You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

281

Tuesday, January 8th 2019, 3:46pm

Sind 4 pro Spiel, also nicht schlecht. Die Anzahl der geworfenen Tore ist auch nicht unbedingt der Massstab.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

282

Tuesday, January 8th 2019, 4:28pm

Ich finde der Wechsel macht schon Sinn, denn du hast auf den gebeutelten Rückraumpositionen eine Alternative mehr. Jede Hilfe, jede Verschnaufpause, jedes einzelne Tor, jeder einzelne Assist hilft dem Team.

GF Schulz hat in der Zeitung ja auch gesagt, dass sie weiterhin den Markt sondieren werden. Das heißt bei Schulz eigentlich immer das er noch die ein odere andere Möglichkeit in der Hinterhand hat.

283

Tuesday, January 8th 2019, 5:36pm

Ich finde der Wechsel macht schon Sinn, denn du hast auf den gebeutelten Rückraumpositionen eine Alternative mehr. Jede Hilfe, jede Verschnaufpause, jedes einzelne Tor, jeder einzelne Assist hilft dem Team.

GF Schulz hat in der Zeitung ja auch gesagt, dass sie weiterhin den Markt sondieren werden. Das heißt bei Schulz eigentlich immer das er noch die ein odere andere Möglichkeit in der Hinterhand hat.

:verbot: :verbot: :verbot:

GF Schulz versucht immer die große Welle zu machen und unterm Strich kommt dann nichts mehr. In der Vergangenheit wurden immer wieder mal Verstärkungen angekündigt und was ist passiert? Nichts! Von der Jugendbundesliga wurde einmal sinniert. Was ist passiert? Nichts! Spieler wurden als Verstärkungen angekündigt und was war? Nur heiße Luft!
In der Meldung wird davon gesprochen dass auf die Verletzung von Schmitt auch noch reagiert werden soll. Ich zitiere: ..."Wir sondieren den Markt"... heißt es da. So ist die Verplichtung von Linus Dürr nicht als Ersatz für den verletzten MAxi Schmitt zu sehen.
Ich lehne mich jetzt hier mal weit aus dem Fenster. Für mich ist es ein Armutszeugnis der hochgelobten Spieler der 2 Mannschaft dass hier keiner seine Chance nutzt. Bei dem schwachen Niveau in der Bayernliga muss es doch möglich sein über Willen und Einsatz im Training seine Chance zu erhalten!

284

Wednesday, January 9th 2019, 10:21am

Ja stimmt die diesjährigen Verstärkungen sind alle nicht eingeschlagen. Geb ich dir Recht! :irony:
Auch sonst waren die Transfers in der Ära Schulz immer nur schlecht und heiße Luft.
Jeder Verein hat in seiner Vergangenheit mal schlechte Transfers gehabt oder Spieler verpflichtet die nicht so eingeschlagen sind, wie diese sollten. Ein Milotinovic gehört sicher auch dazu, aber wie gesagt, da steht der HSC sicher nicht als einziger Verein da.

Zum Thema Jugendbundesliga sage ich nur soviel: Ein in Neuscht nicht ganz unbekannter Dr. hatte seinerzeit das Thema vorangetrieben und hatte 5 Jugendspieler aus Rimpar, Großwallstadt und weiteren Vereinen versprochen. Bei dem dann entscheidenden Treffen war dieser besagte Dr. dann verhindert und die 5 Spieler nur heiße Luft. Aber das nur mal ganz nebenbei.

Hoffentlich hast du einen Sicherheitsgurt um, sonst fällst du noch aus dem Fenster! Falls es dir beim Blick auf die Tabelle oder auf den Kader noch nicht aufgefallen ist kämpft die 2. Mannschaft auch mit dem letzten Aufgebot gegen den drohenden Abstieg. Pascal Mecky (5-6 Monate), Maxim Lisitsyn (5-6 Monate), Edwin Lipot (Gesamte Vorrunde), Justus Bördlein (5-6 Monate) sowie einige Spieler die in der Vorrunde mal 4-5 Wochen ausgefallen sind. Auch die 2. Mannschaft reaktiviert schon Spieler die seit 1/2 Jahren keinen Handball mehr gespielt haben wie Matze Weth, Sebastian Kirchner oder Lukas Ulsamer.
Ein Benedikt Kleinhenz hilft bereits in der 1. Mannschaft aus und auch andere Spieler verstärken bereits die Reihen der 1.Mannschaft bei Training.

