You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

381

Tuesday, April 16th 2019, 10:59am

Das stimmt, die beiden Leistungsträger werden uns fehlen und sind nur schwer ersetzbar! Außerdem verlässt mit Singwald wieder einer meiner Favoriten NES. Schade!

382

Tuesday, April 23rd 2019, 11:33am

Singwald verlässt NES in Richtung der Adler Regensburg. Das Gesamtkonzept aus Beruf und Handball war dort wohl besser. Schade, wieder ein junger Spieler in dem viel Potential steckt, der uns den Rücken zukehrt. Spielt er hoffentlich die Relegation noch für uns?

BB2808

Intermediate

  • "BB2808" is male
  • Favorite club

  • Send private message

383

Tuesday, April 23rd 2019, 12:15pm

Singwald verlässt NES in Richtung der Adler Regensburg. Das Gesamtkonzept aus Beruf und Handball war dort wohl besser. Schade, wieder ein junger Spieler in dem viel Potential steckt, der uns den Rücken zukehrt. Spielt er hoffentlich die Relegation noch für uns?


Bin ich mal gespannt, wie die Kombo Elgeti/Singwald funktioniert, zumal ich Elgeti hier auch noch stärker seh.

This post has been edited 1 times, last edit by "BB2808" (Apr 23rd 2019, 3:04pm)


384

Tuesday, April 23rd 2019, 3:10pm

Ich denke, das harmoniert. Singwald ist in der Abwehr stark und Elgeti kann ohne Vorbereitung im Angriff besser agieren. Aber beide werden sicher auch auf anderen Positionen als RL eingesetzt werden. Erstaunlich ist allerdings diese Aufrüstung bei den Adlern schon. Bin gespannt was für die nächste Saison geplant ist? Sicher nicht nur der Klassenerhalt.

385

Wednesday, April 24th 2019, 8:07pm

Vertragsverlängerungen beim HSC Bad Neustadt

Quartett verlängert bei den Rotmilanen:

- Nick Weber
- Felix Schmidl
- Martin Bieger
- Max Kalliske

386

Wednesday, April 24th 2019, 9:56pm

Wer hat denn sonst noch einen Vertrag für nächste Saison? Oder laufen alle Verträge aus?

387

Thursday, April 25th 2019, 9:11am

Vertragsverlängerungen beim HSC Bad Neustadt

Quartett verlängert bei den Rotmilanen:

- Nick Weber
- Felix Schmidl
- Martin Bieger
- Max Kalliske
Mit deiden TW´s zu verlängern ist für mich nur schwer nachzuvollziehen.

388

Thursday, April 25th 2019, 10:11am

warum?

389

Thursday, April 25th 2019, 1:01pm

Ich finde, die beiden TW haben das diese Saison nicht schlecht gemacht. Was mich mehr interessieren würde ist die RM Position nach dem Ausscheiden von Schmitt! Den Kader für eine eventuelle erfolgreiche 3.Ligasaison sehe ich noch nicht!
Vertragsverlängerungen beim HSC Bad Neustadt

Quartett verlängert bei den Rotmilanen:

- Nick Weber
- Felix Schmidl
- Martin Bieger
- Max Kalliske
Mit deiden TW´s zu verlängern ist für mich nur schwer nachzuvollziehen.

390

Saturday, May 11th 2019, 6:11pm

Handball

Um den Aufstieg in die Dritte Liga

1. Runde, Hinspiel TSV Blaustein – HSC Bad Neustadt (Samstag, 20 Uhr, Lix-Sporthalle)

Nach einer überragenden Saison, die mit der ungefährdeten Meisterschaft in der Bayernliga endete, gilt es nun für den HSC Bad Neustadt, den zweiten Schritt in Sachen Drittliga-Aufstieg zu machen. Dabei müssen die Rotmilane im ersten Relegationsspiel nach Ulm fahren, wo sie auf den TSV Blaustein, den Meister der Oberliga Baden-Württemberg, treffen. „Das wird keine leichte Aufgabe“, schätzt HSC-Coach Chrischa Hannawald die kämpferischen und spielerischen Qualitäten der Gastgeber hoch ein.

