Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 23. September 2018, 20:30

Ich wage es nicht, den Trainer genauer zu beurteilen. Aber eines ist für mich klar: Wenn der TuS nicht irgendwann Herrn Feric los wird, bleibt alles beim alten.

  • »Klaus Fiehe« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 714

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 23. September 2018, 22:12

War irgendwie nicht so hilfreich, als einziges Team der Liga den Aufstieg auszurufen - klar, sollte man mit dem Kader aufsteigen. Aber ob man das so laut hinausposaunen musste? Erreicht hat man damit vor allem, dass die Gegener topmotiviert sind, wenn es gegen den TuS geht. Das kann aber nur ein kleines Puzzleteil der aktuellen Misere sein.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 109

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 23. September 2018, 23:25

dasist doch der falsche ansatz-
man hat doch nciht gesagt, dass man jeden mit 10 toren schlägt....
nur, dass man alsziel den aufstieg hat


und ja- mit dem kader muss man aufsteigen- und dies auch so kommunizieren

man muss nicht die gegner bei niederlagen stark reden- der tusn spielt schlicht und einfach grütze i.a.

Tus-N-L

Profi

    Lieblingsverein

Beiträge: 317

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 25. September 2018, 16:46

Benefizspiel Nettelstedt - Dankersen und Kreisauswahl Minden-Lübbecke - DHB Allstars
Eine wie ich finde super Aktion der beiden Vereine und der beiden Hauptsponsoren. Wie man sieht, scheint der Graben zwischen Harting jr. und Gauselmann jr. dann doch nicht so groß zu sein, wie teilweise vermutet.
Ich bin mir sicher, dass die Halle voll wird. Vielleicht kommt ja der ein oder andere aus der Umgebung dazu!

Jens Friedrichs

Erleuchteter

  • »Jens Friedrichs« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 324

Wohnort: Minden

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:32

Laut MT von heute fällt Orlowski für den Rest des Jahres wegen einer Schulter-Operation aus.

26

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:41

Der arme Junge hat aber auch die Seuche gepachtet. Ich hatte früher immer gehofft, dass er mal wieder zum VfL zurückgekehrt wäre, da er in der Jugend sehr vielversprechend gewesen war.

Tus-N-L

Profi

    Lieblingsverein

Beiträge: 317

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

27

Freitag, 26. Oktober 2018, 09:02

Wer heute Abend nichts zu tun hat, kann sich Das Derby vor einer stattlichen Kulisse von mindestens 2000 Zuschauern auf Sportdeutschland.tv um 20:15 Uhr ansehen.
Und schon vorher um 18:30 wird das Spiel DHB Allstars gegen eine Minden-Lübbecker Kreisauswahl gezeigt.

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 58

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

28

Montag, 5. November 2018, 21:01

Man vernahm, dass Nettelstedter Zuschauer mit der Behandlung beim Auswärtsspiel in Ferndorf in der Halbzeit und nach Abpfiff durch das zuständige Sicherheitsunternehmen unzufrieden waren. Es hieß es läge eine Bedrohung für die Lübbecker durch "gewaltbereite Fans" vor, damit rechtfertigte das Securitypersonal ein absolut peinliches Verhalten inklusive Beorderung einer Polizeistreife vor die Halle. Soweit ich weiß gibt es in Ferndorf keine Fantrennung, gab es dort mal Vorfälle die eine solche rechtfertigen würden? Alles ziemlich dubios und aus organisatorischer Perspektive absolut nicht zweitligawürdig.

29

Sonntag, 11. November 2018, 20:37

Was der TuS seit Wochen abliefert, ist eines selbsternannten Aufstiegskandidaten absolut unwürdig.

Aber die nun bald anstehende Adeventszeit ist historisch gesehen eh immer gefährlich für TuS Trainer gewesen...
They do their best, they do what they can
They get them ready for Vietnam
From old Hanoi to East Berlin
Commando - involved again

30

Montag, 12. November 2018, 18:57

Ich denke das der TuS die 2 Liga unterschätzt hat und vor allem auch das bei 5 Absteigern, es wesentlich rauher zugeht wie bisher.
Auch das die 2 Liga immer mehr stärker wird, bzw ausgeglichen ist, hat man wohl nicht bedacht.

Ich denke aber schon, das die Rückrunde anders laufen wird, es geht ja schon nach oben, ob es am Ende reichen wird, hängt davon ab wie stabil Coburg und Essen bleibt.

31

Montag, 12. November 2018, 19:13

Da gibt es schon noch andere Kandidaten ..ich denke einer der beiden Aufsteiger wird Balingen sein

Tus-N-L

Profi

    Lieblingsverein

Beiträge: 317

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

32

Montag, 12. November 2018, 19:18

Ich glaube nicht, dass der TuS die Liga unterschätzt hat.
Vielmehr sieht man einfach im Spiel selbst große Defizite.

So wie gestern gegen Dessau wird es einfach gegen jeden
Gegner schwer.
Ich denke, es wäre das beste für den TuS mal noch ein zweites Jahr
in Liga 2 zu spielen. In der Zwischenzeit kann man den Verein
professioneller aufstellen. Genau das, was GWD in den letzten 3 Jahren
gut geglückt ist.

Wenn man denn in Liga 1 wieder angekommen ist, muss man wirklich deutlich mehr
investieren. Ich glaube schon, dass die wirtschaftlichen Möglichkeiten da sind.
Aber es kann halt nicht immer heißen: "Gauselmann macht das schon". Da kann ich
die Familie auch verstehen

Der neuerliche Zuschauerschwund ist ja wirklich alarmierend.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 109

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

33

Montag, 12. November 2018, 19:20

coburg.....
haben die nicht zettermann verpflichtet....
der den tusn in der 2.ligasaison davor in die 1. liga geführt hat...
und danach in liga 1. nicht mehr so die richtige verwendung fand....?

also vom personal her müsste der tusn aufsteigen-
aber insbesondere coburg- balingen werden sicher bis zum schluss dagegenhalten....

