You are not logged in.

pko

immer im Vordergrund

  • "pko" is male

Posts: 2,347

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

361

Friday, March 13th 2020, 8:32pm

Zitat

Ich würde im übrigen die Moderation darum bitten, diesen Thread auf handballspezifische Diskussionen um Corona zu begrenzen.

@Paul: Das hier ist der "No Handball! - "Off Topic"-Bereich
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

Celje 2002

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

362

Friday, March 13th 2020, 9:52pm

NRWs Gesundheitsminister auf Spiegel online, unfassbar so ein Mann
Wirtschaftswoche- Was Deutschland von Chinas Nachbarn lernen kann

Trümper in MD, Tests nur in begründeten Verdachtsfällen möglich
Bundesgesundheitsminister Spahn:“ Wir sind gut vorbereitet“

This post has been edited 1 times, last edit by "Celje 2002" (Mar 13th 2020, 10:38pm)


wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 344

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

363

Friday, March 13th 2020, 10:38pm

Ich hoffe sehr, dass ich nicht recht behalte, aber ich habe die Befürchtung, dass die "Pause"-Taste gedrückt bleibt bis flächendeckend ein Impfstoff zur Verfügung steht. Das könnte dann auch bedeuten, dass schlicht die aktuelle Saison in ca. einem Jahr fortgesetzt wird, mit dann, natürlich, z.T. verändertem sportlichen Personal...


Warum schon in einem Jahr? Ich würde zur Sicherheit 2 Jahre warten.


Es geht mir nicht darum "zur Sicherheit" zu warten, sondern um die Frage ab wann ein Impfstoff zur Verfügung steht. Und das wird - nach Meinung von Experten - erst in ca. einem Jahr der Fall sein. So möchte ich das verstanden wissen.

Macht mal nicht so'n Drama um das "bisschen Sport" - wenn's richtig Scheiße läuft, werden wir von einem Problem wie "Verdienstausfälle in Sport und Kultur" träumen


Da hast Du grundsätzlich natürlich recht. Allerdings gilt das Vereinsleben, gerade auch das der Sportvereine mit ihren Fans, auch als "sozialer Kitt" - das ist ein Wert der sich nicht in Euro bemessen lässt.

Was mir viel mehr Bauchschwerzen macht ist Afrika - da gibt ja offiziell noch gar nicht so viele Infektionen.


Ein wesentlicher Grund dafür dürfte sein, dass dort - wie in den letzten Wochen selbst in den USA - aus den verschiedensten Gründen kaum getestet wurde und wird.

Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, da wird die Gesundheitliche Risiken einer Corona Infektion nicht mehr so wichtig sein, wie die Stabilität der deutschen Wirtschaft und die Handlungsfreiheit in unserem Alltagsleben. Der jetzige Umgang mit Corona ist eine sehr sinnvolle Schutzmaßnahme für die Risikogruppen und unser Gesundheitssystem, aber sollte kein Dauerzustand für unsere Gesellschaft sein. Krankheit und Tod können und konnten wir noch nie komplett vermeiden. Gehe daher nicht davon aus, dass die strengen Schutzvorkehrungen länger als August aufrecht erhalten werden.


Du meinst also ab einem Zeitpunkt "X" wird - buchstäblich - über Leichen gegangen? Das hoffe ich ausdrücklich nicht!

Mannheim66

Professional

  • "Mannheim66" is male
  • Favorite club

Posts: 458

Location: Mannheim

  • Send private message

364

Friday, March 13th 2020, 10:44pm

Ich hoffe sehr, dass ich nicht recht behalte, aber ich habe die Befürchtung, dass die "Pause"-Taste gedrückt bleibt bis flächendeckend ein Impfstoff zur Verfügung steht. Das könnte dann auch bedeuten, dass schlicht die aktuelle Saison in ca. einem Jahr fortgesetzt wird, mit dann, natürlich, z.T. verändertem sportlichen Personal...


