Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

21

Montag, 12. November 2018, 16:11

In deinem Post, kann man Neid erkennen.
Nebenbei wenn eine Region strukturschwach ist, dann ist es eher die Region um Großwallstadt, Coburg bzw Nordwest Oberfranken ist das genaue Gegenteil.
Auch wenn Großwallstadt, mal eine große Nummer im deutschen Handball war, wird man trotz des Aufstiegs in die 2 Liga, nie mehr richtig auf die Beine kommen, auch alleine weil der Landkreis Miltenberg eher strukturschwach und mit Tradition man eben nicht mehr für die Zukunft gerüstet ist.


Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber die letzten drei Stunden musste ich mit lachen verbringen :D :D :D

Dann will ich mal ausholen...
Um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen ist der naheliegende Vergleich zwischen Coburg und Aschaffenburg (als Standort der Bundesliga-Halle F.A.N. Arena) zu ziehen.
Großwallstadt liegt Luftlinie auch weniger als 10km entfernt von Aschaffenburg - nach Miltenberg sind es 30km.
Wobei Großwallstadt, im Gegensatz zu Coburg eine Verschuldung von NULL hat, Coburg eine von 19 Mio€ - Tendenz gleichbleibend. (Liegt aber an ALCON - die versteuern in Gwst.)
Aschaffenburg liegt als kreisfreie Stadt im Landkreis Aschaffenburg und bildet den östlichen Abschluss des Rhein-Main Gebietes. Die Gemeinden in und um Aschaffenburg wachsen seit Jahren, was zu teils horrenden Grundstückspreisen führt. In Coburg ist die Bevölkerungszahl annähernd gleich geblieben, sogar in den letzten Jahrzehnter eher rückläufig gewesen.
Coburg liegt als kreisfreie Stadt im Landkreis Coburg, als Teil des Bereichs Nordwest Oberfranken.
Für Coburg als auch für Miltenberg oder Aschaffenburg (ich muss das so zusammenhängend betrachten weil Niedernberg-Großwallstadt eben so auf der Grenze liegen zwischen beiden Landkreisen (bzw. Stadtkreis AB) sieht es bis 2036 nach einer abnehmenden Tendenz der Bevölkerung aus. Für die Stadt Aschaffenburg steht der Wert auf "stabil".


Das BIP nur der Stadt Aschaffenburg beträgt rund 4.8Mrd. € in 2015, das von der Stadt Coburg 3.3 Mrd. Der Wertschöpfungsanteil ist in den Landkreisen Mitlenberg und Coburg ähnlich vergleichbar wie der der Städte Coburg und Aschaffenburg.

Nimmt man nun die Zukunftserwartungen, so trennt sich um die Regionen leider dann recht schnell die Spreu vom Weizen. Das RMG wird zukunftsmäßg sehr stark wachsen, was natürlich durch den durchweg wirtschaftlich positiven Effekt Frankfurt und dessen gute Entwicklung bedingt durch den Brexit einhergeht. Profitieren werden hier nicht zuletzt auch die Regionen am Rand des RMG. Das ist klar.
Fraglich ist eben, ob das Management eines Handball-Vereins hieraus auch den richtigen Nutzen ziehen kann- was ich dann eher als Pluspunkt Coburg sehen muss...
Alles in allem hat Großwallstadt aufgrund seiner doch noch sehr bekannten Marke alle erdenklichen Optionen.Es fehlen lediglich aktuell die Personen dies auch umzusetzen.
Ihr macht also in Coburg viel richtig und ehrliche Arbeit ist niemals beneidenswert. Die zukunftsmäßigen Voraussetzungen, also das was theoretisch möglich ist - sehe ich in der Handball-Region Großwallstadt als besser.
Wenn Du mich bezahlt, bekommst Du eine ausführliche Standortanalyse - allerdings wird da dein Schülertaschengeld nicht reichen...

Ich wünsche euch in Coburg alles Gute und freue mich über jeden neuen und alten Bayerischen Vertreter in der HBL oder auch der 2.HBL.

Wenn der TVG fällt, fällt er auf und nicht ab :hi:

diesilke

Fortgeschrittener

  • »diesilke« ist weiblich

Beiträge: 98

Wohnort: Bad Neustadt

  • Nachricht senden

22

Montag, 12. November 2018, 17:06

Achso
Dann freuen wir uns alle, das Großwallstadt, in naher Zukunft wieder wieder 1 Bundesliga spielt und Deutscher Meister wird.
In Coburg wird man dann aus der 3 Liga evtl Bayernliga zusehen.
Laut Cicero steht ja Coburg unter den Top Teen Städten in Deutschland, dies ist dann wohl eher Wunschglaube.

