You are not logged in.

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,810

Location: GM

  • Send private message

201

Saturday, April 17th 2021, 12:26am

Salomonisch wäre bei einer nötigen Strafe gegen Ferndorf in der Tat das oben genannte: 2 Punkte Abzug für Ferndorf, keine Punkte für VfL.

202

Saturday, April 17th 2021, 10:25pm

Back to sports:
Nach 5-6 Wochen Zwangsstilllegung des Spielbetriebs und einer ebenso langen Trainingspause von 8-9 Spielern in zwei Spielen einen indisponierten VfL Gummersbach zu besiegen (ja, ich weiß, erst am Montag gibt es Gewissheit) und gegen die HSG Konstanz ein Unentschieden zu erreichen, ist mehr, als zu erwarten war.
Im heutigen Spiel hat es vor allem an der mangelnden Durchsetzungskraft des Rückraums (Ausnahme Torben Matzken) gegen die offensiv ausgerichtete Deckung der Konstanzer gelegen, den Sack nicht zumachen zu können.

Angesichts der nächsten drei Gegner, die allesamt auf den ersten sechs Plätzen zu finden sind, wird`s schwer, die Aufholjagd fortsetzen zu können.

204

Yesterday, 4:34pm

Ich bin leider kein Jurist und gebe zu, dass ich dem Dokument nicht vollständig folgen kann. Irgendwie hatte ich gehofft, dass du etwas zu unserer(meiner) Erleuchtung beitragen könntest

Andi.Waffen57

Intermediate

    Favorite club

Posts: 165

Location: Siegen-Weidenau

  • Send private message

205

Yesterday, 4:46pm

JUHUUU!
https://www.tus-ferndorf.de/1-mannschaft…en-gummersbach/
Zitat: "Allerdings ist die Angelegenheit damit noch nicht vom Tisch. Der VfL hat
jetzt zwei Wochen Zeit, gegen diesen Bescheid Einspruch einzulegen und
vor die zweite Kammer des Bundessportgerichts des DHB zu ziehen."

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • Favorite club

  • Send private message

206

Yesterday, 4:50pm

Es freut mich irgendwie für Ferndorf, da ein Punktverlust für einen Formfehler bitter gewesen wäre, dürfte aber dazu führen, dass die HBL-Bestimmungen in Zukunft nach Lust und Laune ignoriert werden. Hier und da mal etwas Werbung mehr, mehr Freiheiten für den Hallensprecher usw.

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,985

Location: Nähe GM

  • Send private message

207

Yesterday, 4:54pm

JUHUUU!
https://www.tus-ferndorf.de/1-mannschaft…en-gummersbach/
Zitat: "Allerdings ist die Angelegenheit damit noch nicht vom Tisch. Der VfL hat
jetzt zwei Wochen Zeit, gegen diesen Bescheid Einspruch einzulegen und
vor die zweite Kammer des Bundessportgerichts des DHB zu ziehen."

"Der TuS, vertreten durch Rechtsanwalt Helge Olaf Käding, Experte für Handballrecht, verwies auf ein einschlägiges Urteil des höchsten DHB-Handballgerichts und argumentierte damit, dass die Handballregeln, die das Nachtragen eines Spielers auf den Spielbericht während des Spiels erlauben, sofern dort noch Platz ist, gegenüber einschränkenden Vorschriften der HBL höherrangiges Recht seien. Dieser Meinung hat sich die HBL angeschlossen."

Ich dachte, die Spielerliste wäre schon voll gewesen?! ?(

Und wozu macht die HBL denn dann "einschränkende Vorschriften", wenn sie im Zweifel gar keine Gültigkeit haben? Sollen die Vereine jetzt recherchieren, welche HBL-Regeln noch alle in diesem Sinne keine Gültigkeit haben und sie einfach ignorieren, weil sie durch "höherrangiges Recht" außer Kraft gesetzt werden? Ich verstehe diese Begründung nicht. Ich habe ja angekündigt, dass ich jede Entscheidung akzeptieren werde, solange ich die Begründung verstehen und nachvollziehen kann. In diesem Fall trifft gerade beides nicht zu. ?(

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • Favorite club

  • Send private message

208

Yesterday, 4:55pm

Aber ich dachte, die Spielerliste wäre schon voll gewesen?!

Nein, waren weniger als 16.

stählerne Wiese

Intermediate

  • "stählerne Wiese" is male
  • Favorite club

Posts: 74

Location: Oberbergischer Kreis

  • Send private message

209

Yesterday, 5:05pm

Fakt ist: Der VfL Gummersbach hat aufgrund "nicht auf die Straße gebrachter PS" verdient verloren !
Fakt ist: Die HBL hat in erster Instanz den Einspruch abgelehnt.

