You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

pko

schon süchtig

  • "pko" is male
  • "pko" started this thread

Posts: 2,476

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

1

Saturday, May 23rd 2020, 9:22pm

JBLH 2020/21 Quali? und Saison

Auch wenn es noch nicht viel zu vermelden gibt, werde ich Aufforderungen nachkommen, das Thema zu eröffnen.
Das andernorts schon verlinkte Interview von Julia (301 Moved Permanently) gibt den aktuellen Stand bzw. dessen Hängepartie ja gut wieder. Außerdem wird in manchen Medien geschrieben, dass einige Vereine, die bislang nicht in diesem Bereich unterwegs waren, die aktuelle "Krise" als Chance nutzen wollen, im Jugend-Bundesliga-Bereich Fuß zu fassen. entsprechende Artikel etc. werde ich demnächst nachreichen.
Deshalb gerne Diskussion und Ausblicke bitte hier ergänzen.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 407

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

2

Saturday, May 23rd 2020, 10:13pm

Na, da isser ja endlich der Thread :)

Der Übersicht halber die übliche Karte mit den bereits qualifizierten Teams. Als 'Qualiteilnehmer' führe ich zudem zunächst einmal die Teilnehmer der DM mB auf welche nicht ohnehin schon qualifiziert sind. Ich unterstelle dabei mal, dass diesen Vereinen die Teilnahme an einer evtl. stattfindenden Qualirunde zumindest angeboten wird:

JBLH mA 2020/21

3

Monday, May 25th 2020, 2:56pm

40 Mannschaften ist aktuell ein "Witz"

Wie bereits im "alten" Thread geschrieben ist es keine faire Angelegenheit mit 40 Mannschaften in die Saison zu gehen. Laut Korte ist es "Fairness", dass man bereits mehreren Mannschaften das Startrecht gegeben hat. Leider ist dies nicht so! Vergleicht man manche Mannschaften, die in den Altersklassen vor 2 Jahren gegeneinander gespielt haben, könnten jetzt Mannschaften auf der Strecke bleiben, die die gesetzten Mannschaften "auseinander genommen" haben. Ich kenne einige Mannschaften, die die Quali mit Sicherheit nicht geschafft hätten, aber jetzt bereits qualifiziert sind! Dies ist zwar die Regelung von der bisherigen Quali, aber "früher" wurden noch um mehrere Startplätze fair ausgespielt!

Nimmt man die "guten" Qualibereiche, bei denen es viele gute Mannschaften gibt und es immer sehr knapp zugegangen ist, bleiben mit Sicherheit wieder gute Mannschaften auf der Strecke. Diese bleiben zwar hoffentlich bzgl. eines sportlichen Wettkampfes auf der Strecke, aber wenn es mehr Plätze gegeben hätte und nicht schon im Vorfeld vergeben wurde, würde die Zusammensetzung 100%ig anders laufen.

Leider gibt es anscheinend immer noch niemand beim DHB, der sich für die Jugendförderung "richtig" Gedanken macht und man immer nur auf die "Großen" achtet.
Und dass sie sich keine Gedanken machen, zeigt die aktuelle Auswahl der Startplätze, die sehr vorschnell getroffen wurde.

4

Monday, May 25th 2020, 3:34pm

Ich denke auch, dass man zumindest auf 48 hätte aufstocken können. Ich denke, dass NRW als Quali-Bereich 4 Startplätze bekommen wird, wer dann nur 2 bekommt, bleibt die Frage.

5

Monday, May 25th 2020, 4:45pm

Der Meinung bin ich auch, das der DHB sich hier aufgeschlossener zeigen sollte. Ich gebe Herrn Korte teilweise Recht, die Einrichtung der Meisterrunden ist für die guten Teams eine Weiterentwicklung, allerdings waren die Teams ab Platz 5 in beiden Staffeln auch weit weg von der Teilnahme an der deutschen Meisterschaft. Und was für mich gravierender in die Waagschale fällt, durch den relativ kurzen Zeitraum der Vorrunde schlagen einzelne Verletzungen bei Leistungsträgern von Mannschaften des Mittelfeldes stärker durch und verzerren das Bild, z.B. FA Göppingen, die mit Sicherheit nicht schwächer als Allach oder Balingen/Weilstetten sind, fallen da durchs Raster. Insgesamt sollte deshalb überlegt werden, ob nicht auch aus der Meisterrunde nur die Plätze 1-6 der beiden Staffeln zukünftig qualifiziert sind, die Plätze 7 und 8 dann mit 1 und 2 der Pokalrunden spielen.
Und es sollte dringend eine Änderung für die Pokalrunde gefunden werden, auch hier wäre ein Ansatz, die Gruppen zu mischen,