Doch jetzt wieder zum Handball und da sagt die Tabelle klar aus das Großwallstadt eher wieder eine Liga tiefer spielen wird.

Sollte Coburg, wovon man ausgehen kann, in der Rückrunde in Elsenfeld gewinnen, darfst du gerne wieder zum Jammern kommen.

23

Montag, 12. November 2018, 21:03

Wir haben halt den Vorteil das einige große Firmen Ihren Firmensitz in Coburg haben: HUK-Coburg, Brose, Käser-Kompressoren etc. Mag sein das wir grad ein paar Schulden ausweisen. Die Halle hat die Stadt jedenfalls aus dem Guthaben bezahlt. Genauso die Schulen meines Wissens ohne Zuschüsse saniert. Wir haben dieses Jahr auch nen ICE-Anschluss bekommen. Auch die Immobilienpreise sind stark gestiegen. Allerdings hängen wir nicht an einem Ballungsraum, der Stadt geht es viel besser als dem Landkreis.

der Derbysieg gestern war klasse :D Sind danach auch direkt aus der Halle nach draußen geleitet worden, ohne Umweg über den Vorraum.....

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

24

Montag, 12. November 2018, 21:42

Wir haben halt den Vorteil das einige große Firmen Ihren Firmensitz in Coburg haben: HUK-Coburg, Brose, Käser-Kompressoren etc. Mag sein das wir grad ein paar Schulden ausweisen. Die Halle hat die Stadt jedenfalls aus dem Guthaben bezahlt. Genauso die Schulen meines Wissens ohne Zuschüsse saniert. Wir haben dieses Jahr auch nen ICE-Anschluss bekommen. Auch die Immobilienpreise sind stark gestiegen. Allerdings hängen wir nicht an einem Ballungsraum, der Stadt geht es viel besser als dem Landkreis.

der Derbysieg gestern war klasse :D Sind danach auch direkt aus der Halle nach draußen geleitet worden, ohne Umweg über den Vorraum.....


Klar Cicero,

das ist auch gut so und schön, dass sich diese Unternehmen auch sportlich-sozial einbringen! Oftmals hängt es an einigen wenigen die sonst eine Signalwirkung hätten.
Linde als direkter Sponsor beispielsweise als ehemaliger Teil eines DAX-Unternehmens.
An Unternehmen mangelt es nicht bei uns.
Falls du zum Rückspiel zu uns kommst, schreibe mir eine PN dann gebe ich Dir ein Bier aus und dassilke eine Milch.
(Das mit dem Bier meinte ich ernst)

25

Montag, 12. November 2018, 22:04

Hab eigentlich vor zum Rückspiel da zu sein. Nutzen das um Bekannte in Aschaffenburgburg zu besuchen.

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

26

Montag, 12. November 2018, 23:52

Prima freue mich!

27

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 14:03

Der erste Neuzugang steht fest. Leider auch ein Abgang.

HSC I: Zeman heißt der erste Neuzugang - HSC 2000 Coburg

Und im Bereich Sponsoring bekommen wir Verstärkung.

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

28

Freitag, 21. Dezember 2018, 07:06

Glückwunsch zu Eurem ersten Neuzugang.
Auch von eurem neuen Marketing-Vertriebler hört man aus Ingolstadt nur gutes und hat ihn ungern ziehen lassen!
Es ist wichtig, insbesondere die Aquise professionell zu besetzen. Coburg rüstet sich für die Zukunft!

29

Samstag, 22. Dezember 2018, 11:55

Ich denke auch das wir auf nem guten Weg sind. Das einzige was mich etwas enttäuscht sind die Zuschauerzahlen, könnten gerne 500 mehr sein so wie sie spielen. Aber man merkt Aus persönlichen Gesprächen das das Interesse in der Region steigt.

diesilke

Fortgeschrittener

  • »diesilke« ist weiblich

Beiträge: 98

Wohnort: Bad Neustadt

  • Nachricht senden

30

Samstag, 22. Dezember 2018, 12:33

Es waren ja in der 2 Liga vor allem im Aufstiegsjahr immer weit über 2000 Zuschauer im Schnitt.
Ich denke das es in der Rückrunde besser wird, der Schnitt nach oben gehn wird.

