You are not logged in.

1

Wednesday, September 4th 2019, 4:15pm

Super Bowl 54 und NFL-Saison 2019/20

Welche Teams erreichen den Super Bowl 54? (jeweils 1 Team AFC & NFC)

Available choices for this poll are 2

Poll completion date: Tuesday, December 31st 2019, 11:55pm

Es geht wieder los. Am Donnerstag, den 05.09.2019 um 20.20 Uhr (Ortszeit), startet mit der Begegnung Chicago Bears - Green Bay Packers die NFL in die neue Saison 2019/2020. Die "Regular Season" endet mit dem 17. Spieltag am 29.12.2019. Der Super Bowl 54 findet am 2. Februar 2020 statt. Anbei wieder die Umfrage nach den Favoriten für die Teilnahme am Super Bowl 54. Die Umfrage ist auf 20 Antworten begrenzt. Deshalb konnten nicht alle Teams berücksichtigt werden. Maßgeblich für die Auswahl der Teams, war die durchschnittliche Platzierung nach der "Regular Season" der letzten 5 Spielzeiten. Jeder Teilnehmer hat 2 Stimmen, die auf AFC und NFC verteilt werden sollten.

2

Thursday, September 12th 2019, 3:09pm

Der 1. Spieltag ist gelaufen und hat mMn keine ganz großen Überraschungen gebracht. Das Eröffnungsspiel Chicago Bears-Green Bay Packers wurde von den Abwehrreihen dominiert und war nicht so der große Knaller. Die Packers-Fans wird's nicht gestört haben, immerhin auswärts 10:3 gewonnen. Nick Foles verletzte sich gleich im ersten Spiel für die Jacksonville Jaguars, brach sich das linke Schlüsselbein und soll ca. 10 Wochen ausfallen. Die Baltimore Ravens überrollten die Miami Dolphins, so daß es zur Halbzeit schon 42:10 stand, Endstand dann 59:10. Auch die Pittsburgh Steelers verloren bei den New England Patriots mit 3:33 recht deutlich. Spannung in der letzten Minute des Spieles New Orleans Saints-Houston Texans, als mehrfach die Führung wechselte und am Ende die Saints mit 2 Sekunden auf der Spieluhr durch ein Field Goal mit 30:28 gewannen.

Am 2. Spieltag gibt es ein paar sehr interessante Ansetzungen. In der NFC North treffen die Green Bay Packers auf die Minnesota Vikings, eventuell nicht unerheblich für die Endplatzierung in der Division. Pittsburgh Steelers gegen Seattle Seahawks, zwei potentielle Playoff-Kandiaten spielen gegeneinander. Die Steelers vielleicht etwas unter Druck nach der Auftaktniederlage. Am 20. Januar 2019 trafen die New Orleans Saints und die Los Angeles Rams im Spiel um den Einzug in den Super Bowl aufeinander, welches die Saints dann umstritten verloren. Am Sonntag kommt es in LA zu einer Neuauflage der Spielpaarung. Die Miami Dolphins dürfen sich auf den Titelverteidiger New England Patriots und wahrscheinlich wieder auf eine derbe Klatsche freuen.

3

Tuesday, October 8th 2019, 3:44pm

Nach dem 5. Spieltag sind nur noch zwei Teams ohne Niederlage. Von den New England Patriots konnte man das als Titelverteidiger ja noch erwarten. Aber, welch Wunder und Wiederauferstehung der San Francisco 49ers! Am 6. Spieltag müssen die 49ers nach LA zu den Rams. Das wird dann eine harte Prüfung innerhalb der Division. Die Patriots dürften im Heimspiel gegen die NY Giants wahrscheinlich auf etwas weniger Widerstand treffen.

Seth Gecko

immer im Vordergrund

  • "Seth Gecko" is male

Posts: 1,815

Location: Saase

  • Send private message

4

Wednesday, October 9th 2019, 10:29am

Bin schon ewig Vikings Fan aber eigentlich hoffe ich nur das die Patriots endlich mal den A....vollbekommen egal von wem......Kann dieses Gesabbel über GOAT etc..nicht mehr hören! Mochte die Patriots noch nie, auch schon nicht bevor sie alles gewonnen haben, das macht es aber nur noch schlimmer.

Allerdings scheinen sie wiede mehr als stabil zu sein und sind, wieder einmal, ein ganz großer Kanditat für den nächsten Super Bowl Sieg. Weis nicht ob die Chiefs mit Mahomes da schon ran kommen, bei den Rams und Goff hat es ja leider in diesem Jahr schon nicht gereicht. Auch wenn beide zehnmal spektakulärer spielen als Mister Brady :kotzen: . Auch wenn man ihm, natürlich, auch wenn man ihn nicht mag, absoluten :respekt: entgegenbringen muss. Er hat es halt drauf ob man das toll findet oder nicht. Trotzdem lieber mit wehenden Fahnen untergehen!!! Überhaupt gefällt mir die bisherige Saison mit den neuen "Young Guns" sehr gut, viele spektakuläre Spiele. So kann es weitergehen. Bis dahin...

