Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ralf81

Profi

  • »ralf81« ist männlich

Beiträge: 389

Wohnort: Ottersweier

Beruf: Systemberater

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:01

und nocheinmal pro-Harz, auch wenn ich das hier schon an anderer Stelle erläutert habe:

Ich bin erstens der Meinung, dass verschiedene Trickwürfe, gerade der Dreher, ohne Harz zwar funktionieren, lange aber nicht eine solche Qualität erreichen, als die Dreher mit Harz.
Will man ihn so hinbekommen, wie Florian Kehrmann, dann MUSS man harzen.

Desweiteren bin ich der Meinung, dass Harz schon im Jugendalter (allerspätestens C-Jugend) zumindest vom Trainer geduldet werden sollte, eher sogar unterstützt werden.
Und zwar deshalb, weil das auch eine Erziehungssache ist. Man muss die Kids schon im frühen Jugendalter dazu erziehen, in Maßen zu harzen. Die Harzverbote in den vielen Hallen kommen nämlich nur daher, weil es einige übertreiben müssen.

j0h4nN3z

Fortgeschrittener

  • »j0h4nN3z« ist männlich
  • »j0h4nN3z« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: nähe Pfullingen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:12

aber es is auch ne sauerei aufm hallenboden...
da muss ich den hausmeistern - oder wer die verbote aussprechen - schon recht geben.

El Chaba

ehem. Sidney15

  • »El Chaba« ist männlich

Beiträge: 556

Wohnort: Hameln

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:14

Ja und der Harzverbot wird bald in allen Hallen Deutschland durchgestzt werden! Zumindest im jugendhandball!
Heutzutage gibt es schon in der Regionalliga Hallen, wo es absolutes Haftmittelverbot gibt!
Also was bringt es der Jugend, wenn sie jetzt ordentlich mit Harz spielen und später dann ohne auskommen müssen?
Das ist eine erhebliche Umstellung!

ralf81

Profi

  • »ralf81« ist männlich

Beiträge: 389

Wohnort: Ottersweier

Beruf: Systemberater

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:15

Wenn mans in Maßen betreibt, ist es nicht schlimm. Nur kommen halt leider einige Stars auf die tolle Idee, einen Tapestreifen kiloweise mit Harz zu beschmieren und auf ihre Schuhe zu kleben.
Wenn man da mal kurz mit der Schuhseite auf den Hallenboden kommt, ist das gleich ne Riesensauerei und fast nicht mehr wegzukriegen.

ralf81

Profi

  • »ralf81« ist männlich

Beiträge: 389

Wohnort: Ottersweier

Beruf: Systemberater

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:18

Zitat

Original von Sidney15
Ja und der Harzverbot wird bald in allen Hallen Deutschland durchgestzt werden! Zumindest im jugendhandball!
Heutzutage gibt es schon in der Regionalliga Hallen, wo es absolutes Haftmittelverbot gibt!
Also was bringt es der Jugend, wenn sie jetzt ordentlich mit Harz spielen und später dann ohne auskommen müssen?
Das ist eine erhebliche Umstellung!


Das Problem habe ich durchaus auch schon erkannt. Da heißt es Umdenken in allen Köpfen! Erstens in den Köpfen der Spieler, die die maßlosen Übertreibungen einfach sein lassen müssen, die Verantwortlichen müssen dann aber auch einsehen, dass Harzen an sich nichts schlimmes ist, wenn es in Maßen betrieben wird.

j0h4nN3z

Fortgeschrittener

  • »j0h4nN3z« ist männlich
  • »j0h4nN3z« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: nähe Pfullingen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:22

jo also wenn das klappt, und sich alle an ein maß halten isses in ordnung. nur bezweifle ich, dass man das so an alle spieler ranbringt. ein paar tanzen immer aus der reihe. is einfach so. leider :(

27

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 22:38

Nabend!
und das wird auch das problem sein beim "verbieten"....
aber ihr habt recht! das ist auch ein punkt der mich gewaltig am patten stört! ich denke so gut wie jeder mann kennt das! nach dem spiel sitzt man dann in der umkleide und macht sich fertig fürs duschen, da sieht man das unheil! man hat am beim einen riesen PATTE FLECK mit einem durchmesser von 7cm und ner richtig schön dicken schicht oben drauf!
ahh..... davon hat man länger was :D

dj planlos

Meister

  • »dj planlos« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 726

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Freitag, 12. Dezember 2003, 10:20

es gibt auch Backe, die man auf den Hallenboden nicht sieht.... Siehe mal in Dänemark. Man kann mir nicht erzählen, dass man in den Hallen da irgendwo Patteflecken auf den Boden sind. Und so ist es auch bei uns. Nicht ein Pattefleck auf den Hallenboden, nur an den Bällen und irgendwelche Hohlkirschen haben unsere Tribüne damit voll gesaut! Man braucht allerdings nicht bei jedem Ball Backe. Bei den Softgrip-Bällen kann man die Pattenutzung eigentlich voll vergessen (zum Beispiel den Hummel star), denn macht man eher den Ball mit kaputt. Also, ohne Patte gehts auch!

