You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

oko

schon süchtig

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

61

Sunday, March 10th 2019, 10:26pm

Genauso schaut es aus.Von solchen Bashing Kommentaren sollte man sich nicht beeindrucken lassen.

Den Aufsieg sollte man jetzt bei 6 Punkten Vorsprung schaffen.Und den Mitaufsteuger,wohl Coburg, und Gummersbach/Bietigheim kann man nächste Saison durchaus hinter sich lassen.

Das kommt natürlich ganz drauf an wie die Kader aussehen werden. Der Sprung zwischen den Ligen, ab Liga 3 ist doch recht gewaltig. Da werden die Teams voraussichtlich völlig anders aussehen. Wie da die Möglichkeiten von Balingen sein werden, kann ich nicht beurteilen. Ich denke beim doch sehr ehrgeizigen Projekt in Coburg sind die Sponsoren wie HUK und Brose bereit und in der Lage ne Schippe drauf zu legen. In Coburg soll es ja langfristig Liga 1 sein. Wenn das bei euch auch der Fall sein soll, muss der Etat mittelfristig wohl irgendwo bei 2.5 - 3 Mio liegen. :hi:
Beim HBW lag er in der 1. Liga bei bis zu 3,5 Mio!
Wichtig dabei ist aber nicht nur die Höhe des Etat, sondern eben auch wieviel vom Etat tatsächlich in den Kader gesteckt werden kann! Und speziell der HBW schafft es durch seine Struktur mit vielen Helfern, hier sehr viel vom jeweils vorhandenen Etat direkt in den Kader fließen lassen zu können!
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

TVG-Patriot

Professional

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 333

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

62

Sunday, March 10th 2019, 11:19pm

Nordhorn kann froh sein, verloren zu haben. In der 1.Liga gibt´s nur auf die Fresse. Balingen wird das Schicksal von Bietigheim und Friesenheim ereilen.
Wie Ellak schon geschrieben hat, war der HBW 11 Jahre in der 1.Liga und wüsste als möglicher Aufsteiger ganz sicher was da auf ihn zukommt und wie man dort mit Niederlagen umzugehen hätte! Also mach Dir keine Sorgen, der HBW und sein Umfeld ist dem möglichen Abenteuer 1.Liga ganz sicher gewachsen!


Meine Aussage geht nicht dahin, dass der HBW und das Umfeld der ersten Liga nicht gewachsen wäre. Die 1.Liga ist mit dem Kader aber nicht zu stemmen. Auch wenn man evtl. Coburg, Gummersbach mal ne Niederlage verpasst, wird es eine bittere Sache werden.
Also aktuell spielen wir 2. Liga und dafür ist der momentande Kader auch ausgelegt! Dass der HBW bei einem möglichen Aufstieg sich auf 2-3 Positionen sinnvoll verstärken müsste und das auch tun würde ist selbstverständlich! Und dass man als Underdog auch gegen Top-Teams punkten kann, hat der HBW in seinen früheren Zeiten in der 1. Liga mehrfach bewiesen! Frag mal den THW Kiel :hi:

Ja das stimmt. Zu Hause ist immer alles möglich. Auch wenn es viel schwerer geworden ist weil der Abstand zu den top Teams einfach noch mehr angewachsen ist.

Dudel

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

63

Sunday, March 10th 2019, 11:31pm

Wie meinst Du das jetzt "Bei Euch"? Due SGL hat keine Pläne die über Liga 3 hinausgehen :D

Der HBW wird sich sicher sinnvoll verstärken.Auf RM ist man mit Strobel ( wenn er wieder fit ist) und de la Pena schon mal nicht so schlecht besetzt

Nach dem gestrigen Spiel gegen Nordhorn würde ich eher Lukas Saueressig als die Nr. 1 auf RM sehen. De la Pena hat mich noch nicht überzeugt ...
:D :D 1.Liga - wir sind wieder da :D :D

oko

schon süchtig

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

64

Monday, March 11th 2019, 9:44am

Nordhorn kann froh sein, verloren zu haben. In der 1.Liga gibt´s nur auf die Fresse. Balingen wird das Schicksal von Bietigheim und Friesenheim ereilen.
Wie Ellak schon geschrieben hat, war der HBW 11 Jahre in der 1.Liga und wüsste als möglicher Aufsteiger ganz sicher was da auf ihn zukommt und wie man dort mit Niederlagen umzugehen hätte! Also mach Dir keine Sorgen, der HBW und sein Umfeld ist dem möglichen Abenteuer 1.Liga ganz sicher gewachsen!

