You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

361

Sunday, March 10th 2019, 3:57pm

SG K/T wäre mein persönlicher Favorit.

Na bloß nicht. In dem Loch war noch nie was zu holen für NES. Es gibt so viele schöne Ecken im Ländle. Teningen gehört NICHT dazu.

362

Sunday, March 10th 2019, 4:00pm

SG K/T wäre mein persönlicher Favorit.

Na bloß nicht. In dem Loch war noch nie was zu holen für NES. Es gibt so viele schöne Ecken im Ländle. Teningen gehört NICHT dazu.

Bei der Partie SG K/T gg. NES wäre zumindest Feuer unterm Dach!
Bei der SG Pforzheim hat man mal vermeintlich die Punkte geholt. Nur hat für den ein oder anderen Spieler die nötige Freigabe bzw. die Spielberechtigung gefehlt. :lol:

Mit Plochingen bzw. Blaustein hat man in Pflichtspielen bisher noch nicht die Klingen gekreuzt.

diesilke

Intermediate

  • "diesilke" is female

Posts: 105

Location: Bad Neustadt

  • Send private message

363

Sunday, March 10th 2019, 9:39pm

Gut das man vorzeitig die Relagation geschafft hat.
Doch diese wird egal gegen welche Mannschaft richtig schwer.

364

Monday, March 11th 2019, 6:01am

Verstehe ich nicht, was du da schreibst. Gegen Pforzheim und auch Köndringen T., die beide letzte Saison noch 3.Liga gespielt haben, würde es sicher kein Selbstläufer werden. Aber auch wenn die Relegation gegen den Ersten der BW OL negativ verlaufen würde, gäbe es noch eine weitere Runde zur Qualifikation. NES macht das schon.

365

Monday, March 11th 2019, 9:21am

It ain't over till the fat lady sings!

3 Spiele müssen noch gewonnen werden und auch wenn das Restprogramm gerade auswärts leicht aussieht, gerade bei Rothenburg hat man gesehen das alles möglich ist.
Das Motto für die letzten 6 Spiele sollte jedenfalls lauten: Jedes Spiel, egal ob schon Meister oder nicht gewinnen. Das schuldet man auch den anderen Mannschaften im Abstiegskampf.
Außerdem wäre eine Saison ohne Niederlage schon ganz cool für die Statistik.

P.S.: Das schönste Geschenk zum Rundenende wäre ein deutlicher Sieg in WaBü!

366

Monday, March 11th 2019, 12:35pm

Da hast du irgendwie auch wieder recht, gerade was die Aussage bzgl. der Mannschaften im Abstiegskampf betrifft.

367

Sunday, March 24th 2019, 12:24pm

It ain't over till the fat lady sings!


Also, die dicke Frau singt seit gestern Abend in den höchsten Tönen .... :ball:

368

Sunday, March 24th 2019, 2:51pm

Welche dicke Frau? Aber Spaß beiseite, allmählich wird es etwas langweilig in der Liga! Es wird Zeit, dass die Relegation kommt.

369

Sunday, March 24th 2019, 6:21pm

Welche dicke Frau?

Hä??? Hast den zitierten Spruch wohl nicht kapiert, oder? Na ja, mach dir nichts draus, ich hab schon gemerkt, dass das bei dir a bisserl überschaubar ist ..... :nein:

370

Monday, March 25th 2019, 10:50am

Danke dir, Ghandi. Das Kompliment kann ich nur zurück geben :wall:

371

Friday, March 29th 2019, 7:06pm

Neuer "alter" Spieler im Saisonendspurt für den HSC Bad Neustadt

Da ist er wieder. Fünf Jahre nach seinem Wechsel zum SC Magdeburg trägt Leon Rastner ab sofort erneut das Trikot des Handball-Bayernligisten HSC Bad Neustadt.

Der 21-jährige Linkshänder stammt aus Schweinfurt und wurde einst von Rainer Kirchner beim HSC ausgebildet. In Magdeburg reifte er zum Jugend-Nationalspieler, zählte in den letzten Jahren zum Kader der in der Dritten Liga spielenden zweiten Mannschaft. Zuletzt war es allerdings verletzungsbedingt ruhig um ihn geworden. „Wir freuen uns, dass ein ehemaliger Jugendspieler den Weg zurück zum Verein gefunden hat“, sagt HSC-Trainer Chrischa Hannawald. Sein Vertrag läuft zunächst bis Saisonende.

