Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 1. Februar 2019, 23:02

Testspiel gegen HSG Wetzlar: 25:28
Trotz einiger Ausfälle (RA und LA) konnte sich der TuS Ferndorf, vor allem dank der Abwehrarbeit, gegen die HSG Wetzlar gut behaupten.

Der Vfl Lübeck-Schwartau wird als kommender Gegner trotzdem eine harte Nuss werden. Über die Aussagekraft von Testspielen kann man sich bekanntlich streiten. Wer aber innerhalb von wenigen Tagen MInden und Melsungen schlägt, gegen Berlin und Lemgo nur knapp unterliegt und nicht zuletzt N-Lübbecke aus der Halle fegt, geht offensichtlich gut vorbereitet in den Rest der Saison ...

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 77

Wohnort: tief im dunklen Osten

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

62

Freitag, 1. Februar 2019, 23:58

Der Verein gibt bekannt, dass Andersson und Basic auch nächste Saison im Siegerland spielen. Andersson hatte aber doch einen Zweijahresvertrag unterschrieben, wieso verkündet man das dann wie eine Art Verlängerung? Im Artikel steht auch nichts von Verlängerung, auch nicht um wieviel Saisons sondern nur, dass beide nächste Saison bleiben. Komischer Artikel.

63

Samstag, 2. Februar 2019, 00:17

Ich könnte mir vorstellen, dass der "Zweijahresvertrag" seinerzeit zunächst als 1+1 vereinbart wurde, um die Entwicklung abzuwarten. Jetzt wo es für beide Seiten so toll passt, wurde dann einvernehmlich die Option gezogen.
Ist nur Vermutung, aber solche Vereinbarungen sind ja nicht unüblich...

64

Samstag, 2. Februar 2019, 10:39

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

65

Samstag, 2. Februar 2019, 19:44

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

66

Samstag, 2. Februar 2019, 20:55

Für das erste Heimspiel in diesem Jahr am 16.02.2019 (In der Schwalbe-Arena) gegen den HSV Hamburg sind bereits über 3.200 Karten abgesetzt worden.

67

Samstag, 16. Februar 2019, 12:35

Andreas Bornemann wechselt von Hagen nach Ferndorf

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

68

Samstag, 16. Februar 2019, 19:21




Da bekommt Ihr einen mit nem Mordshammer. Andreas Bornemann wirkt manchmal etwas steif, ist aber eben sehr wurfstark. Zuletzt hat er mich durchaus von sich überzeugt.

69

Sonntag, 17. Februar 2019, 10:46

Die Medien zum grandiosen Sieg gegen total unterlegene HSVler

301 Moved Permanently

https://www.expressi.de/2019/02/16/tus-f…KrvcEBpVdHu2rbY


Quelle: FB TuS Ferndorf:
Welch ein Handball-Abend in der Schwalbe-Arena. Der TuS Ferndorf zog für ein Heimspiel nach Gummersbach um und machte ein absolutes Handball-Highlight daraus. 3.754 Zuschauer kamen und schafften etwas Historisches, denn noch nie zuvor hatten so viele Menschen ein Heimspiel des TuS in der Halle gesehen! Das Spiel passte zum Event, denn der TuS ließ dem HSV Hamburg von Beginn an keine Chance und zog über 6:1 und 10:3 zur Pause auf 14:7 davon. Starke Abwehr, überragender Lucas Puhl im Tor, das war schon die halbe Miete. Hälfte zwei verlief ähnlich, nie kamen die Gäste näher als auf vier Tore heran. Dem Gast fehlten vor allem Ideen, um das Ruder herumzureißen. Der TuS spielte mannschaftlich geschlossen und wirkte auch reifer. Trainer Michael Lerscht konnte allen Spielern Einsatzzeiten geben. Erfreulich: Jan Wicklein, über Monate verletzter Rechtsaußen erzielte sein erstes Tor für den TuS in der 2. Handball-Bundesliga. Danke an alle Fans, Helfer und Verantwortlichen, die dieses Event möglich gemacht haben.
Beste Torschützen für den TuS: Jonas Faulenbach (6) und Marijan Basic (5)
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

70

Sonntag, 17. Februar 2019, 13:07

Unglaublich, was ein Verein wie der TuS Ferndorf mit seinen zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel auf die Beine stellt!

Gefühlt mehr als einhundert Mal habe ich gestern den Satz gehört: "So eine Halle bräuchten wir auch."
Welcher Beweis muss noch erbracht werden, damit die Entscheidungsträger der heimischen Region (Wirtschaft und Politik) endlich "zu Potte kommen" und dem TuS eine dem sportlichen Erfolg angemessene Infrastruktur zur Verfügung stellen?