Meine Aussage geht nicht dahin, dass der HBW und das Umfeld der ersten Liga nicht gewachsen wäre. Die 1.Liga ist mit dem Kader aber nicht zu stemmen. Auch wenn man evtl. Coburg, Gummersbach mal ne Niederlage verpasst, wird es eine bittere Sache werden.
Also aktuell spielen wir 2. Liga und dafür ist der momentande Kader auch ausgelegt! Dass der HBW bei einem möglichen Aufstieg sich auf 2-3 Positionen sinnvoll verstärken müsste und das auch tun würde ist selbstverständlich! Und dass man als Underdog auch gegen Top-Teams punkten kann, hat der HBW in seinen früheren Zeiten in der 1. Liga mehrfach bewiesen! Frag mal den THW Kiel :hi:

Ja das stimmt. Zu Hause ist immer alles möglich. Auch wenn es viel schwerer geworden ist weil der Abstand zu den top Teams einfach noch mehr angewachsen ist.

In seinen 11 Jahren 1. Liga, hat der HBW von maximal möglichen 748 Punkten, 234 Punkte geholt, davon knapp 3/4 der Punkte daheim.

Klassenerhalt wird für einen Verein wie den HBW, wenn er denn dann tatsächlich den Aufstieg schaffen sollte, nur über eine ausgeprägte Heimstärke funktionieren und da braucht es ganz sicher auch mal Punkte gegen Teams aus der sicheren Tabellenmitte und/oder aus den Top 5!
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

Svenska

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

65

Tuesday, March 12th 2019, 9:29am

Nordhorn kann froh sein, verloren zu haben. In der 1.Liga gibt´s nur auf die Fresse. Balingen wird das Schicksal von Bietigheim und Friesenheim ereilen.


Das es für die beiden Aufsteiger, egal ob jetzt es Balingen-Weilstetten, Coburg oder Nordhorn-Lingen werden, nicht einfach wird dürfte hier allen so ziemlich klar sein. Das war in der Vergangenheit, bis auf wenige Ausnahmen, immer so. ;)
#Zusammen1Ziel

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 2,925

Location: Magdeburg

Occupation: Auftragstroll

  • Send private message

66

Monday, March 25th 2019, 11:18am

Mal eine Frage an Balinger Augenzeugen. Wie macht sich denn der Juan De La Pena so bei euch? Laut der nackten Zahlen in den Spielstatistiken hatte er gegen/in Rimpar ein sehr gutes Spiel. Ansonsten wirken die Zahlen eher durchwachsen bis enttäuschend.
Es wäre schön, wenn dazu einer mal etwas sagen könnte, der ihn in diesen Spielen seit Februar gesehen hat.

Editha: Lese gerade, dass User Dudel nicht begeistert von ihm ist. Das war allerdings noch vor dem Rimpar-Spiel. Danach gegen Dessau war aber offensichtlich auch nicht viel los mit ihm.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

Scholpp

Beginner

  • "Scholpp" is male
  • Favorite club

Posts: 6

Location: Berlin

  • Send private message

67

Monday, March 25th 2019, 12:00pm

Mal eine Frage an Balinger Augenzeugen. Wie macht sich denn der Juan De La Pena so bei euch? Laut der nackten Zahlen in den Spielstatistiken hatte er gegen/in Rimpar ein sehr gutes Spiel. Ansonsten wirken die Zahlen eher durchwachsen bis enttäuschend.
Es wäre schön, wenn dazu einer mal etwas sagen könnte, der ihn in diesen Spielen seit Februar gesehen hat.

Editha: Lese gerade, dass User Dudel nicht begeistert von ihm ist. Das war allerdings noch vor dem Rimpar-Spiel. Danach gegen Dessau war aber offensichtlich auch nicht viel los mit ihm.

