You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, September 21st 2021, 9:40am

Die Eulen Ludwigshafen

Der neue Trainer bringt Die Eulen ganz groß raus, aus dem Geschäft!
Die Schuhe von Ex Trainer Matschke scheinen drei Nummern zu groß.
Draussen nur Kännchen!

2

Wednesday, September 22nd 2021, 5:19am

Das wird auch sicher nicht mehr soooo lange gutgehen... das Thema sofortiger Wiederaufstieg muss wohl erst mal verschoben werden...ich denke wenn das gegen Großwaldstadt zu Hause schiefgeht und dann noch in Aue wirds eng...Bin gespannt wer dann kommt... der Ex-Trainer vom Ortsnachbar Holger Löhr macht ja grad eine schöpferische Pause... :hi: Erfahrung in Liga 2 ist ja vorhanden, die Wohnortnähe ist sicher auch reizvoll. Naja, wir werden sehen. :lol:

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,873

Location: GM

  • Send private message

3

Wednesday, September 22nd 2021, 3:47pm

Dass man den besten Trainer der Welt für die Eulen nicht auch nur annähernd würde fließend ersetzen können, darüber sollte sich eigentlich jeder im Klaren sein.

Ich persönlich war auf Klatt bei den Eulen sehr gespannt, zumal ich seine Personalie bei den Vorstationen jetzt nicht als absolut positiv auffällig wahrgenommen habe.

Dennoch denke ich, will man die bisherige Ruhe bei den Eulen (die für mich einen Großteil des Erfolgs ausgemacht hat) weiter aufrecht halten, dann sollten sie bloß nicht einzig nach kurzfristigen sportlichen Erfolgen entscheiden.

Darüber hinaus halte ich den Kader auch nicht für so gut besetzt, dass sie als Liganeuling gleich easy um den Aufstieg würden mitspielen können.

Lord Vader

Krösti

  • "Lord Vader" is male
  • Favorite club

Posts: 6,376

Location: Östringen

  • Send private message

4

Wednesday, September 22nd 2021, 8:44pm

Es ist nicht nur der Trainer weg - sollte man bedenken
Platz



Möge die Macht mit Euch sein

5

Thursday, September 23rd 2021, 11:37am

Es ist nicht nur der Trainer weg - sollte man bedenken
Naja aber ansonsten eigentlich nur Mappes, der im ersten Spiel DER Faktor gegen die Eulen war und sein geplanter Erbe Bührer eben noch verletzt ist wobei Remmlinger meiner Meinung nach eh der bessere ist und Hüttenberg durchaus überraschen könnte diese Saison. Skof und Tomovski glaubte man (meiner Meinung nach durchaus begründet) durch Asanin und Urbic ersetzen zu können wobei in Spiel 2 gefühlt ohne TW zu spielen (bis 48. Minute keine Parade) dann eben der Genickbruch ist.

Also der extreme Aderlass ist jetzt nicht da vor allem da Wagner gehalten werden konnte und nun eigentlich auf seiner Parade- Position spielen darf. Salger auf links klang auch vielversprechend, dazu ein Klein, der in Liga 1 vereinzelte Ansätze hatte und von dem man eine Liga tiefer und mit seinen bisherigen Stationen nach Ende der Ausbildung mehr erwarten dürfte.

Ich muss sagen damit zählten die Eulen für mich schon zu den Kandidaten auf den Aufstieg! Klatt war halt bei Rimpar, als die Eulen ihn am letzten Spieltag abfangen konnten, der Erfolgstrainer. Ansonsten eher unterm Radar. Aber aus den o.g. Gründen würde ich die Niederlagen nicht an ihm festmachen auch wenn gegen Großwallstadt und auch gegen Aue geliefert werden sollte.

Ein Problem könnte meiner Meinung nach sein, dass man nun mehr spielen muss und der Gegner die Rolle einnimmt, die man selbst zuvor in Liga 1 lieber begleitet hat. Matschke war sicher 1A aber so die spielerischen Glanzlichter gab es auch unter ihm nicht von daher ist da der Anspruch zu Klatt eher unfair.

6

Thursday, September 23rd 2021, 12:38pm

Valullin hast Du bei den Abgängen vergessen, oder war der ganz irrelevant? Und Salger spielt jetzt auf links??? Das verwirrt mich etwas.

Ansonsten denke ich aber dass die Eulen auch in der Breite den Kader haben um oben mitzuspielen. Man wird da kühlen Kopf bewahren und nicht wegen 2 Spielen jetzt gleich Schnellschüsse starten.

