Sie sind nicht angemeldet.

4 741

Montag, 11. Februar 2019, 16:59

Oh oh, da hast du sicher Pech gehabt! In meiner Region gab es einige große und auch international namhafte Maschinenbaubetriebe (z.B. IFA-Motorenwerke, NOBAS). Da ich an der Grenze zu Niedersachsen wohne, kenne ich einige Leute, die nach der Wende mit Kusshand von niedersächsischen Maschinenbaubetrieben aufgenommen wurden - gerade wegen ihrer hochqualifizierten Ausbildung. Da sie dazu noch billiger zu bekommen waren, als die alteingesessene Stammbelegschaft, wurden viele der Mitarbeiter entlassen und die billigen und gut ausgebildeten Arbeitskräfte aus dem Osten wurden eingestellt. Heute noch pendeln viele jeden Tag viele Kilometer zu ihren Arbeitsstätten in Niedersachsen, Hessen und Bayern! Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Leute für die Qualitätsstandards Made in Germany zu dumm gewesen sein sollen. Nicht nur in Werkstoffkunde, sondern auch, was kreatives Arbeiten anbetraf, denn dazu waren sie in der DDR ja fast sogar gezwungen. Aus dem Wenigen, was man hatte, etwas Brauchbares und Vernünftiges herzustellen - das war die Aufgabe vieler Leute - nicht nur im Maschinenbau.
Du darfst nicht Mexico und vor allem auch nicht Polen mit einer deutschen Ausbildung vergleichen! Über Japan hier zu reden brauchen wir erst recht nicht. Die waren uns schon immer weit voraus - auch heute noch!!!
Ich hatte mal Kontakt zu einem Vietnamesen, er studierte in der DDR Landwirtschaftstechnik. Er sagte zu mir, es ist alles schön und gut, hier zu studieren und zu sehen, was alles möglich ist. Aber, wenn ich nach Hause komme, gehen die Leute mit den Ochsen auf die Reisfelder. Mit Technik ist da nichts zu wollen. Da hast du ungefähr den Vergleich zu solchen Ländern und der DDR.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »THC-Fan« (11. Februar 2019, 17:11)


4 742

Montag, 11. Februar 2019, 18:32

Ich hab ja gesagt, da gibt es keine alleinseligmachende Wahrheit, da wird jeder auch durch seine individuellen Erlebnisse geprägt. Ich kenne mehrere Handwerksbetriebe, die Menschen aus der ehemaligen DDR eingestellt, aber auch wieder entlassen haben, einfach weil sie nicht auf dem entsprechenden technischen Stand waren. Das es auch umgekehrt geht, will ich gar nicht bestreiten.
Humpeln ist für Handballer ein Lebensgefühl - Sophie Passmann

4 743

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:29

Wo wir doch neulich beim Thema "Sprache" waren (Hannover*Innen usw.)....

Die Führungselite der ARD bekam eine 89-seitige Handreichung mit Sprechanweisungen. Die Schrift wurde vom Berkely International Framing Institut verfasst.

Das In-Frage-Stellen der Legitimität der GEZ Gebühren im öffentlichen Diskurs scheint die ARD Oberen nervös zu machen, so dass man flugs GEZ Gebühren ausgab, um gute Argumente oder eben eher endlose Moralisierung extern einzukaufen.

„Die ARD ist der verlängerte Arm des Bürgers.“
"Der monatliche Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro ist auch kein Rundfunkbeitrag, .. sondern „eine proaktive, selbstbestimmte (da demokratisch entschiedene) Beteiligung der Bürger am gemeinsamen Rundfunk ARD“.
„Die ARD ist die Gesellschaft: Wir sind Ihr!“


TAGESSPIEGEL

Sehr schön in diesem Zusammenhang der Vortrag von Norbert Bolz, der in ruhigen Worten die aktuelle Medienödnis seziert.

Bolz - Der Journalist als Oberlehrer
mit Petko so geht nicht!
(Velimir Petkovic

Mein Herz schlägt links, der Kopf arbeitet rechts und die Brieftasche ist in den USA (André Kostolany)

4 744

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:57

So etwas haben nicht mal Hager und Adameck geschafft.

Irgendwo las ich heute auch wieder von einem satten Verlust, den das ZDF eingefahren hat- 165 Mio € Miese wurden genannt, wenn ich mich nicht täusche, 2016 und 2017 war es nicht besser. Die nächste Gebührenerhöhung kommt, das ist sicher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celje 2002« (12. Februar 2019, 14:57)


Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 539

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

4 745

Dienstag, 12. Februar 2019, 16:44

Framing ist ja etwas, was gerade die AfD meisterhaft beherrscht. Ob "GEZ Gebühren" schon dazu zählt, oder ob das nur Unkenntnis ist (davon haben die eben auch unendlich viel) vermag ich nicht zu sagen.


301 Moved Permanently

4 746

Dienstag, 12. Februar 2019, 16:51

Framing ist ja etwas, was gerade die AfD meisterhaft beherrscht. Ob "GEZ Gebühren" schon dazu zählt, oder ob das nur Unkenntnis ist (davon haben die eben auch unendlich viel) vermag ich nicht zu sagen.


301 Moved Permanently


Danke für den Tipp.
Auch interessant, auf der von Dir angeführten Seite gefunden:
301 Moved Permanently

4 747

Dienstag, 12. Februar 2019, 16:54

So etwas haben nicht mal Hager und Adameck geschafft.
... .


Die Hauptaufgabe der Kultur- und Medienschaffenden ist es, dass die Opposition kritisiert wird, dass die Regierung Applaus bekommt ....
mit Petko so geht nicht!
(Velimir Petkovic

Mein Herz schlägt links, der Kopf arbeitet rechts und die Brieftasche ist in den USA (André Kostolany)

4 748

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:24

Das traurige das eine Medienunternehmen jemand braucht der Ihnen Tipps zur Sprache gibt, dachte das ist die Kernkompetenz von Jou :lol: :wall:

4 749

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:27

Journalisten

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 539

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

4 750

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:29

Das traurige das eine Medienunternehmen jemand braucht der Ihnen Tipps zur Sprache gibt, dachte das ist die Kernkompetenz von Jou :lol: :wall:


Nicht nur die brauchen wohl Hilfe.... ;)

4 751

Gestern, 20:14

BKA zählt immer mehr rechtsextreme Gefährder, wer hätte das gedacht!

Anzeige