You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

681

Friday, June 25th 2021, 9:19am

Ich freue mich auch auf den HSV. Da gilt es für uns gewaltig unsere Bilanz aufzuhübschen.


Ich freue mich auch auf den HSVH. Das letzte Spiel hatten wir aber doch gewonnen, oder?

Das letzte offizielle Wertungsspiel müsste am 10.03.2015 gewesen sein und da haben wir in HH 33:29 verloren. Das Hinspiel am 08.10.2014 in MD haben wir auch 25:26 verloren.
Die Spiele der Saison 2015/16 sind ja alle annulliert worden. Da finde ich jetzt auch keine Ergebnisse mehr und selbst wenn wir da gewonnen haben sollten, hats am Ende nichts gebracht.


20.12.2015 Hamburg gegen Magdeburg 27:22 (11:8) vor 9.156 Zuschauern

Bericht auf Handball-World.news
Der Thread zum Spiel

Mindestens die letzten drei Spiele gingen offenbar für MD verloren. Der HSVH hatte zwar in den letzten Jahren öfters gegen Bundesligisten gespielt (in Testspielen), u.a. gegen THW und Füchse Berlin (10.8.2019 Füchse Berlin vs. HSV Hamburg 29:28 (24:24, 13:15) nach Siebenmeterwerfen
Quelle: 301 Moved Permanently), aber ich glaube, seit dem Spiel in der Weihnachtszeit 2015 nicht mehr gegen Magdeburg.

Hamburg hatte damals unter Biegler ja noch einen richtigen Formaufschwung gehabt und war zum Zeitpunkt des Lizenzentzugs sogar auf Platz 5 gewesen. Wenn man kürzlichen Aussagen von Spielern und Martin Schwalb glaubt, gab es wohl ein richtig gutes Zusammengehörigkeitsgefühl damals. Der NDR hat eine Reportage gemacht.

This post has been edited 1 times, last edit by "McPomm" (Jun 25th 2021, 9:15am)


682

Friday, June 25th 2021, 9:58am

Ich freue mich auch auf den HSV. Da gilt es für uns gewaltig unsere Bilanz aufzuhübschen.


Ich freue mich auch auf den HSVH. Das letzte Spiel hatten wir aber doch gewonnen, oder?

Das letzte offizielle Wertungsspiel müsste am 10.03.2015 gewesen sein und da haben wir in HH 33:29 verloren. Das Hinspiel am 08.10.2014 in MD haben wir auch 25:26 verloren.
Die Spiele der Saison 2015/16 sind ja alle annulliert worden. Da finde ich jetzt auch keine Ergebnisse mehr und selbst wenn wir da gewonnen haben sollten, hats am Ende nichts gebracht.


20.12.2015 Hamburg gegen Magdeburg 27:22 (11:8) vor 9.156 Zuschauern

Bericht auf Handball-World.news
Der Thread zum Spiel

Mindestens die letzten drei Spiele gingen offenbar für MD verloren. Der HSVH hatte zwar in den letzten Jahren öfters gegen Bundesligisten gespielt (in Testspielen), u.a. gegen THW und Füchse Berlin (10.8.2019 Füchse Berlin vs. HSV Hamburg 29:28 (24:24, 13:15) nach Siebenmeterwerfen
Quelle: 301 Moved Permanently), aber ich glaube, seit dem Spiel in der Weihnachtszeit 2015 nicht mehr gegen Magdeburg.

Hamburg hatte damals unter Biegler ja noch einen richtigen Formaufschwung gehabt und war zum Zeitpunkt des Lizenzentzugs sogar auf Platz 5 gewesen. Wenn man kürzlichen Aussagen von Spielern und Martin Schwalb glaubt, gab es wohl ein richtig gutes Zusammengehörigkeitsgefühl damals. Der NDR hat eine Reportage gemacht.


Das letzte und gewonnene war wohl das Spiel das wegen der Insovenz annuliert worden ist.

683

Friday, June 25th 2021, 10:26am

Das letzte und gewonnene war wohl das Spiel das wegen der Insovenz annuliert worden ist.

Ja. Es war kein gewertetes Spiel, taucht also nicht in der Bilanz auf.

Aber ich habe das nochmal herausgekramt, weil hlp die Saison 2015/16 nicht gefunden hat.

