You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Sunday, September 20th 2020, 6:41pm

Es wird aktuell noch nichts geben weil es schlicht und einfach noch nicht feststeht. Wie man ja sehen kann kommt ein Verein nach dem anderen so langsam aus der Deckung. Warum soll Fohlenpapa etwas dazu sagen denkst du er könnte das wissen? In der nächsten Woche wird man bestimmt mehr wissen, denn eine Woche vor Rundenstart sollte selbst im strengen Bayern so langsam Klarheit herrschen.

Spezi81

Beginner

  • "Spezi81" is male
  • Favorite club

Posts: 19

Location: Iserlohn

  • Send private message

42

Monday, September 21st 2020, 1:01pm

Also in der ganzen Branche versteht keiner so wirklich warum ihr in dieser Situation nicht nach Aschaffenburg umzieht. Die Halle ist viel größer und viel besser geeignet wie die Halle in Elsenfeld. aschaffenburg hat doch auch nicht viele Coronafälle so das ihr da bestimmt die Dauerkarten reinlassen könntet. :pillepalle:
Kürzlich hat jemand erzählt das sogar die Ringer aus dem Nachbarort jetzt nach Aschaffenburg gehen.

Ich wünsche mal dennoch viel Erfolg und ein gutes Spiel gegen Ferndorf. So war der letzte Start in die 2. Liga auch.

43

Monday, September 21st 2020, 2:47pm

Na ja, die Feststellung ist ein wenig simpel.
Sicherlich wäre die Halle in Aschaffenburg besser (mittlerweile aber wohl auch weit von bekannten Standards entfernt), es kann wahrscheinlich wirtschaftlich trotzdem viel sinnvoller sein in Elsenfeld zu bleiben. Die Halle in Aschaffenburg inkl. deren Rahmenbedingungen hat damals zum Absturz des TVG beigetragen.
Man sollte hier schon den Machern des TVG zutrauen, die richtige Entscheidung zu treffen. Gerade weil noch niemand weiß, was die bayerische Staatsregierung zulassen wird.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

This post has been edited 1 times, last edit by "Rotbart" (Sep 21st 2020, 7:58pm)


44

Monday, September 21st 2020, 4:49pm

Na ja, die Feststellung ist ein wenig simpel.
Sicherlich wäre die Halle in Aschaffenburg besser (mittlerweile aber wohl auch weit von bekannten Standards entfernt), es kann wahrscheinlich wirtschaftlich trotzdem viel sinnvoller sein in Elsenfeld zu bleiben. Die Halle in Aschaffenburg inkl. deren Rahmenbedingungen hat damals zum Absturz des TVG beigetragen.
Man sollte hier schon den Machern des TVG zu trauen, die richtige Entscheidung zu treffen. Gerade weil noch niemand weiß, was die bayerische Staatsregierung zulassen wird.


schließe mich da Rotbart an
Wie in anderen Threads bereits geschrieben, diese Saison, besonders jetzt in den zeitnah bevorstehenden Wintermonaten herrscht ein Höchstmaß an Ungewissheit bzw. die zugelassenen Zuschauer können sich binnen Tagen auch mal ganz schnell ändern (siehe Bayern München vor ein paar Tagen und mehr Lobby als der FC Bayern hat in Bayern sicher niemand....)
Insofern halte ich die pauschale Aussage, einfach nach Aschaffenburg gehen, dann wird alles gut für sehr sehr vereinfacht...
Gebe aber zu, dass ich vor ein paar Wochen einen ähnlichen Gednakengang hatte, weil ja 20% oder 50% zugelassene Zuschauerauslastung in Aburg nun mal deutlich mehr wären als in Elsenfeld