SKOL :saufen:

"Komm´ nie auf die unendlich dumme Idee wegzulaufen, denn ich hab 6 kleine Freunde, ...die alle schneller laufen können als du."

5

Saturday, October 12th 2019, 12:07pm

Ja, ja, @ Seth Gecko, bei den Patriots scheiden sich die Geister. Und Dein "Freund" Brady hat Dir wieder nicht den Gefallen getan, zu verlieren. War wohl gegen die Giants auch nicht zu erwarten.

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,565

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

6

Monday, October 14th 2019, 7:17am

Allmählich wirds unheimlich. Fünftes Spiel, fünfter Sieg. Die 49ers avancieren zum ernsthaften Kandidaten um den Divisions-Titel. Letzte Nacht zwar hauptsächlich dank der D#, aber wer die LA Rams bei sieben Punkten hält und im zweiten Spielabschnitt bei -12 Yards Passing (Ja, Minus 12), darf sich schon einmal feiern lassen. Wenn jetzt auch noch die Offense ein paar mehr Punkte erzielt und weniger Turnovers produziert, kanns recht weit gehen...
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

MoRe99

immer im Vordergrund

  • "MoRe99" is male
  • Favorite club

Posts: 2,069

Location: Ein Badener in Hessen

  • Send private message

7

Monday, October 14th 2019, 8:14pm

Ein unglaubliches Spiel der 49ers-Defense! Was die D-Line an Druck ausübt ist phänomenal! Mir haben besonders die Anpassungen nach dem ersten Drive der Rams gefallen. Goff bei 78 Yards Passing zu halten - Hammer! Einer der eher weniger stark im Fokus stehenden Spieler ist dabei Jimmy Ward. Wenn der, so wie jetzt, nicht verletzt ist, dann ist das ein großartiger Spieler. Wie der gespielt hat war perfekt. Die Special Teams und die Offense haben dagegen noch einiges an Luft nach oben. Gut aber, dass die Offense die Chance genutzt hat, lange auf dem Feld zu sein. Gab der eigenen Defense Ruhepausen, und die Rams Offense kam nie in einen wirklich guten Rhythmus. Wenn man bedenkt, dass die Rams 10 Tage Vorbereitungszeit auf die Niners hatten (wg. TNG), diese ihrerseits aber nur 6 Tage (wg. MNG), dann wird das noch stärker, was die Niners gestern gezeigt haben. Für mich ist es auch ein großer Faktor, dass die Niners (bisher) in der Lage sind, Ausfälle ihrer Starter zu kompensieren. Beide OTs fehlten, FB Kyle Juszczyk war nicht dabei, CB Ahkello Witherspoon nicht dabei, WR Trent Taylor fehlt, und und und.

Ich genieße es einfach, wie es bisher läuft, und dass die Niners nun bereits einen Sieg mehr haben als in der gesamten letzten Saison. :) Schlechter als 5-11 kann es also nicht mehr werden. :D
Let's talk 49ers Football (and more) - 49ersFanZone.net-Webradio - (Fast) Jeden Donnerstag ab 21 Uhr live on air!

8

Yesterday, 1:40pm

Das Quarterbacks auf dem Spielfeld manchmal gefährlich leben, ist bekannt. Zum Auftakt von Spieltag 7 (Denver Broncos-Kansas City Chiefs 6:30) hat es nun Patrick Mahomes erwischt. Nach Foles, Roethlisberger oder Brees, ein weiteres prominentes Opfer unter den QB. Die Dauer des verletzungsbedingten Ausfalls steht noch nicht fest, aber spekuliert wird trotzdem über die Verpflichtung eines Ersatz-QB. Und da fällt wie so oft in diesen Fällen, der Name Colin Kaepernick. Bisher hatte keine NFL-Franchise "genug Arsch in der Hose", den guten Colin zu verpflichten. Ob das ohne Spielpraxis kurzfristig Sinn machen würde, ist eine andere Frage.

9

Yesterday, 6:19pm

Zum Auftakt von Spieltag 7 (Denver Broncos-Kansas City Chiefs 6:30) hat es nun Patrick Mahomes erwischt
Scheiße, die Chiefs sollten doch dieses Jahr die Patriots stoppen - hoffentlich ist er bald wieder fit

Aber diese Meldung hört sich doch schon besser an: Moved Temporarily

Similar threads

Anzeige