684

Friday, June 25th 2021, 8:36pm

Auch an dieser Stelle: Gratulation an den Handball Sportverein Hamburg und alle Verantwortlichen! :)

In der Sympathieskala hat sich der Verein vom Saulus zum Paulus gemausert. Zu Recht!

Von 2002 (Umzug auf Lizenz von Schwartau unter dubiosen Umständen) bis zur abermaligen Insolvenz (zuerst Omnisport - Klimek) war das Ganze mehr oder weniger Geldverbrennerei, Spinnerei, Großkotzeriei, Wettbewerbsverzerrung, Lizenzbetrug, oftmals gelebte Insolvenzverschleppung und ab und zu einfach nur peinlich (z.B. Knast für Klimek, Jacobsen wird Präsident, die Fax-Affäre der HBL, Onkel Rudis PK u.v.m.).

Nach der Bruchlandung ein demütiger, wirtschaflich und sportlich strategisch brillanter und bodenständiger Neuaufbau mit Menschen, die sich der gemeinsamen Sache untergeordnet haben und nicht das Rampenlicht suchten. Die Lasten solide auf viele Schultern verteilt.

Klasse!

Ich bin davon überzeugt, dass sich der HSV dauerhaft in der Bundesliga etablieren wird und JETZT zu derjenigen Bereicherung der Liga avanciert, die es in den Jahren 2002 bis 2016 nur in der Propaganda gab...

Liebe Grüße nach Hamburg!

This post has been edited 1 times, last edit by "Lothar Frohwein" (Jun 25th 2021, 8:36pm)


Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,753

Location: ehem. Hamburg

  • Send private message

685

Saturday, June 26th 2021, 10:10pm

Wie gut, dass die Jungs bereits Dienstag alles klar gemacht haben. Gut, man weiß nicht, wie das Spiel sich sonst entwickelt hätte, aber nach dieser Niederlage zum Saisonabschluss... sorum ists deutlich besser. :cool: :hi:
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

686

Saturday, June 26th 2021, 11:51pm

Auch an dieser Stelle: Gratulation an den Handball Sportverein Hamburg und alle Verantwortlichen! :)

In der Sympathieskala hat sich der Verein vom Saulus zum Paulus gemausert. Zu Recht!

Von 2002 (Umzug auf Lizenz von Schwartau unter dubiosen Umständen) bis zur abermaligen Insolvenz (zuerst Omnisport - Klimek) war das Ganze mehr oder weniger Geldverbrennerei, Spinnerei, Großkotzeriei, Wettbewerbsverzerrung, Lizenzbetrug, oftmals gelebte Insolvenzverschleppung und ab und zu einfach nur peinlich (z.B. Knast für Klimek, Jacobsen wird Präsident, die Fax-Affäre der HBL, Onkel Rudis PK u.v.m.).

Nach der Bruchlandung ein demütiger, wirtschaflich und sportlich strategisch brillanter und bodenständiger Neuaufbau mit Menschen, die sich der gemeinsamen Sache untergeordnet haben und nicht das Rampenlicht suchten. Die Lasten solide auf viele Schultern verteilt.

Klasse!

Ich bin davon überzeugt, dass sich der HSV dauerhaft in der Bundesliga etablieren wird und JETZT zu derjenigen Bereicherung der Liga avanciert, die es in den Jahren 2002 bis 2016 nur in der Propaganda gab...

Liebe Grüße nach Hamburg!


Diese Lobhudelei für die Mutter aller Retorten kann ich null nachvollziehen. Nur, weil die Großstadt Hamburg unbedingt auf die Handball-Landkarte muss? Und am besten noch neue Retorten in München und Frankfurt? Nee, nicht mein Ding.

Crusty

wohnt hier

  • "Crusty" is male
  • Favorite club

Posts: 5,179

Location: SH-Mitte

  • Send private message

687

Sunday, June 27th 2021, 9:39am




Diese Lobhudelei für die Mutter aller Retorten kann ich null nachvollziehen. Nur, weil die Großstadt Hamburg unbedingt auf die Handball-Landkarte muss? Und am besten noch neue Retorten in München und Frankfurt? Nee, nicht mein Ding.