7

Thursday, September 23rd 2021, 3:30pm

Valullin hast Du bei den Abgängen vergessen, oder war der ganz irrelevant? Und Salger spielt jetzt auf links??? Das verwirrt mich etwas.

Ansonsten denke ich aber dass die Eulen auch in der Breite den Kader haben um oben mitzuspielen. Man wird da kühlen Kopf bewahren und nicht wegen 2 Spielen jetzt gleich Schnellschüsse starten.
Valliulin bewerte ich tatsächlich als verschmerzbar in der 2. Liga. Der war für mich eben eher in der Abwehr eine Bank und offensiv mitunter vogelwild. Klar es ist Nationalmannschaft aber auch da hat er nicht ohne Grund nur Defensive gespielt. Jetzt kann man spekulieren ob mit ihm das Zusammenspiel Abwehr - Torwart besser gewesen wäre, naja... Aber finanziell war es eben nicht möglich gegen Hamburg mitzubieten und dafür hat man dann ja nun auch Salger. Das sollte für die zweite Liga auch oberes Niveau darstellen- wobei ich da wirklich hoffe, dass er zündet sonst wars das mit der großen Karriere. Um ehrlich zu sein hat er mich bei seiner ersten Zeit schon nicht gerade begeistert wenn er dann mal für Schmidt ran durfte aber irgendwas muss ja auch Melsungen in ihm gesehen haben.

Wagner natürlich links und Salger als Linkshänder natürlich rechts... Oder man tauscht Wagner doch zurück auf rechts und probiert es einfach mal :lol:

Das würde ich aber auch blind unterschreiben, dass man sicherlich kühlen Kopf bewahren wird und nun ist man eben erst einmal Verfolger der Teams in der oberen Tabellen- Region. Mittwoch werde ich mir mal mein direktes Bild machen ;)


TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,291

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

8

Thursday, September 23rd 2021, 4:01pm

"aber so die spielerischen glanzlichter gab es auch unter ihm nicht"......(matschke)....
da bin ich froh, dass ich das nicht hier geschrieben habe.... :D

ansonsten bin ich bei beitrag ...7.....absolut bei dir

9

Friday, October 1st 2021, 8:28am

Die Eulen gewinnen Mittwochabend zuhause mit vielen Toren aber glanzlos gegen den TVG.
Nach 15 Minuten der ersten Halbzeit ist die schärfste Waffe der Wallstädter, deren Kreisspiel, komplett stumpf.
Nach der ersten Minute der ersten Halbzeit ist eine weitere Waffe stumpf, nämlich der Torhüter der Franken.
Asanin hebt für die Eulen geschätzt 10 Bälle, im Grosswallstädter Tor herrscht Durchzug und Tag der offenen Tür. Damit ist die Differenz im Endergebnis im grossen und ganzen erklärt.
Meiner Meinung nach darf eine an diesem Tag zu berechenbare und recht schwache Mannschaft aus Grosswallstadt in diesem Spiel niemals 27 Tore werfen. Und 36 Heimtore gilt es eben aufgrund der Minusleistung der Auswärtstorhüter zu relativieren.
Summa summarum: Hauptsache erstmal gewonnen. Mehr auf keinen Fall. Das Eis ist nach wie vor dünn für die Eulen.
Draussen nur Kännchen!

10

Saturday, October 2nd 2021, 2:20pm

Zum Spiel in Aue


Ceven Klatt: "... Wir werden nochmal fünf bis zehn Prozent mehr brauchen im Vergleich zum Spiel gegen Großwallstadt, um auch in Aue erfolgreich sein zu können...."


Ich glaube nicht, dass 5-10% mehr Leistung als gegen Grosswallstadt reichen werden um in Aue erfolgreich zu sein. Zumal 5%, was soll das sein? ?(


Nun gut, wir werden es sehen.
Draussen nur Kännchen!

11

Saturday, October 2nd 2021, 7:37pm

Eine solide Leistung reicht dem EHV Aue zum Sieg gegen die Eulen.


Ich möchte ja nicht zu pessimistisch erscheinen, aber ich sehe von starker Abwehr mit schnellem Spiel nach vorne nicht sooo viel bei den Friesenheimern.