Spiel auf Augenhöhe

Von einer Favoritenrolle, die die sportlich Verantwortlichen des TSV ihm und seinem Team im Vorfeld zugesprochen haben, will er nichts wissen. „Ich gehe erst einmal davon aus, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird.“ Trotz der Lobeshymnen, die von Seiten des Gegners gesungen werden, hat der HSC-Trainer bei seiner intensiven Analyse des Kontrahenten festgestellt, dass dieser, vor allem daheim mit euphorischen Fans im Rücken, eine nicht leicht zu überspringende Hürde darstellt. „Da muss bei uns alles passen, wobei es nicht schlecht ist, dass mir der komplette Kader zur Verfügung steht.“

Alter Bekannter im Rückraum

Dieser wird sich auf eine offensive Deckungsvariante des Gegners einstellen müssen, „mit ihrem 3:2:1-System haben sie den Spielaufbau der jeweiligen Saisongegner effektiv gestört und sind nach abgefangenen Pässen überdurchschnittlich viele Konter gelaufen“, weiß Hannawald. Dabei tat sich besonders Linksaußen Philipp Frey hervor, der so zum Torjäger seines Teams mutierte. Der bei der TSG Söflingen ausgebildete Leistungsträger erhält im Angriff die größte Unterstützung von Jan Behr, den Hannawald 2010 als Sportdirektor des Zweitligisten Bergischer HC in die 2. Bundesliga holte.

Ein großer Rückhalt des Teams ist Torhüter Samuel Beha, der zu Saisonbeginn zu den Schützlingen von Coach Tim Graf stieß. Graf, den Hannawald persönlich kennt, verfügt insgesamt über ein ehrgeiziges Team, das vor Wochenfrist das Double schaffte, nach einem 27:25-Erfolg gegen den VfL Waiblingen wurde auch der Pokaltriumph des Württembergischen Handballverbands gefeiert. „Wir wissen also, was auf uns zukommt“, so der HSC-Trainer, der verschiedene taktische Varianten im Köcher hat. „Wichtig wird sein, dass wir auf die jeweiligen Spielgegebenheiten kurzfristig reagieren.“

Kondition macht keine Sorgen

Dies fordert seinen Mannen natürlich erhöhte Konzentration ab, wobei diese wiederum vom konditionellen Zustand des Einzelnen abhängig ist. „Darüber mache ich mir aber die wenigsten Sorgen, die Fitness aller Spieler ist 1a, da hat Carsten Pusch ganze Arbeit geleistet.“ Wer im Kasten der Rotmilane stehen wird, wird wie üblich kurzfristig entschieden, „auch da ist die Rückmeldung von unserem Torwarttrainer Igor Mjanowski positiv.“ Wichtig wird sein, dass die Rhön-Grabfelder gut ins Spiel kommen. Verschlafene Anfangsphasen wie manches Mal im Saisonverlauf sollten sie tunlichst vermeiden. „Einem Rückstand hinterherzulaufen, tut immer weh“, meint Hannawald, „außerdem würde das die heimischen Fans elektrisieren und wir dann quasi in Unterzahl zur Aufholjagd blasen müssen.“

Lampenfieber im Training

Andererseits baut er auf die Unterstützung der mitreisenden HSC-Fans. „Denen gegenüber sind wir zu einer ansprechenden Leistung, die uns alle Optionen für das Rückspiel offen lässt, verpflichtet.“ Die HSCler treten die Reise jedenfalls hochmotiviert an, „im Training hat man schon eine Art Lampenfieber verspürt, alle brennen dieser Partie entgegen, sollten wir eine kleine Vorentscheidung, sprich Auswärtssieg, schaffen, wäre das natürlich nervenschonend für das Heimspiel am kommenden Samstag.“


Quelle: mainpost online / Peter Balthasar

391

Saturday, May 11th 2019, 10:05pm

Oha. :/: Da hat der HSC aber mal über weite Strecken des Spiels aufgezeigt bekommen, was so eine Bayernliga-Meisterschaft wert ist. Nicht viel. Wenigstens ist man durch ein starkes Comeback in den letzten Spielminuten letztlich noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Das sollte man nächste Woche im Heimspiel vor vollem Haus entsprechend korrigieren können. Allerdings hat man mit diesem Auftritt den Blausteinern auch nicht gerade Angst gemacht. :nein: Das wird noch ein hartes Stück Arbeit mit dem "naufsteigen"

392

Sunday, May 12th 2019, 9:02am

Könnte das Spiel leider nicht ansehen. Dafür aber nächstes Wochenende das Rückspiel. Dass es gegen Blaustein als BWOL Sieger in Württemberg schwer wird, war ja klar. Aber 1TorRückstand als Vorgabe für zu Hause kann oder muss machbar sein.

