You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, April 7th 2020, 2:18pm

Thema Regelbewegungen

Hey zusammen :)

Ich möchte ein wenig lernen und bin dann auf den Begriff „regelbewegung“ im Bezug auf eine 3:2:1 oder 5:1 oder 6:0 gestoßen. Könnte mir jemand vielleicht mal erklären was der Begriff bedeutet und vielleicht auch ein Beispiel im Bezug auf diese Abwehr Formationen nennen?

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,701

Location: München

  • Send private message

2

Tuesday, April 7th 2020, 2:40pm

Regelbewegungen heißt im Prinzip, wie sich welcher Abwehrspieler in welcher Spielsituation zu verhalten hat hinsichtlich Laufwegen. Dies beginnt beim "Durchspielen" des Gegners und endet bei Situationen mit Übergabe-Übernahme (beispielsweise bei Kreuzungen oder Sperren des Angriffs). Hier hat jeder Trainer für seine Abwehrformation ein bisschen unterschiedliche Vorstellungen. Beispielsweise wollen manche Trainer, dass der offensivste Abwehrspieler in der 3:2:1 Formation immer in der Mitte bleibt, auch bei einem Einläufer des Gegners (kroatische Variante), was dazu führt, dass der hinten Mitte sich viel bewegen muss. Andere Trainer ziehen bei einem Einläufer den vorne Mitte lieber auf eine Halb-Position und gehen in die 4:2. Das alles hängt von den Spielertypen, die man zur Verfügung hat, ab (klein und schnell, groß und viel Spannweite etc).

Anzeige