Ehrlich gesagt fürchte ich aber ist die Gesamtrechnung nicht so einfach wie es die reine Zuschauerzahl einem zunächst glauben lässt
Der TVG hat früh bekanntgegeben, dass man diese Saison exakt 4 Spiele in Aburg durchführen wird.
Gegner und Termine dafür sind bereits entsprechend benannt.
Dennoch sieht man eben seine eigentliche Heimat nach wie vor im Landkreis Miltneberg und damit bleibt es bei der Haupt Heimspielstätte in Elsenfeld.
Dort wird es wohl noch im Oktober in der Halle eine neue Videowand geben, die alte "Videowand" ist bereits demontiert.
Zudem hat man dort vor Ort die LED Werbebanden, die bereits in der letzten Saison zum Einsatz kamen.
Um noch etwas mehr Werbung (gerade für die Livestrams) vermarkten zu können arbeitet man auch daran die LED Werbebanden auch auf die komplette "Gegengerade" auszuweiten.
Alleine die Werbebanden die man jetzt schon hat und die in Elsenfeld stehen, die fährt man nicht mal eben so mit 1 oder 2 PKWs nach Aschaffenburg, alleine das wäre schon mit einer gewissen Logistik verbunden.
Zudem hat man schion seit geraumer Zeit den Eindruck, dass man mit dem Landrat des Kreises Miltenbergs eine "Kontaktperson in der Politik" hat, die dem TVG alles andere als abgeneigt ist.
Will heißen man arbeitet jetzt sicherlich schon Tage, besser Wochen daran entsprechende Konzepte auszuarbeiten und ist dabei natürlich unweigerlich in regem Kontakt / Austausch mit den Behörden vor Ort (Landkreis Miltenberg!!!)
Das wird man kaum alles kurzfristig stehen und liegen lassen können und dann in der Stadt Aschaffenburg mal durchklingeln und sagen, Hallo da sind wir, wir haben da mit den Ämntern im Landkreis Miltenberg dieses und jenes erarbeitet, wir können das doch sicher in 2 Wochen dann analog in Aschaffenburg genau so anwenden......

Niemand weiß genau wie viele Zuschauer letztlich in Elsenfeld rein dürfen und wie viele letztlich in Aburg rein dürf(t)en
Wenn die Zahl der zugelassenen am Ende gleich wäre oder in Aburg aufgrund der größeren Räumlichkeiten nur minimal höher (so im Bereich 50 bis 200) ca., dann würde ich als TVG ebenfalls Elsenfeld nach wie vor bevorzugen!

So weit mir bekannt wäre das große Ziel des TVG am 3.10. 700 Zuschauer in der Halle begrüßen zu dürfen
Mit dieser Zahl wären wohl die Sponsoren / VIPs / Dauerkarteninhaber abgedeckt
Würde man auf 700 kommen, wäre man sicher sehr happy und ich glaube nicht dass man in Aburg irgendwie das doppelte oder noch mehr durchbekommen würde....

Was Tagestickets angeht, sehe ich ehrlich gesagt für den 3.10. bereits sehr schwarz und ich glaube auch noch nicht so recht dran, dass man im November oder Dezember eine wirklich große/nennenswerte Zahl an Tagestickets an den Mann/Frau/Kind bringen kann oder darf oder oder oder

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 627

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

45

Monday, September 21st 2020, 7:32pm

Rotbart, in wie weit du die Standards in Aschaffenburg anzweifelst, kann ich dir nicht folgen. Bitte kläre mich da ein wenig auf. Wüsste nicht wo die Unterfrankenhalle der Untermainhalle nachstehen sollte.
Die von daabe genannte Zahl von 700 wäre zwar fantastisch aber daran glaube ich nicht. Das wäre eine Auslastung von 25% in geschlossenem Raum. In Aschaffenburg wäre es noch eine Auslastung von rund 17%. Das Infektionsgeschehen im Landkreis MIL ist aktuell wesentlich agiler als in der Stadt AB. In der Vergangenheit hat sich die Stadt aber die Halle auch immer recht großzügig entlohnen lassen. Offensichtlich war das Interesse an einem sportlichen Zugpferd nicht hoch genug.

Alles in allem wird man froh sein können, wenn man überhaupt Zuschauer haben kann.
@Clemens: Er ist doch offensichtlich bestens informiert und seine wahre Identität wie deine und meine gut bekannt.

