You are not logged in.

1

Friday, August 9th 2019, 5:31pm

Zweite Liga 19/20: Aufstiegsfavoriten, Abstiegskandidaten? Was erwartet ihr von eurem Team?

Die zuletzt ohnehin schon sehr ausgeglichene zweite Liga rückt durch die Reduzierung auf 18 Vereine vermutlich noch enger zusammen.

Allerdings wurde durch die neue Abstiegsregelung ein wenig "Druck vom Kessel" genommen, weil es ab sofort statt vier (in der abgelaufenen Saison sogar fünf) nur noch zwei direkte Absteiger geben wird.

Wer sind die Aufstiegsfevoriten?
Wer ist Abstiegskandidat?
Was erwartet ihr insgesamt von der kommenden Saison von eurer Mannschaft?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

Migo01

Trainee

  • "Migo01" is male
  • Favorite club

Posts: 34

Location: Emsdetten

  • Send private message

2

Friday, August 9th 2019, 6:52pm

Dann mache ich mal den Anfang:

Aufstieg:
Bietigheim
Hamm
Eventuell kann Essen ein Wort mitsprechen
Gummersbach sehe ich hier noch nicht

Abstieg:
Krefeld
Konstanz
Sicher werden auch ein bis drei sogenannte etablierte Vereine unten mitspielen

Meinen Verein TV Emsdetten sehe ich nach den ersten Testspieleindruecken irgendwo zwischen 7 und 11, je nach Verletzungspech

Flevo

immer im Vordergrund

  • "Flevo" is male
  • Favorite club

Posts: 1,503

Location: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Send private message

3

Friday, August 9th 2019, 7:28pm

Was den Aufstieg betrifft, sehe ich in Bietigheim den absoluten Topfavoriten. Für Platz 2 kommen ungefähr ein halbes Dutzend Mannschaften in Frage, z.B. Coburg, Hamm, Schwartau, Gummersbach, vielleicht auch Essen oder Hamburg.

Die Abstiegsfrage tippe ich genauso wie Migo01: Krefeld hat eine neu zusammengestellte Mannschaft, auf deren Zusammenstellung der Trainer keinen Einfluss hatte. Auch ist kaum Zweitligaerfahrung vorhanden. Das wird sehr schwer. Konstanz ist vor zwei Jahren abgestiegen und auch hier ist wenig Zweitligaerfahrung. Dafür haben sie eine eingespielte Mannschaft. Aber wenn ich mir die Frage stelle, wer der zweite Direktabsteiger wird, komme ich immer wieder auf Konstanz.

Wer geht in die Abstiegsrelegation? Die Kandidaten sind diejenigen, die in der abgelaufenen Saison auf den Plätzen 8 bis 15 standen plus Aufsteiger Eisenach.

"Mein" TSV Bayer Dormagen strebt den vorzeitigen Klassenerhalt an. Ante Grbavac und Julian Köster können (hoffentlich) den Abgang von Lukas Stutzke kompensieren und für Tim Roman Wieling ist der tschechische Nationalspieler Jakub Sterba gekommen. Im Gegensatz zur vergangenen Saison haben wir mit Ante Grbavac und André Meuser zwei Distanzschützen im Rückraum. Dadurch sind wir schlechter ausrechenbar und deshalb bin ich optimistisch, dass wir auch dieses Mal unter die ersten 15 kommen. Wenn mehr daraus werden sollte, wäre es schön, aber darüber kann man reden, wenn der Klassenerhalt sicher ist und nicht vorher.

Gruß Flevo

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,916

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

4

Friday, August 9th 2019, 8:46pm

oben :
bietigheim-gummersbach-tusn-hamm-essen
unten :
krefeld - konstanz - eisenach

tusn aufgrund des für mich sehr guten trainers durchaus mit chancen, bietigheim aufgrund von auswärtsschwäche
nicht so eindeutig favorit auf platz 1
ich tippe auf etliche teams im niemandsland, von denen bei grossem verletzungspech auch einer schnell nach
unten rutschen kann....

Dukie

Professional

  • "Dukie" is male
  • Favorite club

  • Send private message

5

Saturday, August 10th 2019, 12:40pm

Aufstieg:
HSC Coburg
ASV Hamm
SG BBM Bietigheim

2 von denen, kann mich nicht entscheiden.

Abstieg:
ThSV Eisenach
HSG Krefeld
HC Elbflorenz

2 von denen, kann mich wieder nicht entscheiden.

Unseren TuS Ferndorf erwarte ich zwischen 8-12, wobei ich hoffe, wir bleiben bis 10 irgendwo, da bis dahin die DHB-Pokalteilnahme sicher ist.