Mal eine Frage an Balinger Augenzeugen. Wie macht sich denn der Juan De La Pena so bei euch? Laut der nackten Zahlen in den Spielstatistiken hatte er gegen/in Rimpar ein sehr gutes Spiel. Ansonsten wirken die Zahlen eher durchwachsen bis enttäuschend.
Es wäre schön, wenn dazu einer mal etwas sagen könnte, der ihn in diesen Spielen seit Februar gesehen hat.

Editha: Lese gerade, dass User Dudel nicht begeistert von ihm ist. Das war allerdings noch vor dem Rimpar-Spiel. Danach gegen Dessau war aber offensichtlich auch nicht viel los mit ihm.

Er hat sicherlich sehr gute Anlagen, aber er setzt seine Nebenleute zu selten ein. Gerade im Spiel gegen Rimpar hat er viele Angriffe "kaputt gemacht", weil er immer wieder mit der gleichen Bewegung in die Abwehr gelaufen ist, festgemacht wurde und uns so ins Zeitspiel brachte. Seine Tore zum Ende hin konnten nicht mehr gut machen, was er vorher versäumt hatte. Komischerweise stand er aber trotzdem geschätzte 54 Minuten auf der Platte, wohingegen Oliveira mal wieder 3 Angriffe spielen durfte und langsam gar kein Selbstvertrauen mehr hat.

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 2,925

Location: Magdeburg

Occupation: Auftragstroll

  • Send private message

68

Monday, March 25th 2019, 12:42pm

Oho, trotz 6 Toren gegen Rimpar sogar eine negative Einschätzung. Das hätte ich nicht gedacht. Aber wenn individuelles Spiel zu Lasten der Mannschaftsleistung geht, wäre es nachvollziehbar.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

oko

schon süchtig

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

69

Monday, March 25th 2019, 5:11pm

Oho, trotz 6 Toren gegen Rimpar sogar eine negative Einschätzung. Das hätte ich nicht gedacht. Aber wenn individuelles Spiel zu Lasten der Mannschaftsleistung geht, wäre es nachvollziehbar.

Das hatte ich nach dem Spiel in Ferndorf geschrieben und an dieser Einschätzung hat sich auch ein paar Spieltage später nichts geändert:

"Dass Juan de la Pena Morales ein Guter werden kann, konnte man bereits nach seinen ersten Einsätzen erkennen. Er ist technisch gut, hat Zug zum Tor, ist quirlig und beweist ab und an auch Übersicht mit schönen Anspielen. Für mich macht er aber zu viel, geht zu schnell in den Abschluss und spielt zu ungeduldig, will teils mit dem Kopf durch die Wand. Auch körperlich sollte er noch etwas zulegen. Speziell in dem Spiel gegen Ferndorf hat man gemerkt dass Martin fehlt, bzw. seine ruhige, ordnende Hand und seine Spielübersicht fehlt. Morales brachte da fast noch mehr Unruhe ins Spiel, anstatt das Spiel zu beruhigen. Für meinen Geschmack, hatte er in Ferndorf zu viel Einsatzzeit bekommen, hätte mir da etwas häufiger Oliveira oder Saueressig auf Mitte gewünscht. Insgesamt sicher eine gute Verpflichtung, die dem Trainer Alternativen bietet, die allerdings auch noch Zeit braucht, bzw. Erfahrung sammeln muss und daher nicht wie erhofft, sofort/kurzfristig die große Verstärkung ist, wie wir sie eigentlich brauchen würden."
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

oko

schon süchtig

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

70

Saturday, April 13th 2019, 1:07pm

Unser Co-Trainer Sascha Ilitsch hört zum Saisonende auf und wird neben seiner beruflichen Selbständigkeit als reiner Athletiktrainer für den HBW tätig sein.
Was ich in dem Artikel nicht verstehe, ist die Aussage „Während das spielende Personal nahezu feststeht...“ !
Außer dass unser Torhüter Mrkwa zum BHC wechselt und er durch einen Skandinavier ersetzt wird, ist mir nichts bekannt! Kann mir jetzt aber nicht vorstellen, dass wir mit der aktuellen Mannschaft ggf. 1.Liga spielen wollen! Was habe ich verpasst?