"... Für den Spielstil, der ihm für seine Eulen vorschwebt, nennt Ceven Klatt drei Grundvoraussetzungen: Kämpfen. Zusammenstehen. Emotionen. „Ich bin ein Abwehr-affiner Trainer, der Wert auf intelligentes Verteidigen mit hoher Emotionalität legt“, hatte Klatt nach seiner Vertragsunterzeichnung bei den Eulen erklärt. Er sieht eine „sehr massive, gute Deckung“ als Basis für Erfolg. Klatt, der auch Tempo im Spiel der Eulen sehen möchte, weiß: „Wir wollen mutig nach vorne spielen, können in der Zweiten Liga hierbei mehr Dominanz entwickeln.“ Quelle Internetseite der Eulen.



Ich sehe weder eine "sehr massive Deckung" noch aussergewöhnliches "Tempo im Spiel" der Eulen. Und von "Dominanz" möchte ich gar nicht anfangen. Ich sehe viel mehr im Angriff einen Hendrik Wagner an dem viel zu viel Verantwortung klebt und der im Sinne der Eulen noch lange ohne nennenswerte Verletzung bleiben möge.


Bisher klafft zwischen spielerischem Potential und Ergebnis auf der Platte eine riesige Lücke. Diese Mannschaft könnte besser. Wesentlich besser, Trainer.
Draussen nur Kännchen!

12

Monday, October 4th 2021, 10:39am

Eventuell ist der Gärtner bald zu haben... ;) :D

14

Monday, October 4th 2021, 11:21am

Heute auf der Internetseite der Eulen Ludwigshafen:
" ... Was dann passiert, bedarf der Aufarbeitung, weil der Matchplan verlassen
wurde. Klatt: „Ich weiß nicht warum. Das war so nicht abgesprochen. ..."
Und mit dieser Aussage ist das Problem exakt umrissen!
Meiner Ansicht nach ist wird immer klarer, dass dieser Trainer überfordert ist.
Draussen nur Kännchen!

15

Monday, October 4th 2021, 11:25am

Wer bei der Eulen jetzt eine Trainer Diskussion losgetreten hat ist mir nicht bekannt.
Tatsache ist, daß die Eulen in Aue ihre Dominanz nicht in zwei Punkte umwandeln konnten.
Obwohl Wagner und Salger in Hälfte 1 kurz vor der Pause eine drei Tore Führung herausgeworfen
hatten die binnen zwei Minuten wieder Geschichte war, sollte eine Clevere Mannschaft eine Führung
mit in die Pause nehmen, aber wenn man 32 Sekunden vor der Pause bei einer Ein Tore Führung
viel zu früh abschließt und dem Gegner noch die Chance gibt, den Ausgleich zu erzielen dann ist
das sehr bitter. Warum aber dann in Halbzeit 2 die Bälle von den Halben, die ja nun offensiv angegangen
wurde, nicht an den Kreis oder auf Außen kamen entzieht sich meiner Kenntnis.
Aber das war ja bei den Eulen bereits in Liga 1 der Fall, daß in der entscheidenden Phase im Angriff die
falschen Entscheidungen getroffen wurden.

16

Monday, October 4th 2021, 11:37am

Man war in Aue geschätzte 10 Minuten in der ersten Halbzeit dominant, nämlich als Wagner und Salger die Auer alleine aus 9 Metern abgeschossen haben und die Erzgebirgler aussehen liessen wie Grundschüler.

Danach war das Feuerwerk aber leider vor der Pause bereits zu ende. Danach war Schluss mit der Souveränität.
Draussen nur Kännchen!

17

Wednesday, October 6th 2021, 2:40pm

Leider im Pokalspiel gegen GWD Minden auch keine Chance gehabt und wieder verloren. Gegen einen Gegner, der sich noch nicht mal 100% anstrengen musste Emotionen auf die Platte gebracht wie ein trocken Brot von vorgestern!

Und die Folge: mittlerweile füllt sich die Halle nicht mehr automatisch, so wie die letzten Jahre bei den Eulen. Und ja, auch Pokalspiele unter der Woche waren bis dato sehr gut besucht bei den Eulen!
Die Euphorie der Fans und Zuschauer beim Spiel ist auch merklich weniger geworden. Die Eberthölle kühlt ab.

Schauts und hörts euch an auf sportdeutschland!

oh mann ....
Draussen nur Kännchen!

This post has been edited 1 times, last edit by "montoya52" (Oct 6th 2021, 3:01pm)


18

Thursday, October 14th 2021, 4:42pm

In Eisenach hat man beim Punktestand von 2:8 die Reißleine gezogen.

Die Eulen sind Freitag,15.10.21 in Essen zu Gast.
Draussen nur Kännchen!