6

Wednesday, May 27th 2020, 9:44am

Nordrhein Quali steht wohl fest.
Teilnehmer sind:
BHC 06
TUS Königsdorf
HC Düsseldorf
Solingen Gräfrath

Der Sieger aus dem Turnier(?) ist qualifiziert, der 2. spielt dann gegen Westfalen 2. um einen weiter Platz.
Link hier

7

Wednesday, May 27th 2020, 9:52am

Da könnte das KO-Spiel für Nordrhein auf jeden Fall hart werden. Westfalen ist in der Regel ziemlich stark und wenn dort ebenfalls nur der Erste qualifiziert ist, gibt es wohl einen sehr starken Zweiten. Es ist ein Unding, dass die weibliche A-Jugend Bundesliga aufgestockt wird und die mA Qualifikation einfach durchgezogen wird. Zumindest eine Aufstockung auf 48 Mannschaften würde keinem weh tun und fair gegenüber den Vereinen aus der Quali sein.

8

Wednesday, May 27th 2020, 12:09pm

Da könnte das KO-Spiel für Nordrhein auf jeden Fall hart werden. Westfalen ist in der Regel ziemlich stark und wenn dort ebenfalls nur der Erste qualifiziert ist, gibt es wohl einen sehr starken Zweiten. Es ist ein Unding, dass die weibliche A-Jugend Bundesliga aufgestockt wird und die mA Qualifikation einfach durchgezogen wird. Zumindest eine Aufstockung auf 48 Mannschaften würde keinem weh tun und fair gegenüber den Vereinen aus der Quali sein.


ich sehe tatsächlich den TUS Königsdorf mit sehr guten Chancen auf eine direkte Quali und den HC Düsseldorf ganz knapp dahinter, aber ebenfalls mit sehr guten Chancen dann gegen Westf.2
Westfalen habe ich ehrlicherweise in den Jahrgängen 02/03 nicht als sehr stark in Erinnerung. Gummersbach hat den besten 02er in NRW und Dormagen den besten 03er, nach meiner Meinung.

9

Wednesday, May 27th 2020, 1:20pm

Und wie sieht es mit dem BHC aus? Die sind doch ziemlich gut besetzt oder nicht?

10

Wednesday, May 27th 2020, 1:35pm

bei den 03er sehe ich den BHC sehr klar hinter den von mir genannten. Bei den 02er habe ich auch keine großen Aha-Momente gehabt. Die Frage ist beim BHC was noch vor der Saison dazu kommt.
Die in der vergangenen JBLH Saison starken Spieler sind m.w.n. alles 01er Jahrgang.

Der Vorteil bei Königsdorf (02er) und HC (03er) ist, dass diese Mannschaften absolut eingespielt sind. Die Spielen zum Teil seit der F- Jugend zusammen. Dazu kommen punktuelle Verstärkungen aus der Umgebung, auch vom TSV Bayer. Dabei handelt es sich um wirklich gute Spieler, die aber mit ihren Spielanteilen nicht zufrieden waren.

11

Wednesday, May 27th 2020, 5:48pm

Nordrhein Quali steht wohl fest.
Teilnehmer sind:
BHC 06
TUS Königsdorf
HC Düsseldorf
Solingen Gräfrath
laut dieser Aussage steht wohl schon fest, wie es insgesamt weitergeht!? Wie sieht es in anderen Qualibereichen aus? Gibt es eine bundesweite Quali?

