You are not logged in.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

1

Tuesday, June 8th 2004, 11:20am

roth ist fort

hab gehört, dass roth in kronau seinen hut nehmen muss und auch kein sportdirektor wird. kann das jemand aus der krötenecke bestätigen? der für mich schlechteste trainer der saison hätte dann im nachhinein doch die quittung für eine katastrophensaison bekommen.

Meikel

IG-Handball: Premium-Mitglied

  • "Meikel" is male
  • Favorite club

Posts: 8,344

Location: Leverkusen

Occupation: Banker

  • Send private message

2

Tuesday, June 8th 2004, 11:24am

Hatte mich eh gewundert, dass man ihn, der ja nun massiv in der Kritik stand, sogar noch indirekt befördert.

Für einen Neuaufbau wäre es sicherlich ein sinnvoller Schritt.

ulle

immer im Vordergrund

  • "ulle" is male
  • Favorite club

Posts: 1,758

Location: Friedrichsfeld/Baden

Occupation: Glaser-Fensterbaumeister

  • Send private message

3

Tuesday, June 8th 2004, 11:28am

Dürfte die einzig richtige, wenn auch viel zu späte, Schlussfolgerung sein.
;)

OsloStar

HE Filmkritiker

  • "OsloStar" is male
  • Favorite club

Posts: 5,643

Location: Sankt Leon-Rot

  • Send private message

4

Tuesday, June 8th 2004, 12:10pm

Gestern wurde somit eine Entscheidung getroffen, die die Kröstis Fans eigentlich positiv stimmen müsste. Ein Herr Hopp und ein Herr Harder (Beiratsmitglieder) treffen eine Entscheidung gegen einen Herrn Roth und ziehen dafür sich in die Verantwortung. Das finde ich ist ein gutes Zeichen. Ich erinnere gerade mal an das Beispiel Adler Mannheim als Daniel Hopp ebenfalls durchgegriffen hat und das Schiff wieder auf Kurs brachte. Somit denke ich ist es ausgeschlossen, dass wenn die kommende Runde (aus welchen Gründen auch immer und was niemand hoffen tut) ein Reinfall werden sollte, stehen diese beiden Herren auch gerade. Das heißt, sie werden nicht abwandern und die Kröstis fallen lassen. Das hätte ich mir nur vorstellen können, wenn das ganze seinen gewohnten Gang gegangen wäre und ein Michael Roth weiter gewaltet hätte und es dann schief gegangen wäre. So stehen Hopp und Co. hinter den Kröstis und das ist mehr als nur positiv. Denn bisher wurde noch alles „Gold“ was die Familie Hopp angefaßt hat – siehe TSG und Adler!

Bin ebenfalls der Meinung, dass die volle Verantwortung für Frederik Volle das einzigst richtige ist, denn Schuldzuweisungen (wie diese Saison) kann man so verhindern. Er kann sich nun sein Team selbst zusammenstellen und hat somit einen größeren Druck als wenn Roth als Sportmanager dazwischen als Puffer fundiert hätte. Aber ich habe bei Volle ein gutes Gefühl. Er wird die Mannschaft schon richtig formen.

Auch von mir nur die besten Wünsche für einen Michael Roth für seinen weiteren Lebensweg – und vielleicht sieht man Ihn ja regelmäßig in der Rhein Neckar Halle. Ich meine der Name Roth wurde immer mit den Kröstis in Verbindung gebracht, und man wird erst mal eine Weile brauchen um sich daran zu gewöhnen, dass dies jetzt nicht mehr der Fall sein wird. Er hat für den Verein sehr viel getan ... doch irgendwann ist es eben Zeit zu gehen! Servus Michael und alles gute!!

ulle

immer im Vordergrund

  • "ulle" is male
  • Favorite club

Posts: 1,758

Location: Friedrichsfeld/Baden

Occupation: Glaser-Fensterbaumeister

  • Send private message

5

Tuesday, June 8th 2004, 12:26pm

Na das sind ja rosige Aussichten. Damit dürfte der Weg für eine sofortige Rückkehr in Liga 1 geebnet sein.
;)

OsloStar

HE Filmkritiker

  • "OsloStar" is male
  • Favorite club

Posts: 5,643

Location: Sankt Leon-Rot

  • Send private message

6

Tuesday, June 8th 2004, 12:38pm

handball-world.de:

Michael Roth verlässt Bundesliga-Absteiger Kronau-Östringen

dpa (08.06.2004) Die Handballer von Bundesliga-Absteiger SG Kronau-Östringen und ihr bisheriger Trainer und sportliche Leiter Michael Roth gehen künftig getrennte Wege. «Ich habe meine persönliche Zielsetzung Klassenerhalt nicht geschafft und werde mich in Zukunft auf meinen Job konzentrieren», sagte Roth der «Rhein- Neckar-Zeitung» in Heidelberg (Dienstagausgabe).

