Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zwen

Fortgeschrittener

  • »Zwen« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 121

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

81

Samstag, 23. Februar 2019, 23:08

Ganz schwaches Spiel des TSV in Wilhelmshaven. Ich bin erschrocken!

Das ist also der Effekt des Trainerwechsels, Herr Barthel? Das Drumherum um den Trainerwechsel hat übrigens dafür gesorgt, dass ich mir keine Rückrundendauerkarte gekauft habe, das nur nebenbei...
Meiner Meinung nach hat der Trainer heute schlecht aufgestellt und viel zu spät auf schwache Spielerleistungen reagiert bzw. zu lange an seinen taktischen Vorstellungen festgehalten, die nachweislich überhaupt nicht gegriffen haben!
Mir hat das Spiel unter Uli Kriebel besser gefallen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zwen« (23. Februar 2019, 23:08)


82

Sonntag, 24. Februar 2019, 17:34

In der Tat ein erschreckend schwacher Auftritt...

Auch wenn der TSV noch nie beim WHV gewonnen hat, war dieser wiederum dreieinhalb Monate sieglos. Da musst du m. E. anders auftreten. So wurde leider eine Chance verpasst, sich vorübergehend ein wenig von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Mit Blick auf die Gegner und Heim-/Auswärtskonstellationen hatte ich mit 4-6 Punkten aus den ersten Spielen gerechnet. Nun sind es 3:3 Punkte - kein guter Start ins Handballjahr 2019 und viel Arbeit für unseren neuen Coach.
Gruß, TSV-Fuchs

83

Montag, 25. Februar 2019, 08:33

das war gar nichts.

Torwart 14 % gehaltene Bälle
Lukas 25% (2 von 8), aber mit 3 Assist (damit wird man bei so einem Spiel zum Top- Vorlagengeber in seiner Mannschaft)
Beide RR 0%, Eggert mit 0 von 6....- Respekt :irony:
Linksaußen 1 Tor, Rechtsaußen 3 aus dem Spiel. Aus der Position Außen aber nur 1 Tor.
Kreis, wie immer, nur Carl mit 4 Toren.


einziger Lichtblick Eloy mit 5 von 6 und Heider mit 3 von 4.

kurze Zusammenfassung: Spielen zwei Mannschaft eine defensive 6:0, gewinnt in der Regel die Mannschaft, die mehr 2x2 Meter Schränke in der Defensive stellen kann :D . Da das Tempospiel, auch aufgrund der Abwehr-/Torhüterleistung wegfällt, hatte Dormagen von Beginn an keine Chance.

Flevo

Erleuchteter

  • »Flevo« ist männlich
  • »Flevo« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 451

Wohnort: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 26. Februar 2019, 15:04

Ich glaube, du träumst Flevo von 2 Punkten, denn in Wilhelmshaven wird diesmal nichts zu holen sein!

Fritz :hi:


Tja, da hattest Du schon vorher den richtigen Riecher. Glückwunsch zu Eurem Sieg.

Man kann ja verlieren, aber mit zehn Toren ist schon heftig. ;( Das Spiel konnte ich auf Sportdeutschland wegen einer Störung nicht sehen. Das war wahrscheinlich auch gut so. :rolleyes:

Die Analyse von blocker klingt sehr schlüssig. Eine 6:0-Deckung hat auch ihre Nachteile, vor allem, wenn man wie wir nicht über die besagten 2x2 Meter Schränke verfügt. Das kann nur ausgleichen, wenn man sehr beweglich ist und den ballführenden Spieler direkt angreift/abblockt. Das hat am Samstag vermutlich überhaupt nicht funktioniert.

Die dicken Klatschen sind richtig ärgerlich, weil es am Ende auf die Tordifferenz ankommen könnte.

OK, Mund abwischen, das Video vom Spiel ansehen und es beim nächsten Mal besser machen. Am Freitag geht es weiter.

Ein paar Spielberichte:
Internetseite TSV
Internetseite WHV
NGZ (Volker Koch), dieses Mal sehr sachlich analysiert.

Gruß Flevo

Flevo

Erleuchteter

  • »Flevo« ist männlich
  • »Flevo« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 451

Wohnort: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Nachricht senden

85

Sonntag, 3. März 2019, 20:15

Vor 1208 Zuschauern sah es zumindest eine Halbzeit nach einer dicken Überraschung aus. Der TSV führte nach 19 Minuten mit 11:5 und die Coburger waren gar nicht zu sehen. Auch zur Pause führte der TSV noch mit 13:11. Nach der Pause zeigten die Coburger ihre Klasse und bei uns lief nichts mehr. Letztlich gewannen die Coburger verdient mit 27:21. Dabei drängte sich aber der Eindruck auf, dass die Schiedsrichter Dormagener Abwehraktionen deutlich härter ahndeten als Coburger Abwehraktionen. Das ständige Unterzahlspiel in der zweiten Halbzeit hat den Coburgern geholfen, besonders, weil Lukas Stutzke nach 50 Minuten die dritte Zeitstrafe hatte und rot bekam. Damit hatten wir in der Schlussphase keinen Distanzschützen mehr.