Der Sieger aus dem Turnier(?) ist qualifiziert, der 2. spielt dann gegen Westfalen 2. um einen weiter Platz.
Link hier
Nordrhein Quali steht wohl fest.
Teilnehmer sind:
BHC 06
TUS Königsdorf
HC Düsseldorf
Solingen Gräfrath
Der Sieger aus dem Turnier(?) ist qualifiziert, der 2. spielt dann gegen Westfalen 2. um einen weiter Platz.
Link hier
Nordrhein Quali steht wohl fest.
Teilnehmer sind:
BHC 06
TUS Königsdorf
HC Düsseldorf
Solingen Gräfrath

Der Sieger aus dem Turnier(?) ist qualifiziert, der 2. spielt dann gegen Westfalen 2. um einen weiter Platz.
Link hier

wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 407

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

12

Wednesday, May 27th 2020, 9:17pm

Der Sieger aus dem Turnier(?) ist qualifiziert, der 2. spielt dann gegen Westfalen 2. um einen weiter Platz.
Link hier

Vielen Dank zunächst für diesen informativen Link!

laut dieser Aussage steht wohl schon fest, wie es insgesamt weitergeht!? Wie sieht es in anderen Qualibereichen aus? Gibt es eine bundesweite Quali?

Nein. Und zwar zu allen 3 Fragen.

Was aus der von @blocker gefundenen Information folgt: der QB3 (NRW) bekommt - entgegen der geäußerten Befürchtungen - nur 3 Plätze. Ich schließe daraus, dass auch alle anderen Qualibereiche genau 3 Plätze bekommen. Wie die übrigen QB bzgl. der Vergabe dieser Plätze verfahren ist zu diesem Zeitpunkt noch offen, bzw. zumindest nicht allgemein bekannt. Dass es _keine_ bundesweite Quali geben wird, wurde, nach meinem Verständnis, schon aus dem weiter oben verlinkten Interview mit Carsten Korte deutlich.

Für den QB5 wäre es plausibel, zu vermuten(!), dass die dort vereinigten 3 Oberligabereiche (Baden/Südbaden, Bayern, Württemberg) je einen Platz erhalten. Ob diese Plätze ausgespielt oder nach einem Ranking vergeben werden steht auf einem anderen Blatt.

This post has been edited 1 times, last edit by "wolferl63" (May 27th 2020, 9:38pm)


pko

schon süchtig

  • "pko" is male
  • "pko" started this thread

Posts: 2,476

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

13

Wednesday, May 27th 2020, 9:48pm

Quoted

. . . , dass die dort vereinigten 3 Oberligabereiche (Baden/Südbaden, Bayern, Württemberg) je einen Platz erhalten.

Drei OL-Bereiche, vier Verbände und sehr, sehr viele Eigeninteressen, Egoismen, Zwänge durch Vorgaben, Erfolgsdruck etc.
Das gibt ein Hauen und Stechen oder zumindest große aufschreie, wenn die Entscheidung mal gefällt ist.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

14

Thursday, June 4th 2020, 5:14pm

sehe ich auch so. Kann ich mir nicht vorstellen, dass es ohne Quali gehen wird. Gerade in diesem Bereich Q5 waren traten immer die meisten Teams in der Quali an und die Leistungsdichte ist auch besser als in anderen Qualibereichen.
Mich würde interessieren, ob es Listen gibt, da der Meldeschluss schon länger vorbei ist.

pko

schon süchtig

  • "pko" is male
  • "pko" started this thread

Posts: 2,476

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

15

Thursday, June 4th 2020, 5:33pm

Den Teams aus Q5 (und natürlich allen anderen Bereichen auch) wurde ja auch die Möglichkeit genommen, sich weitere Plätze über das Kontingent hinaus in einer bundesweiten Endrunde zu sichern.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

16

Friday, June 5th 2020, 11:31am

3-Jahreswertung

Hi,
da ich gehört habe dass Württemberg bzgl. der Quali über eine 3-Jahreswertung nachdenkt, anstatt eine Qualifikation zu spielen, habe ich dies mal versucht ein solches Modell für den Bereich Q5 (nur Baden-Württemberg) zu erstellen. Dabei habe ich die Jugend genommen, bei denen mindestens einer der beide Jahrgangsstufen mitgespielt hat oder zumindest die Möglichkeit bestanden hätte (Jahrgang 2000/2001).
Dann habe ich Faktoren für die Ligen und eben die Jahrgangsstufen festgelegt
Liga: JBLH - Faktor 3
Oberliga BW - Faktor 3
höchste Verbandsliga - Faktor 1
Jahrgänge:
2002/2003 - Faktor 2
2001/2002 - Faktor 1
2003/2004 - Faktor 1
2000/2001 - Faktor 0