393

Sunday, May 12th 2019, 12:06pm

HANDBALL RELEGATION

Entscheidung vertagt

Bayernliga-Meister HSC Bad Neustadt hat sich im Hinspiel der Aufstiegsrelegation gegen den TSV Blaustein eine akzeptable Ausgangsposition erspielt. Zwar verlor die Mannschaft von Trainer Chrischa Hannawald beim Meister der Oberliga Baden-Württemberg, aber nur mit einem Tor Unterschied. 27:28 (10:14) hieß es nach heißen 60 Minuten in der Lix-Halle.

Kurz vor dem Ende hatte es noch deutlich schlechter ausgesehen für Bad Neustadt. In der 55. Minute gingen die Blausteiner mit 27:22 in Führung. Aber die Rotmilane ließen die Flügel nicht hängen und kämpften sich noch einmal heran. Martin Bieger zum 26:28 und Ioannis Fraggis zum 27:28 erzielten die letzten Treffer der Begegnung. Bester HSC-Spieler war Spielmacher Krisztian Galli, der viele Strafwürfe herausholte und auch verwandelte. Für den HSC trafen: Fraggis 2, Bötsch 2, Hines 5, Bieger 5, Singwald 1, Drude 1, Leskovec 1, Rastner 1, Galli 9/7.

Das Rückspiel wird am Samstag, 18. Mai, 19.30 Uhr, in der Bad Neustädter Bürgermeister-Goebels-Halle angepfiffen.


Weitere Ergebnisse (u.a.) :

MTV Rheinwacht Dinslaken - TV Plochingen 28:28
TV Kirchzell - TV Hochdorf 13:20.


Quelle: Rhön und Saalepost online / Daniel Rathgeber

394

Sunday, May 12th 2019, 8:23pm

Dass es gegen Blaustein als BWOL Sieger in Württemberg schwer wird, war ja klar. Aber 1TorRückstand als Vorgabe für zu Hause kann oder muss machbar sein.


Geb ich Dir recht, ja. Aber das es 55 Minuten lang nach Desaster aussah, hat mein Mütchen mit dem "naufsteigen" schon ganz schön gekühlt. Wobei das Spiel schon einiges an Diskussionsgrundlage hergibt.

So ist z.B. der HSC den Blausteinern schon klar körperlich überlegen und hätte das cleverer einsetzen müssen. Damit haben sie in der Bayernliga einigen Gegnern den Zahn gezogen. Damit kommen wir übergangslos zum nächsten Punkt, denn gegen diese körperlich robuste Gangart hatten zwei der Anwesenden was einzuwenden, nämlich die Schiedsrichter. Du liebe Güte, was für eine ultraharte Linie! 28 (!) Strafminuten und schätzungsweise 15 Siebenmeter gegen zwar intensiv, aber keinesfall unfair spielende Teams. Was sollte das denn? Das hat dem HSC jedenfalls ganz schön die Luft aus der Abwehr gelassen. Doppelte Unterzahlsituationen, Abwehrgott Bötsch nach 20 Minuten bereits zweimal draußen, was willste da draus machen. Also da hoff ich fürs Rückspiel auf zwei Herren, die Handball nicht mit Tischtennis verwechseln.

Nächster Punkt: 3-2-1 Abwehr. War vorher klar, das die den Dreck spielen, die können nichts anderes. Aber großartig vorbereitet hat man sich wohl nicht auf diese Abwehrvariante. Da brauchst du Lösungen, aber der Großteil der Mannschaft ist rumgeeiert als würden sie das erste Mal gegen sowas anspielen. Der einzige, der die sich bei dieser Abwehr bietenden Lücken bespielt und für sich genutzt hat, war Galli. Der hat´s richtig gut gemacht. Der Rest nicht. Da sollte man sich die Woche über noch mal was überlegen.

Kondition: Da war der HSC top, konnte am Schluß noch zulegen, im Gegensatz zu den "Blausteinen", die waren im wahrsten Sinn des Wortes Blau und mussten dem Wahnsinnsaufwand (ätsch 3-2-1 :D ) den sie in dem Spiel betrieben haben, Tribut zollen. Da sind einige nach hinten aus den Schuhen gekippt. Nur so ist es zu erklären, das wir heute nicht über eine Klatsche reden müssen.