Trotzdem Gratulation nach Coburg zu einem wie schon gesagt verdienten Sieg. Für uns irgendwie frustrierend, da wir jeden Punkt gegen den Abstieg brauchen, aber letztlich haben wir gegen den Tabellenzweiten verloren. Das Ergebnis ist nach außen hin völlig normal.

Spielberichte:
Internetseite TSV
Kurzbericht Internetseite HSC Coburg
InFranken.de (Coburg)

Sehr gute Berichterstattung aus Coburg, vielen Dank. Aber eins muss ich trotzdem loswerden: Im Rheinland heißt es "Karneval" und nicht "Fasching".

Eischwiele Alaaf
Flevo

86

Sonntag, 3. März 2019, 21:02

Der TSV am Scheideweg!?

Jetzt kommen die entscheidenden Wochen für unsere "Wiesel". In den kommenden 6 Spielen müssen mind. genau soviele Punkte eingesammelt werden. Ohne wenn und aber! Am besten fängt man schon nächste Woche in Großwallstadt mit dem Punkten an. Ansonsten sehe ich Schwarz für den Ligaverbleib. Um erfolgreich zu sein, müsste dazu endlich mal ein konstant gute Leistung über 60min. auf die Platte gebracht werden. Was nützt es, dass die Jungs gegen Coburg nach 10min. mit 6:1 und nach 37min. immerhin noch mit 17:14 führen, wenn man wie in so einigen anderen Spielen auch in den letzten 15-20 Minuten so einbricht. Haben die Spieler etwa ein Konditionsproblem u. daraus folgend ein Konzentrationsproblem??? Die Eindruck scheint mir nicht abwegig! Ob der Trainerwechsel in der WM-Pause der richtige Schritt war, will ich noch nicht abschließend beurteilen. Warten wir mal die nächsten Wochen/Spiele ab.
:cool:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HaDo« (3. März 2019, 21:02)


TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 3. März 2019, 22:07

Jetzt kommen die entscheidenden Wochen für unsere "Wiesel". In den kommenden 6 Spielen müssen mind. genau soviele Punkte eingesammelt werden. Ohne wenn und aber! Am besten fängt man schon nächste Woche in Großwallstadt mit dem Punkten an. Ansonsten sehe ich Schwarz für den Ligaverbleib. Um erfolgreich zu sein, müsste dazu endlich mal ein konstant gute Leistung über 60min. auf die Platte gebracht werden. Was nützt es, dass die Jungs gegen Coburg nach 10min. mit 6:1 und nach 37min. immerhin noch mit 17:14 führen, wenn man wie in so einigen anderen Spielen auch in den letzten 15-20 Minuten so einbricht. Haben die Spieler etwa ein Konditionsproblem u. daraus folgend ein Konzentrationsproblem??? Die Eindruck scheint mir nicht abwegig! Ob der Trainerwechsel in der WM-Pause der richtige Schritt war, will ich noch nicht abschließend beurteilen. Warten wir mal die nächsten Wochen/Spiele ab.



Das was du schreibst spricht dann eher für uns. Unsere brechen immer erst die letzten 5-10min ein.
Ich hoffe dass der Ausrutscher gegen Dessau verdaut ist und wir wieder in die Erfolgsspur finden, zu Hause.
Sonst ist der Abstieg meiner Meinung nach besiegelt. Ohne euch zu nahe treten zu wollen, denke ich, ihr müsst die Punkte auch eher zu Hause holen.

88

Sonntag, 3. März 2019, 22:21

Ohne euch zu nahe treten zu wollen, denke ich, ihr müsst die Punkte auch eher zu Hause holen.


Das sagt unser neuer Trainer auch. Aber das alleine wird m.M.n. nicht reichen. Zumindest gegen die direkten Konkurrenten wie dem TVG u. einigen anderen muss man auch Auswärts mal was holen. Und wir werden auch noch einige Punkte zuhause liegen lassen!
:cool:

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 5. März 2019, 10:02

Naja , wer in Hüttenberg, Emsdetten und Dresden gewinnt, der kann auch die Hoffnung haben, bei uns zu gewinnen. Da gebe ich dir recht. Dem einen Punkt bei euch Trauer ich immer noch nach...