Folgende Liegen habe ich in die Auswertung einfließen lassen:
2019/20: A-Jgd JBLH (Vorrunde)
A-Jgd Verbandsligen (immer ersten 3 Mannschaften - bei mehreren Ligen wurden die erstplatzierten gleichgestellt)
B-Jgd Oberliga BW
B-Jgd Verbandsligen (immer ersten 3 Mannschaften - bei mehreren Ligen wurden die erstplatzierten gleichgestellt)
2018/19: A-Jgd JBLH inkl. BW-Pokal
B-Jgd Oberliga BW inkl. BW-Pokal
2017/18: B-Jgd Oberliga BW inkl. BW-Pokal
2016/17: B-Jgd Oberliga BW inkl. BW-Pokal

Diese Faktoren habe ich zusammenaddiert und mit 15 multipliziert (max. Anzahl an Mannschaften in einer Liga). Beim ersten Platz habe ich keine Punkte abgezogen, bei Platz 2 wurde ein Punkt abgezogen, Platz 3 -2 Punkte usw.
Dabei kam folgendes Ergebnis heraus:






Status Mannschaft Punkte

Qualifiziert Rhein-Neckar Löwen 343
Qualifiziert SG Pforzheim/Eutingen 334
TV Bittenfeld 1898 320
Qualifiziert TPSG Frisch Auf Göppingen 319
Qualifiziert JSG Balingen-Weilstetten 305
TuS Schutterwald 277
Qualifiziert HSG Konstanz 255
HG Oftersheim/Schwetzingen 226
TuS Helmlingen 211
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 195
JSG Echaz-Erms 144
JSG Leutershausen/Heddesheim 143
SG BBM Bietigheim 132
HABO Bottwar JSG 119
SV Salamander Kornwestheim 1894 114
TGS Pforzheim 93
MTG Wangen 68
JANO Filder 65
TSV Allach 59
TSV Niederraunau 52
TV Hochdorf 51
TSV Heiningen 1892 50
SG Ottenheim/Altenheim 50
SG Köndringen/Teningen 48
SC Korb 40
VfL Günzburg 40
SV 64 Zweibrücken 39
JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim 37
SG Rielasingen/Gottmadingen 36
Handballakademie Bayern 34
TSB Schwäbisch Gmünd 29
SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell 28
TSV Handschuhsheim 28
HSG Walzbachtal 13

Ich habe auch die Faktoren unterschiedlich gewertet bzw. gewichtet. Es kommen immer sehr ähnliche Ergebnisse heraus.
Wäre zwar sportlich nicht die fairste Lösung, aber wenn es nicht möglich sein sollte eine Quali zu spielen mit Sicherheit eine Überlegung wert.

This post has been edited 2 times, last edit by "dm9007" (Jun 5th 2020, 3:08pm)


Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,754

Location: München

  • Send private message

17

Friday, June 5th 2020, 11:36am

Sportlich nicht nur nicht die fairste, sondern eine niederschmetternd unfaire Lösung.

18

Friday, June 5th 2020, 12:11pm

Logisch, vor allem da man nicht weiß wer sich mit wem nochmals für die A-Jugend verstärkt hat und wer eventuell schon Spieler verloren hat.
Es kommen immer mehr Vereine auf die Spieler zu, die noch ein A-Jugendjahr haben und locken diese in die Herrenmannschaften. Oder die Spieler sind mit der Schule fertig und gehen ins Ausland, studieren irgendwo usw.
Somit wäre eine solche Lösung nicht zielführend. Allerdings ist / war die Entscheidung bereits so viele Plätze zu vergeben auch nicht korrekt.
Und bevor "gewürfelt" wird, sicherlich noch die bessere Variante...

19

Friday, June 5th 2020, 12:49pm

Hi,
da ich gehört habe dass Württemberg bzgl. der Quali über eine 3-Jahreswertung nachdenkt, anstatt eine Qualifikation zu spielen, habe ich dies mal versucht ein solches Modell für den Bereich Q5 (nur Baden-Württemberg) zu erstellen. Dabei habe ich die Jugend genommen, bei denen mindestens einer der beide Jahrgangsstufen mitgespielt hat oder zumindest die Möglichkeit bestanden hätte (Jahrgang 2000/2001).
Dann habe ich Faktoren für die Ligen und eben die Jahrgangsstufen festgelegt
Liga: JBLH - Faktor 3
Oberliga BW - Faktor 3
höchste Verbandsliga - Faktor 1
Jahrgänge:
2002/2003 - Faktor 2
2001/2002 - Faktor 1
2003/2004 - Faktor 1
2000/2001 - Faktor 0

