Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. Dezember 2018, 07:11

E Jugend rote Karte, Kind muss weg von der Bank

Hallo zusammen, sorry falls es schon eine Antwort auf meine Frage schon gibt. Neulich hab es diese Situation, das ein Spieler, 9 Jahre alt, die rote Karte bekam, blieb aber weiterhin auf der Bank sitzen. Daraufhin wurde das Spiel unterbrochen und das Kind musste sich ihn der Tribüne setzen. Meiner Meinung nach ist das eine sehr gefährliche Situation, da der Trainer in diesem FallFall, keine Möglichkeit hat sich um das Kind zu kümmern. Als ich den sr. fragte, antwortete er, dass dies nicht sein Problem sei,sondern die des Vereins. Ist diese Maßnahme wirklich auch in dieser Altersgruppe notwendig? Wäre es nicht besser, wenn der Spieler einfach auf der Bank, umgezogen weiter sitzt?
Sportliche Grüße

2

Sonntag, 23. Dezember 2018, 10:19

Es ist regelgerecht und es ist natürlich nicht das Problem des Schiedsrichters. Allerdings verstehe ich das Problem nicht:
Finden eure Heimspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, sind da keine Eltern dabei? Bei einem Auswärtsspiel ist ja meistens schon ein 2. Erwachsener dabei, weil man 2 oder mehr Autos für den Transport der Spieler benötigt.

Auf der Bank hat ein Spieler mit roter Karte mMn nichts zu suchen - egal, wie alt er ist,

Bilbo

IG-Handball: Mitglied

  • »Bilbo« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 858

Wohnort: Kiel

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Dezember 2018, 14:32

Ich sehe generell das große Problem nicht. Ein Kind, das 9 Jahre alt ist, geht in der Regel in die dritte oder vierte Klasse, da braucht es in aller Regel keine unmittelbare Beaufsichtigung mehr...
Wyrd bid ful aræd!

Godes vrende unde al der werlt vyande

Zebra vs. Löwe

MoRe99

immer im Vordergrund

  • »MoRe99« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 985

Wohnort: Ein Badener in Hessen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Dezember 2018, 14:33

Dass das Kind auf die Tribüne musste ist regelgerecht. Dass aber niemand da war, der zum Team dazugehört und sich mit auf die Tribüne setzen kann, finde ich auch ungewöhnlich.
Let's talk 49ers Football (and more) - 49ersFanZone.net-Webradio - (Fast) Jeden Donnerstag ab 21 Uhr live on air!

Förde-Möwe

Fortgeschrittener

  • »Förde-Möwe« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 69

Wohnort: südlich von Flensburg - östlich von Handewitt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Dezember 2018, 14:49

Ein Neunjähriger, der eine rote Karte bekommt - was bringt man den Kindern in diesem Verein bei - oder besser gesagt nicht bei?
Anhänger des schlechtesten Titelverteidigers ever!

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 978

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Dezember 2018, 14:55

du willst behaupten...

dass du mit 9 jahren die einzige möwe in germany warst-
die nicht mal gespuckt-gekratzt-getreten oder schimpfwörter gesagt hast.....?

....frag mal deine eltern...

Förde-Möwe

Fortgeschrittener

  • »Förde-Möwe« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 69

Wohnort: südlich von Flensburg - östlich von Handewitt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Dezember 2018, 18:16

du willst behaupten...

dass du mit 9 jahren die einzige möwe in germany warst-
die nicht mal gespuckt-gekratzt-getreten oder schimpfwörter gesagt hast.....?

....frag mal deine eltern...

ja, ich habe auch gespuckt, gekratzt und getreten - aber man hat es mir nicht durchgehen lassen, schon gar nicht beim Sport! Mir hat man beigebracht, was man beim Sport darf und was nicht. Das nennt man Erziehung, und daran hapert es heutzutage.
Anhänger des schlechtesten Titelverteidigers ever!

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 978

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Dezember 2018, 18:31

doll....

dem 9 jährigen hat man es doch auch nicht durchgehen lassen....rote karte....
also- wo ist da dein problem...

oder

warst du die einzige möwe, die sich im sport in jungen jahren immer ganz ganz vorbildlich benommen hat...
oder
überall daneben und nur auf dem sportplatz nicht....?????

9

Dienstag, 25. Dezember 2018, 18:55

Hallo zusammen, sorry falls es schon eine Antwort auf meine Frage schon gibt. Neulich hab es diese Situation, das ein Spieler, 9 Jahre alt, die rote Karte bekam, blieb aber weiterhin auf der Bank sitzen. Daraufhin wurde das Spiel unterbrochen und das Kind musste sich ihn der Tribüne setzen. Meiner Meinung nach ist das eine sehr gefährliche Situation, da der Trainer in diesem FallFall, keine Möglichkeit hat sich um das Kind zu kümmern. Als ich den sr. fragte, antwortete er, dass dies nicht sein Problem sei,sondern die des Vereins. Ist diese Maßnahme wirklich auch in dieser Altersgruppe notwendig? Wäre es nicht besser, wenn der Spieler einfach auf der Bank, umgezogen weiter sitzt?
Sportliche Grüße

@asosking
Könntest Du mal beschreiben, wofür der kleine Kronprinz die rote Karte bekommen hat ? Mag sein, dass ich da etwas altmodisch bin, aber wer in der E-Jugend Rot zieht hat als SR irgendwas falsch gemacht.
Humpeln ist für Handballer ein Lebensgefühl - Sophie Passmann

10

Dienstag, 25. Dezember 2018, 19:44

Zitat

Mag sein, dass ich da etwas altmodisch bin, aber wer in der E-Jugend Rot zieht hat als SR irgendwas falsch gemacht.