46

Monday, September 21st 2020, 7:58pm

Meine Meinung...Die letzten Bundesligaspiele, die ich in AB verfolgen konnte, zeigten für mich eine Halle, die gegenüber den Hallen der damaligen Konkurrenz schon deutlich am zurückfallen war.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

47

Tuesday, September 22nd 2020, 6:49am

Na ja, die Feststellung ist ein wenig simpel.
Sicherlich wäre die Halle in Aschaffenburg besser (mittlerweile aber wohl auch weit von bekannten Standards entfernt), es kann wahrscheinlich wirtschaftlich trotzdem viel sinnvoller sein in Elsenfeld zu bleiben. Die Halle in Aschaffenburg inkl. deren Rahmenbedingungen hat damals zum Absturz des TVG beigetragen.
Man sollte hier schon den Machern des TVG zutrauen, die richtige Entscheidung zu treffen. Gerade weil noch niemand weiß, was die bayerische Staatsregierung zulassen wird.


Die Halle in AB ist nicht mehr die neuste das stimmt aber Sie ist vor allem für Sponsoren immer noch sehr interessant. Und nicht nur für die es besteht bei dieser Halle auch die Möglichkeit, dass ich als Fan spontan zu einem Spiel laufe weil ich gerade mal Lust auf Handball habe.

Die Halle in Elsenfeld hat dagegen eine bessere Stimmung und ist in einem top Zustand, was auch an dem großen Engagement des Kreises Miltenberg liegt.
Alles in allem eine sehr schwere Entscheidung. Das war schon zu Bundesligazeiten so. Hätte man aber in AB aber eine Halle Stand 2015 oder neuer müßte man um den nächsten Schritt zu machen sich über kurz oder lang wieder mit einem Umzug beschäftigen.

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 627

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

48

Tuesday, September 22nd 2020, 11:32am

Wesentlich mehr werden es in AB nicht sein die unter Corona da rein dürften. Die Halle aber wesentlich teurer. Dann wird man wahrscheinlich lieber weniger rein lassen und hoffen, dass die Dauerkarteninhaber die nicht rein dürfen, kein Geld zurück wollen.
Will man nicht dauerhaft zwischen Liga 2-3 pendeln, wird der Umzug nach AB früher oder später ohnehin unumgänglich. Dort gibt es ganz andere Möglichkeiten der Sponsorenbetreuung als in Elsenfeld bei Bier und Leberkäs.

49

Tuesday, September 22nd 2020, 7:37pm

sämtliche Erwartungen könnten übertroffen werden mit 963 Zuschauern zum Start in Elsenfeld
Das meldet das Main Echo online:
https://www.main-echo.de/sport/handball/…626-art-7119882

Positive Faktoren dafür laut Main Echo die gute Zusammenarbeit mit dem Landrat und den Ämtern des Landkreises Miltenberg sowie die sehr gute Lüftungdanlage der Elsenfelder Halle

Sportlich hat man zuletzt mit einem Testspiel Remis (26 zu 26) beim Erstligisten Stuttgart überzeugt

Äußerst negativ dabei eine Muskelverletzung von Mario Stark ohne Gegnereinwirkung

Insgesamt hat man bereits schon wieder (TVG typisch....) ein beachtliches Lazarett beisammen:
Stark, Weit (Grippe), Natsia (Grippe), Pfeifer (Sprunggelenk), Jansen (Sprunggelenk), Bogunovic (hartnäckige Leistenverletzung)

Fohlenpapa

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

50

Thursday, October 1st 2020, 8:41pm

@TVG Patriot
Wenn de Hobtse TV gesehen hast biste informiert.

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 627

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

51

Saturday, October 3rd 2020, 9:46pm

So erste Halbzeit gleich mal ernüchternd...
Mit 4 zurück nach zwei vor. Momentan hängt es im Angriff.
Mal sehen ob Bader die Jungs wieder auf den Weg kriegt.