Die Trennung, die zwischen Roth und den beiden Beiratsmitgliedern Daniel Hopp und Jürgen Harder in einem mehrstündigen Gespräch beschlossen wurde, ist nach Angaben des 42-Jährigen einvernehmlich erfolgt. Ex-Nationalspieler Roth sollte ursprünglich als sportlicher Leiter in der neuen Saison den Wiederaufstieg in die Wege leiten

This post has been edited 1 times, last edit by "OsloStar" (Jun 8th 2004, 12:38pm)


7

Tuesday, June 8th 2004, 1:06pm

ALLES GUTE MICHAEL ROTH !!!

Es war nicht alles schlecht wa er gemacht hat und seine verdienste um die Fusion sind unbestritten.
Die Mannschaft kann allerdings der neue Trainer nicht groß zusammenstellen, denn das hat Michael Roth schon weitestgehend gemacht.
Leider kommt diese Entscheidung m.E. zu spät.
Wünsche Dir Michael auf deinem weiteren Lebensweg das Beste !!!
MsG
ATOM

OsloStar

HE Filmkritiker

  • "OsloStar" is male
  • Favorite club

Posts: 5,643

Location: Sankt Leon-Rot

  • Send private message

8

Tuesday, June 8th 2004, 2:41pm

Michael Roth und „Kröstis“ trennen sich

Kronau/Östringen, 8.6.04. Die SG Kronau/Östringen und Michael Roth gehen ab sofort getrennte Wege. Der Teamchef des Bundesligaabsteigers, der künftig eigentlich die Geschicke des Clubs als sportlicher Leiter lenken sollte, wird fortan mehr Zeit für die eigene Firma und seine Familie haben und im Handballgeschäft eine Pause einlegen. Nach ausführlichen Gesprächen am Montagabend mit Beiratsvorsitzender Daniel Hopp und Hauptsponsor Jürgen B. Harder wurde die einvernehmliche Trennung im Guten beschlossen.
„Die SG hat die Gelegenheit für einen Neuaufbau. Dem wollte ich nicht im Wege stehen“, erklärt Michael Roth, der vor zehn Jahren zum TSV Östringen kam und nach der Fusion 2002 die sportliche Leitung inne hatte. Als herausragender Erfolg feierte der 42jährige vor einem Jahr mit den „Kröstis“ den Bundesligaaufstieg. „Ich habe bis zum Schluss für die Belange der SG gekämpft. Leider wurden wir nicht mit dem Klassenverbleib in der ersten Liga belohnt“, sagt Roth, der sofort nach dem Auftritt in Schwerin die sportliche Verantwortung für den Abstieg übernommen hatte.
„Wir bedanken uns bei Michael Roth für seinen unermüdlichen Einsatz. Er hat nicht nur für die Kröstis, sondern auch schon lange davor für den TSV BADEN Östringen, sehr erfolgreiche Arbeit geleistet. Und dies nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern gerade auch im Umfeld, was beispielsweise die Strukturen des Vereins angeht. Ohne Michaels Visionen gäbe es die SG Kronau/Östringen in der heutigen Form sicherlich nicht. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“, sagt Thomas Beck, Mitglied im Beirat der SG.
Mit dem neuen Trainer Frédéric Volle streben die Nordbadener in der Zweiten Bundesliga Süd den sofortigen Wiederaufstieg in die höchste deutsche Spielklasse an.