Flevo

Erleuchteter

  • »Flevo« ist männlich
  • »Flevo« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 451

Wohnort: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 6. März 2019, 18:03

Hier ist noch der Spielbericht von Volker Koch (NGZ). Auch diesen Bericht finde ich gut.

Zusammenfassung: Die Coburger hadern mit den aus ihrer Sicht sehr schwachen ersten 20 Minuten, bei uns ist es die zweite Halbzeit. Wenn Coburg von Anfang an Ernst gemacht hätte, hätten wir wirklich alt ausgesehen. :rolleyes:

Zur Zeit haben wir 18 Punkte. Wenn man 30 zum Drinbleiben braucht, fehlen noch zwölf. Ob die zuhause und/oder auswärts geholt werden, ist so was von egal. Es muss einfach gepunktet werden. Wenn uns das am Wochenende gegen Großwallstadt gelingen sollte, sind wir schon einen großen Schritt weiter. Für Großwallstadt geht es schon um alles oder nichts...

Gruß Flevo

Zwen

Fortgeschrittener

  • »Zwen« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 121

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

91

Samstag, 9. März 2019, 07:48

Ich hoffe inständig, dass beim TSV die letzten beiden Niederlagen gründlich analysiert und aufgearbeitet wurden, damit heute, im richtungweisenden Spiel gegen Großwallstadt, ein Sieg möglich ist!

92

Samstag, 9. März 2019, 21:07

Ich hoffe inständig, dass beim TSV die letzten beiden Niederlagen gründlich analysiert und aufgearbeitet wurden, damit heute, im richtungweisenden Spiel gegen Großwallstadt, ein Sieg möglich ist!
Leider nicht :mad: . Trainerwechsel ist total verpufft!!! Wat nu Herr Barthel ?(
:cool:

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

93

Samstag, 9. März 2019, 22:27

War aber heute auch eine verdiente Niederlage. Der TVG hat das schon verdient gewonnen. Mal sehen wie es weiter geht. Es bleibt wirklich alles eng zusammen hinten drin.
Wir hatten das Glück, dass Wieling gleich zwei 7m verworfen hat. Das passiert ihm wohl nicht so oft...

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

94

Montag, 11. März 2019, 07:17

Hört Hört,

In Dormagen ist eine 400 Jahre alte Brauerei eine „neue“ Bierspezialität.
Vielleicht lässt man aber auch nur die die nicht ganz so gut recherchierenden Schreiberlinge, wie hier den Herrn Koch, die Artikel zu den Spielen der 2. Liga schreiben.
Ansonsten jedoch hat er Recht, die Leistung von Bayer Dormagen war tatsächlich überschaubar. Zum Beispiel Dessau hat vor zwei Wochen eine wesentlich bessere Leistung gezeigt.

Spielbericht Herr Koch

Flevo

Erleuchteter

  • »Flevo« ist männlich
  • »Flevo« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 451

Wohnort: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 13. März 2019, 12:25

In Dormagen ist eine 400 Jahre alte Brauerei eine „neue“ Bierspezialität.


Kann ja nicht jeder wissen, wie alt jede von den zigtausend Brauereien in Deutschland sind. Ich kenne "Schlappe Seppl" auch nicht, obwohl es sicher ein sehr gutes Bier ist. Vielleicht ist der Artikel aber auch nur Volker Kochs Rache dafür, dass der Schreiberling aus Rimpar uns vor ein paar Wochen als "Westfalen" bezeichnet hat. :P :lol: :hi:

Ansonsten Glückwunsch an Großwallstadt zum Sieg. Damit seid Ihr wieder in der Verlosung. Und wir leider auch. ;(

TVG-Patriot hat den Spielbericht aus der NGZ bereits gepostet. Hier sind die Berichte von der Internetseite des TSV und des TV Großwallstadt.

