You are not logged in.

1

Friday, May 22nd 2020, 5:29pm

Bezirksberliga Verdienst und wie oft Training

Hey,


verdient man in der Bezirksobeliga als Torwart Kohle? Und wenn ja wie viel? Ich spiele just for fun mit meinen Kumpels hier in unserem Dorf.
Ein Kumpel spielt neben seinem Fulltime Job als Elektriker und erzählte er würde voll Kohle abgreifen als Torwart. ?(
Wie oft trainiert man in der Bezirksoberliga?
Danke für eure Antworten! :cool:

2

Friday, May 22nd 2020, 9:34pm

Wenn du dir bei 3 x Training in der Woche und einem Spiel am Wochenende deinen Aufwand ordnungsgemäß vergüten läßt, wären 450,--€ Minijob plus Fahrtkosten ok, vielleicht kannst du ja noch einen Zuschuß für Wohnung oder Auto aushandeln. Falls du nebenbei noch Zeit hast kannst du für 200,--€ auch noch eine Jugendmannschaft trainieren.

pko

immer im Vordergrund

  • "pko" is male

Posts: 2,372

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

3

Friday, May 22nd 2020, 10:09pm

Willst Du den vera. . . . - oder ist das in Hessen wirklich so krass anders? Das ist doch sechste Ebene oder so, da musste doch eher etwas beisteuern als zu kassieren.

ciao mike
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

4

Friday, May 22nd 2020, 10:13pm

Zuzahlen vielleicht nicht aber 450 eur in der BOL? Vielleicht nen Hunni. Und vor allem gibt es da in jeder Liga auch nur eine Handvoll Vereine, die sich damit den Weg in die LL ebnen wollen.
Der Großteil werden reine Amateure sein, die auch den Vereinsbeitrag löhnen.

Benson

immer im Vordergrund

  • "Benson" is male
  • Favorite club

  • Send private message

5

Saturday, May 23rd 2020, 4:28pm

Jo, unter 450 € Minijob plus Fahrtkosten würde ich in der 5./6. Liga auch nicht antreten. Gerad jetzt in der Corona-Zeit, wo viele Vereine Kosten einsparen konnten und nicht genau wissen, wohin mit dem ganzen Geld. Falls ein Trainer wegen eines Probetraining bei dir anruft, würde ich da auch immer direkt drauf hinweisen, dass du unter Summe X keinen Finger rührst und auch nicht zum Training kommst. Deiner sportlichen Karierre sollte so nichts mehr im Wege stehen.

6

Saturday, May 23rd 2020, 5:02pm

Gehts wirklich es um Handball oder um die mit dem dicken Ball???

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

7

Saturday, May 23rd 2020, 5:38pm

Jo, unter 450 € Minijob plus Fahrtkosten würde ich in der 5./6. Liga auch nicht antreten. Gerad jetzt in der Corona-Zeit, wo viele Vereine Kosten einsparen konnten und nicht genau wissen, wohin mit dem ganzen Geld. Falls ein Trainer wegen eines Probetraining bei dir anruft, würde ich da auch immer direkt drauf hinweisen, dass du unter Summe X keinen Finger rührst und auch nicht zum Training kommst. Deiner sportlichen Karierre sollte so nichts mehr im Wege stehen.


gibt keinen Grund sarkastisch zu reagieren.
Der Mann hat sich hier angemeldet und eine normale Frage gestellt. Nicht von ihm kommen diese unrealistischen Behauptungen. Oder behauptest Du, dass in ganz Deutschland in keiner BOL auch nur ein Cent gezahlt wird?

8

Sunday, May 24th 2020, 12:45am

450€ in der Bezirksoberliga sind vollkommen utopisch(außer du hast mindestens 3. Liga Erfahrung). Hängt natürlich auch von der Wohngegend ab, in manchen Ecken wird deutlich mehr bezahlt, als in anderen.

9

Sunday, May 24th 2020, 12:48am

450€ in der Bezirksoberliga?
Niemals, außer du hast mindestens 3. Liga Erfahrung und der Verein ist sehr ambitioniert.

10

Monday, May 25th 2020, 8:47pm

450€ in der Bezirksoberliga?
Niemals, außer du hast mindestens 3. Liga Erfahrung und der Verein ist sehr ambitioniert.
Hast du dich jetzt extra angemeldet um so einen Mist zu schreiben?