285

Wednesday, January 9th 2019, 10:50am

UANDWOO, du hast recht. Die letzten Transfers von unserer Geschäftsführung waren tatsächlich wirklich gut, da gibt es nichts zu motzen. Wenn man vielleicht von Milutinovic absieht, der nur verletzt war und vielleicht auch ein Motivationsproblem hatte. Auch glaube ich nicht, dass uns Spieler aus der Zweiten soviel weiter helfen, wenn man von Kleinhenz einmal absieht. Ob uns ein Dürr aus Rimpar weiter hilft, muss einfach abgewartet werden. Man sollte dem Jungen eine Chance geben.

286

Wednesday, January 9th 2019, 10:53am

Gute Güte wird hier ein Gedöns um einne Viertligisten gemacht

Wenn ein "normaler"Viertligist einen länger verletzten Spiler hat gibt es gar keine Nachverpflichtung sondern man muss sehen wie man zu Recht kommt

Man sollte also froh sein dass überhaupt jemand kommt ohne jetzt zu bekritteln der sei ja eventuell nicht "gut" genug..Man muss vor der Saison halt einen Kader zusammenstellen der auchgut genug ist einen einzigen Ausfall zu kompensieren

287

Wednesday, January 9th 2019, 1:23pm

Ist zwar nur 4.Liga, aber hier im Forum ist mehr los als in allen 3. Ligen zusammen, Hut ab !!!

288

Wednesday, January 9th 2019, 4:09pm

Gute Güte wird hier ein Gedöns um einne Viertligisten gemacht

Wenn ein "normaler"Viertligist einen länger verletzten Spiler hat gibt es gar keine Nachverpflichtung sondern man muss sehen wie man zu Recht kommt

Man sollte also froh sein dass überhaupt jemand kommt ohne jetzt zu bekritteln der sei ja eventuell nicht "gut" genug..Man muss vor der Saison halt einen Kader zusammenstellen der auchgut genug ist einen einzigen Ausfall zu kompensieren
Aus dir spricht der Neid, weil um deine SGL trotz 3.Liga weniger Diskussionen im Netz kursieren

289

Wednesday, January 9th 2019, 4:29pm

Prust....Da muss ich doch schrecklich lachen um den "Grüffelo" mal zu zitieren

Neid? Darauf dass N ES on Liga 4 spielt? Sicher nicht

Bei der SGL ist alles in ruhigen Fahrwasser so dass es auch keiner "Diskussionen" in diesem Forum bedarf

Aber eventuell fegt man Euch ja nächste Saison wieder aus der Heinrich Beck Halle :hi:

290

Wednesday, January 9th 2019, 6:07pm

Dagegen hätte ich nichts, denn ihr werdet vom Tabellenstand her wohl nicht absteigen und dann wären wir aufgestiegen. Allerdings ist dann noch abzuwarten, wer mit wem die Halle fegt.

291

Wednesday, January 9th 2019, 6:19pm

Prust in der Bayernliga wird Leutershausen sicher nie spielen.... :D

Sagen wir es mal so Fahrten nach Hirschberg waren für NES selten erquicklich... bei unserem Ortsnachbarn wurden einst 2 wichtige Punkte für einen möglichen 2.Liga Aufstieg im Wettbewerb mit Coburg gelassen...Ich erinnere mich gut da ich live vor Ort war

292

Wednesday, January 9th 2019, 6:26pm

Ja stimmt die diesjährigen Verstärkungen sind alle nicht eingeschlagen. Geb ich dir Recht! :irony:
Auch sonst waren die Transfers in der Ära Schulz immer nur schlecht und heiße Luft.
Jeder Verein hat in seiner Vergangenheit mal schlechte Transfers gehabt oder Spieler verpflichtet die nicht so eingeschlagen sind, wie diese sollten. Ein Milotinovic gehört sicher auch dazu, aber wie gesagt, da steht der HSC sicher nicht als einziger Verein da.

Zum Thema Jugendbundesliga sage ich nur soviel: Ein in Neuscht nicht ganz unbekannter Dr. hatte seinerzeit das Thema vorangetrieben und hatte 5 Jugendspieler aus Rimpar, Großwallstadt und weiteren Vereinen versprochen. Bei dem dann entscheidenden Treffen war dieser besagte Dr. dann verhindert und die 5 Spieler nur heiße Luft. Aber das nur mal ganz nebenbei.