Für und wider - hin und her ; lassen wir es doch an dieser Stelle einfach gut sein.
Der TuS Ferndorf ist für die nächsten Tage Derbysieger.
Der VfL kann es ja am Samstag gerade rücken ;) .

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,985

Location: Nähe GM

  • Send private message

210

Yesterday, 5:16pm

Ja, alles gut. Ich will ja auch gar nicht, dass das Urteil anders ausfällt, denn der VfL hat die Punkte einfach nicht verdient!
Aber ich verstehe die Urteilsbegründung nicht und bin besorgt, genau wie @Gummersbacher, dass in Zukunft diese oder andere Regeln, die von "höherem Recht" dominiert werden, ignoriert werden. Ich frage mich ernsthaft, wozu die HBL hergeht und überhaupt Vorschriften formuliert, an die sich die Vereine halten sollen, wenn sie im Zweifel gar nicht gültig sind. Dieses Urteil ist doch der Beweis dafür, dass die Vorschrift, dass ein generell spielberechtigter Spieler nicht auf der Liste stehen muss, wenn noch Platz zum Nachtragen ist. Somit könnte ein Verein hergehen und je nach Spielverlauf den richtigen Spieler, der nicht auf der Liste steht, aussuchen und einsetzen, denn jeglicher Einspruch wäre zwecklos. Ich bin stark dafür, dass man das tun kann, aber dann soll die HBL doch bitte einfach die Regel zurücknehmen, dass kein Spieler nachgetragen werden kann. Entweder, oder. Die gleichzeitige Existenz beider Vorschriften/Regeln macht in meinen Augen keinen Sinn.

Also nochmal, ich finde das Urteil an sich gut und (sportlich) richtig, aber die Sache mit den Regeln wirft für mich dringende Fragen auf..

pko

schon süchtig

  • "pko" is male

Posts: 2,551

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

211

Yesterday, 6:28pm

Das, was hier zitiert wurde

Zitat

„Die Mannschaftsverantwortlichen müssen diesen Spielbericht ja vorher
gegenzeichnen. Danach ist er offiziell. Dann darf auch nur der spielen,
dessen Name drauf steht“, verdeutlicht Roland Janson, erfahrener
Lehrwart des Kreises Lenne-Sieg. In den Profiligen sei ein
Spieler-Nachtrag – so wie in den Klassen darunter – nicht möglich.
ist schlicht und ergreifend falsch. Es ist ab der 3. Liga bis in die unterste Kreisklasse und Jugend möglich und wird auch häufig genutzt. Wenn die HBL davon abweichende Vorgaben hat (mir sind die nicht bekannt) würde sie ja geltenden Handballregeln und Spielordungen widersprechen. Mit ähnlichen Situationen hat ja auch schon eine rewisse Bundesregierung so ihre Erfahrungen gemacht - Stichwort "Osterruhetage".
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,935

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

212

Yesterday, 8:46pm

also ich hab da keine probleme , das urteil nachzuvollziehen :

vorbedingung ist-so lese ich das heraus- dass die liste nicht voll war-
und
dass der fehler versehentlich war (also keine bewusste handhabung, um evtl. je nach spielstand oder verletzten, eine dafür geeignete
irgendwann mitspielen zu lassen).

einen verlustwertung des spiels geht nach dem antrag eigentlich nur, wenn nach dem spiel festgestellt werden würde, dass eine spielerin
nicht hätte mitspielen dürfen.

wenn sich - wie in diesem fall- der fehler "heilen" lässt : strafe gegen den mv - wertung bleibt bestehen.

es gibt da auch noch genug aspekte für vergleichbare fälle- zb. durfte die spielerin evtl. nachgetragen werden, da liste nicht voll und
dann weiter mitspielen - konkurrenz der nationalen und internationalen vorschriften, verhältnissmässigkeit etc.

dies wird sicher in den näcshten jahren dann auch mal sachlage bei einem anderen fall sein.

da der cas in den letzten jahren vermehrt urteile gefällt hat die den bereich verhältnissmässigkeit betreffen,
erwarte ich in dem bereich demnächst auch deutlich mehr spielraum bei den nationalen verbandsentscheidungen.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

213

Yesterday, 8:58pm

"Der TuS, vertreten durch Rechtsanwalt Helge Olaf Käding, Experte für Handballrecht, verwies auf ein einschlägiges Urteil des höchsten DHB-Handballgerichts und argumentierte damit, dass die Handballregeln, die das Nachtragen eines Spielers auf den Spielbericht während des Spiels erlauben, sofern dort noch Platz ist, gegenüber einschränkenden Vorschriften der HBL höherrangiges Recht seien. Dieser Meinung hat sich die HBL angeschlossen."

