You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 748

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

21

Tuesday, November 24th 2020, 9:11am

So allmählich muss sich die HBL etwas überlegen, ob der reguläre Spielbetrieb in der 2. Bundesliga weiterhin gewährleistet werden kann. Der Dessau-Roßlauer HV hat als einzige Mannschaft bislang neun Spiele absolviert, die SG Bietigheim-Bissingen erst drei. Diese sechs Spiele aufzuholen dürfte mehr als schwierig werden bei dem engen Terminplan. Zumal wenn noch ein, zwei Mal Spielausfälle bzw -verlegungen aufgrund positiver Corona-Tests etc hinzukommen.

Ich denke, in der sonst recht langen Sommerpause ist ist ja noch bissl Luft für Nachholspiele

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,984

Location: Nähe GM

  • Send private message

22

Tuesday, November 24th 2020, 12:39pm

Dabei darf man aber die Vertragslaufzeiten nicht missachten.

23

Tuesday, November 24th 2020, 6:46pm

Dabei darf man aber die Vertragslaufzeiten nicht missachten.
Und die Olympischen Spiele etc.

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,677

Location: ehem. Hamburg

  • Send private message

24

Tuesday, November 24th 2020, 7:25pm

Bis zum 16. Spieltag sind die Spiele noch in diesem Jahr terminiert. Dann kommt die Handball-WM und ab Mitte Februar geht es weiter mit dann noch folgenden 20 Spieltagen dank der 19-Teams-starken Liga. Wenn man Ende Juni fertig sein will, hätte man bei optimaler Nutzung etwa vier Monate sprich 18 Wochen Zeit, um die 20 Spiele zu absolvieren. Hinzu kommen noch Länderspiele, etwa das Olympia-Quali-Turnier vom 12.-14. März 2021 in Berlin, so dass (mindestens) eine Woche wegfallen wird. Immerhin müssen keine Termine an den DHB-Pokal diese Saison "verschwendet" werden.

Dennoch haben die Teams, die bisher schon ein paar Spiele im Rückstand sind, vermutlich einige Wochen einen drei bis vier Tage-Rhythmus vor sich. Zeit für Regeneration: Nein. Und das alles unter dem Vorbehalt, dass nicht nochmal Termine verlegt werden müssen.
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 748

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

25

Tuesday, November 24th 2020, 8:13pm

Aber genau davon ist schwer auszugehen. Zumindest solange nicht so verfahren wird wie bei König Fussball.

26

Tuesday, December 1st 2020, 6:04pm

WM findet wohl statt

Jetzt, da der DHB ein Machtwort gesprochen hat und die deutsche Nationalmannschaft zur WM fährt (wie immer man auch die Entscheidung findet), wird es zunehmend unrealistisch, dass die 2. Liga regulär zu Ende gespielt wird. Im Januar hätten einige Nachholspiele stattfinden können. Das entfällt jetzt. Es ist schwer vorstellbar, dass Mannschaften wie Bietigheim oder Aue, die bislang drei bzw. vier Partien gespielt haben (nach 10 Spieltagen), das aufholen können. Ganz zu schweigen von dem Wettbewerbsnachteil, denn beide Mannschaften haben.
Und der Corona-Winter hat gerade erst begonnen! Bin gespannt, ob die HBL einen Plan B in der Tasche hat. Zudem stellt sich die Frage, ob die Vereine eine komplette Saison ohne Zuschauereinnahmen überleben werden...

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 748

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

27

Wednesday, December 2nd 2020, 7:12am

Das sind alles noch ziemlich viele Fragen die sich da stellen. Da muss man schlicht abwarten was passiert. Der Kalender wird für Teams wie Bietigheim nicht freier, das ist klar. Stand jetzt sollte jedes Team ca 9 - 10 Spiele haben. Das schaffen die wenigsten. Während der WM weiterspielen zu lassen wäre unvorstellbar weil übelste Wettbewerbsverzerrung.
Was mit Zuschauern sein wird, wie die Auswirkungen durch Impfungen sein werden, wird man hier frühestens im April sehen können. Wenn überhaupt.
Steht irgendwie alles in den Sternen.

28

Wednesday, December 2nd 2020, 9:25am

Das sind alles noch ziemlich viele Fragen die sich da stellen. Da muss man schlicht abwarten was passiert. Der Kalender wird für Teams wie Bietigheim nicht freier, das ist klar. Stand jetzt sollte jedes Team ca 9 - 10 Spiele haben. Das schaffen die wenigsten. Während der WM weiterspielen zu lassen wäre unvorstellbar weil übelste Wettbewerbsverzerrung.
Was mit Zuschauern sein wird, wie die Auswirkungen durch Impfungen sein werden, wird man hier frühestens im April sehen können. Wenn überhaupt.
Steht irgendwie alles in den Sternen.


Gebe dir so weit mit allem erst mal Recht!

