Sie sind nicht angemeldet.

oko

immer im Vordergrund

  • »oko« ist männlich
  • Lieblingsverein

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 10. März 2019, 22:26

Genauso schaut es aus.Von solchen Bashing Kommentaren sollte man sich nicht beeindrucken lassen.

Den Aufsieg sollte man jetzt bei 6 Punkten Vorsprung schaffen.Und den Mitaufsteuger,wohl Coburg, und Gummersbach/Bietigheim kann man nächste Saison durchaus hinter sich lassen.

Das kommt natürlich ganz drauf an wie die Kader aussehen werden. Der Sprung zwischen den Ligen, ab Liga 3 ist doch recht gewaltig. Da werden die Teams voraussichtlich völlig anders aussehen. Wie da die Möglichkeiten von Balingen sein werden, kann ich nicht beurteilen. Ich denke beim doch sehr ehrgeizigen Projekt in Coburg sind die Sponsoren wie HUK und Brose bereit und in der Lage ne Schippe drauf zu legen. In Coburg soll es ja langfristig Liga 1 sein. Wenn das bei euch auch der Fall sein soll, muss der Etat mittelfristig wohl irgendwo bei 2.5 - 3 Mio liegen. :hi:
Beim HBW lag er in der 1. Liga bei bis zu 3,5 Mio!
Wichtig dabei ist aber nicht nur die Höhe des Etat, sondern eben auch wieviel vom Etat tatsächlich in den Kader gesteckt werden kann! Und speziell der HBW schafft es durch seine Struktur mit vielen Helfern, hier sehr viel vom jeweils vorhandenen Etat direkt in den Kader fließen lassen zu können!
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 191

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 10. März 2019, 23:19

Nordhorn kann froh sein, verloren zu haben. In der 1.Liga gibt´s nur auf die Fresse. Balingen wird das Schicksal von Bietigheim und Friesenheim ereilen.
Wie Ellak schon geschrieben hat, war der HBW 11 Jahre in der 1.Liga und wüsste als möglicher Aufsteiger ganz sicher was da auf ihn zukommt und wie man dort mit Niederlagen umzugehen hätte! Also mach Dir keine Sorgen, der HBW und sein Umfeld ist dem möglichen Abenteuer 1.Liga ganz sicher gewachsen!


Meine Aussage geht nicht dahin, dass der HBW und das Umfeld der ersten Liga nicht gewachsen wäre. Die 1.Liga ist mit dem Kader aber nicht zu stemmen. Auch wenn man evtl. Coburg, Gummersbach mal ne Niederlage verpasst, wird es eine bittere Sache werden.
Also aktuell spielen wir 2. Liga und dafür ist der momentande Kader auch ausgelegt! Dass der HBW bei einem möglichen Aufstieg sich auf 2-3 Positionen sinnvoll verstärken müsste und das auch tun würde ist selbstverständlich! Und dass man als Underdog auch gegen Top-Teams punkten kann, hat der HBW in seinen früheren Zeiten in der 1. Liga mehrfach bewiesen! Frag mal den THW Kiel :hi:

Ja das stimmt. Zu Hause ist immer alles möglich. Auch wenn es viel schwerer geworden ist weil der Abstand zu den top Teams einfach noch mehr angewachsen ist.

63

Sonntag, 10. März 2019, 23:31

Wie meinst Du das jetzt "Bei Euch"? Due SGL hat keine Pläne die über Liga 3 hinausgehen :D

Der HBW wird sich sicher sinnvoll verstärken.Auf RM ist man mit Strobel ( wenn er wieder fit ist) und de la Pena schon mal nicht so schlecht besetzt

Nach dem gestrigen Spiel gegen Nordhorn würde ich eher Lukas Saueressig als die Nr. 1 auf RM sehen. De la Pena hat mich noch nicht überzeugt ...
:D 1.Liga - wir kommen wieder :smokin:

oko

immer im Vordergrund

  • »oko« ist männlich
  • Lieblingsverein

  • Nachricht senden

64

Montag, 11. März 2019, 09:44

Nordhorn kann froh sein, verloren zu haben. In der 1.Liga gibt´s nur auf die Fresse. Balingen wird das Schicksal von Bietigheim und Friesenheim ereilen.
Wie Ellak schon geschrieben hat, war der HBW 11 Jahre in der 1.Liga und wüsste als möglicher Aufsteiger ganz sicher was da auf ihn zukommt und wie man dort mit Niederlagen umzugehen hätte! Also mach Dir keine Sorgen, der HBW und sein Umfeld ist dem möglichen Abenteuer 1.Liga ganz sicher gewachsen!

Meine Aussage geht nicht dahin, dass der HBW und das Umfeld der ersten Liga nicht gewachsen wäre. Die 1.Liga ist mit dem Kader aber nicht zu stemmen. Auch wenn man evtl. Coburg, Gummersbach mal ne Niederlage verpasst, wird es eine bittere Sache werden.
Also aktuell spielen wir 2. Liga und dafür ist der momentande Kader auch ausgelegt! Dass der HBW bei einem möglichen Aufstieg sich auf 2-3 Positionen sinnvoll verstärken müsste und das auch tun würde ist selbstverständlich! Und dass man als Underdog auch gegen Top-Teams punkten kann, hat der HBW in seinen früheren Zeiten in der 1. Liga mehrfach bewiesen! Frag mal den THW Kiel :hi:

Ja das stimmt. Zu Hause ist immer alles möglich. Auch wenn es viel schwerer geworden ist weil der Abstand zu den top Teams einfach noch mehr angewachsen ist.

In seinen 11 Jahren 1. Liga, hat der HBW von maximal möglichen 748 Punkten, 234 Punkte geholt, davon knapp 3/4 der Punkte daheim.

Klassenerhalt wird für einen Verein wie den HBW, wenn er denn dann tatsächlich den Aufstieg schaffen sollte, nur über eine ausgeprägte Heimstärke funktionieren und da braucht es ganz sicher auch mal Punkte gegen Teams aus der sicheren Tabellenmitte und/oder aus den Top 5!
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

65

Dienstag, 12. März 2019, 09:29

Nordhorn kann froh sein, verloren zu haben. In der 1.Liga gibt´s nur auf die Fresse. Balingen wird das Schicksal von Bietigheim und Friesenheim ereilen.


Das es für die beiden Aufsteiger, egal ob jetzt es Balingen-Weilstetten, Coburg oder Nordhorn-Lingen werden, nicht einfach wird dürfte hier allen so ziemlich klar sein. Das war in der Vergangenheit, bis auf wenige Ausnahmen, immer so. ;)
#Zusammen1Ziel

Anzeige