You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, June 26th 2018, 4:16pm

Sprungtraining (?)

.

This post has been edited 2 times, last edit by "asandrir12" (Jul 8th 2018, 12:34pm)


Zickenbändiger

schon süchtig

  • "Zickenbändiger" is male

Posts: 3,252

Location: Hannover

Occupation: Rechtsanwalt

  • Send private message

2

Tuesday, June 26th 2018, 6:25pm

Moin!
Willkommen in der Handballecke! Hier werden Sie geholfen!
Von was für einer Altersklasse reden wir hier? Beim Absprung über das falsche Bein / beidbeinigen Absprung fängst Du ggf. bei "null" an und müsstest das anfängergerecht aufarbeiten. Für Ältere Spieler müsstest Du das vielleicht erwachsenengerecht verpacken, damit die sich nicht verschaukelt vorkommen.
- beidbeinig vom Kreis
Würde ich im Kleingruppentraining mit den Kreisläufern machen. Entweder gesondert hochintensiv oder den Rückraum als Passgeber einbinden.
- über das falsche Bein
Gab es vor vielen Jahren mal einen schönen Artikel in der "handballtraining". Methodik etwa:
Kastenoberteil auf schräg auf Turnmatte rutschfest hinstellen, zweite Turnmatte in die Verlängerung. Auf Wurfarmgegenseite Turnkasten hinstellen, Trainer drauf mit Softball in der Hand. Zweiter Kasten auf der anderen Seite.

1.) Absprung nach Anlauf mit Aufgabe, hingehaltenen Softball von unten mit dem Knie der Wurfarmgegenseite anzustoßen.
2.) Bewegung des ungewohnten Schwungbeins bleibt, Trainer hält nun auf der anderen Seite Ball zum Abschlagen hoch.
3.) Assistent einsetzen, Knie gegen Ball von unten, abschlagen mit der Wurfhand auf der anderen Seite.
4.) Ohne Zirkus, nun mit kleinem Ball Wurf üben.
5.) Auf Handball umstellen.
So ähnlich. Korrekturschwerpunkt das Ausgleichen der Hüfte unmittelbar nach Absprung, dass die Hüfte auf der Wurfamseite nach hinten gedreht wird.
- winkelvergrößernd zur Mitte
Wurfserien mit verschiedenen Anlauf- und Sprungrichtungen, Ballannahme von beiden Seiten, Voraufgabe (Stoßen/Zurückstoßen mit Rückpass, koordinative Voraufgabe, ohne/mit Block, usw.)
- Sprungwurf nach Gegenstoß / erhöhte Geschwindigkeit

Warum? Viel wichtiger ist das Entscheidungstraining:
a) Gegenstoß von der Außenbahn kommend > Sprungwurf parallel vor dem Tor und Torhüterreaktion abwarten
b) aus dem Mitte kommend > Schlagwurf aus dem Lauf, im Optimalfall über das falsche Bein
Niemals auf den Torhüter zuspringen und ihm noch die Gelegenheit für eine Überraschung geben. Siehst Du auf in allen Leistungsebenen, wie der Werfer den Torhüter zu einer Überraschungstat einlädt, statt die Bewegungsrichtung zu bestimmen, bzw. statt zu überrumpeln (Schlagwurf aus dem Lauf).
Z. Bee
Mag. iniur.
master of insults
Private and Management Insulting

3

Tuesday, June 26th 2018, 9:40pm

Vielen Dank für die sehr ausführliche und klare Antwort, hätte ich niemals erwartet.
Diese Tipps bringen mich seht gut weiter.
Es handelt sich um eine Gruppe von 23Jährigen die seit einem Jahr Handball spielen.

Danke und besten Gruß sehr hilfreich! ! !

Teddy

Lord of the board

  • "Teddy" is male
  • Favorite club

Posts: 5,178

Location: in der Nähe von Hannover

  • Send private message

4

Tuesday, July 31st 2018, 10:18pm

Vielen Dank für die sehr ausführliche und klare Antwort, hätte ich niemals erwartet.
Diese Tipps bringen mich seht gut weiter.

Dann lass bitte in Zukunft deine Frage und den Threadtitel stehen! Wir löschen "beantwortete" Beiträge nicht, da wir wollen, dass auch andere später an den Fragen und Antworten lernen können.
*** FanClub-Turnier ESA - Die Fans, zu Gast bei Freunden ***
*** ESA-Triplesieger 2006/2007/2008 ***

Similar threads

Anzeige