Rückspiel: wird mit 1.000 Zuschauern ausverkauft sein. Da muss allerdings die Wohlfühloase Göbelshalle mal aus dem Knick kommen und zur Göbels-HÖLLE werden :klatschen: . Sonst machen hundert Blausteine einen größeren Terz wie das Neuschter Opernpublikum.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Spiel schon ein bischen ernüchternd wahr, aber nach wir vor alles drin ist. Dazu sollte man über die Woche aber schon noch mal an der einen oder anderen Stellschraube drehen, wenn´s was werden soll.

Also auf geht´s, gut Holz ! :devil:

395

Thursday, May 16th 2019, 5:27pm

Gut, dass ich eine Karte für das Spiel habe. Hoffentlich geben die Jungs richtig Gas! Ich freue mich schon!

396

Saturday, May 18th 2019, 9:15pm

Gut, dass ich eine Karte für das Spiel habe. Hoffentlich geben die Jungs richtig Gas! Ich freue mich schon!


Booaaaaaah, welch eine Blamage !!! Neustadt kassiert in der zweiten Halbzeit sage und schreibe 22 (in Worten: zweiundzwanzig) Tore. ZUHAUSE. DESASTER. UNFASSBAR. PEiNLICH.

ICH SAG NUR. ....... NAUFSTEIGEN :wall:
.

397

Sunday, May 19th 2019, 5:43am

Du hast absolut recht, was für eine Sch....
NES präsentiert sich vor vollem Haus absolut peinlich!

398

Sunday, May 19th 2019, 8:59am

Die Bayernliga war doch genau das Richtige für den HSC. Da kann der Halbprofikader gegen die Amateurmannschaften alles gewinnen. Die Spieler können arrogant die Nase in die Höhe strecken und man muss sich im Vergleich zur 3. Liga wenig anstrengen.
Sollte der HSC dennoch wieder aufsteigen können sich die Fans wieder auf etliche Niederlagen einstellen.

399

Sunday, May 19th 2019, 9:39am

NES sollte tunlichst diese Saison aufsteigen! Die Chance besteht ja noch. Ob nächste Saison der Kader ohne Schmitt und Singwald besser sein wird, kann bezweifelt werden. Außerdem rüsten einige Bayernligisten deutlich auf. Wenn der Aufstieg noch gelingen sollte, dann hat sich NES das allerdings verdient!

400

Sunday, May 19th 2019, 10:44am

Das Wort Aufstieg würde ich seit gestern Abend eher nicht mehr in den Mund nehmen bzw. nur mit Kleinbuchstaben schreiben. Denn der bayerische Meister ist nicht etwa knapp und mit Pech gescheitert, sondern wurde in eigener, ausverkaufter Halle vorgeführt. Das war, wie ich es hier schon gelesen habe, eine Blamage. Da haben im Vorfeld die letzten Minuten im Hinspiel wohl etwas über die Realität hinweg getäuscht, denn ganz ehrlich hätte das dort schon eine Klatsche sein müssen.

Und, da möchte ich an dieser Stelle schon mal die Frage nach den taktischen Qualitäten des Trainers stellen dürfen, denn Fakt ist, der HSC hatte in beiden Spielen nicht den Hauch einer Idee, wie den Blausteinern beizukommen wäre. In der Bayernliga war das leicht, dort musste er ein wenig moderieren und motivieren, den Rest haben die Spieler mit ihrer individuellen Klasse dann schon erledigt. Schon da haben wir gegen den einzig adäquaten Gegner WaBüBrunn in beiden Spielen schon alt ausgesehen. Und warum dem HSC seit letzter Woche nicht klar war, wer beim Gegner die Tore macht, erschliest sich mir auch nicht. Den hätte ich mausetot gestellt. Statt dessen lassen sie sich von dem Frey 14 (!) Kisten einschenken. Geht's noch?

So und jetzt geht's also nach Kirchzell. Wer jemals in der Parzivalhölle in Amorbach zum Handballspielen vorgesprochen hat, weiss was uns dort erwartet. Da gibt es nichts umsonst. Ich sag nur: Hoppt se !

This post has been edited 1 times, last edit by "Ghandi" (May 19th 2019, 10:54am)


Anzeige