Warum schon in einem Jahr? Ich würde zur Sicherheit 2 Jahre warten.


Es geht mir nicht darum "zur Sicherheit" zu warten, sondern um die Frage ab wann ein Impfstoff zur Verfügung steht. Und das wird - nach Meinung von Experten - erst in ca. einem Jahr der Fall sein. So möchte ich das verstanden wissen.

Macht mal nicht so'n Drama um das "bisschen Sport" - wenn's richtig Scheiße läuft, werden wir von einem Problem wie "Verdienstausfälle in Sport und Kultur" träumen


Da hast Du grundsätzlich natürlich recht. Allerdings gilt das Vereinsleben, gerade auch das der Sportvereine mit ihren Fans, auch als "sozialer Kitt" - das ist ein Wert der sich nicht in Euro bemessen lässt.

Was mir viel mehr Bauchschwerzen macht ist Afrika - da gibt ja offiziell noch gar nicht so viele Infektionen.


Ein wesentlicher Grund dafür dürfte sein, dass dort - wie in den letzten Wochen selbst in den USA - aus den verschiedensten Gründen kaum getestet wurde und wird.

Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, da wird die Gesundheitliche Risiken einer Corona Infektion nicht mehr so wichtig sein, wie die Stabilität der deutschen Wirtschaft und die Handlungsfreiheit in unserem Alltagsleben. Der jetzige Umgang mit Corona ist eine sehr sinnvolle Schutzmaßnahme für die Risikogruppen und unser Gesundheitssystem, aber sollte kein Dauerzustand für unsere Gesellschaft sein. Krankheit und Tod können und konnten wir noch nie komplett vermeiden. Gehe daher nicht davon aus, dass die strengen Schutzvorkehrungen länger als August aufrecht erhalten werden.


Du meinst also ab einem Zeitpunkt "X" wird - buchstäblich - über Leichen gegangen? Das hoffe ich ausdrücklich nicht!
Also ich auch nicht.

Aber 2017/18 wurde recht locker über die über 25 000 Influenza Toten hinweggegangen. Das hat keinen gross interessiert. Oder warst Du damals besonders betroffen?

wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 344

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

365

Friday, March 13th 2020, 11:05pm

Ich hoffe sehr, dass ich nicht recht behalte, aber ich habe die Befürchtung, dass die "Pause"-Taste gedrückt bleibt bis flächendeckend ein Impfstoff zur Verfügung steht. Das könnte dann auch bedeuten, dass schlicht die aktuelle Saison in ca. einem Jahr fortgesetzt wird, mit dann, natürlich, z.T. verändertem sportlichen Personal...


Warum schon in einem Jahr? Ich würde zur Sicherheit 2 Jahre warten.


Es geht mir nicht darum "zur Sicherheit" zu warten, sondern um die Frage ab wann ein Impfstoff zur Verfügung steht. Und das wird - nach Meinung von Experten - erst in ca. einem Jahr der Fall sein. So möchte ich das verstanden wissen.

Macht mal nicht so'n Drama um das "bisschen Sport" - wenn's richtig Scheiße läuft, werden wir von einem Problem wie "Verdienstausfälle in Sport und Kultur" träumen


Da hast Du grundsätzlich natürlich recht. Allerdings gilt das Vereinsleben, gerade auch das der Sportvereine mit ihren Fans, auch als "sozialer Kitt" - das ist ein Wert der sich nicht in Euro bemessen lässt.

Was mir viel mehr Bauchschwerzen macht ist Afrika - da gibt ja offiziell noch gar nicht so viele Infektionen.


Ein wesentlicher Grund dafür dürfte sein, dass dort - wie in den letzten Wochen selbst in den USA - aus den verschiedensten Gründen kaum getestet wurde und wird.

Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, da wird die Gesundheitliche Risiken einer Corona Infektion nicht mehr so wichtig sein, wie die Stabilität der deutschen Wirtschaft und die Handlungsfreiheit in unserem Alltagsleben. Der jetzige Umgang mit Corona ist eine sehr sinnvolle Schutzmaßnahme für die Risikogruppen und unser Gesundheitssystem, aber sollte kein Dauerzustand für unsere Gesellschaft sein. Krankheit und Tod können und konnten wir noch nie komplett vermeiden. Gehe daher nicht davon aus, dass die strengen Schutzvorkehrungen länger als August aufrecht erhalten werden.


Du meinst also ab einem Zeitpunkt "X" wird - buchstäblich - über Leichen gegangen? Das hoffe ich ausdrücklich nicht!
Also ich auch nicht.

Aber 2017/18 wurde recht locker über die über 25 000 Influenza Toten hinweggegangen. Das hat keinen gross interessiert. Oder warst Du damals besonders betroffen?


Corona hat das Potential locker zehn Mal so viele Tote zu verursachen. Alleine in D. - Deshalb sollte alles dafür getan werden dass eben dieses Potential nicht Wirklichkeit wird.

Mannheim66

Professional

  • "Mannheim66" is male
  • Favorite club

Posts: 458

Location: Mannheim

  • Send private message

366

Friday, March 13th 2020, 11:20pm

Das ist richtig aber darum ging es mir nicht.

Sondern darum dass eine doch beträchtliche Anzahl von Toten die breite Öffentlichkeit ziemlich kalt gelassen hat.
Der Mensch ist schon ein seltsames Wesen

kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,959

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

367

Friday, March 13th 2020, 11:47pm

In deutschen Krankenhäusern sterben jährlich je nach Studie zwischen 20.000 und 50.000 Menschen an Krankenhauskeimen bei 600.000 Infizierten. In Schweden und den Niederlanden gelten Deutsche daher als Risikopatienten, wenn sie vor kurzem in einem deutschen Krankenhaus waren.
Wo bleibt da der Aufschrei?

368

Saturday, March 14th 2020, 7:56am

Das ist richtig aber darum ging es mir nicht.

Sondern darum dass eine doch beträchtliche Anzahl von Toten die breite Öffentlichkeit ziemlich kalt gelassen hat.
Der Mensch ist schon ein seltsames Wesen
Der große Aufschrei ist die direkte Folge des staatlichen Einschreitens. Experten sehen hier Schutzmaßnahmen notwendig, die Regierung reagiert, die Medien schreiben und jeder ist durch die Schutzvorkehrungen in irgendeiner Weise betroffen. Die Augen der breiten Öffentlichkeit sind geöffnet.

Menschen sterben im Straßenverkehr; sollen wir nun alle auf das Auto verzichten, um wenige vor dem Tod zu bewahren ? In Afrika verhungern Kinder; statt mit Steuergeldern Sport und Musik in Deutschland zu fördern, könnte man das Geld zur Entwicklungsarbeit nehmen. Der Staat fördert und kooperiert aus wirtschaftlichen Interessen mit Ländern, wo Regierungskritiker wissentlich getötet werden....die Liste ist lang.

Seit Jahren profitiert Deutschland stark mittels Rüstungsexporte von Kriegen (= Abschlachten von Menschen). Für den Wirtschaftlichen Erfolg über Leichen gehen, ist nichts Neues.

This post has been edited 1 times, last edit by "HandballRealtalk" (Mar 14th 2020, 9:28am)


  • "Bonecrusher" is male
  • Favorite club

Posts: 506

Location: Düsseldorf

  • Send private message

369

Saturday, March 14th 2020, 9:26am

Ähm - BTW :

Aktuell machen sich alle über Trump und die USA lustig, von wegen kaum Tests usw. - hier in Deutschland wird auch noch viel zu wenig getestet.
Mal eben zum Arzt und "schau mal nach" iss nicht. Da reichen Symptome nicht aus. Getestet wird nur, wenn man nachweislich Kontakt zu Infizierten hatte.
Selbst im direkten Umfeld erlebt.