Leon Rastner saß am vergangenen Wochenende beim Sieg des HSC Bad Neustadt gegen die TG Landshut schon zwischen den derzeit verletzten Franziskus Gerr und Maximilian Schmitt auf der Tribüne der Bürgermeister-Goebels-Halle. Seit Donnerstag ist er für den Tabellenführer der Bayernliga spielberechtigt und wird bei der Partie am Samstagabend bei der HSG Würm-Mitte zum Kader gehören. Er ist der Sohn des ehemaligen Handballprofis Andreas Rastner.

372

Friday, March 29th 2019, 7:24pm

Sicher eine Verpflichting im Hinblick auf die Relegation.Ich hoffe ihr schafft es.NES wäre eine gute Verstärkung für die 3.Liga Ost. Gab immer interessante Spiele mit Euch in Hirschberg,auch als ihr noch im Süden wart.

373

Saturday, March 30th 2019, 9:16pm

Das kam jetzt unerwartet!

Glückwunsch an das Team um Chrischa und jetzt Vollgas geben und Relegation rocken!

WaBü ist jetzt einfach völlig aus dem Takt, ich zitiere hier aber gerne nochmal Dusan Suchy nach dem Unentschieden in NES: "Wir nehmen den Punkt gerne mit, möglicherweise wird am Saisonende ja noch der direkte Vergleich entscheiden. Für die Rückrunde bin ich optimistisch, weil wir die starken Mannschaften alle daheim empfangen, beim HSC ist es umgekehrt"

Bei der Heimstärke der Waldbüttelbrunner ist das wirklich sehr verwunderlich...

374

Saturday, March 30th 2019, 10:39pm

GLÜCKWUNSCH an den HSC Bad Neustadt zur Bayernliga Meisterschaft 2018/2019 !

:klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen:

375

Sunday, March 31st 2019, 11:43am

Das kam jetzt unerwartet!

Glückwunsch an das Team um Chrischa und jetzt Vollgas geben und Relegation rocken!

WaBü ist jetzt einfach völlig aus dem Takt, ich zitiere hier aber gerne nochmal Dusan Suchy nach dem Unentschieden in NES: "Wir nehmen den Punkt gerne mit, möglicherweise wird am Saisonende ja noch der direkte Vergleich entscheiden. Für die Rückrunde bin ich optimistisch, weil wir die starken Mannschaften alle daheim empfangen, beim HSC ist es umgekehrt"

Bei der Heimstärke der Waldbüttelbrunner ist das wirklich sehr verwunderlich...
Das ist doch bei den Sumpflern an sich nichts neues. Erst große Töne gespuckt. Dann gemerkt, dass es in dieser Saison nichts wird und dann gehen die Schleusen auf. Eine Riesenchance z.B. für Haunstetten nächste Woche, Big Points unten zu sammeln.

Aber egal. Glückwunsch an den HSC. Eine Bombensaison, die du als Absteiger in einer völlig ungewohnten Liga erstmal so hinlegen musst. Und selbst der einzige Punktverlust gegen Wabü war ja mehr als überflüssig. Blöd nur, dass dir der Meistertitel leider ausgerechnet dieses Jahr nicht automatisch was bringt. Deswegen ist es jetzt so unglaublich wichtig, nicht aus dem Tritt zu kommen, bevor es in die entscheidende Saisonverlängerung geht. Es sei denn, sie findet auch wirklich statt.

In München würde es heißen "Pack ma's". Dann so ähnlich auf fränkisch. :cool:

376

Sunday, March 31st 2019, 2:58pm

Glückwunsch HSC, riesen Saison, 4 Spieltage vor Schluß überlegener Meister, das war angesichts des Schrotthaufens am Ende der letzten Saison nicht unbedingt so erwarten. Deshalb nochmal: Dickes Kompliment. :Hail:

Aber, es war halt erst die Blumenzeremonie, Medaillen hängen noch keine um den Hals. Hoffentlich läuft das Ding in der Relegation nicht noch an die Wand. Ich glaube zwar grundsätzlich die Mannschaft ist stark genug um dort zu bestehen, aber das hängt manchmal nur an Kleinigkeiten und du stehst mit leeren Händen da. Da gilt es jetzt noch 4 Wochen hochkonzentriert zu überbrücken bis es losgeht.