Hoffentlich hast du einen Sicherheitsgurt um, sonst fällst du noch aus dem Fenster! Falls es dir beim Blick auf die Tabelle oder auf den Kader noch nicht aufgefallen ist kämpft die 2. Mannschaft auch mit dem letzten Aufgebot gegen den drohenden Abstieg. Pascal Mecky (5-6 Monate), Maxim Lisitsyn (5-6 Monate), Edwin Lipot (Gesamte Vorrunde), Justus Bördlein (5-6 Monate) sowie einige Spieler die in der Vorrunde mal 4-5 Wochen ausgefallen sind. Auch die 2. Mannschaft reaktiviert schon Spieler die seit 1/2 Jahren keinen Handball mehr gespielt haben wie Matze Weth, Sebastian Kirchner oder Lukas Ulsamer.
Ein Benedikt Kleinhenz hilft bereits in der 1. Mannschaft aus und auch andere Spieler verstärken bereits die Reihen der 1.Mannschaft bei Training.


Über die Neuzugänge vor dieser Saison brauchen wir nicht zu reden. Diese haben für die Bayernliga gepasst! Außer Bötsch, um den hätte man sich auch ein Jahr früher bemühen können. Die Liste der Treffer bei Neuzugängen ist wesentlich geringer als die der Fehlgriffe! (Spieler die durch den Ex-Trainer Obinger vermittelt wurden mal außen vor gelassen.)Ganz ehrlich wen juckt die zweite Mannnschaft in der BOL? Da bringt man es seit Jahren nicht fertig diese in der BOL zu etablieren (da gibt man die Fahrstuhlmannschaft!). Ja, die zweite Mannschaft ist wichtig ohne Frage. Nenne mir bitte mal einen halbwegs ambitionierteen Verein bei dem die zweite Mannschaft über die erste Mannschaft gestellt wird?

293

Wednesday, January 9th 2019, 6:49pm

Du darfst aber auch nicht vergessen das bei halbwegs ambitionierten Mannschaften auch die Jugendarbeit passt.
Hier ist in den vergangenen Jahren einiges schief gelaufen, weswegen sich die 2. Mannschaft eben so schwer tut in der BOL zu halten. Es fehlen nach berufs- oder studienbedingten Abgängen schlicht und einfach die Jungs die das auffangen können.

Vor 5-7 Jahren hat man im Verein nach dem Weggang, vom leider zu früh verstorbenen Dr. Frantisek Fabian einfach keinen adäquaten Nachfolger präsentiert und hat in den kommenden Jahren das Niveau immer mehr abflachen lassen. Einzig der Jahrgang um Benedikt Kleinhenz, Leon Rastner, Linus Geis etc. hat den HSC in der höchsten bay. Liga vertreten.

Keiner von Vereinsseite stellt die 2. Mannschaft über die 1. Mannschaft aber es sind schlichtweg die Jungs die selbst sagen, sie wollen nicht 4 mal die Woche trainieren, dann 300km nach Augsburg fahren und da dann 60 Minuten auf der Bank sitzen. Siehe hier das Beispiel Benny Kleinhenz, welcher nach 2 solcher Saisons den Handballsport nur noch als Hobby sieht.

294

Sunday, January 13th 2019, 8:22am

Prust in der Bayernliga wird Leutershausen sicher nie spielen.... :D

Sagen wir es mal so Fahrten nach Hirschberg waren für NES selten erquicklich... bei unserem Ortsnachbarn wurden einst 2 wichtige Punkte für einen möglichen 2.Liga Aufstieg im Wettbewerb mit Coburg gelassen...Ich erinnere mich gut da ich live vor Ort war
Das ist doch klar, dass ihr nie Bayernliga spielen werdet, aber wenn ihr widererwarten absteigt und NES aufsteigt, würden wir auch nicht in der roten Hölle spielen. So war das von mir gemeint.
Aber unser Aufstieg wird noch eine schwierige Angelegenheit. Der Kader ist stark aber klein. Schmitt jetzt verletzt. Eine erste Standortbestimmung erfolgt zu Hause gegen HT München und dann gegen Friedberg. Dann wissen wir mehr.

295

Saturday, January 26th 2019, 7:46pm

So. es geht wieder los. Rückrundenauftakt gegen die HT München.

Der HSC tritt heute mit gerade noch 8 (in Worten: ACHT) Feldspielern an. Und dem A-Jugend Torwart. Wenn das so weiter geht fliegt denen die Rückrunde um die Ohren wie noch nie da gewesen .....

296

Saturday, January 26th 2019, 9:18pm

OK, für München haben heute zwei Mann gereicht. Fraggis und Hines schicken die Oberbayern mit einer 10 Tore-Klatsche auf den langen Heimweg.

Der Mini-Kader bereitet mir trotzdem Bauchschmerzen. Nächste Woche geht´s zum Tabellendritten. Dort findet kein Kindergeburtstag statt.

297

Sunday, January 27th 2019, 12:37pm

Habe gerade gelesen, dass Friedberg auch große Verletzungsprobleme hat. Da fallen gleich 3 Stammspieler aus. Ein Sieg nächstes Wochenende nach dem deutlichen Ergebnis gegen HTMümchen dürfte kein Problem sein. Hoffentlich!

