You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 4,433

Location: München

  • Send private message

21

Tuesday, March 2nd 2021, 10:35pm

Der Vorschlag ist natürlich vollständig auf die A-Jugend ausgerichtet. Ob man jetzt in der E-Jugend oder D-Jugend der ältere oder jüngere Jahrgang ist, ist für die persönliche Entwicklung wirklich nicht entscheidend. Für die Spielergebnisse schon, aber dafür geht es ja in diesem Alter wirklich nicht um erster Linie.

speedylsa

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

22

Tuesday, March 2nd 2021, 10:50pm

Mit meiner Frage wie man das zurückführt, zielte ich vor allem auf die Spielklassen jünger der A- und B-Jugend ab. Gerade um die A-Jugend, mache ich mir am allerwenigsten sorgen: Die Spieler sind zum einen alt genug um auch mal mit Sonderregelungen klarzukommen, außerdem sehen A-Jugendliche nur den Himmel äh... die Senioren, wenn sie nach oben gucken. Während schon eine Sonderregelung in der B-Jugend auch Auswirkungen auf die A-Jugend hat. Anders formuliert: Wenn man heute bei der E-Jugend etwas ändert, schleppt man das bis zu 10 Jahre mit, wenn sich das einfach nur rauswachsen soll.

speedylsa

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

23

Tuesday, March 2nd 2021, 10:54pm

Der Vorschlag ist natürlich vollständig auf die A-Jugend ausgerichtet. Ob man jetzt in der E-Jugend oder D-Jugend der ältere oder jüngere Jahrgang ist, ist für die persönliche Entwicklung wirklich nicht entscheidend.


Bin ich mir nicht so sicher. Ob das Kind 9 oder 10 ist, ist ein Unterschied von etwa 11% oder 10% (je nach Perspektive) der jeweiligen Lebenszeit. Das macht in der Entwicklung ordentlich was aus.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 4,433

Location: München

  • Send private message

24

Tuesday, March 2nd 2021, 11:04pm

Natürlich, aber man kann ja nicht die Zeit zurück drehen und das Jahr wieder gewinnen, das funktioniert weder als älterer noch als jüngerer Jahrgang.

speedylsa

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

25

Tuesday, March 2nd 2021, 11:11pm

Ich wollte drauf hinaus, dass es eine blöde Sache - besonders auch in unteren Jahrgängen - ist, wenn man diese "Null-Saison" zum älteren Jahrgang gehört. Es Das ist dann so: Du bis ein letztes Jahr "der Kleine", dieses Jahr fällt aus, und nächstes Jahr bist du wieder ein Jahr "der Kleine". Ob das so motivierend ist, da habe ich meine Zweifel...

26

Tuesday, March 2nd 2021, 11:21pm

Natürlich, aber man kann ja nicht die Zeit zurück drehen und das Jahr wieder gewinnen, das funktioniert weder als älterer noch als jüngerer Jahrgang.
Es geht nicht darum, was man in diesem Jahr alles nicht gelernt hat o.ä.. Wie gesagt, das betrifft ja alle. Es ist aber schon so, dass die Spieler der jüngeren Jahrgänge eher weniger spielen und dann, wenn sie selber die älteren sind, mehr Verantwortung übernehmen und sich somit weiter entwickeln. Und dieses Verantwortung übernehmen bzw.viel Spuelzeit übernehmen, kann man halt schon wieder gewinnen, wenn man das Jahr "wiederholt".
Wie gesagt, ob das unter Berücksichtigung aller Punkte am Ende wirklich sinnvoll ist, bleibt halt zu klären. Ich würde wahrscheinlich auch eher sagen, nein. Aber in diesem einen Punkt würde es natürlich schon Sinn ergeben.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 4,433

Location: München

  • Send private message

27

Tuesday, March 2nd 2021, 11:36pm

Das, was ihr beschreibt, ist allerdings vollständig Trainersache. Da kann man als Verband auch kräftig appellieren, das erreicht die Trainer dann meistens auch. Ob man deswegen jetzt aber gleich die gesamte Jugend im Handball umstruktierieren muss, weiß ich nicht. Wie gesagt, fair wäre es sicher. Ob praktikabel, zweifle ich an.