Gruß Flevo

96

Mittwoch, 13. März 2019, 21:16

Wobei der Schlappe Seppel ein Fußkranker war, was bei einem Ballsport ein schlechtes Ohmen ist. Und es lustigerweise in der gleichnamigen Gastwirtschaft kein Schlappeseppel mehr gibt :hi: wollt nur klugscheissen

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 14. März 2019, 09:10

Wobei der Schlappe Seppel ein Fußkranker war, was bei einem Ballsport ein schlechtes Ohmen ist. Und es lustigerweise in der gleichnamigen Gastwirtschaft kein Schlappeseppel mehr gibt :hi: wollt nur klugscheissen

Jeder tut was er kann. Und ja, in der Gaststätte Schlappeseppel wird tatsächlich seit einiger Zeit Faust Bier ausgeschenkt!
Ja diese Rimparer, das müsst ihr denen nachsehen... sind halt Unterfranken. Wir zwar geographisch auch aber es dominiert eher die Raute als der Rechen, weshalb auch immer vom bayerischen Untermain die Rede ist. Auch wenn’s bei uns eher nach Frankfurter Grüne Soß klingt :D

Euch Dormagenern auch noch viel Erfolg!
Wird noch jede Menge Spannung geben diese Saison!

98

Sonntag, 17. März 2019, 11:31

Wie wichtig dieser Sieg gestern Abend gegen den TVE war, sieht man auch an den anderen Ergebnissen!!!! Aber letztendlich müssen die Wiesel ihre eigenen Hausaufgaben erstmal erledigen. Gestern hat das ja endlich mal wieder weitestgehend funktioniert. Und ein sehr torreiches Begegnung, wie schon im Hinspiel ;) . Tim mit seinen 15 Toren absolute SPITZENKLASSE u. wohl der Spieler des Spieltages.

Wie ist eigentlich der aktuelle Stand (Gerüchte!) zum Kader 2019/2020??? Einiges wird natürlich von der Ligazugehöhrigkeit abhängen! Wie lange laufen die Verträge unserer 3 Profis (Eggert, Rebelo, Löfström)????
:cool:

Flevo

Erleuchteter

  • »Flevo« ist männlich
  • »Flevo« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 451

Wohnort: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 20. März 2019, 18:06

Wie HaDo schon schrieb, gab es am vergangenen Samstag vor nur 1036 Zuschauern einen hochverdienten 35:31 (HZ 22:16) Sieg gegen den TV Emsdetten. Das hört sich nach einer klaren Sache an, das war es am Ende auch, aber kurz vor Schluss ist es noch einmal spannend geworden. Mitte der zweiten Halbzeit führte der TSV einmal mit elf Toren Vorsprung (27:16 !) und drei Minuten vor Schluss waren die Emsdettener plötzlich auf drei Tore herangekommen. Einerseits Gratulation an die Jungs zu zwei enorm wichtigen Punkten, andererseits muss man daran arbeiten, dass solche Vorsprünge sicherer über die Zeit gebracht werden. Schließlich kann das Torverhältnis noch wichtig werden.

Spielentscheidend war laut Aussage von Dusko Bilanovic wieder unsere Deckung, trotz 31 Gegentoren. Krings und Bozovic kamen selten zum Wurf, dadurch sind zwar viele Tore von Linksaußen gefallen, aber wenn man am Ende vorne liegt, hat man es richtig gemacht. Vorne war Tim Wieleing wieder klasse. Er hat sich an die Anweisung des Trainers gehalten: "Du machst heute 15 Tore!" Stark verbessert im Angriff waren Joshua Reuland und Patrick Hüter, die ihre freien Bälle dieses Mal fast alle versenkten. Allerdings habe ich auch schon bessere Abwehren gesehen als die aus Emsdetten.

Respekt noch an die Fans des TVE, die ihre Jungs auch bei einem Elftorerückstand noch lautstark unterstützten.

Spielberichte:
Internetseite TSV
NGZ (Volker Koch)
Internetseite TV Emsdetten Fehlanzeige und noch ein Kommentar von Volker Koch (NGZ) zum Abstiegskampf.


Wie ist eigentlich der aktuelle Stand (Gerüchte!) zum Kader 2019/2020??? Einiges wird natürlich von der Ligazugehöhrigkeit abhängen! Wie lange laufen die Verträge unserer 3 Profis (Eggert, Rebelo, Löfström)????


Laut TSV-Internetseite steht bei vier Spielern als Beruf "Handballer". Das interpretiere ich jetzt mal als Profi. Laut Handballwoche-Jahresheft hat Nuno Rebelo einen Vertrag bis 2020, Daniel Eggert, Carl Löfström und Tim Wieling jeweils bis 2019.

Gruß Flevo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flevo« (20. März 2019, 18:06)


100

Mittwoch, 20. März 2019, 21:15

Hoffentlich bleiben uns Carl Löfström u. Tim Wieling erhalten! Auch Nuno Rebelo hat in der Hinrunde sein Potenzial oft zeigen können. Seit dem läuft es bei ihm auch nicht mehr rund. Aber er ist noch jung u. ich hoffe, das er bald wieder mit starken Rückraumwürfen glänzen kann.
:cool:

Anzeige