Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mutz111

Anfänger

  • »mutz111« ist männlich
  • »mutz111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Bad Gottleuba

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. November 2004, 17:38

Ball von Harz befreien

Hallo zusammen.

Bin neu bei euch und hab gleich ma ne Frage:

Habt ihr schon Erfahrungen gemacht, wie man Harz vom Ball lösen kann?
Das ist bei mir langsam mal nötig und deshalb hoffe ich auf eure Ratschläge

Torw@rt

Fortgeschrittener

  • »Torw@rt« ist weiblich

Beiträge: 136

Wohnort: Anrath

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. November 2004, 17:46

Vielleicht geht das ja auch mit Babyöl. So klappt das zumindest an den Händen ganz gut...
I love Handball :love:

3

Sonntag, 21. November 2004, 18:01

nee, also ich würde extra Lösemittel dafür kaufen, bevor du den ball kaputtmachst, wenn dun nichts besseres zu tun hast kannst du dich aber auch für 2 stunden mit ganz normaler flüssigseife vors waschbecken setzen und schrubben ,das bleibt dir überlassen aber ich würde nicht ewig putzen, ist bestimmt ne sauarbeit

hasenhirn

Meister

  • »hasenhirn« ist männlich

Beiträge: 714

Wohnort: Hemsbach

Beruf: Banker IT Bereich + Handel mit Handbällen und Haftmitteln (+ Haftmittelentferner)

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. November 2004, 12:24

Zitat

Original von Torw@rt
Vielleicht geht das ja auch mit Babyöl. So klappt das zumindest an den Händen ganz gut...


Was ich da lese glaub ich jetzt aber nicht. Und wie willste dann die "Ölkugel" dann fangen ?

Um Harz zu entfernen, ohne den Ball grundlegend zu zerstören - das Harz abzupfen oder es mit einem neuen Ball probieren :)
Bevor man den Handball verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, ihn nicht zugrunde zu richten.

(Frei nach Paul Claudel)

5

Montag, 22. November 2004, 15:39

ich habe meinen alten ball einige male mit seifenwasser etwas vom harz entfernen können. man bekommt natürlich nicht alles runter, aber es geht schon so einiges ab. man sollte es aber nicht allzu häufig machen, da der ball schon darnuter leidet - soll heißen das leder macht es nicht ewig mit, da es sich ansonsten beim benutzen stückchenweise löst.

6

Montag, 22. November 2004, 17:39

Also nach meiner Erfahrung, wenn erstmal so eine mehrere Millimeter dicke Kruste drauf ist, so schön tiefschwarz und voller Staub und sonstigem Dreck, dann hilft nur noch eins: Wegschmeißen!

Vera

Fortgeschrittener

  • »Vera« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 222

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. November 2004, 18:16

Zitat

Original von Phunky
Also nach meiner Erfahrung, wenn erstmal so eine mehrere Millimeter dicke Kruste drauf ist, so schön tiefschwarz und voller Staub und sonstigem Dreck, dann hilft nur noch eins: Wegschmeißen!


Das würd ich dann auch machen.

"Let's go VfL, let's go!!"
"Ein Leben laaaang, blau und weiß ein Leben laaang, blau und weiß ein Leben laang,..." *sing* :D

Torw@rt

Fortgeschrittener

  • »Torw@rt« ist weiblich

Beiträge: 136

Wohnort: Anrath

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. November 2004, 17:58

oder mit so einem schönen ball weiterspielen... :lol:
I love Handball :love:

daniel21

Anfänger

  • »daniel21« ist männlich

Beiträge: 4

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Handballer

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. November 2004, 21:54

RE: Ball von Harz befreien

Hallo!
Also ich muss sagen ohne harz läuft bei uns in der mannschaft gar nix mehr.

Sunner

Schüler

  • »Sunner« ist weiblich

Beiträge: 40

Wohnort: aus dem wunderschönen Hessen!

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Dezember 2004, 00:47

@ daniel21

dürft ihr in eurer halle harz benutzen?! ohne harz sollte es doch auch gehen, oder fangt ihr dann die bälle nicht mehr? :/
Und ich schlafe in der Dusche, weil die Dusche zu mir hält :jump:

pille

Anfänger

  • »pille« ist männlich

Beiträge: 4

Wohnort: BW

Beruf: sucht euch was aus

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Dezember 2004, 02:36

hab das problem auch gehabt hab mir jetzt zwar nen neuen gekauft aber lag nicht daran das er schwarz wie kole war Versuch mal wenn der Ball trocken ist einfach untern föhn halten bis es wieder anfängt weich unt klebrich zu werden und dann mit der hand einfach wieder weg rubbeln müsst eigentlich gut funktioniren (braucht halt seine zeit) hab noch ne andere methode aber die ist schwer zu erklehren

also viel glück !!!!!!!!
Handball is the best sport

chris.88

Schüler

  • »chris.88« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 30

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. Januar 2005, 16:51

Mein Kumpel hats mit Reinigungsbenzin gemacht.
Jetzt ist der ball zwar "glitschig " wie ein Aal, aber wozu gibts Harz ???