Den Rest erwarte ich irgendwo dazwischen, den HSV weiter oben, Gummersbach eher im Mittelfeld
Na schaun mer mal.
Harzige Grüße aus dem Siegerland.
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

Flevo

immer im Vordergrund

  • "Flevo" is male
  • Favorite club

Posts: 1,503

Location: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Send private message

6

Sunday, December 1st 2019, 6:08pm

Der User Arcosh hat unter diesem Thread eine Zwischenbilanz nach dem 10. Spieltag erstellt Saisonprognose 2019/20 - Wer steigt auf? (inkl. Tabellentipp)

Jetzt ist der 14. Spieltag und damit zwei Fünftel der Saison vorbei. Zur Zeit gibt es eine Spitzengruppe, die aus fünf Mannschaften besteht, nämlich Coburg, Essen, Hamm, Eisenach und Gummersbach. Ich denke, dass die Aufsteiger zwei von diesen Fünfen sein werden. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Eisenach den Durchmarsch von der dritten in die erste Liga schafft.

Nach dem 10. Spieltag begann bereits bei Platz 9 die Abstiegszone und nur vier Spieltage später hat sich eine Art Mittelfeld gebildet, das bis Platz 11 geht. Dormagen, Hamburg, N-Lübbecke, Aue, Bietigheim und Rimpar haben fünf bis sieben Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen und werden weder mit Auf- noch mit Abstieg etwas zu haben.

Ganz unten ist scheinbar schon die erste Entscheidung gefallen: Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, wird die HSG Krefeld der erste Absteiger sein. Rechnen wir einmal nach: Ferndorf auf dem ersten Nichtabstiegsplatz 15 hat 10:18 Punkte aus den bisherigen 14 Spielen geholt. Das sind im Durchschnitt 0,7143 Punkte pro Spiel und hochgerechnet auf 34 Spiele wären das 24,29 Punkte. Für Konstanz auf Relegationsplatz 16 und Emsdetten auf Abstiegsplatz 17 mit jeweils 9:19 Punkten sind es 0,643 Punkte pro Spiel, hochgerechnet auf 34 Spiele also 21,86 Punkte. Vorausgesetzt, dass die hochgerechnete Punktmenge zum Saisonende in ungefähr stimmen sollte, müssten die Krefelder aus den restlichen 20 Spielen 20:20 Punkte holen, um (eventuell!) in die Relegation zu kommen. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, noch unwahrscheinlicher wäre eine Punktausbeute von 22:18, um zum Saisonende mit 24 Punkten auf Platz 15 zu stehen.

Der Rest, also Emsdetten, Konstanz, Ferndorf, Hüttenberg, Bad Schwartau und vielleicht auch Elbflorenz, werden noch lange gegen den Abstieg kämpfen. Da wage ich keinen Tipp, wer der zweite Absteiger sein wird und wer in die Relegation muss.

Überraschungsmannschaften sind für mich Eisenach, die als Aufsteiger in der Spitzengruppe mitspielen :respekt: und "meine" Dormagener, die ich nach 14 Spieltagen niemals auf Platz 6 erwartet hätte. :respekt:

Bisher enttäuscht haben Bietigheim, Bad Schwartau, Ferndorf und Krefeld. Bietigheim habe ich ebenso wie Bad Schwartau in der Spitzengruppe erwartet, Ferndorf habe ich nach der tollen Vorjahressaison nicht in Abstiegsgefahr erwartet und die Krefelder: Ich habe von vornherein vermutet, dass es sehr, sehr schwer werden würde, aber nach 14 Spieltagen gerade mal zwei Punkte und bereits sieben Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16? Diese Deutlichkeit habe ich auch nicht erwartet. :(

Wie seht Ihr das?

Gruß Flevo

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,475

Location: GM

  • Send private message

7

Sunday, December 1st 2019, 6:30pm

Wie an anderer Stelle geschrieben: ich könnte mir vorstellen, dass sich Bietigheim und der TuS über die Saison gesehen noch steigern werden und in die Spitzengruppe eindringen könnten.
Aktuell rechne ich damit, dass mindestens einer von Coburg, Essen, Hamm auch aufsteigen wird.

Krefeld ist für mich abgestiegen. Das ist absolut kein 2. Liga-Format. Die spielen sogar fast eine Klasse schwächer als letzte Saison (habe sie damals 3x gesehen). Ich fürchte mit dem sportlichen status quo hätten sie selbst in Liga 3 Probleme unter die ersten 3 zu kommen. Das ist natürlich schade mit dieser Chance.

Anzeige