(c) www.kroestis.de

eckes99

immer im Vordergrund

  • "eckes99" is male
  • Favorite club

Posts: 1,504

Location: Ottenbach

  • Send private message

9

Tuesday, June 8th 2004, 5:40pm

RE: roth ist fort

Quoted

Original von WallauWieland
hab gehört, dass roth in kronau seinen hut nehmen muss und auch kein sportdirektor wird. kann das jemand aus der krötenecke bestätigen? der für mich schlechteste trainer der saison hätte dann im nachhinein doch die quittung für eine katastrophensaison bekommen.


Also das ist echt übertrieben.
Der schlechteste trainer war er ganz gewiss net.
Den hatten wir ;)

Und so eine katastrophensaison war es auch nicht,Kronau war
immerhin Aufsteiger und hatte auch viel pech.
HELDEN MÜSSEN STERBEN-LEGENDEN LEBEN EWIG

ulle

immer im Vordergrund

  • "ulle" is male
  • Favorite club

Posts: 1,758

Location: Friedrichsfeld/Baden

Occupation: Glaser-Fensterbaumeister

  • Send private message

10

Tuesday, June 8th 2004, 5:58pm

Na ja eckes99,
es sind aber doch viel zuviele einfache und unnötige Fehler gemacht worden.
Aber nun liegt das Kind im Brunnen und mit den neuen Voraussetzungen setze ich zu 100% auf den sofortigen Wiederaufstieg
der Kröstis.
Bei euch meinste aber hoffentlich nicht den Christian !!??
;)

mhs

Master

  • "mhs" is male

Posts: 832

Location: BaWü

  • Send private message

11

Tuesday, June 8th 2004, 7:18pm

So einfach wird der Aufstieg nicht !!! Mal abwarten, wie die Saison anläuft und was die Konkurenz macht. Ich bin schon auf die Trainingsspiele und deren Ergebnisse mit der "neuen" Mannschaft gespannt

;)

samol

Master

  • "samol" is male

Posts: 540

Location: Karlsruhe

Occupation: Dipl. Betriebswirt (BA)

  • Send private message

12

Tuesday, June 8th 2004, 7:38pm

Man darf nicht vergessen, was ein Micharl Roth alles für die SG K/Ö gemacht hat.
Trotzdem ist es m.E. jetzt richtig, getrennte Wege zu gehen!

Auch von mir die besten Wünsche für "Schorle" für seinen weiteren Lebensweg!!! Machs gut!!!

eckes99

immer im Vordergrund

  • "eckes99" is male
  • Favorite club

Posts: 1,504

Location: Ottenbach

  • Send private message

13

Tuesday, June 8th 2004, 8:07pm

Quoted

Original von ulle

Bei euch meinste aber hoffentlich nicht den Christian !!??



grübel,grübel:schlaf: :schlaf:
;) ;)
HELDEN MÜSSEN STERBEN-LEGENDEN LEBEN EWIG

Lord Vader

Krösti

  • "Lord Vader" is male
  • Favorite club

Posts: 6,159

Location: Östringen

  • Send private message

14

Tuesday, June 8th 2004, 8:45pm

Dazu fällt mir nur frei nach Shakespeare ein:

"Der Roth hat seine Schuldigkeit getan, der Roth kann gehen:"

Aber wie in der klassischen Tragödie bleiben nicht nur die Glücklichen übrig.

Ich kenne die Verdienste von Michael Roth für den Östringer Handball und für den der Kröstis.

Ich finde es eine Schande, wenn ich lese bzw. höre wieviele Leute jetzt Dankesreden schwingen, obwohl sie noch vor dieser Entscheidung zur "einvernehmlichen Trennung - auf gut deutsch Rausschmiß "- vehemente Gegner von Michael Roth waren und kein gutes Haar an seiner Arbeit gelassen haben.

Sicher hat er auch in dieser Runde Fehler gemacht, aber zum Glück war er ja da der einzige.

Ich frage mich wofür Rolf Bechtold beschäftigt war und was der Geschäftsführer und der Beirat für eine Funktion hatten. Die waren ja alle ohne Fehl und Tadel und haben den Schorle den ganzen Mist fabrizieren lassen.


Nach meiner Überzeugung ist diese Entscheidung ein großer Fehler und ich hoffe, dass dadurch nicht das ganze Projekt Spitzenhandball in Nordbaden (denn in Kronau und Östringen ist er ja nicht mehr) scheitert.

So und jetzt könnt ihr über meine Exoten-Meinung lästern und Asche über mein Haupt schütten, aber ich bin weiterhin davon überzeugt, dass man Michael Roth hätte halten sollen.