Tus-N-L

Profi

    Lieblingsverein

Beiträge: 317

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

34

Montag, 12. November 2018, 19:49

Trainerfrage hin oder her!

Aber ich finde das Spiel des TuS seit 3,5 Jahren wirklich ganz schwer anzuschauen.
Wirklich eine gute Abwehr. Aber im Angriff gibt es kaum mal sinnvolle Spielzüge.
vor zwei Jahren war das der eben genannte Zettermann, der die Tore gemacht hat.
Jetzt ist es Jaanimaa. Und immer nur Einzelaktionen. Die Physis reicht sicherlich
für die 1. Liga. Das war es dann aber auch.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 109

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

35

Montag, 12. November 2018, 20:00

also bei zettermann sah das m.e. aber eher nach eingeübten spielzügen aus-
an der auch etliche andere spieler beteiligt waren...

deswegen hatte ich ja auch gesagt, dass der tusn die liga hält, wenn sie es schaffen zettermann
wieder ins spiel einzubinden...
aber- das war dann offensichtlich nicht gewollt bzw. wollte man es anders lösen...

udn jaanimaa - das ist dann wirklich eher die hau-drauf methode- ansich nichts verkehrtes-
nur man wird zu sehr von einem spielr abhängig - und da scheint mir auch der spielr ab und an mal
zu viel zu wenig lust zu haben....

anzusehen war das spiel des tusn in der aufstiegssaison in liga 2 oft genug sehr gut.....für liga 2

36

Sonntag, 18. November 2018, 08:24

Auch gegen den den Tabellenletzten spielte man einen Handball zum wegschauen.
Diese Mannschaft hat definitiv keine Qualität für die erste Liga und ich frage mich immer öfter, was man in der Vereinsführung genommenen haben muss, um anzunehmen, mit der Truppe in der 1. Liga bestehen zu können. (Mal davon abgesehen, dass ca. die Hälfte aller Verträge im Sommer auslaufen wird.)
They do their best, they do what they can
They get them ready for Vietnam
From old Hanoi to East Berlin
Commando - involved again

Tus-N-L

Profi

    Lieblingsverein

Beiträge: 317

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 18. November 2018, 10:24

Deswegen wäre es, glaube ich, wirklich am besten einfach mal zwei Jahre in der zweiten Liga zu spielen.
Diese Saison läuft man dann auf Platz 3. oder 4. aus. Und man greift in der Saison 2019/2020 mit neuen
Spielern an.

So kann man auch neues Interesse bei den Zuschauern für Liga 1. schüren. Für die mittelfristige Etablierung in
Liga 1. wäre ein Schnitt von 2300 bis 2500 Zuschauern schon unabdingbar. Irgendwie müssen also in Zukunft
mehr Dauerkarten abgesetzt werden.

Der Etat ab 2019 soll ja auch deutlich höher sein. Dann sollte man das Geld für den Rest der Saison mal nicht in
Spieler, sondern nur in Infrastruktur investieren. Dann kann man z.B.eine neue elektronische Werbe-
bande in der Halle installieren, sodass man dann den Etat für 2020/21 in der 1. Liga Liga nochmal im Vergleich
zu jetzt deutlich erhöhen kann. Denn wenn man das nächste Mal aufsteigt, kann man dem ganzen Umfeld, also
Fans und Sponsoren, eine Saison wie 17/18 oder 15/16 nicht nochmal antun. Falls wir wieder nach einem oder
zwei Jahren absteigen sollten, wäre es das glaube ich mit Bundesliga in Lübbecke.

Die grundlegenden Voraussetzungen sind ja da. Man muss den Verein nur weiter professionalisieren.

Epsis

Anfänger

  • »Epsis« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2

Beruf: Espelkamp

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 22. November 2018, 15:12

Ziercke geht zum Saisonende

Direkt von der Homepage des TuS.



Die Verantwortlichen des TuS
N-Lübbecke haben Trainer Aaron Ziercke im Rahmen eines konstruktiven
Gesprächs mitgeteilt, dass der zum Saisonende auslaufende Vertrag nicht
verlängert wird.



Die in den vergangenen zweieinhalb Jahren positive Zusammenarbeit
gilt es jetzt bis Saisonende fortzusetzten, um die gemeinsam
festgelegten Ziele zu erreichen.

Gleichzeitig haben Aaron Ziercke und der TuS ausreichend Zeit, um für
die neue Saison zu planen. Für den TuS N-Lübbecke bedeutet dies, mit
der Suche nach einem Nachfolger für Aaron Ziercke zu beginnen.

Der TuS N-Lübbecke bedankt sich schon jetzt bei Aaron Ziercke für die
bisher geleistete Arbeit und wünscht für die berufliche und private
Zukunft alles Gute.

Aaron Ziercke hat die Mannschaft des TuS N-Lübbecke zu Beginn der
Saison 2016/17 übernommen. Im Sommer 2017 gelang der Aufstieg in die DKB
Handball-Bundesliga. Nach nur einem Jahr erfolgte wieder der Abstieg in
die 2. Handball-Bundesliga.







</article>

Tus-N-L

Profi

    Lieblingsverein

Beiträge: 317

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 22. November 2018, 16:22

Ein erster Schritt in die richtige Richtung!

40

Donnerstag, 22. November 2018, 18:28

Ein erster Schritt in die richtige Richtung!


Der 2. wäre Feric..
They do their best, they do what they can
They get them ready for Vietnam
From old Hanoi to East Berlin
Commando - involved again

Anzeige
handball-world.com - Partner