Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:50

HC Elbflorenz mit sofortigen Neuzugang

Der HC verstärkt sich zur restlichen Rückrunde und darüberhinaus:

Neuverpflichtung beim HC Elbflorenz - Michal Kasal kommt aus Prešov - HC Elbflorenz Dresden

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 159

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Februar 2019, 10:49

War ja aunumgänglich. Bei den Ambitionen die man in Dresden bzgl. Handball hat, muss man den Abstieg mit aller Gewalt vermeiden. Geld dazu ist ja da. Der Sponsor Saegeling ist ja nicht gerade knausrig. Außerdem ist das Ziel laut Wikipedia ja die Handball Bundesliga und nicht die Handball- 3. Liga

3

Samstag, 9. Februar 2019, 19:32

Unumgänglich ist auch, dass Vereine die über mehrere Jahre Anspruch und Wirklichkeit, im Sinne von Ausgaben=Anspruch und Einnahmen=Wirklichkeit, nicht miteinander in Einklang gebracht haben, vielleicht nun ihr Geld für eine Konsolidierung brauchen oder bei potenziellen Sponsoren und Gebern ein gewisses Misstrauen angesagt ist. Am Ende ist wichtig, dass Einahmen und Ausgaben sich decken und im besten Fall noch, dass nachhaltig gearbeitet wird und das ist in Dresden derzeit der Fall. Und natürlich will man in Dresden den Abstieg vermeiden, so wie bei allen derzeitigen Abstiegskandidaten. Und dann wäre da noch die Frage, ob "nicht knausrig" oder eben großzügig und mit Herz dabei!

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 159

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2019, 18:44

Ich weiss nicht warum du dich da so persönlich angegriffen fühlst.
Mit „nicht knausrig“ meine ich, „gerne bereit“ noch etwas nachzulegen. Was natürlich für den Dresdner Handball durchweg positiv ist. „Nachhaltig“ ist ja ohnehin das Wort des neuen Jahrtausends. Heute geht schlicht nichts mehr ohne Nachhaltigkeit.
Wie dem auch sei, mit „Konsolidierung“ meinst du wahrscheinlich uns, was mich zu der Annahme führt, dass Du deinen Post nicht fundamental vorbereitet hast, sondern das wiedergibst, das du sonst wo gelesen hast. Bei uns muss keiner konsolidieren denn der Verein TV Großwallstadt steht gut da, die neue Spielbetriebs-GmbH genauso.

Wie dem auch sei, werte meinen Post bitte nicht als Angriff, denn so war er nicht gemeint. Und wenn man sportlich nachlegen muss, dazu Mittel da sind, dann ist das doch eine logische Konsequenz. Ohne die, wie du sie nennst „Herzblut-Geldgeber“ wäre die Handball-Landschaft sicher eine andere. Diese Leute braucht es einfach.

5

Sonntag, 10. Februar 2019, 21:05

Deine Wortwahl mit "unumgänglich" und "knausrig" ist für mich persönlich eindeutig, hat eine klare Zielrichtung. Man hätte das Ganze auch anders kommentieren können. Aber es ist eben meine persönliche Meinung. Danach immer zu relativieren ist auch so eine "Jahrtausendsache". Im übrigen weiß ich wie der TVG derzeit wirtschaftlich dasteht. Es ist halt die Frage, ob so eine Insolvenz nicht auch eine Art Konsolidierung ist, um nicht zu sagen der extremste Fall einer solchen. Eines muss man den TVGlern hier auf jeden Fall lassen, diskutiert wird über den Verein im Blick auf die Beitragslänge- und masse, auf Championsleagueniveau. Das würde ich mir natürlich aus Dresdner Sicht auch ein wenig für den eigenen Verein wünschen. :wall: :D

TVG-Patriot

Fortgeschrittener

  • »TVG-Patriot« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 159

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Professioneller Handball-Fan

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Februar 2019, 12:14

Finanzfachlich gesehen ist eine Konsolidierung eine Umwandlung von kurzfristigen Verbindlichkeiten in langfristige Verbindlichkeiten. Kann ich jetzt so in der Insolvenz nicht erkennen.
Wie gesagt, der "Angriff" war keiner, auch wenn meine Wortwahl unglücklich war.
Ja die Fankultur hat sich bei uns eigentlich sehr gut entwickelt, auch die Auswärtsspiele werden gut besucht. Gegen Hamm waren es beinahe 2.200 Zuschauen in der kleinen altehrwürdigen Untermainhalle (Rudolf-Harbig-Halle).
Bei euch in Dresden muss das halt auch wachsen. Ist ohnehin einehrgeiziges Projekt.
Sieben Meisterschaften und fünf Europapokale lassen wenigstens einen Hauch an Restmythos erahnen. (<- mehr auch nicht).

7

Montag, 18. Februar 2019, 16:34

Der Transfer ist rausgeworfenes Geld....
Ich denke ein völlig überschätzter Spieler...

Anzeige