Es gibt auch in den Bezirksoberligen Spieler die 400-700 Euro bekommen, allerdings sind das dann auch nicht 7-8 Spieler in der Mannschaft und die Mannschaften werden auch eher im oberen Drittel spielen.

Wo bei ich auch schon Mannschaften erlebt habe wo 4-5 Spieler in dieser Range gelegen haben. Als guter Torwart liegt man auch eher in dem Bereich als als Feldspieler.
Von Vorteil ist natürlich immer wenn man höher gespielt hat, allerdings kommt es grundsätzlich auf die Leistung an und in wieweit man sich von den anderen in der Liga abhebt.

Selbst vierstellige Beträge habe ich schon erlebt wenn die Spieler vorher in der 1. oder 2. Liga gespielt haben, aber das waren die Ausnahmen und ist auch schon ein paar Jahre her.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

11

Monday, May 25th 2020, 10:54pm

Selbst vierstellige Beträge habe ich schon erlebt wenn die Spieler vorher in der 1. oder 2. Liga gespielt haben, aber das waren die Ausnahmen und ist auch schon ein paar Jahre her.

Lass mich raten. Du kennst dich in der Gegen um Stuttgart aus? Dürfte nicht viele solche Ecken geben.

12

Tuesday, May 26th 2020, 12:07am

450€ in der Bezirksoberliga?
Niemals, außer du hast mindestens 3. Liga Erfahrung und der Verein ist sehr ambitioniert.
Hast du dich jetzt extra angemeldet um so einen Mist zu schreiben?

Es gibt auch in den Bezirksoberligen Spieler die 400-700 Euro bekommen, allerdings sind das dann auch nicht 7-8 Spieler in der Mannschaft und die Mannschaften werden auch eher im oberen Drittel spielen.

Wo bei ich auch schon Mannschaften erlebt habe wo 4-5 Spieler in dieser Range gelegen haben. Als guter Torwart liegt man auch eher in dem Bereich als als Feldspieler.
Von Vorteil ist natürlich immer wenn man höher gespielt hat, allerdings kommt es grundsätzlich auf die Leistung an und in wieweit man sich von den anderen in der Liga abhebt.

Selbst vierstellige Beträge habe ich schon erlebt wenn die Spieler vorher in der 1. oder 2. Liga gespielt haben, aber das waren die Ausnahmen und ist auch schon ein paar Jahre her.
450€ in der Bezirksoberliga?
Niemals, außer du hast mindestens 3. Liga Erfahrung und der Verein ist sehr ambitioniert.
Hast du dich jetzt extra angemeldet um so einen Mist zu schreiben?

Es gibt auch in den Bezirksoberligen Spieler die 400-700 Euro bekommen, allerdings sind das dann auch nicht 7-8 Spieler in der Mannschaft und die Mannschaften werden auch eher im oberen Drittel spielen.

Wo bei ich auch schon Mannschaften erlebt habe wo 4-5 Spieler in dieser Range gelegen haben. Als guter Torwart liegt man auch eher in dem Bereich als als Feldspieler.
Von Vorteil ist natürlich immer wenn man höher gespielt hat, allerdings kommt es grundsätzlich auf die Leistung an und in wieweit man sich von den anderen in der Liga abhebt.

Selbst vierstellige Beträge habe ich schon erlebt wenn die Spieler vorher in der 1. oder 2. Liga gespielt haben, aber das waren die Ausnahmen und ist auch schon ein paar Jahre her.
Den einzigen Mist erzählst du, ich spiele selber seit mehreren Jahren hochklassig. Selbst in der 3. Liga gibt es genug Spieler die nicht über 450€ rausgehen.

13

Tuesday, May 26th 2020, 11:02am

In der BOL in meiner Region wird eher komplett ohne Geld gespielt.
Auch in der Landesliga sind mir diese Größenordnung nicht bekannt.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

14

Tuesday, May 26th 2020, 1:18pm

@alter Sack

Nein nicht Stuttgart sondern Hessen, aber dann gibt es ja schon 2 Gegenden wo es so ist.


@TXK
Wer hat denn behauptet das jeder in der 3. Liga 450 Euro bekommt? Und was hat das damit zu tun das es in der 6. Liga trotzdem genügend Spieler gibt die dieses Geld bekommen. Nur weil du keinen kennst , heisst das nicht das es nicht so ist.