Wieso vertritt Helge den TuS? Der Vfl hat doch den Einspruch eingelegt. Muss dieser nicht auch die Klage begründen?

214

Yesterday, 9:13pm

Zitat von »tobi_m«

"Der TuS, vertreten durch Rechtsanwalt Helge Olaf Käding, Experte für Handballrecht, verwies auf ein einschlägiges Urteil des höchsten DHB-Handballgerichts und argumentierte damit, dass die Handballregeln, die das Nachtragen eines Spielers auf den Spielbericht während des Spiels erlauben, sofern dort noch Platz ist, gegenüber einschränkenden Vorschriften der HBL höherrangiges Recht seien. Dieser Meinung hat sich die HBL angeschlossen."

Wieso vertritt Helge den TuS? Der Vfl hat doch den Einspruch eingelegt. Muss dieser nicht auch die Klage begründen?
Weil der TuS ein Recht auf Anhörung im Verfahren hat. Und dieses Recht wurde für den TuS durch Helge wahrgenommen. Vermute ich mal....

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,935

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

215

Yesterday, 9:40pm

antragsteller im verfahren "spielverlustwertung" ist der vfl-
antragsgegner ist ferndorf-
beides sind beteiligte am verfahren.

wie bernhard r. schon schreibt, haben alle beteiligte am verfahren je nach sachstandslage möglichkeiten bestimmter rechtsmittel.
da hier im verfahren (oder sogar vorverfahren,verbandsrecht,vlt. heisst es anders) hat ferndorf 2 sachen richtig gemacht :
helge verpflichtet-
vorabstellungnahme unter bezug auf ein "obergericht", sodass ohne verhandlung eigentlich kein anderes urteil möglich war.

wobei ich davon ausgehe, dass es trotz einer gewissen brisanz eines der leichteren "verfahren" für helge war...

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,985

Location: Nähe GM

  • Send private message

216

Yesterday, 11:31pm

Ist denn schon bekannt, ob der VfL Einspruch einreichen wird?

Gummersbacher

immer im Vordergrund

  • "Gummersbacher" is male
  • Favorite club

  • Send private message

217

Yesterday, 11:37pm

Ist denn schon bekannt, ob der VfL Einspruch einreichen wird?

Laut OVZ-Printausgabe von morgen, ja.
"Beide Vereine haben nun 14 Tage Zeit, um Einspruch gegen die Entscheidung einzureichen. Wie Thiel mitteilt, habe der VfL bereits Rechtsmittel angekündigt. Der Gummersbacher Handballverein wollte sich dazu am Montag noch nicht äußern."

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

218

Yesterday, 11:45pm

Hat denn Gumersbach auch einen professionellen Beschwerdeführer?

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,935

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

219

Today, 6:18am

es wäre sehr fahrlässig, wenn sie den nicht hätten...

spannend wäre zb., wenn der vfl zuerst bei helge angefragt hätte-
der nach lageeinschätzung wenig erfolgschancen sah und der vfl dann jemand anders engagiert hätte.

ich finde das urteil sehr eindeutig und auch keine angriffspunkte,
ausser dem manchmal üblichen "was nicht sein darf, kann nicht sein" ,
ich verstehe auch die vfl fans im ersten ansatz,
aber das urteil ist sehr schlüssig und da u.a. auf entscheidungen der höheren verbandsgerichtsbarkeit bezug genommen wird,
gibts da keinen spielraum mehr nach oben.
weiterhin sind die abgrenzungen deutlich gemacht, dass eben "nicht tür udn tor" für missbräuchliche nutzung oder willkür vorhanden wäre.

EX-MV

Intermediate

Posts: 78

Location: Malschenberg

Occupation: Kleingeldzähler

  • Send private message

220

Today, 7:47am

Zum eigentlichen Verstehen der Sachlage,:

- Früher war es einfach eine Rote Karte für den Spieler, aber der hat kein Fehler begangen hat, da er den Spielbericht nicht ausfüllt.

Nach der Regeländerung Verwahrung oder nächst höherer Bestrafung des MV (wenn schon gelb verteilt war) und Nachtragung des Spielers wenn noch Platz ist (er im eigentlichen Sinne Berechtigt ist zu spielen usw.). Weil der Spieler hat keinen Fehler gemacht.
Wenn kein Platz mehr auf der Spielerliste war, war der Einspruch der Gegner meistens erfolgreich mit der Begründung der Gegen hat zu viele Spieler eingesetzt. Weil dann währe der Spieler ja nicht Spielberechtigt gewesen (Anzahl der am Spiel einsetzbaren Spieler).
- nichts ist unmöglich -
- solang noch machbar ist -
- 1:1 in der Nachspielzeti HSV - FCB 2001 -
:D
- 1:2 in der nachspielzeit FCB ManU 1999 -
:mad:

Anzeige