GPFAN

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

370

Saturday, March 14th 2020, 9:40am


Menschen sterben im Straßenverkehr; sollen wir nun alle auf das Auto verzichten, um wenige vor dem Tod zu bewahren ? In Afrika verhungern Kinder; statt mit Steuergeldern Sport und Musik in Deutschland zu fördern, könnte man das Geld zur Entwicklungsarbeit nehmen. Der Staat fördert und kooperiert aus wirtschaftlichen Interessen mit Ländern, wo Regierungskritiker wissentlich getötet werden....die Liste ist lang.

Seit Jahren profitiert Deutschland stark mittels Rüstungsexporte von Kriegen (= Abschlachten von Menschen). Für den Wirtschaftlichen Erfolg über Leichen gehen, ist nichts Neues.
Das klingt ja ganz stark nach einem Anhänger des effektiven Altruismus. Der hat aber wie man weis mit anderen Problemen zu kämpfen..

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,022

Location: Kiel

  • Send private message

371

Saturday, March 14th 2020, 10:28am

Ähm - BTW :

Aktuell machen sich alle über Trump und die USA lustig, von wegen kaum Tests usw. - hier in Deutschland wird auch noch viel zu wenig getestet.
Mal eben zum Arzt und "schau mal nach" iss nicht. Da reichen Symptome nicht aus. Getestet wird nur, wenn man nachweislich Kontakt zu Infizierten hatte.
Selbst im direkten Umfeld erlebt.
Da habe ich volles Verständnis für. Ansonsten rennt doch jeder Idiot mit einer verstopften Nase zum Arzt und will einen Test machen lassen. Das lässt sich einfach nicht bewerkstelligen...

372

Saturday, March 14th 2020, 11:00am

Vor allen Dingen sollte er nicht zum A r z t rennen.
Sonst sind bald alle Praxen zu. Es gibt dafür bekanntlich spezielle Zentren.

Edit: Die ersten Kirchen machen jetzt auch dicht laut Anruf von der Schwiegermutter.

Die Ostermessen sollten jetzt auch komplett abgesagt werden Das wäre nur konsequent. Wenn schon Kinos geschlossen werden die im Schnitt im Moment so 10 Besucher haben.

This post has been edited 2 times, last edit by "Roter Teufel" (Mar 14th 2020, 11:41am)


  • "Bonecrusher" is male
  • Favorite club

Posts: 506

Location: Düsseldorf

  • Send private message

373

Saturday, March 14th 2020, 11:56am

Ähm - BTW :

Aktuell machen sich alle über Trump und die USA lustig, von wegen kaum Tests usw. - hier in Deutschland wird auch noch viel zu wenig getestet.
Mal eben zum Arzt und "schau mal nach" iss nicht. Da reichen Symptome nicht aus. Getestet wird nur, wenn man nachweislich Kontakt zu Infizierten hatte.
Selbst im direkten Umfeld erlebt.
Da habe ich volles Verständnis für. Ansonsten rennt doch jeder Idiot mit einer verstopften Nase zum Arzt und will einen Test machen lassen. Das lässt sich einfach nicht bewerkstelligen...


Richtig. Ich auch.
Aber damit meine ich, dass wir auch nicht "gut durchgetestet" sind.
Ein guter Freund liegt seit einer Woche mit hohem Fieber, Husten mit blutigem Auswurf und Gliederschmerzen flach.
Anordnung vom Arzt - erstmal hinlegen. test gibt es nicht, er hatte keine entsprechenden Kontakte.
Damit meine ich, man sollte ggf. den Arzt entscheiden lassen, ob getestet wird. Damit vernünftig getestet wird, aber nicht jeder, der zwei Mal niesst.
----

BTW - Ich weiss bald auch nicht mehr, was man noch glauben soll, bei all den existierenden Infoquellen - gibt es seriöse/zuverlässige Quellen, was deine mögliche Wiederansteckung angeht ?
Gelesen habe ich "kann sein" und "unwahrscheinlich". Die für mich seriösen Quell schreiben (noch) "wir wissen es nicht".