stipz

Schüler

  • »stipz« ist männlich

Beiträge: 46

Wohnort: Dülken eine kleine Stadt in der Nähe von Mönchengladbach

Beruf: armer, kleiner Schüler

  • Nachricht senden

29

Freitag, 12. Dezember 2003, 12:41

Ich hab mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen...
Wenn man Harz vernünftig benutzt, also nicht so, dass da riesen Klumpen am Ball hängen, dann sieht man das auch in der Halle kaum. Wir haben gerade erst eine neue Halle mit hell-grauem Boden und man sieht nichts.
Zur Benutzung: Ich glaube, dass man in der Jugend kein Harz beutzen sollte. Die Spieler sollen lieber lernen ohne Patte gut zu spielen. Bei den Herren ist Harzbeutzung sowieso schon fast die Regel. Besser spielen kann man damit, meiner Meinung nach, auf jeden Fall. Das Verziehen mit Harz ist schlicht und einfach Übungssache und wenn man das kann, dann ist es mit Harz auf jeden Fall leichter zu spielen bzw. zu schiessen.
Es sollte nur nie so ausarten, dass man ohne Harz gar nicht mehr spielen kann!
~Push it up~

30

Samstag, 13. Dezember 2003, 18:19

Wie schon gesagt, bei den heutigen Bällen braucht man sowieso kein Harz mehr. Bei einer C-(!!!)-Jugend den Harz-Gebrauch propagieren zu wollen, ist in etwa so, als wolle man das Pass-Spiel abschaffen.

Nene, solche Meinungen sind aus den 70´er Jahren, und heutzutage absolut daneben.... :pillepalle: :wall: :lol:

jhl

IG-Handball: Premium-Mitglied

  • »jhl« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 564

Wohnort: Schlüchtern

Beruf: Selbst und ständig ;)

  • Nachricht senden

31

Samstag, 13. Dezember 2003, 18:54

Endlich kann ich dir mal zustimmen ALausH. Harz/Klebemittel sollte einfach komplett verboten werden. Dann gebe es die Probleme mit den Hallen und versauten Klamotten nicht mehr und das Handballspiel würde sich dadurch auch nicht verändern. (Bei uns in Hessen hat es sich jedenfalls nicht verändert.)

Gruß Jan

*Danie*

Fortgeschrittener

  • »*Danie*« ist weiblich

Beiträge: 51

Wohnort: Diepholz

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

32

Samstag, 13. Dezember 2003, 18:57

ich spiel auch c-jugend / bezirksliga da mussten wir letzens beim auswärtsspiel acuh mit patte spielen . völliger quatsch !!!! is sau ekelig und nu sind unsere neuen trikots auch im eimer mussten extra son komisches reinigungszeug kaufen war echt voll daneben! beim heimspiel wird nen ball ohne patte benutzt ganz klar!!!

tazz02

Fortgeschrittener

  • »tazz02« ist männlich

Beiträge: 62

Wohnort: krefeld

Beruf: tischler

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 14. Dezember 2003, 01:36

ich denke, dass wenn man ein bisschen handballspielen kann, dass man kein harz benötigt. denn wie schon mehrfach angesprochen gibt es so gute bälle wo man harz einfach nicht mehr benötigt, wie zB der hummel star, welchen ich selbst auch benutze. die bälle kann man von außen ohne harz gut reindrehen und fangprobleme sollte man eigentlich mit keinen neuartigen bällen mehr haben, ansonsten kann man auch nicht wirklich handball spielen! besser ohne harz als mit. denn mit harz kann jeder nur ohne ja anscheinend nicht!