:D :lol: :D :D :lol: :lol: :D :lol: :lol:

Dany

immer im Vordergrund

  • »Dany« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 337

Wohnort: Herrenberg

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 18. Januar 2005, 21:01

Es soll auch helfen den Ball in ein Handtuch zu wikeln und dann in warmes Wasser zu tun. Harz bleibt dann am Handtuch hängen. So hat man mir das erklärt, obs funktioniert habe ich noch nicht ausprobiert deswegen keinen Garantie auf irgendwas.
MfG Dany


hasenhirn

Meister

  • »hasenhirn« ist männlich

Beiträge: 714

Wohnort: Hemsbach

Beruf: Banker IT Bereich + Handel mit Handbällen und Haftmitteln (+ Haftmittelentferner)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 18. Januar 2005, 23:31

mit Wasser ??

dann kannst Du einen Lederball besser gleich in die Tonne treten
Bevor man den Handball verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, ihn nicht zugrunde zu richten.

(Frei nach Paul Claudel)

Dany

immer im Vordergrund

  • »Dany« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 337

Wohnort: Herrenberg

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 18. Januar 2005, 23:45

Hab ja gesagt man hat es mir so erklärt. mehr kann ich dazu nicht sagen. Vielleicht war es auch nur ein Handtuch mit warmem Wasser.
MfG Dany


Sprite76

Schüler

  • »Sprite76« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 44

Wohnort: Eislingen

Beruf: Gebietsverkaufsleiter

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Januar 2005, 09:09

re

ab und zu geh ich mit dem fön über den ball. das harz wird weicher und lässt sich "einfacher" von der oberfläche des balls entfernen. dauert zwar immer ein wenig, aber hilft doch recht gut.

sprite

17

Mittwoch, 19. Januar 2005, 14:42

Zitat

ein Kumpel hats mit Reinigungsbenzin gemacht.

Ich behaupte jetzt einfach mal dein Kumpel ist etwas "dämlich", mit reinigungsbenzin, wenn ich mir hier eure tipps anhör :nein: . Warum kauft man sich nicht einfach nen harz lösungsmittel wie für die hände oder die halle, geht mit sicherheit 1000 mal bessser als mit Reinigungsbenzin. Habt ihr in euren Hallen eigentlich kein Harzverbot, bei uns sit es streng untersagt in fast allen Hallen.

Coco

Erleuchteter

  • »Coco« ist weiblich

Beiträge: 1 314

Wohnort: schönste Stadt der Welt... ;)

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. Januar 2005, 14:47

@Max:
Das ist ja bekanntlich in jedem Verband, Bezirk, bzw. sogar jeder Halle verschieden. Obwohl lösliche Backe immer verbreiteter wird, hab ich den Eindruck, dass die Hallen in denen das Harzverbot gilt, zunehmen.
"Alles was man wirklich will
kann einem auch gelingen",
sagte sich das Krokodil
und versuchte sich im singen.

Dany

immer im Vordergrund

  • »Dany« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 337

Wohnort: Herrenberg

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 19. Januar 2005, 14:48

Ist oft untersagt wird aber trotzdem mit gespielt. Bis der SR was sagt dann geht es nicht mehr
MfG Dany


TBV Phil

schon süchtig

  • »TBV Phil« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 543

Wohnort: Lemgo

Beruf: Altenpfleger

  • Nachricht senden

20

Montag, 24. Januar 2005, 12:38

Bei uns ist es "eigentlich" auch verbote! aber ina llh wo der tbv trainiert ist es ja sowieso egal und in den anderen hallen in lemgo sagt auch keiner was! beim spiel benutzen wir auch immer bisschen harz aber halt nicht in solchen mengen und dann geht das ja meistens ist der ball ja sowieso voller harz und wenn er dann beim spiel warm wird kelbt der schon so!

Zum entfernen ich würd mir einfach nen neuen ball kaufen oder halt immer wieder mal abknibbeln z. B. wenn der trainer iwas erklärt oda so :)
** Keine Sonne lacht... nur für den "Rentner" ;) **

Anzeige