374

Saturday, March 14th 2020, 11:59am

Weil nämlich gerade die Gliederschmerzen kein typisches Symptom von Corona sind
Irgendwann ist auch mal Schluss!!!

This post has been edited 1 times, last edit by "Baden68" (Mar 14th 2020, 12:06pm)


Ronaldo

wird bezahlt

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,018

Location: Ebensee

  • Send private message

375

Saturday, March 14th 2020, 12:13pm

Ich kann nicht einschätzen, welche Kapazitäten es für Tests gibt - aber auch hier muss wie in vielen Bereichen strukturiert werden, was welche Priorität hat. Sicherlich wäre es (mal ganz extrem gesprochen), wenn sich jeder jeden Tag testen lässt. Das geht aber nicht - also müssen klare Prioritäten her, wer wie oft getestet werden KANN. Und eben nicht WILL oder SOLL.

Bei Betroffenheit, Kommunikation, etc. der Grippetoten gibt es einen Wesentlichen Unterschied zu Corona - bei der klassischen Influenza hat man Behandlungsmöglichkeiten und -kapazitäten. Als die bei der letzten Grippewelche knapp wurden, hatte man auch schon nicht akute Behandlungen verschoben um Intensivplätze frei zu halten. Zudem hat man Prophylaxemöglichkeiten und es gibt schon Gründe, warum es immer wieder Aufrufe gibt sich zu impfen. Und der größte Anzahl der Grippetoten stirbt nicht AUFGRUND der Grippe sondern AN der Grippe - es sind also Risikogruppen (alt, vorgeschädigt und und und), bei denen am Ende zwar die Grippe schuld ist am Tot, aber nicht die auslösende Todesursache.

Wesentlicher Unterschied zwischen Corona und Influenza ist neben der unterschiedlichen Verbreitungsdynamik auch, dass bei Influenza man (bis auf die flächendeckende Impfung) fast alles tut um dagegen zu agieren. Bei Corona ist die potenzielle Dynamik das Problem und hier gibt es noch Möglichkeiten die zu verringern. Und die werden jetzt Stück für Stück umgesetzt.

Wenn ich dann heute bei FB den Kommentar eines Bekannten aus BW lese "alles viel zu spät, hätte man nach den Faschingsferien" umsetzen müssen und weiß, dass er in den Faschingsferien in Südtirol war - hätte gern seine Reaktion gesehen, wenn man ihm den Urlaub VOR den Ferien verboten hätte... Zeigt ja auch die Diskussion hier, fast niemand bestreitet mehr, dass Maßnahmen notwendig sind. Wären die Maßnahmen vor bspw. vier Wochen erfolgt, wäre das effizienter gewesen - aber es hätte die Akzeptanz gefehlt sie umzusetzen.

Nachtrag zur Toilettenpapierstory von gestern - war heute nochmals dort, weil in dem Supermarkt auch die Post ist. Toilettenpapier ausverkauft, vollständig - lag aber wahrscheinlich am Rabatt "2 zum Preis von 1". Wobei - Nudeln, Reis, passierte Tomaten, etc. sind ausverkauft - habe ich da einen Rabatt verpasst?