19

Friday, October 15th 2021, 11:02am

In Eisenach hat man beim Punktestand von 2:8 die Reißleine gezogen.

Die Eulen sind Freitag,15.10.21 in Essen zu Gast.


Wobei der Trainer in Eisenach immerhin 16 Monate im Amt war und nicht nur 4 oder 5 Spiele, das ist schon ein gehöriger Unterschied.

Ausgerechnet ein Auswärtsspiel in Essen nun aber als Schicksalsspiel für den neuen Trainer auszurufen, der erst seit wenigen Wochen/Monaten im Amt ist halte ich schon für sehr gewagt!
Natürlich müssen die Eulen jetzt zeitnah liefern und punkten aber wenn man sagt, wenn die Mannschaft mit 2:8 Punkten startet, dann muss der Trainer fliegen, dann kann man ihn vermutlich auch sofort frei stellen, da braucht man das Essen Spiel gar nicht unbedingt abwarten, wenn man schon so weit ist in seiner "Analyse".
Ganz losgelöst davon, dass die Eulen nun natürlich unter Druck stehen und besonders in den Heimspielen ab sofort liefern müssen, aber speziell in Essen halte ich das für stückweit vermessen.
Auch in Essen kann man mal punkten, aber dennoch reist man dorthin erst mal als Außenseiter (was uU sogar ein Vorteil sein kann, wer weiß)

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 3,029

Location: Nähe GM

  • Send private message

20

Friday, October 15th 2021, 1:09pm

In Eisenach hat man beim Punktestand von 2:8 die Reißleine gezogen.

Die Eulen sind Freitag,15.10.21 in Essen zu Gast.


Wobei der Trainer in Eisenach immerhin 16 Monate im Amt war und nicht nur 4 oder 5 Spiele, das ist schon ein gehöriger Unterschied.

Ausgerechnet ein Auswärtsspiel in Essen nun aber als Schicksalsspiel für den neuen Trainer auszurufen, der erst seit wenigen Wochen/Monaten im Amt ist halte ich schon für sehr gewagt!
Natürlich müssen die Eulen jetzt zeitnah liefern und punkten aber wenn man sagt, wenn die Mannschaft mit 2:8 Punkten startet, dann muss der Trainer fliegen, dann kann man ihn vermutlich auch sofort frei stellen, da braucht man das Essen Spiel gar nicht unbedingt abwarten, wenn man schon so weit ist in seiner "Analyse".
Ganz losgelöst davon, dass die Eulen nun natürlich unter Druck stehen und besonders in den Heimspielen ab sofort liefern müssen, aber speziell in Essen halte ich das für stückweit vermessen.
Auch in Essen kann man mal punkten, aber dennoch reist man dorthin erst mal als Außenseiter (was uU sogar ein Vorteil sein kann, wer weiß)

Sehe ich auch so. Wenn man seinen Trainer schon in dieser Weise anzählt und öffentlich mitteilt, dass nur noch ein Spiel zu seinem Rauswurf fehlt, ist das Tischtuch doch schon zerschnitten, das Vertrauensverhältnis nachhaltig zerstört. Ich finde, sowas ist ein Zeichen für eine schwache Geschäftsführung, denn so lenkt man die Verantwortung zum allergrößten Teil auf den Trainer und lenkt von der eigenen Kaderplanung etc. ab. Man ist nunmal Absteiger und hat eine neu zusammengestellte Mannschaft. Wenn die dann nicht auf Anhieb funktioniert, ist das nur normal und ist in den seltensten Fällen alleinig dem Trainer anzulasten. Es ist ja nun auch nicht so, dass der Trainer der Eulen eine Mannschaft hat, die in der ersten Liga im Mittelfeld mitspielen könnte bzw. die zweite Liga dominieren müsste. Überzogene Erwartungen, die daraus resultierende Enttäuschung und das Ablenken von der eigenen (nicht optimalen) Arbeit sind für mich die Hauptgründe, weshalb man den Trainer schon nach 5-6 Spieltagen vor die Tür setzen will. Sieht man leider nicht so selten, und nicht nur im Handball (ich sag nur S04 und HSV ;) ). Wo das in der Vergangenheit oft hingeführt hat, dürfte klar sein. Das liegt aber nicht an den vielen Trainern, sondern im Kern wohl eher bei der schlechten Kaderzusammenstellung.
Ich will damit nicht sagen, dass der Kader der Eulen schlecht zusammengestellt sei, sondern dass man der neu formierten Mannschaft die Zeit geben sollte, sich einzuspielen.

Anzeige