TVM

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

28

Wednesday, March 3rd 2021, 8:32am

Bei den kleinen ist die Kluft halt am grössten. Nur am Beispiel meines Nachwuchses.
Paar wenige Mini/F-Jgd. Spieltage 2018/19, letzmalig Dezember 2019, dann Ausfall Frühjahr 2020 Halle, keine Turniere im Sommer 2020, dann Komplettausfall E Jugend (4+1) Halle 2020/21, kein Mannschaftstraining seit unendlicher Zeit, nur Übungen im Kinderzimmer und 1:1 im Garten vs Papa :P , Sommer 2021 Turniere auch sehr fraglich und dann Start im Herbst (wenn es gut läuft) in die E-Jugend (6+1), wenn noch Mannschaften und Jugendliche übrig sind, die willig sind das ganze Theater weiterzumachen.
In diesem Bereich schreit eigentlich alles nach dem dänischen Modell. :hi:

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,639

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

29

Wednesday, March 3rd 2021, 8:35am

deswegen war es vo hamburg ja auch nicht schlecht,
das dänische modell mit ins feld zu führen-
denn da kann man ja auf erfahrungswerte zurückgreifen und sich mit denen (Dänen) austauschen- wenn man denn will....

30

Wednesday, March 3rd 2021, 9:50am

Die Verlängerung der Jugend klingt auf den ersten Blick gut, allerdings sehe ich in der Spitze das Problem, das sich die Doppelbelastung im Männer- und Jugendbereich verlängert, im Breitensport finde ich das verlorene (A-Jugend)Jahr auch nicht als so dramatisch.
Von daher würde ich das generelle verlängern nach dem dänischen Modell eher in Frage stellen bzw. nicht so viee Vorteile daraus ableiten.
Ob man einmalig für den Jahrgang 2002 die A-Jugend verlängert, da läßt sich m.E. eher drüber nachdenken, ob aber wegen eines Bezirksmeistertitels in der
A-Jugend soviel mehr Spieler beim Handball bleiben, weiß ich nicht.
Bei den jüngeren Kindern finde ich die Problematik deutlich schlimmer, hier werden wir mit den restriktiven Vorgaben der Politik viele Kinder verlieren,
insbesondere wenn hier weiterhin die Hallen zu bleiben und Open-Air-Sportarten einen Vorteil erhalten

31

Wednesday, March 3rd 2021, 2:31pm

Bei den kleinen ist die Kluft halt am grössten. Nur am Beispiel meines Nachwuchses.
Paar wenige Mini/F-Jgd. Spieltage 2018/19, letzmalig Dezember 2019, dann Ausfall Frühjahr 2020 Halle, keine Turniere im Sommer 2020, dann Komplettausfall E Jugend (4+1) Halle 2020/21, kein Mannschaftstraining seit unendlicher Zeit, nur Übungen im Kinderzimmer und 1:1 im Garten vs Papa :P , Sommer 2021 Turniere auch sehr fraglich und dann Start im Herbst (wenn es gut läuft) in die E-Jugend (6+1), wenn noch Mannschaften und Jugendliche übrig sind, die willig sind das ganze Theater weiterzumachen.
In diesem Bereich schreit eigentlich alles nach dem dänischen Modell. :hi:

Danke, dass du das so plastisch darstellst. Genau das hatte ich (verallgemeinert) in meinem Post gemeint.

zocker12

Master

  • "zocker12" is male
  • Favorite club

Posts: 596

Location: Göppingen

  • Send private message

32

Thursday, March 4th 2021, 8:49am

Ein fehlendes Jahr ist bei Jugendlichen enorm, körperlich, taktisch, sozial. Der Frust wäre groß, wenn sie in die höhere Altersklasse kommen und dort nicht Fuß fassen. Im schlechtesten Fall sind die Kinder dann für Handball verloren.