Personalentscheidung Sascha Ilitsch - HBW Balingen-Weilstetten
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

This post has been edited 1 times, last edit by "oko" (Apr 13th 2019, 1:12pm)


Scholpp

Beginner

  • "Scholpp" is male
  • Favorite club

Posts: 6

Location: Berlin

  • Send private message

71

Saturday, April 13th 2019, 4:16pm

Unser Co-Trainer Sascha Ilitsch hört zum Saisonende auf und wird neben seiner beruflichen Selbständigkeit als reiner Athletiktrainer für den HBW tätig sein.
Was ich in dem Artikel nicht verstehe, ist die Aussage „Während das spielende Personal nahezu feststeht...“ !
Außer dass unser Torhüter Mrkwa zum BHC wechselt und er durch einen Skandinavier ersetzt wird, ist mir nichts bekannt! Kann mir jetzt aber nicht vorstellen, dass wir mit der aktuellen Mannschaft ggf. 1.Liga spielen wollen! Was habe ich verpasst?

Personalentscheidung Sascha Ilitsch - HBW Balingen-Weilstetten



Mahlzeit Oliver!

Damit ist wohl gemeint, dass alle Spieler für nächstes Jahr noch Vertrag haben und man bei einem Aufstieg wohl nur punktuell was macht, da der HBW bestimmt nicht mit einem 20-Mann-Kader in die Saison geht. Aber egal welche Liga, auf RR muss was passieren.

72

Sunday, April 14th 2019, 2:04am

„Während das spielende Personal nahezu feststeht...“
Das hat mich auch ein wenig verwundert. Allerdings gibt es das "nahezu" und die Aussage schließt ja nicht aus, dass da etwas im Gange ist, von dem die Öffentlichkeit noch nichts weiß - hoffe ich mal.

Was hinter der Aussage steckt, ist wohl die Erkenntnis, dass es nicht leicht ist, derzeit in das Mannschaftsgefüge einzugreifen. Es ist eine junge Mannschaft in Entwicklung und man wird darauf vertrauen müssen, dass der bestehende Kader individuell und als Ganzes noch reifen wird. Wen wollte man da kippen und mit welcher Begründung? Und Dreifachbesetzungen sind oft auch nicht der Weisheit letzter Schluss (siehe die gegenwärtige Spielmacherposition) und kaum finanzierbar.

Doch der Reihe nach:

TW: Der Abgang von Mrkva ist schmerzlich, er war mMn der beste HBW-Keeper ever. Bozic ist gut, kann ihn aber nicht ersetzen, und ob Mike Jensens Schuhe groß genug sind muss sich erst noch weisen. Das ist nicht mehr und nicht weniger als die entscheidende Frage für das Überleben in der ersten Liga!
LA: Gretarsson und Nothdurft sind ein perfektes Gespann. Mögen sie uns lange erhalten bleiben!
KM: Niemeyer und Meschke haben zwar gerade ihre Problemchen, der eine vermisst die Strobel-Anspiele und der andere sucht nach langer Verletzung noch seine Form, aber was Besseres müsste man erst einmal finden. Mehr geht nicht und die kommen schon wieder in Schwung.
RA: Thomann und Hausmann sind gut und trotz ihrer jungen Jahre HBW-Urgesteine und Identifikations-Ankerpunkte. Wer wollte sie missen?
RL: Kiwi und Schoch? Schick sie weg und sie finden sofort einen anderen Verein und hauen dir dann von dort aus die Dinger rein.
RM: Da drängelt sich's etwas und trotzdem bleibt Martin unverzichtbar. Dahinter sehe ich Saueressig, der eine klare Spielauffassung hat, die mir gefällt. Aber da tummelt sich noch La Peña und Oliveira soll's ja auch noch geben.
RR: Hier sehe ich die Baustelle! Zobel macht sein Ding in seiner ersten Saison überraschend gut, dagegen konnte Lars Friedrich nach seiner Verletzung nie mehr an die alte Form anknüpfen. Davor war er ein Brecher, allemal für 3-4 Tore gut und auch in der Lage Spiele zu entscheiden, doch leider geht inzwischen von ihm keine unmittelbare oder gar zuverlässige Torgefahr mehr aus. Hier scheint mir Handlungsbedarf gegeben. Doch einen guten Linkshänder, der auch noch finanzierbar ist, zu finden und zu bekommen ist eine schwierige Übung. Cho und Vasilakis lassen grüßen! ;)
Und dann bleibt da noch Unikat Matti Flohr! Sag ich nix zu - bin ich Fan von - absolut - wär ich traurig, er ginge!