298

Thursday, January 31st 2019, 10:38am

Zweiter Winterneuzugang beim HSC!

Klingt wie ein torgefährlicher, erfahrener Mann, deswegen Daumen drücken das er einschlägt!

Rotmilane finden neuen Spielmacher – HSC Bad Neustadt

299

Thursday, January 31st 2019, 1:15pm

NES macht ernst mit den Aufstiegsambitionen! Klingt gut!

300

Sunday, February 3rd 2019, 1:10pm

Ola, hier gibt´s was für die Experten. Was meint ihr dazu .....



TSV Friedberg Handball verliert gegen Bad Neustadt und legt dagegen Einspruch ein

Das Spitzenspiel zwischen dem Dritten aus Friedberg und dem Tabellenführer aus Bad Neustadt bot großartige Handball – Unterhaltung in einem hochklassigen Spiel. Doch die 22:25 (11:12) Niederlage für die Herzogstädter wird ein Nachspiel haben: Der TSV hat Protest eingelegt.

Der Grund dafür ist in einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung nach gut 20 Minuten zu finden: Beim Stand von 9:7 unterbrachen die Referees nämlich das Spiel und überstimmten schließlich nach mehrminütiger Diskussion das Kampfgericht, um den Gästen einen zusätzlichen Treffer zum 9:8 zu gewähren. Ihrer Meinung nach war die Torfolge falsch gezählt worden. Abteilungsleiter Dirk Kreutzburg nahm dies zum Anlass für den Einspruch: „Wir haben das gesamte Spiel auf Video und möchten, dass dies von einer unabhängigen Seite überprüft wird. Denn wir denken, dass diese Entscheidung falsch war.“

Überhaupt waren die Referees für viele der Zuschauer in der sehr gut besuchten TSV – Halle ein Anlass zur Unzufriedenheit. Denn nachdem der TSV fünf Minuten vor dem Ende einen 15:19 Rückstand aufgeholt hatte, gab es nach dem 21:21 bei gleich drei Friedberger Angriffen in Folge umstrittene Entscheidungen. Zweimal zählte ein Treffer nicht nach einem Offensivfoul, und als Paul Thiel frei vom Kreis zum Wurf kam und dabei ziemlich eindeutig von hinten gefoult wurde, entschieden die Unparteiischen zum Unmut aller Friedberger Fans auf Abwurf.

Bad Neustadt hingegen konnte sich nicht nur in dieser Phase auf seinen starken Halbrechten Maximilian Drude verlassen, der selbst unter dem größten Druck nervenstark blieb und drei wichtige Treffer für die Gäste schaffte. Mit dem 21:24 für den HSC war kurz vor Schluss denn auch eine Vorentscheidung gefallen. Drude war mit zwölf Treffern der beste Werfer der Gäste, er schaffte einem mehr als Fabian Abstreiter.

Aber in den ersten 20 Minuten war Friedberg die bessere Mannschaft. Der TSV verteidigte bärenstark und hatte in seinem Keeper Benjamin von Petersdorff einen sicheren Rückhalt. Nach dem 9:6 verlor Friedberg aber etwas den Faden, in diese Phase fiel auch die Kontroverse um das den Gästen zugesprochene Tor, was den Friedberger Protest ausgelöst hatte. Zur Pause war der Tabellenführer mit 12:11 vorne.

Nach 45 Minuten sah alles nach einem deutlichen Sieg für die Gäste aus, sie waren bis auf 19:15 weggezogen und hatten scheinbar die Partie fest im Griff. Aber Coach Kqiku stellte seine Defensive jetzt auf eine 5 – 1 – Formation um und der TSV schaffte so mit fünf Minuten auf der Uhr den Ausgleich zum 21:21. Dann begann eine Schlussphase, über die man in Friedberg noch lange sprechen wird.

Kqiku war enttäuscht über die 22:25 (11:12) Niederlage: „Wir haben Bad Neustadt alles abverlangt und waren nah dran, dem Tabellenführer Punkte abzunehmen. Darum bin ich extrem stolz auf die Mannschaft, sie hat toll gekämpft und die vielen Kranken und Verletzten vergessen lassen. In den letzten Minuten gab es aber drei Entscheidungen gegen uns, die niemand versteht. Das waren schließlich die Situationen, die dem Gegner, der wirklich stark gespielt hat, den Sieg gebracht haben.“


Quelle: presse-augsburg.de

This post has been edited 1 times, last edit by "balotelli" (Feb 3rd 2019, 1:18pm)


Anzeige