You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

121

Monday, February 22nd 2021, 4:32pm

Wann soll der Satz denn gefallen sein? In einem Interview nach dem Spiel?

122

Monday, February 22nd 2021, 4:39pm

Eine Führungsperson des TV Großwallstadt, deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TVG so kläglich ist, dass Sie es in diesem Kontext nicht einmal wert ist, namentlich genannt zu werden, sagte nach Spielende wortwörtlich: "Findet Euch damit ab, dass Ihr absteigen werdet."


Nur 5 Punkte Vorsprung und dann so ein Spruch? Da wünsche ich doch Ferndorf mal, dass sie am Ende Platz 16 sichern können und Großwallstadt auf Platz 17 absteigt. Am besten Punktgleich mit Ferndorf.

Der "alte Mann" Großwallstadt hat offenbar noch nicht erkannt, wo sein Platz ist

123

Monday, February 22nd 2021, 5:13pm

Wer hat denn das gesagt?
Eine Führungsperson des TV Großwallstadt, deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TVG so kläglich ist, dass Sie es in diesem Kontext nicht einmal wert ist, namentlich genannt zu werden, sagte nach Spielende wortwörtlich: "Findet Euch damit ab, dass Ihr absteigen werdet."


Verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz, warum du dich so feiern lässt, wenn doch 2 Beiträge über deinem jeder den Namen bereits lesen kann?!?
Warum dann nicht gleich Ross und Reiter nennen, was hindert dich?

Davon ab, wäre es denke ich hier auch für jedermann noch interessant zu wissen, wann, in welchem Rahmen und wem gegenüber genau denn diese Aussage gefallen ist...
Aus der Emotion heraus wenige Sekunden nach Schlusspfiff?
Gibt es eventuell auch eine Vorgeschichte?
Würde jetzt alles die Aussage nicht wesentlich besser machen (das gebe ich zweifelsohne zu!), aber dennoch ist ja auch immer der Kontext bei derlei Dingen wichtig, den bekanntermaßen haben ja die allermeisten wenn nicht alle Medaillen zwei Seiten und nicht nur eine...

Höchstinteressant in dem Zusammenhang übrigens auch was jeder Stream Nutzer zu Hause live mit verfolgen konnte:
Eine Führungsperson des TUS Ferndorf (Mirza Sijaric), deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TUS so fragwürdig um nicht schon fast zu sagen kläglich ist, haut mit den Fäusten vor lauter Schiedrichter Frust während des laufenden (Geister)Spiels auf der Werbebande direkt am Spielfedlrand rum, um dann später unmittelbar nach Abpfiff sich offensichtlich lautstark und "hochemotional" die Schiedsrichter am Zeitnehmertisch vorzuknöpfen....
(der """Redebedarf"""" von Herrn Sijaric wurde übrigens vor dem "Trainertalk" sogar von den beiden Ferndorfern Kommantatoren selbst noch mal thematisiert...)

Auch das hat man irgendwie schon fairer und souveräner von dem ein oder anderen Verantwortlichen / Vorbild im Sportbereich gesehen, oder???

Also jederzeit gerne die Goldwaage auspacken, dann aber bitte auch auf beiden Seiten (Heimmannschaft und Auswärtsmannschaft) damit wiegen, dann wird vermutlich eher ein Schuh draus.

Weitaus Vorbildhafter fand ich da beide Trainer im Trainertalk, die beide auch durchaus Schiedsrichterkritik übten.
Aber nicht plump und wild gestikulierend sondern zurückhaltend, sachlich und eher in Nebensätzen.
Auch so kann man ausdrücken, dass alle Beteiligten es schn durchaus mit stärkeren Schiedrichterleistungen zu tun hatten.
Aber wie bei den Spielern, Trainer, sportlich Verantwortlichen, sonstigen Verantwortlichen und auch sonst allen gilt, auch Schiedrichter haben sehr gut, gute und eben auch mal schlechtere Tage...