ralf81

Profi

  • »ralf81« ist männlich

Beiträge: 389

Wohnort: Ottersweier

Beruf: Systemberater

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 14. Dezember 2003, 11:43

Also nochmal:
Ich benutze selber kein Harz (bin Torwart), weil ichs nicht brauche, bei uns im Verein spielt einer, der hat Hände, wie Klodeckel, der benutzt es auch nicht, aber es gibt eben auch Handballspieler, die relativ kleine Hände haben und die müssten, um ohne Harz/Haftpaste richtig spielen zu können, mit einem 2er Ball spielen.
Genauso ist es in der Jugend auch, nur ist es da noch viel eklatanter, wenn man den Ball nicht halten kann. Wenn E-Jugendspieler die Wurftechnik lernen sollen, und bei den Würfen (weil sie den Ball nicht halten können), immer die Nicht-Wurfhand zur Absicherung mit nach hinten führen, erlernen sie die Technik völlig falsch, und sie können nicht einmal was dafür.
Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Die erste wäre, man lässt sie mit Softbällen spielen, die sie greifen können (kann man im Spiel dann leider nicht benutzen) oder man gibt ihnen ganz kleine Mengen Harz, die schon reichen. Es ist eben eine Erziehungssache, dass jeder eben nur einmal tupfen darf.
Auf einem Trainerlehrgang hat Armin Emrich mal gesagt, man müsse dann einfach fünf Minuten früher Schluss machen, jedem der Kids einen Lappen in die Hand geben, und dann sollen sie gemeinsam den Hallenboden wieder sauber machen. Das bringt insofern was, dass die Kids merken, dass man mit dem Zeug eine ungeheure Sauerei anrichten kann.
Und noch etwas zu den Siebziger Jahren: Bei allen Spielen, die vom DHB angesetzt werden, ist Harz ausdrücklich erlaubt, ansonsten muss entweder der Verein die Reinigungskosten tragen, oder sich eine andere Halle suchen.
Und, wenn es so unnötig ist, wie ihr sagt, frage ich mich immer noch, warum die "Stars" harzen, bis zum "Geht nicht mehr"? Nur aus Spaß??? Oder aus Langeweile???

Und zum Schluss:
Ich kann es überhaupt nicht ausstehen, wenn ich aufgrund einer Meinung persönlich angegriffen werde. Ich machs auch nicht.

35

Sonntag, 14. Dezember 2003, 12:49

Dieser Ausspruch von Emrich IST aus den 70´er Jahren....

Schluss jetzt!

ralf81

Profi

  • »ralf81« ist männlich

Beiträge: 389

Wohnort: Ottersweier

Beruf: Systemberater

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 14. Dezember 2003, 14:06

Kann er gar nicht sein, weil ich diesen Satz live gehört habe, und ich noch gar nicht so alt bin.

Schluss jetzt!!!

37

Sonntag, 14. Dezember 2003, 15:39

Das Foto ist aber von heute, gell?

handballcrack

Fortgeschrittener

  • »handballcrack« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 163

Wohnort: Verden Aller,30km südlich von Bremen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

38

Montag, 29. Dezember 2003, 00:23

moin

ich will auch mal meinen Senf dazugeben.
Ich spiel auch schon seid ungefähr drei Jahren ständig mit Harz. Und das geht einfach besser. Da kann keiner was gegen sagen. Natürlich gibt es jetzt Bälle, die auch so griffig sind, aber wird einmal damit mit Backe gespielt, geht es nicht mehr ohne.
Und dazu, dass es bald ein genereles Haftmittelverbot geben wird oder geben soll, kann ich nur sagen, dass man es nicht hinbekommen wird es durchzusetzen und überhaupt zu überprüfen. Außerdem bin ich aus dem Jugendbereich eh bald raus. :D Und im Herrenbereich wird ohnehin viel Backe benutzt. Da versteh auch nicht, warum sich manche Leute so aufregen.
Aber erstmal abwarten was kommt.
Noch ein Tipp zum Entfernen der Backe vom Trickot. Ihr solltet es mal mit Rausbügeln versuchen. Einfach nach dem waschen. Geht wunderbar.

bis dann :hi:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »handballcrack« (29. Dezember 2003, 00:27)


handballcrack

Fortgeschrittener

  • »handballcrack« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 163

Wohnort: Verden Aller,30km südlich von Bremen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. Dezember 2003, 00:29

Zitat

Original von tazz02
die bälle kann man von außen ohne harz gut reindrehen und fangprobleme sollte man eigentlich mit keinen neuartigen bällen mehr haben, ansonsten kann man auch nicht wirklich handball spielen! besser ohne harz als mit. denn mit harz kann jeder nur ohne ja anscheinend nicht!


Dann können ja deiner Meinung nach alle Bundesligaspieler kein Handball
spielen :pillepalle: Die benutzen nämlich ständig Backe, falls dir das schon mal aufgefallen ist.
handball is der geilste Sport der Welt und Ferrari das geilste Team der Formel 1 :D
alter Verein http://www.tv-oyten.de/
neuer Verein http://sg-achim-baden.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »handballcrack« (29. Dezember 2003, 00:33)


  • »Mannem vorne!« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 413

Wohnort: aus dem Herz der Kurpfalz

Beruf: kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 31. Dezember 2003, 10:04

Hallo beisammen :hi:,

zu diesem Thema gibt´s auch einen umfangreichen und interessanten Thread (6215) »Haftmittelbenutzung« im Schiedsrichter- & Regelforum.

Link : http://www.handballecke.de/forum/thread.php?threadid=6215
:tschau: Markus
Mannem vorne! :klatschen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mannem vorne!« (31. Dezember 2003, 10:07)


Anzeige