71

Sonntag, 17. Februar 2019, 13:34

TuS Ferndorf gegen HSV Hamburg 26:22 (14:7)

Es war ein noch nie dagewesenes MEGA-Event, es war eine Handballdemonstration und das in jeder Beziehung.
Noch nie gab es ein Handballspiel des TuS Ferndorf, das vor einer Kulisse von 3754 Zuschauern stattfand. Dem Team um Kai/Tim Brückmann ein großes Lob und Danke für ihre geniale Moderation, Chapeau.
EIN HANDBALLDORF ZIEHT UM, so hieß der Slogan und sie zogen um, mit Autos, Bussen, tausenden Fans, die Köpfe voll mit Jubelgesängen, die Kehlen geölt, die Klatschen gefaltet.
Jeder nahm seinen Sitzplatz ein und als alle saßen, gab es keine freien Plätze mehr, der TuS Ferndorf hatte die Halle komplett gefüllt, so viele Zuschauer hatten noch nicht einmal die Gummersbacher in der laufenden Saison bei einem Heimspiel vorzuweisen und das sagt schon alles.
Ein Bus mit der Mannschaft war angereist, die Wern-Group startete einen Konvoi mit weiteren 8 Bussen um die Fans nach Gummersbach zu bringen, der große Rest kam mit dem Pkw etc.
Die Halle war voll, die Parkplätze waren voll und alle Fans zuversichtlich, dass es heute wieder klappen könnte.
Konnte es sein, dass die Ferndorfer das Ganze auch ein zweites mal schaffen. Ja, das konnten sie, und wie, das Hinspiel verloren die Hamburger zu Hause mit 22:26 und genau dieses Ergebnis sollte auch hier nach 60 Minuten an der Anzeigetafel stehen.
Die Hamburger hatten von Beginn an absolut keine Chance dem TuS Paroli zu bieten. Nach zähen 8 Minuten fiel überhaupt erst das erste Tor, natürlich für Ferndorf. Und die zogen unaufhaltsam davon, über ein 6:1 und 10:3 kam man zur Halbzeit auf ein 14:7. Und nach der Pause ging es ebenso weiter, die Nordies kamen nie näher als 4 Tore an das Handballdorf heran. Der Hamburger Trainer meinte nach dem Spiel, ihre Aufholjagd sei leider nicht belohnt worden.
Einige Minuten vor Schluss lag Ferndorf noch mit 7 Toren vorne und befand sich schon in der „Auslaufrunde“. Das ermöglichte Hamburg dann 3 leichte Gegentreffer zum Endstand von 26:22.
Das Sahnehäubchen setzten die Trommler der Ferndorfer Füchse, die sich in der Liga mittlerweile einen Namen gemacht haben und die "Brigade" mit ihren unzähligen Fahnen und Flaggen.
Fazit – Es war toll zu sehen, welche Massen an Menschen Ferndorf motivieren und mobilisieren kann,um in eine große Halle umzuziehen. Und wie diese Heerschar an Fans ihre Mannschaft nach vorne und zum Sieg peitschen kann. Mitgereiste TuS-Sponsoren konnten sich überzeugen, das ihr Geld optimal angelegt ist.
Aber das ist wie im Urlaub, man fährt weg in ein tolles Hotel, das gesamte Umfeld passt, aber man freut sich dann auch wieder, wenn man zu Hause ist. Soll heißen, die Stählerwiese ist unser Zuhause und alle freuen sich auf das nächste Heimspiel dort. Aber wir haben auch wieder erfahren, dass eine Hallenerweiterung in Kreuztal oberste Priorität haben sollte, denn Ferndorf wird auch nach einer solchen Vergrößerung die Halle füllen.
Als nächstes steht am Sa. 23. Februar das schwere Auswärtsspiel in Hamm an, das Hinspiel hat der TuS mit 4 Toren gewonnen. Und das nächste Heimspiel in der Stählerwiese beschert dem TuS den Tabellenführer HBW Balingen-Weilstetten und das dürfte das schwerste Saisonspiel werden.
Aber bei solchen Fans, so, wie man sie hier gesehen hat, ist ja vielleicht ein kleines Dorfwunder drin! P.T.
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dukie« (19. Februar 2019, 14:38)


TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 193

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 19. Februar 2019, 07:35

Glückwunsch zum Sieg gegen Hamburg! Ist wirklich gut, wie ihr euch diese Saison präsentiert.
Ich denke, selbst Balingen wird die Brust nicht ganz so breit haben wie in den anderen Spielen und hat noch lange nicht bei euch gewonnnen.
Das kann ja auch bekanntlich nicht jeder ;)
Nein ernsthaft, Balingen wird man nicht unterschätzen. Daher denke ich, wird es eine enge Kiste werden.