124

Monday, February 22nd 2021, 5:56pm

Höchstinteressant in dem Zusammenhang übrigens auch was jeder Stream Nutzer zu Hause live mit verfolgen konnte:
Eine Führungsperson des TUS Ferndorf (Mirza Sijaric), deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TUS so fragwürdig um nicht schon fast zu sagen kläglich ist, haut mit den Fäusten vor lauter Schiedrichter Frust während des laufenden (Geister)Spiels auf der Werbebande direkt am Spielfedlrand rum, um dann später unmittelbar nach Abpfiff sich offensichtlich lautstark und "hochemotional" die Schiedsrichter am Zeitnehmertisch vorzuknöpfen....
(der """Redebedarf"""" von Herrn Sijaric wurde übrigens vor dem "Trainertalk" sogar von den beiden Ferndorfern Kommantatoren selbst noch mal thematisiert...)


Versuchst du gerade zwanghaft die unsportliche Aussage des Großwallstädters durch herumtrommeln und lautstarkes und emotionales Reklamieren beim Schiedsrichter zu relativieren?
Sicherlich ist letzteres nicht schön und vielleicht sogar eine Strafe wert, aber solange er die Schiedsrichter nicht beleidigt hat, ist das doch wohl ein anderer Schnack als dieser unsportliche und arrogante Satz zu einem Gegner.

125

Monday, February 22nd 2021, 6:35pm

Also ich hoffe mal beide bleiben drin und es gibt dann nächste Saison wieder Spiele mit Zuschauern. Das könnte interessant werden)

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 716

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

126

Monday, February 22nd 2021, 7:40pm

Also ich hoffe mal beide bleiben drin und es gibt dann nächste Saison wieder Spiele mit Zuschauern. Das könnte interessant werden)

Da gebe ich dir recht! Sei gerne mein Gast!
Prinzipiell haut der Stefan Wüst sicher so eine Aussage nicht raus ( wenn es denn so war) wenn es nicht eine Vorgeschichte gab. Man kann sich da ärgern und lamentieren ( ich sehe auch ein Foul von Bandlow beim Ausgleich am Ende ), schwache Schiedsrichter gehören zum Sport dazu. Zumal ich fand, dass sie ausgleichend Mist gepfiffen haben. In der Emotion kann vieles, darf aber nicht alles passieren. (Kann ich ein Liedchen von singen). Ich bin der Meinung, dass weder Ferndorf noch der TVG diese Saison absteigen. Ich würde sagen, lasst mal hier wie dort die Emotionen und halb-Aufnahmen etwas abflauen! Nächstes Jahr feiern wir wieder zwei Feste in der 2. Liga!

Andi.Waffen57

Intermediate

    Favorite club

Posts: 148

Location: Siegen-Weidenau

  • Send private message

127

Monday, February 22nd 2021, 11:45pm

Höchstinteressant in dem Zusammenhang übrigens auch was jeder Stream Nutzer zu Hause live mit verfolgen konnte:
Eine Führungsperson des TUS Ferndorf (Mirza Sijaric), deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TUS so fragwürdig um nicht schon fast zu sagen kläglich ist, haut mit den Fäusten vor lauter Schiedrichter Frust während des laufenden (Geister)Spiels auf der Werbebande direkt am Spielfedlrand rum, um dann später unmittelbar nach Abpfiff sich offensichtlich lautstark und "hochemotional" die Schiedsrichter am Zeitnehmertisch vorzuknöpfen....
(der """Redebedarf"""" von Herrn Sijaric wurde übrigens vor dem "Trainertalk" sogar von den beiden Ferndorfern Kommantatoren selbst noch mal thematisiert...)


Versuchst du gerade zwanghaft die unsportliche Aussage des Großwallstädters durch herumtrommeln und lautstarkes und emotionales Reklamieren beim Schiedsrichter zu relativieren?
Sicherlich ist letzteres nicht schön und vielleicht sogar eine Strafe wert, aber solange er die Schiedsrichter nicht beleidigt hat, ist das doch wohl ein anderer Schnack als dieser unsportliche und arrogante Satz zu einem Gegner.


Danke, es war mir wirklich zu dumm auf diesen Kommentar zu reagieren. Ich hatte eine bitterzynische Antwort mit gleichem Inhalt wie dein Post geschrieben, sie dann aber nicht abgesendet und mir gedacht, dass es wohl sinnvoller ist, gar nicht auf diesen Stuss zu reagieren.

