You are not logged in.

41

Monday, June 22nd 2020, 12:07am

Weiß zufällig jemand etwas über die Quali Teilnehmer aus Westfalen? Es sollen Turniere gespielt werden, es gibt jedoch nirgends Teilnehmerlisten.

This post has been edited 1 times, last edit by "robin_hom" (Jun 25th 2020, 4:53pm)


42

Tuesday, June 30th 2020, 6:33pm

Wie ist der Stand?

Hi,
kaum war ich mal "kurz" im Urlaub und schon gibt es nichts neues :D


Gibt es wirklich nichts Neues oder wird es hier einfach nicht gepostet? Habe auf Handball-world gelesen, dass nun doch eine Qualifikation stattfinden soll. Aktuell ist ein Bericht über Düsseldorf dort zu finden, in dem steht, dass 47 Mannschaften um die 15 freie Plätze kämpfen! Dies steht in den Berichten über Düsseldorf, Saarlouis und Münster. Allerdings sehr undurchsichtig...


Wo kann man endlich eine vernünftige Auskunft bekommen wie der Modus läuft? Ist es in jedem Qualibereich anders, oder wie stellt sich das der DHB vor? Die Jugendbundesliga soll das Aushängeschild für die Jugendausbildung des DHB sein, und dann gibt es keinerlei Info, keine Mitteilungen.


Gibt es hier jemanden aus den Vereinen, wissen die mehr?


Würde mich wirklich interessieren, aber vielleicht bin ich auch der Einzigeh... ?(




wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 354

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

43

Tuesday, June 30th 2020, 9:02pm

Würde mich wirklich interessieren, aber vielleicht bin ich auch der Einzigeh...

Nein, Du bist ganz gewiss nicht der Einzige.
Ist es in jedem Qualibereich anders, oder wie stellt sich das der DHB vor?

Ja. Das wurde doch vor Wochen schon deutlich kommuniziert: DHB-Vizepräsident Carsten Korte über die Situation in der Jugendbundesliga
Die Jugendbundesliga soll das Aushängeschild für die Jugendausbildung des DHB sein, und dann gibt es keinerlei Info, keine Mitteilungen.

Das sehe ich keineswegs so negativ wie Du. Die Verbände bzw. Oberligabereiche machen sich eben auch reichlich Gedanken über die unter den gegebenen Umständen fairste Lösung. Und sie nehmen sich dafür offenkundig soviel Zeit wie möglich. Das ist mir im Zweifel lieber als irgendwelche Schnellschüsse.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,710

Location: München

  • Send private message

44

Yesterday, 12:30am

"fairste" - genau :D die Lösung, wo sie endlich mal in ihren kleinen Funktionärsleben Macht ausspielen können, das trifft es eher.

45

Yesterday, 8:58am

Würde mich wirklich interessieren, aber vielleicht bin ich auch der Einzigeh...

Nein, Du bist ganz gewiss nicht der Einzige.
Ist es in jedem Qualibereich anders, oder wie stellt sich das der DHB vor?

Ja. Das wurde doch vor Wochen schon deutlich kommuniziert: DHB-Vizepräsident Carsten Korte über die Situation in der Jugendbundesliga
Die Jugendbundesliga soll das Aushängeschild für die Jugendausbildung des DHB sein, und dann gibt es keinerlei Info, keine Mitteilungen.

Das sehe ich keineswegs so negativ wie Du. Die Verbände bzw. Oberligabereiche machen sich eben auch reichlich Gedanken über die unter den gegebenen Umständen fairste Lösung. Und sie nehmen sich dafür offenkundig soviel Zeit wie möglich. Das ist mir im Zweifel lieber als irgendwelche Schnellschüsse.

Ich glaube auch, das sie sich xehr viele Gedanken machen, allerdings bringt der DHB die Landesverbände durch die bisherige Vorgehensweise stark in die Bredouille, alle Ligen, von der HBL bis in die zweitunterste Klasse werden durch Aufsteiger aufgefüllt und der Abstieg wird erlassen, einzig die JBLH
des DHB wird starken Restriktionen unterworfen, die so nicht notwendig wären, schon eine vorübergehende Erhöhung auf wieder 12er-Staffeln könnte
hier den Überlegenszwang der Landesverbände etwas milderm.

46

Yesterday, 10:51am

Das sehe ich auch so. Der DHB kann das allerdings nicht erahnen - wenn mehrere Mannschaftsvertreter sich zusammenschließen würden und einen fundierten Antrag stellen, denke ich, dass man auch beim DHB Diskussionsbereit ist und den einzelnen Qualifikationsbereichen mehr Plätze zuordnen würde. Tatsächlich wäre nur eine Aufstockung auf 48 notwendig, um schon deutlich mehr Spielraum zu erhalten.

Tomba

Beginner

  • "Tomba" is male
  • Favorite club

  • Send private message

47

Yesterday, 5:51pm

Den Platz in der JHBL 2020/21 in Südbaden wurde an den TuS Helmlingen vergeben. Damit wurden die Erfolge der letzten Jahre des 800-Seelendorf-Vereines gewürdigt. Helmlingen hat in dem Ranking sogar mehr Punkte erhalten, als die direkt qualifizierte HSG Konstanz.

Nicht damit einverstanden ist der TuS Schutterwald und hat dies mit unsportlichen (Miss-) tönen kund gemacht. Scheinbar will man Einspruch einlegen. Dabei werden nur subjektive Wahrnehmungen ins Spiel gebracht und bspw. Kritik geübt, dass man die Quali nicht sportlich ausgetragen hat. Leicht übersehen hat Schutterwald, dass ihre B-Jugend einen BWOL-Platz erhalten hat. Hier ist die Entscheidung des SHV die Kriterien anzuwenden angeblich richtig, bei der männlichen A-Jugend hingegen nicht. Dann führt der Schutterwalder Trainer zwei Siege der B-Jugend im der Saison 19/20 gegen Helmlingen auf, vergisst aber, dass seine A-Jugend nicht gegen Helmlingen gewonnen hat....Schwaches Zeichen aus Schutterwald und gegenüber den bisher erbrachten Leistungen der Helmlinger Spieler und Verantwortlichen deplatziert und ohne jeglichen Respekt.

Sicherlich wäre eine sportlich ausgetragene Quali das gerechteste gewesen. Kein Zweifel. Aber auch in der abgelaufenen Saison sind aufgrund des Abbruchs Vereine benachteiligt worden, das ist leider Corona geschuldet.

Auch angesichts der kurzen Vorbereitungszeit von wenigen Wochen wäre eine sportliche Lösung fast nicht möglich gewesen, denn obwohl der SHV bis 28.8. mit der Meldung Zeit hätte sind nach dem 30.7. (Beginn Sommerferien) m.E. keine Qualispiele möglich.
Ein Unding wäre, wenn nun die Kriterien nachträglich zugunsten Schutterwald geändert werden würden. Angesichts der enormen Einflussmöglichkeit aus Schutterwald jedoch auch nicht verwunderlich.

Anzeige