Ich bin gespannt, ob der DHB über seinen Schatten springen kann. Wie schon hier erwähnt: Ein fehlendes Jahr ist bei Jugendlichen enorm, körperlich, taktisch, sozial. Der Frust wäre groß, wenn sie in die höhere Altersklasse kommen und dort nicht Fuß fassen. Im schlechtesten Fall sind die Kinder dann für Handball verloren.





Ja genau! Die armen Kinder ....

Es trifft doch alle gleich. Was soll der Spuk?

Die ganzen Jahre konnte es nicht früh genug zu den Erwachsenen gehen mit den ganzen Top-Talenten und jetzt sollen sie ein weiters Jahr in der Jugend behütet und bedüddelt werden. Von den tollen Trainern, die ja ein Mega-Talent nach dem andern aus dem Hut zaubern.

Wenn ein Kind ein halbes Jahr krank/verletzt ist, ein Auslandsjahr gemacht hat oder wenn ein Jugendlicher einfach spät mit Handball anfängt, schert sich doch auch keiner drum.

Das ist wirklich das Erbärmlichste was ich hier je gelesen habe. Wenn da ein funktionierendes Hirn da wäre, müsste erkannt werden, dass es um ein Jahr geht, dass für alle Nachwuchsspieler verloren geht. Nicht dein untalentierter Neffe oder den Pechvogel im Verein der sich ma ein halbes Jahr verletzt hat oder den einen Lässigen im Verein , der ma lieber bisschen Täubchen im Ausland auf Papas kosten kucken geht, sondern um alle. Bin gespannt , ob der nächste Kommentar noch niveauloser wird. Könnte es mir vorstellen bei dem Talent.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 4,433

Location: München

  • Send private message

33

Thursday, March 4th 2021, 11:32am

Und wie willst du das verlorene Jahr zurückholen? Zeit zurückdrehen? Hier wird der Wert, älterer Jahrgang zu sein, im Breitensport massiv überschätzt.

34

Thursday, March 4th 2021, 1:08pm

Und wie willst du das verlorene Jahr zurückholen? Zeit zurückdrehen? Hier wird der Wert, älterer Jahrgang zu sein, im Breitensport massiv überschätzt.
An einer solch fundierten Expertenmeinung wird der DHB sicher nicht vorbei kommen in seinem Entscheidungsprozess.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 4,433

Location: München

  • Send private message

35

Thursday, March 4th 2021, 1:33pm

Und wie willst du das verlorene Jahr zurückholen? Zeit zurückdrehen? Hier wird der Wert, älterer Jahrgang zu sein, im Breitensport massiv überschätzt.
An einer solch fundierten Expertenmeinung wird der DHB sicher nicht vorbei kommen in seinem Entscheidungsprozess.

Du musst aber eine hohe Menschenkenntnis haben :hi:

zocker12

Master

  • "zocker12" is male
  • Favorite club

Posts: 596

Location: Göppingen

  • Send private message

36

Thursday, March 4th 2021, 5:20pm

Naja Beuger, grundsätzlich ist es ja kein Problem anderer Meinung zu sein, das passt ja vollkommen. Anders sieht es aus, wenn man halt mal grundsätzlich dagegen ist was zu erneuern. Da gibts ja schon genug Politiker die nur aussitzen und wird schon werden, das schaffen wir, Einzelschicksale interessieren doch keinen Hauptsache die Deppen zahlen noch ihre Abgaben. So ist es doch im Handball grad auch. Es war doch bisher schon so , dass viele gute Handballer in der A Jugend ihr letztes Jahr schon aktiv gespielt haben, Wird auch weiter so sein, aber jetzt schau dir die Basis an, die Haben im E und D Jugend bereich doch keinen Zugriff mehr. Glaubst du vom jüngeren D Jugendjahrgang gabs im letzten halben Jahr Anmeldungen. Schulscouting Schnupperwochen alles weg. Klar jetzt sagen wir ja mein Gott, die rutschen doch von der E Jugend hoch, wo liegt das Problem. Das könnte bloß blöd laufen wenn da halt nur einer hochkommt . Gut dann streichen wir eben den Jahrgang 2009 und wenns nicht anders geht auch noch 2010, die werden schon als Späteinsteiger in der C Jugend dazukommen. Und auf einmal gibts nur noch vier 2008er weil das denen nicht genug abgeht mit 5 Hansel die da rumturnen. Ui, was mach mer denn dann wenn uns jetzt schon drei Jahrgänge in den Arsch gehen. 2005 hatte noch keine Sichtung, Nicht so schlimm wir haben ja 2004 gesichtet, zuviel ist eh ungesund und wie der Malboro Dings Bums gesagt hat, die Trainer haben doch eh keine Peilung wie man ein paar Talente hochbringt, da ist es doch eh egal, ob da ein paar rumhopsen oder nicht. Aber immer locker bleiben, Handball ist doch nicht so wichtig, dass man da mal diese extreme Nummer durchzieht und einfach die Runde ein Jahr später spielt. Wo komm mer denn da hin. Wenn da einer mal auf diese scheiß Misere mit Neuerungen kommt. Viel zu stressig. und wie