128

Tuesday, February 23rd 2021, 11:15am

Höchstinteressant in dem Zusammenhang übrigens auch was jeder Stream Nutzer zu Hause live mit verfolgen konnte:
Eine Führungsperson des TUS Ferndorf (Mirza Sijaric), deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TUS so fragwürdig um nicht schon fast zu sagen kläglich ist, haut mit den Fäusten vor lauter Schiedrichter Frust während des laufenden (Geister)Spiels auf der Werbebande direkt am Spielfedlrand rum, um dann später unmittelbar nach Abpfiff sich offensichtlich lautstark und "hochemotional" die Schiedsrichter am Zeitnehmertisch vorzuknöpfen....
(der """Redebedarf"""" von Herrn Sijaric wurde übrigens vor dem "Trainertalk" sogar von den beiden Ferndorfern Kommantatoren selbst noch mal thematisiert...)


Versuchst du gerade zwanghaft die unsportliche Aussage des Großwallstädters durch herumtrommeln und lautstarkes und emotionales Reklamieren beim Schiedsrichter zu relativieren?
Sicherlich ist letzteres nicht schön und vielleicht sogar eine Strafe wert, aber solange er die Schiedsrichter nicht beleidigt hat, ist das doch wohl ein anderer Schnack als dieser unsportliche und arrogante Satz zu einem Gegner.


Danke der Nachfrage.

Nein, mirt ging es nicht um Relativierung.
Daher hatte ich auch explizit folgendes geschrieben "Würde jetzt alles die Aussage nicht wesentlich besser machen (das gebe ich zweifelsohne zu!)"

Vielmehr ging es mir um 2 Dinge:
Ich fand es vollkommen albern mit welch blumigen Worten "Andi.Waffen57" versuchte einen Verantwortlichen des TVG zu umschreiben, dessen Klarnamen vorher bereits genannt wurde und den jeder hier nachlesen kann.
Dass ich das sehr albern fand, dazu stehe ich nach wie vor.
Warum die Mühen?, dazu fehlt nach wie vor jegliche Antwort.

Das war Punkt 1 meines "Anliegens".

Punkt 2 war die Frage der Einordnung:
Aus der Emotion heraus wenige Sekunden nach Schlusspfiff?
Gibt es eventuell auch eine Vorgeschichte?
Wem gegenüber wurde die Aussage getroffen?

Alles was bisher bekannt ist, wirkt einfach vollkommen aus dem Kontext und Zusmamenhang gerissen.
Daher die Rückfragen an Andi.Waffen57, damit jeder der nicht live vor Ort war es überhaupt mal halbwegs einordnenen kann.
Aber Andi.Waffen57 kann oder will es ja nicht weiter einordnen.
So bleibt einfach zumindest bei mir der fade Beigeschmack des einseitigen Fingerpointings (neudeutsch) a la TVG (Verantwortliche) böse, wir beim TUS hingegen sind die Guten.

Das war mir einfach in der Form etwas zu "simpel" dargesellt, zumal die Bilder des Streams sogar belegen, dass es an dem Tag wohl auf beiden Seiten Offizielle gab, die recht emotional unterwegs waren.
Nur wollte Andi.Waffen57 darauf ja anscheinend nicht eingehen.

Und natürlich darf jeder gerne während des Spiels rumtrommeln, dafür gibt es ja Trommeln und auch Tribünen worauf man dafür gerne Platz nehmen kann.
DIe Werbebanden auf der Gegenseite halte ich dafür nach wie vor nicht für den richtigen Ort, weil einfach zu nah am Spielfeldrand und upassend, gerade auch den Schiedrichtern von denen ja immer alle Beobachter (wie zB auch die Stream Kommentatoren aus Ferndorf) fordern, dass sie doch bitte über 60min ihre Linie beibehalten mögen.
Aber machen wir uns nichts vor, es gibt immer wieder Trainer und Offizielle die mit ihrem Verhalten da auch versuchen auf die Schiedsrichter einzuwirken.
Auch das darf man dann ja mal durchaus hinterfragen.
Trainer werden dafür dann mitunter noch während der 60min sanktioniert, Offizielle gehören für mich schlichtweg auf die Tribüne, zumindest dann wenn es ihnen nicht gelingt "ruhig zu bleiben".

Aber um es zum Schluss noch mal klar zu sagen.
Finde die Äußerung des TVG Offiziellen die hier im Raum steht nach wie vor für absolut nicht gelungen, sondern für daneben, wenn sie so gefallen ist, wie hier dargestellt.
Das ist Fakt für michg persönlich.