Besonders mit "Steht irgendwie alles in den Sternen" !
Aber genau an dem Punkt müssen doch alle mal ehrlich sein, man darf doch nicht jetzt Anfang Dezember nur ansatzweise überrascht darüber sein, dass diese Saison chaotisch, völlig anders und mit zig Einschränkungen und zusätzlichen Hürden abläuft.
DIe Saison ist Anfang Oktober gestartet, da gab es längst die Warnungen vor der zweiten Welle und die Wahrscheinlichkeit war irre hoch, dass gerade die Wintermonate (=klassischen Handballmonate) nicht harmloser in Sachen Corona werden als das Frühjahr oder der Sommer sondern eben noch schlimmer/herausfordernder.
Bereits zum Saisonstart war doch mit Hamburg eine Mannschaft von Corona betroffen und da war es klar, dass die Betroffenheit der Hamburger Ende September/Anfang Oktober eben erst der Anfang war und dass dann etliche weitere Folgen werden, siehe mittlerweile erneut Hamburg, Nettelstedt, Ferndorf, Bietigheim, Aue......

Insofern ehrliche Frage in die Runde: Wer hat denn ernsthaft geglaubt, dass es nicht sehr schnell zu Geisterspielen im Winter und zu zig Spielverlegungen aufgrund von positiven Corona Tests kommen wird?

Das Einzige was vielleicht noch ein bisschen Hoffnung macht ist der Blick nach vorne (dezente Hoffnung auf Impfstoff und baldige Impfungen) und die Matehematik am Beispiel der Bietigheimer:
Aktuell stehen sie bei erst 3 Spielen
Für den Monat Dezember sind bei den Bietigheimern, wie bei den meisten anderen Mannschaften auch, 7 Spiele angesetzt (habe nicht alle Mannschaften durchgeschaut mag auch welche mit nur 6 Spielen geben)
Finden alle 7 Spiele auch wirklich statt, hätte Bietgheim am Jahresende 10 Spiele absolviert
Eine 19er Liga haben wir, macht 36 Ligaspiele
Blieben also bei Bietigheim für das Jahr 2021 26 Spiele übrig
Den Januar streichen wir mal weg wegen Winterpause, WM, haste nicht gesehen
Bleiben also erst mal mit Februar, März, April, Mai (und Juni irgendiwe als Puffer) 4 Monate übrig
26 Spiele / 4 Monate = macht 6,5 Spiele pro Monat
Oder anders ausgedrückt noch 2 mal das Dezember Programm und 2 mal ein "reduziertes" Dezemberprogramm und es wäre damit sogar Bietigheim möglich Ende Mai mit ihren Spielen durch zu sein, wenn es gelingt für sie 6-7 Spiele pro Monat zu terminieren und diese dann auch durchzuführen

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,984

Location: Nähe GM

  • Send private message

29

Wednesday, December 2nd 2020, 9:52am

...und dann kommen noch 3-4 weitere Spielverlegungen hinzu und du bist bei 7,5 Spielen pro Monat.. und so weiter. In dem von dir skizzierten Szenario darf dann echt nichts schiefgehen. Ich kann mir vorstellen, dass man hier noch kreativ werden muss. Wie das aussehen wird, weiß ich nicht. Vielleicht veranstaltet man eine Art Turnier mit den Mannschaften, die dann noch viele Spiele nachzuholen haben, I don't know. Oder man bricht die Saison einfach am Stichtag ab, aber wie die dann noch ausstehenden Partien gewertet werden sollten, ist dann die Frage. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die restliche Saison ab jetzt komplett ohne Spielverlegungen über die Bühne gehen wird. Solange man noch so exzessiv testet, wird man auch immer wieder positive Tests haben. Wenn man da nicht bald endlich mal eine andere Handhabung findet als immer die komplette Mannschaft für 10-14 Tage wegzusperren, sehe ich für den Ausgang der Saison schwarz. Es ist bisher noch nicht ansatzweise irgendwas passiert, und im Fußball funktioniert das ja ganz offensichtlich auch..

30

Wednesday, December 2nd 2020, 10:06am

...und dann kommen noch 3-4 weitere Spielverlegungen hinzu und du bist bei 7,5 Spielen pro Monat.. und so weiter. In dem von dir skizzierten Szenario darf dann echt nichts schiefgehen. Ich kann mir vorstellen, dass man hier noch kreativ werden muss.


100%ige Zustimmung!

Daher auch mein klarer Hinweis darauf, dass veilleicht (!) die Mathematik noch etwas Hoffnung macht.
Das war erst mal eine reine Rechnung für den "Schönwetterflug", sprich Bietigheim (als Beispiel!) bringt jetzt erst mal alle 7 Spiele im Dezember durch und dann schaffen sie es auch im neuen Jahr Monat für Monat 6 bis 7 Spiele durchzubekommen ohne dass Monat für Monat wieder 2 oder mehr Spiele verschoben werden müssen.
Denn ansonsten ist natürlich klar, dass sich dieses Rechenbeispiel nach spätestens 2 Monaten also irgendwann Ende März bereits wieder selbt überholt hat!