Ein Grund ist aber wohl, warum die Zahlen zurück gingen, die Erhöhungen der Dauer und Tageskartenpreise.
Aber auch die vielen Veranstaltungen, die in Coburg paralell sind, denke ich drücken die Zuschauerzahlen.
Coburg hat schon ein enormes Angebot an sehr guten Events und Veranstaltungen.

31

Sonntag, 30. Dezember 2018, 19:32

Neuhold fällt länger aus. Ich bin gespannt ob’s Ersatz holen....

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:13

Wird schwer da einen gleichwertigen Ersatz zu finden. Die sind eher rar auf dem Markt. Wenn sie überhaupt auf dem Markt sind.
Macht für Coburg die Aufgabe für die Rückrunde auch nicht leichter.

33

Sonntag, 30. Dezember 2018, 21:25

Ich denk die Investition würde sich lohnen bei dem Tabellenstand. Voraussetzung ist natürlich das man wen findet.

34

Dienstag, 1. Januar 2019, 19:59

Neuhold fällt länger aus. Ich bin gespannt ob’s Ersatz holen....


da glaube ich nicht dran. Ich gehe eher davon aus, dass Varvne mehr auf die Halbposition wechseln wird und sich die Einsatzzeiten für Spross auf RM vergrößern werden...
Gruß
Mattes

diesilke

Fortgeschrittener

  • »diesilke« ist weiblich

Beiträge: 98

Wohnort: Bad Neustadt

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 1. Januar 2019, 20:49

Denke ich auch.
Das es Jan Gorr mit Umstellungen versuchen wird, auch weil wohl Weber und Billek zurück kommen werden zur Rückrunde.

36

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:55

Neuhold fällt länger aus. Ich bin gespannt ob’s Ersatz holen....


da glaube ich nicht dran. Ich gehe eher davon aus, dass Varvne mehr auf die Halbposition wechseln wird und sich die Einsatzzeiten für Spross auf RM vergrößern werden...



offensichtlich werden doch verschiedene Optionen geprüft, wie auf infranken.de zu lesen ist
Gruß
Mattes

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

37

Freitag, 4. Januar 2019, 18:59

Wenn der Rahmen so eng "gesrickt" ist, wie in dem Artikel angegeben, dann bleibt ja nur das Comeback von Riehn.

38

Freitag, 4. Januar 2019, 21:00

Nun ja. Wir haben die Situation in der wir eine echte Aufstiegschance haben. Da die Etablierung in der ersten Liga ein zumindest mittelfristiges Ziel ist wäre es fahrlässig nicht alle Möglichkeiten abzuchecken. Der Etat ist solide und auch im Vergleich zu anderen Vereinen eher gehoben. Allerdings sind in dem Betrag meines Wissens auch die 2. in der dritten Liga, A-Jugendbundesliga etc. mit enthalten.
Es besteht aber die Möglichkeit neues Geld zu akquirieren. Mit unserem Hauptsponsor kann man da sicherlich reden wenn das Konzept passt.
Till Rhien ist ein verdienter Spieler, allerdings auf Mitte. Ich hätte eher gedacht er würde in der zweiten aushelfen . Bei der ist eigentlich auch oft Personalnotstand. Sie haber Girts schon dort abgezogen.Auch Kelm war eingeplant wurde aber zu früh (aus Personalnot) in der ersten eingesetzt.
Der Platz von Phillipp Barsties wird auf Grund Kariereende auch frei (wobei ich nicht weis inwieweit er als fester Spieler bei der Verletzungsvorgeschichte diese Saison eingeplant war).
Gegen eine Verpflichtung spricht das die Kaderplanung für nächste Saison wohl schon abgeschlossen ist. Wobei mir bei unserem Verletzungspech ein etwas größerer Kader ein besseres Gefühl gegeben hätte.
Dazu kommt noch die Lage auf dem Spielermarkt die ich nicht kenne. Die Erfahrungen mit Nachverpflichtungen war ja in der Vergangenheit auch nicht so toll. Ausnahme Linsmeier.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 976

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 22. Januar 2019, 21:59

dann spielt der ja auch nächstes jahr weiter 1. liga....

war der nicht quasi- stammspielr in bietigheim.....sprich...sparen die jetzt schon für den abstieg-
denn er kommt doch sofort.....

Anzeige