Gleichsam werde ich das Gefühl nicht los, dass es schlichtweg aus dem Zusammenhang gerissen ist, sprich nach zig eigenen Auswärtsfahrten gehe ich nicht davon aus, dass das ganze sich ohne jegliche Vorgeschichte abgespielt hat.
Jeder der hin und wieder sich auch mal ein Auswärtsspiel (fast egal wo!!! , ich kenne keine Halle in DE in der nur Englechen unterwegs sind!!!) zu Gemüte führt weiß doch dass die beiden Parteien auf der Tribüne eben nicht immer über 60min nur höchst wissenschaftlich und höchst sachlich und vollkommen liebevoll miteinander umgehen und diskutieren.
(vollkommen egal in welcher Halle und wer da gerade Heim und Auswärts ist)

Sprich wenn es blöd läuft, dann haut man da in der Emotion noch vielleicht mit voller Anspannung und voll rotem Kopf was raus, was man ne halbe Stunde später nach Abpfiff so eben nicht mehr rausgehauen hätte.
Weil es einfach falsch und/oder vollkommen unsachlich ist.
Klar wäre es da wünschenswerter man sagt mit Abpfiff erst mal 10min gar nix und ordnet sich erst bevor man wieder was sagt, aber das ist nun mal unrealistisch und vielleicht auch stückweit unmenschlich, gerade wenn es um Sport und sehr viel Emotionen geht.
Das darf man halt alles nicht vergessen, bevor man mit dem "Fingerpointing" beginnt, kann man erst mal kurz in sich gehen und sich fragen ob man an dem ein oder anderen Tag in der Halle nicht schon mal was rausgehauen hat, was man mit etwas Abstand so ganz sicher nicht formuliert hätte bzw. sich ärgert dass man sich nicht einfach auf die Zunge gebissen hat!
Da hat man es mit 1 oder 2 Tagen Abstand vorm heimischen PC dann schon extrem leichter darüber zu richten und seine Emotionen entsprechend im Griff zu haben.

Spezi81

Trainee

  • "Spezi81" is male
  • Favorite club

Posts: 25

Location: Iserlohn

  • Send private message

129

Tuesday, February 23rd 2021, 7:32pm

Eine Führungsperson des TV Großwallstadt, deren Existenz als "Fair-Play"-Vorbildfunktion, Wertevermittler und sympathischer Repräsentant des TVG so kläglich ist, dass Sie es in diesem Kontext nicht einmal wert ist, namentlich genannt zu werden, sagte nach Spielende wortwörtlich: "Findet Euch damit ab, dass Ihr absteigen werdet."


Nur 5 Punkte Vorsprung und dann so ein Spruch? Da wünsche ich doch Ferndorf mal, dass sie am Ende Platz 16 sichern können und Großwallstadt auf Platz 17 absteigt. Am besten Punktgleich mit Ferndorf.

Der "alte Mann" Großwallstadt hat offenbar noch nicht erkannt, wo sein Platz ist


Wenn man diese Ausagen hier so liest scheint man schon recht frustriert zu sein in Ferndorf. Immerhin waren die schon mal da wo ihr niemals hinkommt :D
Mal ohne Spass. Der Wüst ist doch der kleine der nach dem Spiel immer mit verschränkten Armen bei dem Trainer steht und sich das Spiel erklären lässt? Der sieht doch nicht wie ein emotionales Bündel aus.

wie auch immer vielleicht hat sich andi.waffen auch wieder ein wenig beruhigen können und sieht nun alles nicht mehr so eng. eigentlich hatte ich ihn hier immer recht analytisch in Erinnnerung. Vor dem Spiel wärt ihr doch froh gewesen mit dem Punkt. Die Großwallstädter sind doch richtig gut auswärts dieses Jahr.

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 716

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

130

Tuesday, February 23rd 2021, 10:07pm

Warum geht ihr denn hier auf das Frust- Geschwätz ein? Das ist von einigen wenigen provokativ rausgehauen um der eigenen Angst vor dem
Abstieg zu fröhnen. Immerhin steht der „Alte Mann“ aus Grosswallstadt heute gesund und munter in der Mitte der 2. Liga und scheint einen Masterplan für die Rückkehr zu haben.

Anzeige