Und die Maßgabe "es darf echt nichts schief gehen" habe ich auch wirklich nur übernommen!
Denn der Start Anfang Oktober in 19er bzw. 20er Ligen mit WM Pause und noch dazu europäischen Wettbewerben ist Beileibe nicht auf meinem Mist gewachsen.
Das alles überhaupt so zu starten basierte ja schon auf der Prämise "es darf echt nichts schief gehen" und wenn doch schauen wir dann mal was sich zusammenstreichen / kürzen / wegfallen / mit Quotzient berechnen lässt etc......

Da hat ja nichtnur die 2.Liga so ihre liebe Mühe und Not, sondern die 1.Liga ja genau so und die CL sogar noch mehr...
Da müssen alle drauf hoffen dass ab Februar möglichst nix mehr schiefgeht und vermutlich wird es selbst dann schon verdammt eng!

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,984

Location: Nähe GM

  • Send private message

31

Wednesday, December 2nd 2020, 10:21am

Ich gehe ganz fest davon aus, dass wir am Ende wieder eine Art Quotientenregel anwenden müssen, auch wenn ich diese Vorgehensweise ziemlich unfair finde, denn wenn man bis dahin eher leichte oder eher schwere Gegner hatte, hat man einfach einen unfairen, spielplanbedingten Vorteil oder Nachteil, so wie der VfL in der letzten Saison. :/:

Bin ja mal gespannt, ob Bietigheim heute Abend wirklich sein viertes Saisonspiel wird absolvieren können..

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,810

Location: GM

  • Send private message

32

Wednesday, December 2nd 2020, 12:21pm

Mal rein vom sportlichen Ablauf abgesehen, den meisten Mannschaften wird es nicht unbedingt ungelegen kommen, jetzt Spiele abzusagen.
Man hegt ja immer noch nicht unberechtigte Hoffnung, im Laufe der Saison mal wieder vor zahlenden Zuschauers spielen zu können.
Das wäre im Januar sicherlich noch zu früh, wenn man da dann alle bis dahin offenen Partien vor leeren Rängen nachholen würde.
Also ist die Alternative mit 2-3 Spielen pro Woche aber dafür vor Zuschauern anzutreten, Stand jetzt keine ganz so schlechte für viele Vereine.

bordon

Intermediate

    Favorite club

Posts: 101

Location: Bietigheim-Bissingen

  • Send private message

33

Wednesday, December 2nd 2020, 4:40pm

Ich gehe ganz fest davon aus, dass wir am Ende wieder eine Art Quotientenregel anwenden müssen, auch wenn ich diese Vorgehensweise ziemlich unfair finde, denn wenn man bis dahin eher leichte oder eher schwere Gegner hatte, hat man einfach einen unfairen, spielplanbedingten Vorteil oder Nachteil, so wie der VfL in der letzten Saison. :/:

Bin ja mal gespannt, ob Bietigheim heute Abend wirklich sein viertes Saisonspiel wird absolvieren können..
Das Spiel wird stattfinden. Ist allerdings ne Farce. Nicht eingespielt und ohne Training hast du gegen jeden eingespielten Drittligisten ein Problem. Alles andere als ein klarer Auswärtssieg würde mich überraschen.

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,984

Location: Nähe GM

  • Send private message

34

Wednesday, December 2nd 2020, 5:04pm

Das Spiel wird stattfinden, sofern nicht schon wieder ein neuer "Fall" bekannt werden sollte bis kurz vor dem Spiel. ;)
Ich gebe dir Recht, das Spiel könnte eine Farce werden, aber eure Mannschaft sollte trotzdem die Klasse haben, gegen den TVG zu bestehen, wenn sie sich konzentrieren. Sie werden in der Quarantäne-Zeit ja nicht nur auf der Couch gelegen und Chips gegessen haben.

bordon

Intermediate

    Favorite club

Posts: 101

Location: Bietigheim-Bissingen

  • Send private message

35

Wednesday, December 2nd 2020, 7:52pm

Das Spiel wird stattfinden, sofern nicht schon wieder ein neuer "Fall" bekannt werden sollte bis kurz vor dem Spiel. ;)
Ich gebe dir Recht, das Spiel könnte eine Farce werden, aber eure Mannschaft sollte trotzdem die Klasse haben, gegen den TVG zu bestehen, wenn sie sich konzentrieren. Sie werden in der Quarantäne-Zeit ja nicht nur auf der Couch gelegen und Chips gegessen haben.
Es ist ja nicht nur das fehlende Training. Es fehlen auch noch einige Stammspieler. Ich konnte bisher Claus, Link und Schäfer nicht erkennen.
Du kannst davon ausgehen, dass erkrankte Spieler nicht sofort nach der Quarantäne eingesetzt werden können.

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,984

Location: Nähe GM

  • Send private message

36

Wednesday, December 2nd 2020, 9:05pm

Ach du meine Güte. Ich muss mich entschuldigen, @bordon. Du hattest sowas von Recht. Damit hab ich nicht gerechnet. 17:28 spricht Bände..

Anzeige