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,022

Location: Kiel

  • Send private message

376

Saturday, March 14th 2020, 12:26pm

Nachtrag zur Toilettenpapierstory von gestern - war heute nochmals dort, weil in dem Supermarkt auch die Post ist. Toilettenpapier ausverkauft, vollständig - lag aber wahrscheinlich am Rabatt "2 zum Preis von 1". Wobei - Nudeln, Reis, passierte Tomaten, etc. sind ausverkauft - habe ich da einen Rabatt verpasst?
Also wir sind 1x im Jahr in Österreich zum Ski fahren. So wie ich das in Erinnerung habe gibt es fast immer Rabatt, sobald man mehr Artikel von einer Sorte kauft. Getränke aller Art, Nudeln, Klopapier, Nachkram. Da haben die Österreicher wohl ein Faible für.

Ronaldo

wird bezahlt

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,018

Location: Ebensee

  • Send private message

377

Saturday, March 14th 2020, 12:41pm

Nachtrag zur Toilettenpapierstory von gestern - war heute nochmals dort, weil in dem Supermarkt auch die Post ist. Toilettenpapier ausverkauft, vollständig - lag aber wahrscheinlich am Rabatt "2 zum Preis von 1". Wobei - Nudeln, Reis, passierte Tomaten, etc. sind ausverkauft - habe ich da einen Rabatt verpasst?
Also wir sind 1x im Jahr in Österreich zum Ski fahren. So wie ich das in Erinnerung habe gibt es fast immer Rabatt, sobald man mehr Artikel von einer Sorte kauft. Getränke aller Art, Nudeln, Klopapier, Nachkram. Da haben die Österreicher wohl ein Faible für.


Die Rabatt-Geschichte ist hier ziemlich extrem, das stimmt. Wobei selbst nach Rabatt es immer noch teurer ist als in GER. Da ich in der Regel zu Fuß einkaufen gehe und mit dem Auto nur zum Ein- und Ausladen vors Haus fahren kann, mache ich meine "Hamsterkäufe" in der Regel quartalsweise in GER und kaufe auch Toilettenpapier, etc. auf Vorrat.

Flink

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

378

Saturday, March 14th 2020, 12:59pm

Eine Frage zu der auch hier von Baden68 verlinkten Grafik der Fallzahlen mit Infizierten und Genesenen: sind das noch Infizierte und schon Genesene oder insgesamt Infizierte und davon Genesene?
Und wie werden Genesene gezählt? Symptomfrei nach Symptomen oder nachgetestet und virenfrei oder nach Tag x gilt man als genesen?
Gibt es Zahlen aus D, wieviel derzeit Infizierte es gibt oder sind es immer die überhaupt aufgetretenen und nachgewiesenen Infektionen der letzten Wochen?
So eine Differenzierung aus epidemiologischer Sicht wäre interessant zu sehen.

Massas

Master

  • "Massas" is male
  • Favorite club

Posts: 862

Location: Kraichgau

  • Send private message

379

Saturday, March 14th 2020, 1:32pm

https://www.youtube.com/watch?v=vQKYegj6S-4

Ich kann jedem der sich für Corona interessiert und der sich mit dem Thema biologische Waffen schon mal beschäftigt hat empfehlen, sich die Zeit
zu nehmen und obiges Interview genau anzuhören....
Ich bin überzeugt, einige sehen vieles danach mit anderen Augen...

Wahnsinn....
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!!!

ALF

schon süchtig

  • "ALF" is male
  • Favorite club

Posts: 3,817

Location: Potsdam

  • Send private message

380

Saturday, March 14th 2020, 1:44pm

Freundschaft!

Ähm - BTW :

Aktuell machen sich alle über Trump und die USA lustig, von wegen kaum Tests usw. - hier in Deutschland wird auch noch viel zu wenig getestet.
Mal eben zum Arzt und "schau mal nach" iss nicht. Da reichen Symptome nicht aus. Getestet wird nur, wenn man nachweislich Kontakt zu Infizierten hatte.
Selbst im direkten Umfeld erlebt.

Kann ich so nicht bestätigen. Kenne jemanden, der nicht - bewusst - mit Infizierten Kontakt hatte. Der hatte nur Symptome und wurde trotzdem getestet. Negativ.
"Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

Anzeige