Also, das ist ja nun selbst für mich als bekennendem HSVH Hasser ;) starker Tobak. Die haben sich jetzt Jahr um Jahr hochgearbeitet und offensichtlich den Einzug in die 1 Liga verdient. Ich freue mich jedenfalls, dass wir im Norden mal wieder einen dritten Club haben (hinter der Elbe kommt Bayern...) und wünsche viel Erfolg.

1966

Master

  • "1966" is male
  • Favorite club

Posts: 538

Location: Kassel

  • Send private message

688

Sunday, June 27th 2021, 9:49am

Es heißt ja immer , wäre den den Anfängen .. Leider sind diese Anfänge wieder leicht erkennbar . Der HSV Handball ist wieder in der ersten Liga und man muss eben damit Leben

689

Sunday, June 27th 2021, 10:27am

Die bislang freundlichen Reaktionen hier ließen darauf hindeuten, dass die Forumsmitglieder, auch die, die mit den Hamburger Handballern traditionell gar nicht anfangen können (Hallo, Crusty :hi: ), auch aus der Ferne zu würdigen wissen, dass in den letzten Jahren in Hamburg seriöse Aufbauarbeit geleistet wurde. Krawallige Äußerungen wie die von Eckig machen aber deutlich, dass es Leute gibt, die ohne Feindbild nicht leben können und gedanklich irgendwo in den 10er Jahren hängengeblieben sind. So gesehen wird das auch in der Handballecke für alle HSVH Anhänger eine spannende Saison... ;)

1966

Master

  • "1966" is male
  • Favorite club

Posts: 538

Location: Kassel

  • Send private message

690

Sunday, June 27th 2021, 11:00am

Da ich in der Zeit bei Schwartau tätig war , musste ich mit Ansehen mit welchen „ Methoden „ der Umzug nach Hamburg vollzogen wurde . Und das hinterlässt beben Spuren .

691

Sunday, June 27th 2021, 11:56am

Da ich in der Zeit bei Schwartau tätig war , musste ich mit Ansehen mit welchen „ Methoden „ der Umzug nach Hamburg vollzogen wurde . Und das hinterlässt beben Spuren .


Schön zu wissen, aber wo gibt es zwischen den Ereignissen damals und dem HSVH von heute Parallelen? Stichwort "wäret den Anfängen...", wie du geschrieben hast. Ist mir schleierhaft.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,291

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

692

Sunday, June 27th 2021, 12:01pm

"wäre den den anfängen"..
das musst du aus lübeck/ schwartau mitgebracht haben.... :D

und die "methoden" damals mögen wirklich diskutierbar gewesen sein- aber schwartau hätte auch kein jahr profi-handball mehr überlebt....
ich sehe jetzt auch niemanden beim hsv, der mit den sachen damals aktiv zu tun hatte-
ich kann auch keine "anfänge" zu einem grosskotzigen hsv jetzt erkennen ....wo ?

da wir den damals grosskotzigen hsv bei unserem meisterstück beim hsv miterlebt haben- auch onkel rudi mehrfach live, auch sein benehmen
bei usn in der halle etc, waren wir sicher nicht so gut auf den hsv zu sprechen.
von dieser klientel ist beim jetzigen hsv so weit wie ich weiss, niemand mehr- nur die "gegner" von onkel rudi damals- zb. schwalb...

ich freu mich genauso wie für den tusn für den aufstieg-
ein langes wochenende in hamburg mit vielen anderen event- möglichkeiten kann man toll nutzen und geniessen-
so macht handball auswärts dann auch richtig spass und habe definitiv respekt vor der leistung des hsv diese saison.

693

Sunday, June 27th 2021, 12:48pm

Wie gut, dass die Jungs bereits Dienstag alles klar gemacht haben. Gut, man weiß nicht, wie das Spiel sich sonst entwickelt hätte, aber nach dieser Niederlage zum Saisonabschluss... sorum ists deutlich besser. :cool: :hi:


Toto Jansen hat aber auch viel experimentiert, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Viele wurden eingesetzt, die bisher wenig Einsatzzeiten bekamen. Aber vor allem die Phase, wo Jansen mit sieben Feldspielern spielen ließ, hat zur Niederlage beigetragen: keine oder sehr wenig eigene Tore, dafür zwei oder drei Tore ins leere eigene.

Noch was anderes: Sport1 hat ein Interview mit Martin Schwalb zum Aufstieg: 301 Moved Permanently

Anzeige