You are not logged in.

5,021

Thursday, April 18th 2019, 10:37pm

Greta hin oder her, völlig egal
Entscheidend ist, das die Politiker auf die Fragen der Kinder keine Antwort haben.
Der H. Scheuer will sich mit einem Steuergeschenk (MWSt. auf Bahnfahrten) freikaufen ohne es finanzieren zu wollen, H. Lindner redet von "Profis" und meint sich wohl selbst :wall:
Mich erinnert das alles an die "Kleider des Königs", aber eigentlich stehen sie alle nackt vor uns.



Ich stand mal zufälliger neben so ne Demo und hab mir das angehört, es war gelinde gesagt naiv. Diese Schüler fliegen bei uns traditionell zum Schulabschluss nach London. Ich wollte schon vorschlagen das sie doch in die fränkische Schweiz zum wandern fahren, geht mit dem Zug.
Diese Kinder haben auch keine Antwort, sie wären denke ich auch nicht bereit Verzicht zu üben. Nimm Ihnen das wlan weg....
Dieses Steuergeschekl von Scheuer ist doch ein Kleinbetrag zu 920 mrd sozialausgaben.
Außerdem steht im Koalitionsvertrag was von Verdoppelung des Zugverkehrs (nicht das sie was umsetzen). Halbe Steuer, gleicht sich aus

5,022

Thursday, April 18th 2019, 10:46pm

Einfach mal so in den Raum bzw. ins Forum gestellt, dass in den letzten 10.000 Jahren mehrere Wärmeperioden stattfanden, ohne Belege, weil es nämlich in dieser kurzen Zeit lediglich einige wenige Schwankungen zwischen Glazial- und Interglazialzeiten gab, nicht vergleichbar mit den großen Kalt- und Warmzeiten in den verschiedenen Erdzeitaltern, amgefangen noch vor dem Präkambrium.

Natürlich gab es schon immer heftige Schwankungen der COs-Konzentration, hervorgerufen vor allem durch Plattentektonik und Vulkanismus.

Der nicht antropogen bedingte Kohlenstoffkreislauf war immer und wäre auch heute noch immer geschlossen. Seit dem Beginn der Industrialisierung hat jedoch das Hinzufügen des durch Menschen verursachten CO2 dieses Gleichgewicht gestört und die Konzentration hat sich in erdgeschichtlich nicht messbarer Zeitspanne von nicht einmal 200 Jahren circa vervierfacht.

Der Aussage, dass es einen Klimawandel ohne menschlichen Faktor gibt, kann man unter der Prämisse der Betrachtung von mindesten 10 Millionen Jahren zustimmen; denn dies sind die Zeiträume in denen sich dies Wandlungen abspielten, z.B. während der alpidischen Auffaltung, während der es zu sehr großen vereisten Flächen auf der Erde kam.
Dieses unwissenschaftliche Beharren der Klimawandelleugner bei gleichzeitigem sich-lustig-machen über junge Menschen, die sich Sorgen machen, weiteres Zeichen des Verfalls, altmodisch ausgedrückt, der guten Sitten.

5,023

Thursday, April 18th 2019, 10:54pm

Ja genau das sind dann nur unwissende Kinder die von nichts eine Ahnung haben aber dafür ,ach eie schlimm sogar ein Handy und sie fliegen ins Schullandheim, nein sowas aber auch.

Diese unwissenden Kinder machen sich om Gegendatz zu vielen Politikern einfach Gedanken um ihre und unsere Zukunft und sie tun sogar etwas,sie gehen auf die Strasse dafür.Ach nein,es sind ja nur Schulschwänzer die dann noch ins Landheim flliegen

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 2,897

Location: Zuarin

Occupation: Entkerner

  • Send private message

5,024

Thursday, April 18th 2019, 11:19pm

Ich finde es gut, wenn sie auf die Straße gehen - nach Schulschluss. Dann tun sie sogar noch mehr. Im Unterricht lernen und anschließend demonstrieren. Positive Nebenwirkung wäre auch noch die Reduzierung des Internetkonsums. Soll ja auch ne Sucht sein.

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,468

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

5,025

Thursday, April 18th 2019, 11:33pm

Ich weis auch nicht. Sie erinnert mich irgendwie an „die Brücke“
Den Gedanken hatte ich auch. ;)

Ich bin unschlüssig, wie ich dazu stehen soll, was ich davon halten soll. Einerseits hat sie Recht damit, dass die nächsten Generationen die Fehler ausbaden dürfen, die die Politik, viele Unternehmen, die Gesellschaft und wer weiß ich wer noch alles im Moment machen.
Andererseits nimmt der mediale Hype gerade sehr seltsame Formen und Dimensionen an. Wer steht hinter Greta Thunberg? Außer ihren Eltern? Und wer nutzt das wofür? Die erste Frage bei sowas ist immer "cui bono". Und das ist für mich momentan noch nicht erkennbar. Also erstmal weiter beobachten das Ganze, ohne sich vereinnahmen zu lassen. Und in ein paar Tagen / Wochen / Monaten vielleicht mehr wissen.
Allerdings Schüler zu verdammen, die gegen die Regeln spielen, weil sie den freitäglichen Unterricht schwänzen, finde ich albern. Sicher sollte eine Abwägung stattfinden. Aber ohne die Schulschwänzerei gäbe es diese Bewegung gar nicht. Was vermutlich vielen Leuten gerade auch in der Politik nur allzu recht wäre.
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

5,026

Thursday, April 18th 2019, 11:41pm

Ich verstehe den Gedanken, nur gab es die Woche ein Urteil in letzter Instanz wo Eltern ihr Kind nich zu nem Schulausflug lassen wollen. Es ging um nen Moschee-Besuch (stand unter Beobachtung des Verfassungsschutzes). Die Eltern mussten zahlen.

Ich denke nicht das die Bewegung der Politik unrecht ist, eher konform.....

Mache ein schlechtes Gewissen, gutes Druckmittel

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,468

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

5,027

Friday, April 19th 2019, 12:29am

Ich denke nicht das die Bewegung der Politik unrecht ist, eher konform.....
Sagen wir einem Teil der Politiker. Mr. Autolobby Andi Scheuer beispielsweise dürfte die Bewegung missfallen. Wohingegen die (meist selbsternannten) Gutmenschen aus Reihen der Grünen beispielsweise die Bewegung unterstützen dürften. Cui bono halt...
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

Similar threads

Anzeige