Edit:
Satz mit X - das war wohl nix. Das wird ne harte Runde werden. Heim-Nimbus weg... sehr ernüchternd

Danke Fohlen - ich glaube das bin ich auch ohne Hobtse TV ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "TVG-Patriot" (Oct 3rd 2020, 9:46pm)


52

Saturday, October 3rd 2020, 10:39pm

Komme zum selben Fazit:
"Sehr ernüchternd" !!!

Heute hat man direkt mal aufgezeigt bekommen dass der Unterschied 2.Liga vs 3.Liga halt mitunter doch riesig ist!

Jetzt heisst es hoffen, daß Mario Stark so schnell wie möglich seine Verletzung übersteht, ihn wird man dringend brauchen!
Außerdem fehlt ja im Moment auch Goran Bogunovic, fürchte er wird noch länger fehlen und damit 2020 überhaupt kein wirklicher Faktor mehr für den TVG sein.
Ich bleibe dabei, ich verstehe nach wie vor nicht wirklich was den TVG bewogen hat mit ihm in die 2.Liga zu gehen, Erfahrung hin oder her.
Mal sehen, vielleicht straft er mich ja in den nächsten Monaten noch Lügen, allein mir fehlt der Glaube...

Mit der Leistung von heute wird man in jedem Fall sang und klanglos wieder absteigen......

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

53

Saturday, October 3rd 2020, 10:55pm

Ich denke da gibt es unten noch genügend Mannschaften mit der Qualität des TVG. Das zeigen schon die ersten Ergebnisse. Ferndorf wird vermutlich oben mitspielen. Allein der 20 jährigen Matzken war dsa Eintrittsgeld wert.

Beim TVG zeigt Jansen auf RR, dass er im Angriff besser als winkler zu sein scheint. Dafür ist er in der Abwehr noch nicht zweitligatauglich.
Bei Branschen habe ich meine Zweifel, ob es für Liga 2 reicht. Der israelische KL hat auch mehr Potenzial als Blank.

54

Saturday, October 3rd 2020, 11:19pm

Wie war Euer Eindruck von Dennis Weit?
42

Grüße aus der Barbarossastadt

55

Sunday, October 4th 2020, 7:41am

Wie war Euer Eindruck von Dennis Weit?


Offensiv:
0 Tore / Wurfquote: 0/2 / 1 technischer Fehler

Defensiv:
In der zweiten Halbzeit glich die TVG Abwehr allgemein warum auch immer einem Hühnerhaufen, da ist es in meinen Augen alles andere als zielführend einzelne Spieler gesondert heraus zu heben
Da hat schlicht und ergreifend der Abwehrverbund nicht (mehr) gepasst

Bzw. man muss halt einfach auch fairerweise anerkennen, dass gerade Faulenbach und Matzken auf Ferndorfer Seite auch richtig stark waren, die hatten quasi in jedem Angriff eine Lösung parat!
Dazu noch ein paar Gewaltwürfe von Bornemann und 19 (!!!) Paraden von Puhl, als Gästetrainer hätte ich also heute Nacht im Gegensatz zu Bader sehr gut geschlafen!

56

Sunday, October 4th 2020, 8:22am

Danke sehr. Bin sehr gespannt, wie sich Dennis in Liga 2 schlägt.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 627

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

57

Sunday, October 4th 2020, 10:11am

Prinzipiell muss man Daabe da absolut zustimmen. Bis zum 8-6 sah das alles noch ganz gut aus. Ferndorf hat das dann ein wenig angepasst und recht stark 6-0 verteidigt. Dazu kam halt noch ein starker Torhüter, der die haltbaren alle weggenommen hat. Irgendwo ist dann eben das Selbstvertrauen flöten gegangen. In der Abwehr waren die von Bader angesprochenen Schwächen doch deutlicher zu erkennen als ich das erwartet hätte. Da spielte aber auch die frühe zweite Zeitstrafe gegen Spiess rein.
Ich denke da ist noch viel Arbeit und Geduld gefragt, bis wir die ersten Punkte einfahren können.
Ob Bogunovic es der Heilsbringer sein wird, lass ich mal dahin gestellt. Mario Stark jedenfalls war gestern nicht zu ersetzen.