Welche Alternativen zur roten Karte hat ein Schiedsrichter denn bei 3x2min?

11

Dienstag, 25. Dezember 2018, 22:59

du willst behaupten...

dass du mit 9 jahren die einzige möwe in germany warst-
die nicht mal gespuckt-gekratzt-getreten oder schimpfwörter gesagt hast.....?

....frag mal deine eltern...

ja, ich habe auch gespuckt, gekratzt und getreten - aber man hat es mir nicht durchgehen lassen, schon gar nicht beim Sport! Mir hat man beigebracht, was man beim Sport darf und was nicht. Das nennt man Erziehung, und daran hapert es heutzutage.


Du hast gespuckt, aber heute mangelt es an Erziehung. Trumpism.

12

Dienstag, 25. Dezember 2018, 23:06

Was lernt man daraus? Sämtliche Handballer die jemals eine Rote Karte bekommen haben müssen eine wirklich schreckliche Erziehung genossen haben

Gleiches gilt natürlich für Fussballer etc

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 978

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Dezember 2018, 23:21

rote karte...
rote beete....
rote teufel...

kommt doch alles aufs gleiche raus..

Förde-Möwe

Fortgeschrittener

  • »Förde-Möwe« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 69

Wohnort: südlich von Flensburg - östlich von Handewitt

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Dezember 2018, 23:23

Ja, Kinder versuchen, sich mit unerlaubten Mitteln wie spucken, treten und so weiter durchzusetzen. Das nennt man Trotzphase. Erziehung heißt hier gegenzusteuern. Das ist jedoch aus der Mode gekommen.

Mit 9 Jahren sollten Kinder die Trotzphase hinter sich gelassen und gewisse Werte wie zum Beispiel Fairness gelernt haben. Und das können sie ihr ganzes Leben lang brauchen.

Und nicht nur Fairness, auch Argumentieren will gelernt sein. Das ist aber ein anderes Thema.
Anhänger des schlechtesten Titelverteidigers ever!

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 978

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. Dezember 2018, 23:26

jo....
das kinder mit 9 jahren ihre trotzphase hinter sich haben
und
gewisse werte wie fairness gelernt haben
und
sich dann auch noch immer so verhalten...mit 9...

da hast du recht- da fehlen dir die argumente für....

ich gehe davon aus....du hast keine kids......

17

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 10:04

Hat doch mit dem Thema hier nichts zu tun. Das Kind sollte ja auf die Tribüne und nicht im Abstellraum eingesperrt werden.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 978

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 10:18

na ja-
ich denke es zeigt doch schon auf, dass mit 9 jahren nicht alle kinder "so erzogen" sind,
dass nicht trotzdem was passieren kann-
weil sie halt den unsinn machen, den auch wir alle früher gemacht haben-auch mit 10 jahren noch...oder 11.....oder....

19

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 12:59

Zitat

Mag sein, dass ich da etwas altmodisch bin, aber wer in der E-Jugend Rot zieht hat als SR irgendwas falsch gemacht.

Welche Alternativen zur roten Karte hat ein Schiedsrichter denn bei 3x2min?
Die einzigen 2-Minuten, die ich als SR in der E-Jugend brauche, sind gegen die Bank. Ich hab noch nie in 28 Jahren nie mehr als eine gelbe Karte auf jeder Seite gebraucht, um die Spieler in den Griff zu kriegen.
Humpeln ist für Handballer ein Lebensgefühl - Sophie Passmann

Brummsel

schon süchtig

  • »Brummsel« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 448

Wohnort: Hamburg / Ofterdingen

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 13:09

Als ich irgendwann in der D-Jugend meine erste Zwei-Minuten-Strafe bekommen hatte, war ich am Boden zerstört. Vor allem weil ich mich ungerecht behandelt fühlte. Wenn der E-Jugendliche nun eine Rote Karte bekommen hat, dürfte er wohl ebenfalls am Boden zerstört gewesen sein, so dass es schon sinnvoll wäre, wenn er nicht allein auf die Tribüne geschickt wird. Und falls er öfter Zeitstrafen in der E-Jugend bekommen sollte, sollte er wohl erst recht begleitet werden...
Aber das ist alles tatsächlich nicht das Problem des Schiri, sondern der jeweilgen Mannschaft bzw deren Betreuer oder Eltern.
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

Anzeige