Folgende Liegen habe ich in die Auswertung einfließen lassen:
2019/20: A-Jgd JBLH (Vorrunde)
A-Jgd Verbandsligen (immer ersten 3 Mannschaften - bei mehreren Ligen wurden die erstplatzierten gleichgestellt)
B-Jgd Oberliga BW
B-Jgd Verbandsligen (immer ersten 3 Mannschaften - bei mehreren Ligen wurden die erstplatzierten gleichgestellt)
2018/19: A-Jgd JBLH inkl. BW-Pokal
B-Jgd Oberliga BW inkl. BW-Pokal
2017/18: B-Jgd Oberliga BW inkl. BW-Pokal
2016/17: B-Jgd Oberliga BW inkl. BW-Pokal

Diese Faktoren habe ich zusammenaddiert und mit 15 multipliziert (max. Anzahl an Mannschaften in einer Liga). Beim ersten Platz habe ich keine Punkte abgezogen, bei Platz 2 wurde ein Punkt abgezogen, Platz 3 -2 Punkte usw.
Dabei kam folgendes Ergebnis heraus:






Status
Mannschaft
Punkte


Qualifiziert
Rhein-Neckar Löwen
343


Qualifiziert
SG Pforzheim/Eutingen
334



TV Bittenfeld 1898
320


Qualifiziert
TPSG Frisch Auf Göppingen
319


Qualifiziert
JSG Balingen-Weilstetten
305



TuS Schutterwald
277


Qualifiziert
HSG Konstanz
255



HG Oftersheim/Schwetzingen
226



TuS Helmlingen
211



TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
195



JSG Echaz-Erms
144



JSG Leutershausen/Heddesheim
143



SG BBM Bietigheim
132



HABO Bottwar JSG
119



SV Salamander Kornwestheim 1894
114



TGS Pforzheim
93



MTG Wangen
68



JANO Filder
65



TSV Allach
59



TSV Niederraunau
52



TV Hochdorf
51



TSV Heiningen 1892
50



SG Ottenheim/Altenheim
50



SG Köndringen/Teningen
48



SC Korb
40



VfL Günzburg
40



SV 64 Zweibrücken
39



JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim
37



SG Rielasingen/Gottmadingen
36



Handballakademie Bayern
34



TSB Schwäbisch Gmünd
29



SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell
28



TSV Handschuhsheim
28



HSG Walzbachtal
13



Ich habe auch die Faktoren unterschiedlich gewertet bzw. gewichtet. Es kommen immer sehr ähnliche Ergebnisse heraus.
Wäre zwar sportlich nicht die fairste Lösung, aber wenn es nicht möglich sein sollte eine Quali zu spielen mit Sicherheit eine Überlegung wert.
Sorry, ich hab Deine Rechnung nicht verstanden. zählt jede Liga mit Faktor 1 bei der Addition? Die Bayernliga der männlichen B-Jugend ist von der Zuordnung ebenfalls eine Liga, die zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft berechtigt, von daher müßte sie doch gleich einfließen wie die BWOL,
und nicht als höchste Liga auf Verbandsebene. Wie kommt es zustande, das z.B. die MTG Wangen mehr Punkte hat als der VfL Günzburg

Und wo sind die Teams, die zum Qualibereich 5 gehören, aber nicht in der Südstaffel gespielt haben, wie z.B. Erlangen oder Großwallstadt, oder auch Coburg und Rimpar

20

Friday, June 5th 2020, 1:10pm

Du hast Recht, die Bayern-Liga oder Mannschaften aus Bayern fehlen. Hatte ich jedoch zu Beginn geschrieben, dass ich ein Modell gemacht habe für Baden-Württemberg. Da manche aus Bayern auch in anderen Bundesligastaffeln waren, tauchen diese hier nicht auf bzw. da die Bayernliga nicht aufgeführt wurde entsprechend auch nicht. Andere aus Bayern tauchen auf, da sie in der Südstaffel vertreten waren.
Ich will auch nicht sagen, dass die Tabelle richtig und vollständig ist oder dass der Verband so entscheidet, fand die Idee jedoch interessant und hatte etwas Zeit ;)

Anzeige