Sie sind nicht angemeldet.

41

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 18:57

Nach dem erneuten schlechten Auftritt des TVH dürfte klar sein das das Saisonziel nur der Klassenerhalt sein kann. Kein Mannschaftsteil, wie in der gesamten bisherigen Saison, mit zweitligawürdiger Leistung. Nach der wahrscheinlichen erneuten Heimniederlage am kommenden Sanstag wird wohl auch der Trainerposten vakant sein.

42

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:09

Ich hatte es ja schon befürchtet dass der Bundesligaaufstieg im Ergebnis dem TVH nicht gut tun wird....wobei es ja meist knappe Niederlagen sind.. eventuell schafft man ja bald den Turn Around...falls nein sieht man sich dann nächste Saison in der 3. Liga Ost

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 109

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:24

also ich glaub, dass sie am ende im gesicherten mittelfeld landen-
heute führten sie zu recht mit 2 toren kurz vor schluss-
auch mit einer absolut 2.liga reifen leistung-
verdaddelen dann in 4 angriffen 3x den ball und hagen führt und bekommt neue luft...

da hab ich nun schon einige mannschaften gesehen, die nicht so kompakt auftreten und denen
so glaub ich im laufe der saison die luft ausgeht...

44

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:25

In Hüttenberg sollte man nicht die Flinte ins Korn werfen am Samstag sind Sie klarer Favorit zumal aktuell beim TVG auch Spatz passen mußte und 2 Spieler auf der Bank saßen wo DKB Handball nicht mal die Position wußte

45

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:28

Die PK nach dem Spiel war auch recht interessant. Auf die Frage warum denn Zintel (bester Feldtorschütze) nich gespielt hat antwortete Kurtagic knapp: das hat sich so ergeben um dann noch schnell nachzuschieben das Sklenák ja überragen war und deshalb kein Grund zum Wechsel gegeben war. Allerdings war Sklenák nach 45-50 Minuten stehen k.o. also wäre sehr wohl ein Grund zum Wechsel da gewesen, da scheint innerhalb der Truppe etwas ganz und gar nicht zu stimmen, würde ja auch die teilweise desolaten Leistungen erklären.
Unerklärlich auch das sich wieder Weber zwischen den Pfosten aufhalten durfte, Schomburg hält letzte Woche 44% in der zweiten Halbzeit und kommt heute bei einem 7 Meter.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Singring« (3. Oktober 2018, 19:47)


46

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:36

In Hüttenberg sollte man nicht die Flinte ins Korn werfen am Samstag sind Sie klarer Favorit zumal aktuell beim TVG auch Spatz passen mußte und 2 Spieler auf der Bank saßen wo DKB Handball nicht mal die Position wußte

Netter Scherz, für mich ist nach den bisherigen Saisonleistungen Großwallstadt klarer Favorit, typisches understatement :D

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 114

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:37

In Hüttenberg sollte man nicht die Flinte ins Korn werfen am Samstag sind Sie klarer Favorit zumal aktuell beim TVG auch Spatz passen mußte und 2 Spieler auf der Bank saßen wo DKB Handball nicht mal die Position wußte

Netter Scherz, für mich ist nach den bisherigen Saisonleistungen Großwallstadt klarer Favorit.

Nene, den Schuh muss sich schon hüttenberg anziehen. Das ist nunmal so wenn der Aufsteiger gegen den Absteiger spielt.
Weiss den jemand was mit Spatz ist? Den könnte man in Hüttenberg schon gebrauchen.

48

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:46

In Hüttenberg sollte man nicht die Flinte ins Korn werfen am Samstag sind Sie klarer Favorit zumal aktuell beim TVG auch Spatz passen mußte und 2 Spieler auf der Bank saßen wo DKB Handball nicht mal die Position wußte

Netter Scherz, für mich ist nach den bisherigen Saisonleistungen Großwallstadt klarer Favorit.

Nene, den Schuh muss sich schon hüttenberg anziehen. Das ist nunmal so wenn der Aufsteiger gegen den Absteiger spielt.
Weiss den jemand was mit Spatz ist? Den könnte man in Hüttenberg schon gebrauchen.

Sehe ich beim 15. gegen den 18. nicht so. Großwallstadt muss die Würfe nur aufs Tor bekommen dann wird das schon.
Den einzigen Vorteil den ich sehe ist das wir endlich wieder, nach fast 1,5 Jahren, ein Heimspiel haben.

49

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 20:28

Ganz im ernst der Kader des TVG ist dünn und man hat nur einen guten Torwart für die 2te Liga und dazu noch 2 Verletzte Säulen alles andere als ein Hüttenberger Sieg vor bestimmt einer großen Kulisse wäre eine Riesen Überraschung.

Zumal diese den Luxus haben Stammkräfte auf der Bank zu lassen auch wenn nicht jeder die Entscheidung von Kurtagic nachvollziehen kann.

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 114

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

50

Freitag, 5. Oktober 2018, 20:39

Ich denke Spatz wird wieder mit dabei sein. Als aktuell bester Torjäger der Liga (Schnitt) wäre das sicher kein Nachteil.

Zudem wird der TVG mit zahlreichen Fans anreisen. Das wird ein Fest in Hüttenberg

51

Montag, 8. Oktober 2018, 12:59

Neur Abstiegsfavorit

Scheinbar ohne Not hat der TSV Bayer Dormagen eine Baustelle aufgemacht, die zu einer erheblichen Unruhe führen dürfte.
Trainer Kriebel wird (spätestens) zum Saisonende abgelöst.
Verfolgt man die Trainertalks nach dem Spiel in Emsdetten und TUSEM Essen, sollte eigentlich klar sein, dass dies nicht einvernehmlich passiert ist.
Kriebel scheint ziemlich frustriert zu sein, nicht mit der Leistung seiner Mannschaft, sondern das er aus welchen Gründen auch immer, vom sogenannten Kompetenzteam abgesägt wurde.
Bisher verlief die Saison für Dormagen recht erfolgreich, schaut man sich das Auftaktprogramm an, sind 7:9 Punkte eine exzellente Ausbeute.
Offizielle Begründung für den Trainerwechsel zur neuen Saison ist laut Mitteilung vom TSV, der Wunsch nach einem hauptberuflichen Trainer, da Ulli Kriebel diese, nach Meinung des Kompetenzteams, notwendige zeitliche Belastung nicht leisten kann.
Die Frage stellt sich nunmehr, welcher Trainer einen Vertrag unterschreibt, und ob dieser auch für die 3. Liga gültig ist.
Durch den nun vollzogenen Schnitt und die Art und Weise, wie es kommuniziert wurde, steht die Geschäftsführung und das Kompetenzteam für den Klassenerhalt zu einem jetzt noch wesentlicheren Teil mit in der Verantwortung.

Anzeige
handball-world.com - Partner