Vielleicht gelingt es ja in der Zeit, Leon Rastner noch ein bischen näher an die Mannschaft zu bringen. Ein Riesen-Ding mit dem jungen Kerl wieder beim HSC. Den hätte man auf normalen Weg, ohne seine Seuchensaison niemals bekommen. Wenn es dem HSC gelingt, diese Maschine wieder fit und auf Vordermann zu bekommen, wäre das eine riesen Verstärkung. Ein paar Wochen intensive Arbeit haben jedenfalls schon mal gereicht um ihn immerhin in der Bayernliga schon wieder bringen zu können, ich bin da guter Dinge und freue mich riesig.

Wie man überhaupt sagen muss, der HSC ist nach Jahren mit Pleiten, Pech und Pannen mittlerweile wieder eine richtig gute Partie. Weiter so!


@NES: wie könnt´s heißen, auf fränggisch? Pack mersch´ oder so ähnlich :lol:

377

Sunday, March 31st 2019, 3:02pm

Kann mich nur anschliessen! Glückwunsch und weiter so in der Relegation.

378

Wednesday, April 10th 2019, 6:48pm

HSC BAD NEUSTADT STELLT WEICHEN FÜR DIE ZUKUNFT

Unterstützung für Geschäftsführer Dieter Schulz

In der Handball-Bayernliga steht die 1. Herrenmannschaft des HSC Bad Neustadt aktuell souverän an der Tabellenspitze und hat bereits einige Spieltage vor Saisonende den Meistertitel erlangt. Sportlich wird nach der Enttäuschung und dem bitteren Abstieg aus der 3. Liga im Vorjahr also eifrig an einer Rückkehr gebastelt. Auch hinter den Kulissen werden beim Traditionsverein, dessen 1. Mannschaft in einer Spielbetriebs-GmbH ausgegliedert ist, die Weichen für die Zukunft gestellt.

Dieter Schulz bleibt auch nach einer Umstrukturierung Geschäftsführer der HSC Bad Neustadt GmbH & Co. KG. Seit mittlerweile elf Jahren bekleidet er dieses Amt, bekommt in Zukunft aber tatkräftige Unterstützung und wird dank eines neu gebildeten, schlagkräftigen Teams entlastet. Vor allem die Organisation des gesamten Spielbetriebs und der Bereich Sponsoring sind alleine nicht mehr zu schultern. Darauf hat der Geschäftsführer nun umsichtig reagiert.

Drei Ressorts sind nach intensiven Vorbereitungen in den vergangenen Wochen, dessen Ergebnisse nun veröffentlicht werden können, gebildet worden. Der Bad Neustädter Rechtsanwalt Sebastian Kubik wird sich um den Lizenzspielerbereich kümmern und in finanziellen Dingen wird der Kassier des HSC Bad Neustadt e.V., André Härder, unterstützend tätig sein. Außerdem bringt Bayernligatorwart Felix Schmidl seine Expertise im Bereich Marketing/Vertrieb ein. Geschäftsführer Dieter Schulz kommt dabei in allen Bereichen die weiterhin wichtigste Rolle des Koordinators zu.

Schulz habe den Verein seit seinem Amtsantritt wieder in sicheres Fahrwasser geführt und bis heute große Fußspuren hinterlassen. Diese Erfahrungen über elf Jahre hinweg seien aber nicht sofort transportierbar, erklären die drei „Neuen“ unisono. Mit dem Fachwissen von Schulz will das neue Team die positive Entwicklung der vergangenen Monate vorantreiben, weitere Schritte machen und sukzessive einen nahtlosen Übergang in die Zukunft schaffen.

Beispielsweise ist Ende des vergangenen Jahres mit dem Wappentier Rotmilan eine neue Corporate Identity für die 1. Männermannschaft geschaffen worden, die in der Zukunft weiter ausgebaut werden wird. Zudem sind einige neue Partner an Land gezogen worden und neue Aktionen, wie die Fan-Wahl zum Spieler des Monats, gestartet.


quelle: homepage hsc bad neustadt

379

Wednesday, April 10th 2019, 9:39pm

... große Fußspuren hinterlassen.
Das wäre der perfekte Aprilscherz gewesen! :D :D :D :D :D

380

Tuesday, April 16th 2019, 9:32am

Duo verlässt die „Rotmilane“ – HSC Bad Neustadt

Definitiv eine starke Schwächung. Gibt es schon irgendwelche Neuzugänge für die nächste Saison ?

Anzeige