Mannheim66

Schüler

  • »Mannheim66« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 26

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 19. Februar 2019, 13:00

Die Performance von Ferndorf in dieser Saison ist wirklcih sensationell. Das hätte man eher von anderen Aufsteigern wie den Hamburgern erwartet.
Nicht nur dass man nichts mit dem Abstieg zu tun hat, sondern man tummelt sich sogar in der Spietzengruppe, 1 Punkt hinter dem Bundesligaabsteiger aus Nettelstett.

74

Sonntag, 3. März 2019, 10:34

TuS Ferndorf gegen HBW Balingen-Weilstetten (Spielbericht von Balingen)

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

75

Sonntag, 3. März 2019, 10:47

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

76

Montag, 4. März 2019, 20:04

Wie schaut das in Kreuztal eigentlich mit dem Hallenausbau aus? Hört man da noch was?
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollte das doch eigentlich längst passiert sein.

In Deutschland bekommen Politik und Wirtschaft momentan scheinbar weder Prestige-Großbau-Projekte in Berlin noch kleinere Hallenanbauten in Kreuztal auf die Kette! Alles stockt?! - Peinlich! Aber das ist ein anderes Thema...

Auch fragt man sich da immer nach der Rolle der Krombacher Brauerei? Der Verein ist der Krombacher sicher für alles Engagement sehr dankbar. Als Außenstehender fragt man sich trotzdem, ob die das Maximum an Identifikation und Einsatz für den bodenständigen Dorfverein aus dem Nachbarort herausholen?
Warum eröffnen die an der Kreuzung von A 45 und A 4 nicht eine 3000-Zuschauer-Multifunktions-Arena namens "Krombacher Fässchen", holen 2 Mal im Jahr Helene Fischer zu Marketingzwecken und Gewinnmaximierung (darum gehts ja wahrscheinlich letztlich) und laden an dem ein oder anderen Wochenende zu anständigem Handball in der Region ein? Das wären - bei allem Respekt - "Peanuts" für den Laden. Der Zeitpunkt wäre ja auch halbwegs günstig und das Publikum scheint durchaus vorhanden. Nur nicht, dass man die letztlich aus Versehen noch in die Nähe der 1. Liga führt - das wäre halt nicht Siegerland-like. Aber gut, 2. Liga direkt in Kreuztal hat ja auch schon was durchaus Sympathisches - und das meine ich durchaus ernst!

Trotzdem:
Haake und Beck - Werder Bremen
Flensburger - SG Flens/Handewitt
Paulaner - Bayern München
Licher - Wetzlar
Gaffel - FC Köln
usw.
Aber die Krombacher fühlt sich in gefühltem "internationalen Größenwahn" zu Höherem berufen und missioniert Bielefeld? Und welcher biertrinkende Normalo interessiert sich aktuell noch für das Luxus-Produkt "Formel 1"? Sorry, Jetzt bin ich wieder ab vom Thema, es ging mir ja um diie Halle.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frado« (4. März 2019, 20:23)


77

Montag, 4. März 2019, 22:34

Frado

Frado, sollte dein Erguss hier witzig oder gar ironisch sein? Völlig daneben gegangen.

78

Dienstag, 5. März 2019, 15:17

Der Hallenausbau kommt, Stand jetzt, im nächsten Jahr...
Stand jetzt ist aber auch, das die Halle auch dann nicht dem entspricht, was dringend notwendig wäre (Kapazität).

Das Thema "Infrastruktur", sprich Halle, hat für den TuS Ferndorf sicherlich oberste Priorität.

79

Dienstag, 5. März 2019, 18:17

Danke Tussie,
dann ist das ja immerhin mittelfristig doch noch halbwegs in Sichtweite.

Es ist dem Verein nur zu gönnen, dass auch das außersportliche Umfeld mitzieht und die nötigen Rahmenbdingungen bereitstellt. Auf der anderen Seite wird man intern sicherlich selbst auch bemüht sein, bei aller Entwicklung die eigenen Wurzeln zu erhalten und dabei nicht zu überdrehen. Aber der Spagat gelingt den Verantwortlichen ja gewöhnlich richtig gut. Weiter so!

80

Dienstag, 5. März 2019, 18:27

Ja ja, der TuS Ferndorf priorisiert den Ausbau/Vergrößerung der Halle. Es werden dann ca. 300-400 Plätze mehr zur Verfügung stehen incl. geplantem VIP-Bereich mit separatem Eingang.
Nur, priorisiert die Stadt Kreuztal dieses Objekt auch, von der Seite hört man wenig!?
Auch Sponsoren verfolgen das Ganze mit Argusaugen und die können wir uns nicht vergraulen.
"Agenda 2020", na schaun mer mal.
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

Anzeige