Zusammengefasst: Wir schreiben nicht mehr das Jahr 2006 und die (Handball- )Welt hat sich verändert, doch wer hätte auch damals der HBW-Truppe in der ersten Liga eine Überlebenschance eingeräumt. Es waren Spieler dabei, deren Fähigkeiten schon beim Aufstieg in die zweite Liga angezweifelt wurden. Da ist der Verein und die derzeitige Mannschaft wesentlich professioneller und besser aufgestellt. (Muss ja auch sein!)
Woran noch zu arbeiten ist, das ist die um sich greifende kollektive Hilflosigkeit, wenn's mal nicht so läuft wie erwartet, sowie die Konzentrationseinbrüche in Spielphasen, wo man das Schäfchen ins Trockene bringen müsste. Mentale Dinge, für die sich der Trainer noch was einfallen lassen muss.
Ansonsten muss man die Sache auf sich zukommen lassen und vielleicht von den Rheinischen lernen: Et kütt wie et kütt ...
:schrei: H-B-W-----H-B-W-----H-B-W

Julius Huber

Professional

  • "Julius Huber" is male
  • Favorite club

Posts: 276

Location: Balingen

  • Send private message

73

Tuesday, April 30th 2019, 11:36am

Jetzt wird es richtig eng zum Ende der Saison. Die Mannschaft schwächelt sichtlich. Einerseits machen die Verletzungen zu schaffen, andererseits kann man auch Formschwankungen bei einzelnen Spielern erkennen. Wenn dann noch der Kopf das Vertrauen verliert, kommen Niederlagen wie zuletzt zustande. Da ich noch mit mindestens zwei Niederlagen rechne, ist man wohl auf Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen. Wie seht ihr das ?

74

Tuesday, April 30th 2019, 11:54am

Bei der eigentlich nicht vorhandenen "Stärke" der Konkurrenz von Coburg und Nordhorn die ja selbst eher schwächeln wäre es schon ein Kunststück falls der HBW das noch vergeigen sollte.

Aber manchmal gelingen solche Kunststücke eben. Die Hamburger Fussballer machen es ja gerade vor. Dann kann der HBW das sicher auch "schaffen". Ich persönlich glaube aber immer noch daran dass man letztlich den Aufstieg packt, letztlich deshalb da die Konkurrenz auch nicht stärker ist. Wer auch immer aufsteigt wird es dann natürlich extrem schwer haben, denn Erstligareife sehe ich nirgends

Janos

Master

  • "Janos" is male
  • Favorite club

Posts: 503

Location: Mittelhessen

  • Send private message

75

Tuesday, April 30th 2019, 12:11pm

Das sehe ich auch so. Ich habe Balingen am Sonntag gegen Hüttenberg gesehen, schlecht gespielt haben Sie nicht aber für die erste Liga reicht das in meinen Augen nicht. Überzeugen konnten nur die Außen, der Rückraum war doch sehr limitiert. Natürlich fehlt da ein Strobel, aber selbst dann wird es eng. Da die anderen aber auch schwächeln wird es für den Aufstieg reichen.

schlmarc

Trainee

  • "schlmarc" is male
  • Favorite club

Posts: 37

Location: Trossingen

  • Send private message

76

Tuesday, April 30th 2019, 3:52pm

Das sehe ich auch so. Ich habe Balingen am Sonntag gegen Hüttenberg gesehen, schlecht gespielt haben Sie nicht aber für die erste Liga reicht das in meinen Augen nicht. Überzeugen konnten nur die Außen, der Rückraum war doch sehr limitiert. Natürlich fehlt da ein Strobel, aber selbst dann wird es eng. Da die anderen aber auch schwächeln wird es für den Aufstieg reichen.