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,639

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

37

Thursday, March 4th 2021, 6:40pm

zocker12

ich gebe dir sachlich in vielem recht- die art udn weise wie du es manchmal rüberbringst, ist teilweise gewöhnungsbedürftig.

was ich trotzdem anders sehe : so paradox es klingt - die von dir beschriebenen aufgetretenen "mängel" der verlorenen zeit,
haben alle sportarten.
wir konkurrieren also nicht gegen sportarten, die jetzt mehr durften oder konnten, sondern die genauso erbärmlich dran waren im jugendbereich
wie der handball.
es wird also darauf ankommen, wie wir danach-jetzt und in den kommenden wochen, den neustart hinbekommen- wobei ich da durchaus
es so sehe, dass die verbandsoberen sich bisher nie so offen für neue wege gezeigt haben.....es wird schwer.
ich gehe auch davon aus, dass für den gesamten sport bis zu 10% der kids komplett verlorengegangen sind- verlegung der persönlichen
freizeitbeschäftigungen in andere bereiche.
es wird sicher viel von den einzelnen bemühungen der vereine abhängen.

38

Thursday, March 4th 2021, 7:36pm

Schön!

Der Vorschlag kam ganz klar aus dem Leistungsbereich - wahrscheinlich weil man befürchtet eine schon fest eingeplante xyz-Meisterschaft nicht feiern zu können.
Und weitere Erfolgsgeier stimmen zu.

Wenn alle Spieler, Mannschaften, Jahrgänge, andere Nationen und sogar vergleichbare Hallensportarten gleich betroffen sind, so what?

Glaubt hier jemand, dass durch geänderte Jahrgänge irgendein Kind oder Jugendlicher zum Handball kommt? Wohl kaum.

Es kann also nur darum gehen, diejenigen die wiederkommen, so anzusprechen, dass sie dabei bleiben. Am besten durch eine Meisterschaft!

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,639

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

39

Thursday, March 4th 2021, 7:48pm

der vorschlag kam zuerst vom hv hamburg....
was bitte soll man dort befürchten im verband ?

wenn alle beteiligten und betreuer so "ruppig" denken wie du hier schreibst,
dann wäre das zumindest der falsche ton bei jugendlichen und eher kontraproduktiv.

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 4,433

Location: München

  • Send private message

40

Thursday, March 4th 2021, 8:06pm

Glaubt hier jemand, dass durch geänderte Jahrgänge irgendein Kind oder Jugendlicher zum Handball kommt? Wohl kaum.

Das ist meiner Meinung nach korrekt. Hier herrscht das narrativ vor, dass durch die Verlängerung der Jugend um ein Jahr mehr Kinder der F- bis C-Jugend Handball spielen würde. Diesen Link sehe ich einfach nicht. Diese Kinder merken es größtenteils gar nicht, ob sie älterer oder jüngerer Jahrgang sind, und wenn doch, hängt ihr Wohl und Wehe nicht davon ab, ob das der Fall ist. Beschissen gelaufen ist es für 02 und 04. 02 hat aber größtenteils schon Anschlussverträge. Für mich ist das also ein schöner Gedanke, aber scheitert an der Umsetzung.

Anzeige