Mir sind sogar 2 Vereine aus der A-Klasse bekannt die sich 2-3 Spieler in dieser Kategorie gegönnt haben weil sie in den nächsten Jahren ein paar Klassen aufsteigen wollten. Einer aus dem Raum Wiesbaden und einer aus dem Raum Gießen.

Ich hoffe deine Welt ist nicht zerstört.

Wie gesagt man darf das nicht auf alle Spieler deuten, vielleicht 2-3 % und nochmal 3-4 % die um 200-300 Euro liegen. Der Großteil bekommt mit Glück eine Punktprämie.

Du bekommst einen guten Ober/Landesligaspieler oder einen Toptorschützen der jedes Jahr seine 150-200 Tore in der BZO macht nicht wegen der guten Luft zum wechseln.


@Rotbart
"In der BOL in meiner Region wird eher komplett ohne Geld gespielt"
Das würde ich auch so unterschreiben, allerdings bedeutet das ja nicht das es die 1-2 % gibt wo es nicht so ist. Bist du so tief in der Liga drin das du darauf Geld wetten würdest das es in Maintal oder Niederrodenbach keinen Spieler gibt der Geld bekommt?

15

Tuesday, May 26th 2020, 1:33pm

Ich habe auch von eher geschrieben.
Bei den beiden Vereinen würde ich es auch anders sehen. Gerade Niederrodenbach als Filiale von Bruchköbel.
Die Summen die der Falke genannt hat, sehe ich hier in der BOL trotzdem nicht. Ausnahme wäre der Trainer.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

16

Tuesday, May 26th 2020, 2:29pm

Also bei Rodenbach bin ich bei dir Rotbart, aber in Maintal ist diese Zeit wohl eher vorbei.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

17

Tuesday, May 26th 2020, 3:00pm

Wenn wir schon mal auf der Mikroebene angelangt sind. IN der BOL FFM/WI hielten sich die Gerüchte, dass Langenhain auf dem Weg von der BOL in die LL ordentlich Geld investiert hatte. Vermutlich ist dass dann ja der Verein, den mit Bezirk WI meintest.

18

Tuesday, May 26th 2020, 3:24pm

BOL ist reiner Amateursport. Da kann man als Handballer im Regelfall (Ausnahmen gibt es, aber nicht viele) allenfalls eine Aufwandsentschädigung verlangen. Aufwandsentschädigung im Wortsinn, als Ersatz/Zuschuss für tatsächlich nachweisbar entstandenen Aufwand (Schuhe, Laufschuhe, Ball, Fahrten)

Wird mehr als der Aufwand (also auch Geld füs Spielen oder Trainieren) gezahlt, ist man in der Regel im steuer- und sozialversicherungspflichtigen Bereich unterwegs und unterliegt damit u.a. auch dem Mindestlohngesetz, womit die Eingangsfrage z.T. beantwortet ist. Dessen sind sich vor allem Vereine oft nicht bewusst.

This post has been edited 1 times, last edit by "Lothar Frohwein" (May 26th 2020, 3:24pm)


19

Wednesday, May 27th 2020, 11:32pm

@Rotbart
Das habe ich schon verstanden, ich meinte auch nur das es auch in der BOL eben diese Ausnahme geben kann.


@Lothar
Da kann ich dir zustimmen. Ich denke die wenigsten Vereine bezahlen hier in einem steuerpflichtigen Bereich, das kann man auf anderen Wegen umgehen, damit der Verein dort kein Risiko hat. Man muss auch überlegen das es in den Vereinen meistens auch Jahreshauptversammlung gibt wo Berichtet wird was die Abteilung oder gerade die 1. Mannschaft gekostet hat. Wenn es keine kostspieligen Anschaffungen oder Trainingslager gegeben hat, dann lässt sich hier einfach errechnen ob Spieler Geld bekommen. Was wieder für Probleme in der Mannschaft sorgen kann, da die einheimischen Spieler meistens nichts bekommen.


Wenn das Geld von privaten Gönnern direkt an den Spieler bezahlt wird, dann hat der Verein nichts damit zu tun.


Im Grunde kann man sehr wenig Verlangen, wenn man sich einem Verein anbietet, kommt der Verein auf einen zu ist die Verhandlungsbasis natürlich besser.