Hoffentlich bleibt er mittelfristig dem Handball erhalten.
Platz



Möge die Macht mit Euch sein

OsloStar

HE Filmkritiker

  • "OsloStar" is male
  • Favorite club

Posts: 5,643

Location: Sankt Leon-Rot

  • Send private message

15

Wednesday, June 9th 2004, 11:34am

HaLlO lOrD,

hAbE dIr Zu DiEsEm ThEmA mAl eInE e-MaIl gEsChRiEbEn, WeIl iCh sPoRtLiCh gEsEhEn vOlLkOmMeN aNdErSt DeNkE uNd iCh DeR mEiNuNg BiN, dAsS dIe Sg RiChTiG gEhAndElT hAt.


mAiL iSt AuF dEiNe wEb.De aDrEsSe!

  • "Poweruser" is male
  • Favorite club

Posts: 544

Location: Hilden

Occupation: Logistiker

  • Send private message

16

Sunday, June 13th 2004, 10:05am

Schade, das Michael Roth jetzt gehen mußte. Ich habe die letzte Saison der Badenser nicht mehr so ohne weiteres verfolgt. Sicher ist abe, daß Michael Roth einen entscheidenden Anteil am Erfolg der Kröstis hatte und hat.
Bei Vorbildern ist es unwichtig, ob es sich dabei um einen toten Dichter, um Mahatma Gandhi oder um Onkel Fritz handelt, wenn es nur ein Mensch ist, der ohne Wimpernzucken gesagt oder getan hat, wovor wir zögern.

Erich Kästner

ulle

immer im Vordergrund

  • "ulle" is male
  • Favorite club

Posts: 1,758

Location: Friedrichsfeld/Baden

Occupation: Glaser-Fensterbaumeister

  • Send private message

17

Sunday, June 13th 2004, 10:30am

Hast ja recht, aber in der letzten Runde war er halt auch hauptverantwortlich für den sofortigen Abstieg aus der 1. Liga.
Und wer ganz vorne steht fällt immer zuerst wenn die Hinteren drücken.
;)

  • "hasenhirn" is male

Posts: 714

Location: Hemsbach

Occupation: Banker IT Bereich + Handel mit Handbällen und Haftmitteln (+ Haftmittelentferner)

  • Send private message

18

Sunday, June 13th 2004, 10:59am

Quoted

Original von Poweruser
Schade, das Michael Roth jetzt gehen mußte. Ich habe die letzte Saison der Badenser nicht mehr so ohne weiteres verfolgt. Sicher ist abe, daß Michael Roth einen entscheidenden Anteil am Erfolg der Kröstis hatte und hat.


Nur zur Information:
"Badenser" ist ein übles Schimpfwort für die Einwohner von Baden !!
Bevor man den Handball verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, ihn nicht zugrunde zu richten.

(Frei nach Paul Claudel)

jubelnix

Intermediate

  • "jubelnix" is male

Posts: 63

Location: Lampertheim/Hessen

  • Send private message

19

Wednesday, June 16th 2004, 5:58pm

@ hasenhirn:
da kann ich dir nur zustimmen. man sagt ja auch nicht frankfurtzer oder heilbronnzer. höchstens pfortzemer. :lol:
(quelle: andreas müller, swr3)
:spring: :pillepalle: Auch Schiedsrichter können mal irren :saufen: :smokin:

This post has been edited 3 times, last edit by "jubelnix" (Jun 16th 2004, 5:58pm)


  • "hasenhirn" is male

Posts: 714

Location: Hemsbach

Occupation: Banker IT Bereich + Handel mit Handbällen und Haftmitteln (+ Haftmittelentferner)

  • Send private message

20

Wednesday, June 16th 2004, 9:54pm

Quoted

Original von jubelnix
@ hasenhirn:
da kann ich dir nur zustimmen. man sagt ja auch nicht frankfurtzer oder heilbronnzer. höchstens pfortzemer. :lol:
(quelle: andreas müller, swr3)


Da setze ich jetzt noch einen drauf !

Es gibt badische und "unsymbadische" !! :P
Bevor man den Handball verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, ihn nicht zugrunde zu richten.

(Frei nach Paul Claudel)

Anzeige