Die Besetzung die am Sonntag in Hüttenberg gespielt hat, ist auf den Rückraumpositionenn tatsächlich nicht unbedingt reif für die 1. Liga.
Man darf aber nicht vergessen, das mit Strobel, Schoch und Kirveliavicius 3 Spieler gefehlt haben die Stammspieler sind und somit die Durchschlagskraft nicht besonders hoch war.
Insgesamt stimmt, dass die Mannschaftgerade etwas schwächelt und Sie mindestens noch 2 mal verlieren werden.
Einige Vorredner schreiben von einem schwächeln der Konkurrenz.
Also Nordhorn macht so ziemlich alles außer schwächeln, Sie gewinnen außer in Balingen jedes Spiel.
Ich sehe Sie sogar noch vor Coburg und glaube das Nordhorn auf alle Fälle austeigen wird, da das Restprogramm auch nicht besonders schwer ist.
Also entweder wir oder Coburg und da wir noch in Coburg spielen wird das ein ganz enges Höschen und von der aktuellen Formkurve sehe ich da auch eher Coburg vor uns.

Aber vielleicht kommen bald Schoch und Kiwi zurück, dann sind wir in der Abwehr aber auch im Angriff wieder besser und schaffen den Aufstieg.
Meiner Ansicht nach wäre dieser nämlich verdient.

P.S. also wenn ich auf Sky die 1. Liga anschaue, dann kann ich aber definitiv sagen, dass der HBW oder auch Coburg und Nordhorn in den meißten Spielen mit Gummersbach aber gut mithalten könnte, somit ist das auch keine Unmöglichkeit bei nur 2 Absteigern Gummersbach und den anderen Aufsteiger hinter sich zu lassen.

77

Sunday, May 5th 2019, 11:22pm

...Aber vielleicht kommen bald Schoch und Kiwi zurück, dann sind wir in der Abwehr aber auch im Angriff wieder besser ...

Auch wenn man Hüttenberg und Wilhelmshaven nicht über einen Kamm scheren kann, war heute mit Kiwi im Rückraum die körperliche Präsenz gleich eine ganz andere als am letzten Sonntag. Das zeigt aber auch, wie verletzlich die Mannschaft bei Ausfällen ist, und dass noch investiert werden muss, bevor man in der ersten Liga bestehen kann.

Eine Veränderung wurde heute jedenfalls schon einmal verkündet: Matti Flohr wird seine aktive Spielerlaufbahn beenden und wird Nachfolger von Sascha Ilitsch als Co-Trainer. (Siehe auch ZAK-Meldung.)
:schrei: H-B-W-----H-B-W-----H-B-W

78

Sunday, May 12th 2019, 4:12pm

Nachdem ich in der letzten Zeit Lars Friedrich mehrmals kritisierte, muss ich jetzt sagen, dass er gerade wieder die zweite Luft bekommt. In den letzten beiden Spielen bekam er relativ viel Spielzeit und machte auch seine Tore, nicht ganz so dynamisch wie früher, eher gekegelt, aber immerhin. Und trotzdem wird man im Falle des Aufstiegs auf dieser Position verstärken müssen.
:schrei: H-B-W-----H-B-W-----H-B-W

Julius Huber

Professional

  • "Julius Huber" is male
  • Favorite club

Posts: 276

Location: Balingen

  • Send private message

79

Sunday, May 12th 2019, 5:49pm

EllaK, du bringst es auf den Punkt. Dieser positive Aufwärtstrend kam gerade noch rechtzeitig. In Coburg hatte er einen wesentlichen Anteil am Punktgewinn. Schade, dass es in Aue und Hüttenberg noch nicht geklappt hat. Aber jetzt hat es der HBW in der eigenen Hand die nächsten Aufgaben so zu bewältigen, dass man nächstes Jahr wieder erstklassig spielt. Bin dann gespannt, was sich noch mit Neuzugängen tut, denn sonst wird es wieder abwärts gehen.

80

Friday, May 24th 2019, 9:23pm

's goht dagege! *)

:jump:

*) heißt: Ab jetzt nimmt das Ding unaufhaltsam seinen Lauf.
oder: Da kommt was auf uns zu.
oder: Ärmel hochkrempeln und Vorsorge treffen.
:schrei: H-B-W-----H-B-W-----H-B-W

Anzeige