Die Frage ob es dem Verein was bringt oder man das Geld besser in die Jugend steckt kommt natürlich immer auf, aber das ist auch nicht unbedingt einfach. Aus der Praxis kenne ich einige Situation wo man keine Wahl hat oder es sinnvoll ist:


- Es kommt ein Sponsor mit einem 5-Stelligen Betrag und die Voraussetzung ist das man dieses in die 1. Mannschaft steckt und probiert aufzusteigen.
- Der Verein hat eine gute Mannschaft in der Klasse, allerdings ist der Torwart nur durchschnittlich. Einen sehr guten Torwart zu verpflichten hat einigen Mannschaften auch schon den Aufstieg gebracht
- Es gibt kaum aktive Spieler und/oder es gibt keine 2. Mannschaft oder diese spielt 3 Klassen tiefer und eine gute Jugend braucht noch ein paar Jahre bis sie in den aktiven Bereich kommt. Auch hier kann es sinnvoll sein das Geld zu investieren um die Klasse zu halten damit die Jugendspieler nicht alle später wechseln

@alter Sack

bei Langenhain habe ich es auch von einem Spieler gehört, aber ob man jetzt hier 200-300 oder 450 liegt kann ich dir nicht sagen. War Langenhain nicht auch vor ein paar Jahren in der A Klasse oder verwechsel ich die?

Offenbach-Bürgel die in der Oberliga oben stehen haben glaube ich auch vor einigen Jahren noch im Mittelfeld in der BOl gespielt

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

20

Thursday, May 28th 2020, 7:00am

Die Frage ob es dem Verein was bringt oder man das Geld besser in die Jugend steckt kommt natürlich immer auf, aber das ist auch nicht unbedingt einfach. Aus der Praxis kenne ich einige Situation wo man keine Wahl hat oder es sinnvoll ist:


- Es kommt ein Sponsor mit einem 5-Stelligen Betrag und die Voraussetzung ist das man dieses in die 1. Mannschaft steckt und probiert aufzusteigen.
- Der Verein hat eine gute Mannschaft in der Klasse, allerdings ist der Torwart nur durchschnittlich. Einen sehr guten Torwart zu verpflichten hat einigen Mannschaften auch schon den Aufstieg gebracht
- Es gibt kaum aktive Spieler und/oder es gibt keine 2. Mannschaft oder diese spielt 3 Klassen tiefer und eine gute Jugend braucht noch ein paar Jahre bis sie in den aktiven Bereich kommt. Auch hier kann es sinnvoll sein das Geld zu investieren um die Klasse zu halten damit die Jugendspieler nicht alle später wechseln

@alter Sack

bei Langenhain habe ich es auch von einem Spieler gehört, aber ob man jetzt hier 200-300 oder 450 liegt kann ich dir nicht sagen. War Langenhain nicht auch vor ein paar Jahren in der A Klasse oder verwechsel ich die?

Offenbach-Bürgel die in der Oberliga oben stehen haben glaube ich auch vor einigen Jahren noch im Mittelfeld in der BOl gespiel


Das ist meiner Meinung nach ein sehr fundierter Beitrag.

Quoted

- Der Verein hat eine gute Mannschaft in der Klasse, allerdings ist der Torwart nur durchschnittlich. Einen sehr guten Torwart zu verpflichten hat einigen Mannschaften auch schon den Aufstieg gebracht

in der BOL FFM/WI war ein damaliger Zweitliga-TW in die BOL(wenn nicht gar BL-A) gewechselt. Ich hatte die mal gepiffen, da waren auch mehre andere auffällige gute, aber schon betagte Einzelkönner. Das ging es aber nie höher als BOL.
Bürgel vesucht gerade mit zwei anderen Offenbacher Vereinen zu fusionieren. Dort hat man wohl Liga 3 auf dem Schirm.

Man sollte sich jedoch vergegenwärtigen, dass das im Vergleich zu Fussball absoluter Kindergeburtstag ist. Ich hatte gestern einen Talk mit meinem Chef. Der Ist im Fussball unterweges, auch also Sponsor und im Verein. in der Kreisoberliga (vierte von unten) kriegt man in Hessen unter 1000 Euro keinen Trainer Und auch die meisten Vereine zahlen ihren Spielern in der KOL zumindest Punktprämien. Im Fussball kommt darüber noch Gruppenliga, Landesliga, Oberliga. Also BOL Handball liegt irgendwo auf Gruppenliganiveau.

Ein Trainer in der BOL Handball findet sich vielleicht schon für 500 Euro. Zumal du dort auch noch Idealisten hast, die auf die Kohle nicht angewiesen sind, und eher noch selbst einen Trikotsponsor heranschleppen.

Similar threads

Anzeige