You are not logged in.

1

Friday, May 8th 2015, 6:51pm

Studie: Verletzungsprävention im Handball

Teilnehmer gesucht für Studie über Verletzungsprävention im Handball

Sportverletzungen können ernsthafte Konsequenzen für den Spieler nach sich ziehen. Eine effektive Prävention von Sportverletzungen ist wichtig und wird im Profisport schon lange in das Training integriert.

Was wird untersucht:

Der Einfluss eines professionellen Präventionsprogramms auf die Verletzungsrate


Wie wird untersucht:

Die Anmeldung zur Studie erfolgt bis Ende Mai auf www.dr-achenbach.eu durch die Trainer.

• Studienzeitraum: Saison 2015/16

Die Übungen werden auf DVD zur Verfügung gestellt, dauern ca. 15-20min und können als Aufwärmprogramm verwendet werden. Zusatzmaterialien werden nicht benötigt. In der Vorbereitung soll das Programm zwei- bis dreimal pro Woche trainiert werden, während der Saison sollten die Übungen einmal pro Woche zum Einsatz kommen.

• Die Mannschaften werden in zwei Gruppen eingeteilt. Das Los entscheidet welche Mannschaft mit und welche ohne die DVD trainiert.

Alle Mannschaften werden während der Saison ausführlich über Verletzungen befragt. Die Abfrage erfolgt per Online-Fragebögen auf unserer Homepage und teilweise per telefonischen Kontakt mit den Ärzten.


Ihr Nutzen:

Allen Teilnehmern werden die Ergebnisse der Studie am Ende der Saison präsentiert.

Alle Mannschaften bekommen die DVD mit den Übungen kostenlos zugesandt (entweder zu Beginn oder nach der Studie).


Voraussetzungen: Die Mannschaften sind..

in der B- oder A-Jugend

haben mindestens zwei Mal pro Woche Training

und erklären sich bereit, regelmässig über die Saison Auskunft über erlittene Verletzungen zu erteilen


Die Anmeldung erfolgt auf: www.dr-achenbach.eu

Für mehr Informationen oder Fragen, bitte kontaktieren Sie uns unter studie@dr-achenbach.eu

Mit sportlichen Grüssen,

Leonard Achenbach

Dr. Johannes Plath

Dr. Stefan Buchmann

This post has been edited 1 times, last edit by "nynel" (May 8th 2015, 6:51pm)


2

Wednesday, June 17th 2015, 10:29am

Kurze Frage bezüglich Verletzungen..wollte nicht grad ein extra Thema dafür eröffnen. Ich habe mich letztens im Trainig geprellt, woraufhin mein
Trainer meinte, ich solle Pferdesalbe drauf schmieren. Hat auch
wunderbar funktioniert und die Schmerzen waren im Nu wieder weg. Aber
wieso heißt das Zeug Pferdesalbe und wie funktioniert es?

edit: Habe mittlerweile auch nochmal Google gefragt und hier eine kleine Zusammenfassung, falls es auch andere interessiert:
Die Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen ist die Hauptaufgabe der Pferdesalbe. Dabei macht sie sich die natürlichen Heilkräfte von Rosmarin, Kampfer, Arnika und Menthol zunutze. Clever wählte der Erfinder die Komponenten für die Pferdesalbe aus, die in zwei Phasen wirkt: Menthol, Rosmarin und Kampfer arbeiten Hand in Hand. Das Menthol sorgt für angenehme Kühlung des verletzten Körperteils. Im weiteren Verlauf erwärmt sich das Gewebe durch die durchblutungsfördernden Eigenschaften von Kampfer und Rosmarin. Arnika wiederum hat eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaft, die die Genesung begünstigt.

Quellen:
Was ist Pferdesalbe? Und hilft sie gegen Rückenschmerzen?
teamsportbedarf

This post has been edited 4 times, last edit by "anle" (Jun 24th 2015, 3:04pm)


NordlichtSH

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

3

Wednesday, June 17th 2015, 11:03am

Kurze Frage bezüglich Verletzungen..wollte nicht grad ein extra Thema dafür eröffnen. Ich habe mich letztens im Trainig geprellt, woraufhin mein
Trainer meinte, ich solle Pferdesalbe drauf schmieren. Hat auch
wunderbar funktioniert und die Schmerzen waren im Nu wieder weg. Aber
wieso heißt das Zeug Pferdesalbe und wie funktioniert es?

Weil sie ursprünglich für die Behandlung von Rennpferden entwickelt/genutzt wurde.
Letztlich besteht sie aus natürlichen Pflanzenextrakten (Rosmarin, Kampfer, Menthol und Arnika).

Kampfer und Rosmarin für die Durchblutung
Arnika wirkt schmerzlindernd
Menthol kühlt.

:cool:

Anzeige