Der stream ist ja schön und gut. Wirkt leider noch ein bisschen hobbymässig. Die mangelnde Auflösung und die Ballfarbe sind nicht optimal gewählt. Aue hatte im Spiel davor einen blauen Hallenboden. Das funktioniert besser.
Bei jedem TVG Tor wurde auf die Kamera umgeschaltet die die Bank zeigte. Leider ohne Ton. Sonst gute Idee.
Trotzdem kann man froh sein, dass es den stream gibt wenn man es mal nicht in die Halle schafft.

58

Sunday, October 4th 2020, 10:23am

Danke sehr. Bin sehr gespannt, wie sich Dennis in Liga 2 schlägt.
Natürlich wünscht man jedem Spieler alles Gute für so eine Runde aber was Weidt gestern gezeigt hat wird nicht für die 2te Liga reichen. Alles was ihn in Liga 3 so ausgezeichnet hat auch wenn man da bei seinem alten Verein schon so seine Zweifel hatte sind für Liga 2 noch zu statisch.

Die Mannschaft ist dieses Jahr im Rahmen der Möglichkeiten sehr gut zusammengestellt. Man darf nicht vergessen es wurde kein gestandener 2Liga Spieler oder höher verpflichtet. Daher braucht das alles noch etwas Zeit und so Ausfälle wie Bogunovic und Stark sind nicht zu ersetzen. Ganz klar ohne Stark ist der TVG nicht Zweitliga tauglich im Moment. Aber eine erste Prognose ist frühestens ab Spiel 6 möglich. Dann kann man auch Ferndorf einordnen.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

59

Monday, October 5th 2020, 9:13am

Nur wegen Stark wird sich nicht entscheiden ob der TVG die Klasse hält. Bei allen Qualitäten ist er ja auch derjenige, welcher im Angriff oft unsinnige Zweikämpfe sucht und damit den Spielfluss hemmt. Wie schon geschrieben steht die rechte Abwehrseite überhaupt nicht. Ferndorf ist mit Matzken und Faulenbach immer wieder in Hälfte 2 an der Stelle durchgegangen. Wobei das Duo an dem Tag auch unfassbar gut war. Ist echt schade, dass Matzken sich nächstes Jahr in die Schweiz verdrückt. Der hat Erstligaqualität. Mit Emsdetten und Rimpar kommen jetzt zwei Gegner die ich vom Papier her schwächer als Ferndorf einschätze. Da sollten die Chancen besser stehen. Nach drei Spieltagen kann man auch besser einschätzen, wo die Konkurrenz steht. Nach dem ersten Spieltag scheinen z.B. Dresden und Dessau stärker als erwartet.


Mit Corak und Spieß hat man zwei gute Deckungsspieler. Stark hat dort glaube ich auch Qualitäten. Natsias kann es noch werden, da fehlt vermutlich noch die Sprachkenntnis. Weit scheint mir auch brauchbar. Bei Jansen und Branschen sehe ich das nicht so und keiner der RA kann offenbar auf halb decken. Wobei Branschen am Freitag auch kaum gespielt hat. Es deutet sich aber an, dass Jansen im Angriff die auf der Position die Nummer eins wird. Damit hast du immer in einer Halbzeit das Problem mit dem langen Wechsel.

Soviel zu meiner Küchenphilosophie.

60

Monday, October 5th 2020, 10:02am

Matzken verdrückt sich nicht in die Schweiz. Geplant ist ein Jahr zweite Liga, dann Schweiz, mit einem Klub der international spielt, danach soll er wieder in der HBL auftauchen. Ein absolut schlüssiger Entwicklungsplan und nix "verdrücken"
42

Grüße aus der Barbarossastadt

Anzeige