Quo vadis VfL?

  • Der VFL wird genauso wenig wie der HSV Hamburg in dieser Serie, etwas mit dem Abstieg zu tun haben. Ich freue mich riesig darauf Goggi´s Truppe mit all den Jungen Spielern in der HBL zu sehen.

    Wobei ich denke, dass der VfL eine stärkere Konkurrenz vorfindet als Hamburg vor einem Jahr. Erstmal eine stabileTruppe, mit eben Hamburg, mehr in der Liga, darüber hinaus dürfte Stuttgart stärker werden, Minden bringt evtl ab dem 1.Spieltag, was dieses Jahr erst ab dem 15.Spieltag gelang.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

  • Ich denke der Klassenerhalt sollte ein realistisches Saisonziel sein, was nicht heißt, dass sie nicht bis zum letzten Spieltag um ihn kämpfen müssen.


    Kader ist soweit im Rahmen der Möglichkeiten des VfL sehr gut aufgestellt - soweit keiner von den Leistungsträgern (dauer-)verletzt ist.


    Mut macht, dass sie in dieser Saison gegen spielerisch gute Mannschaften überwiegend sehr gut (und erfolgreich) gespielt haben und die Probleme eher gegen die "unkonventionellen Holzhacker" hatten.

    Julian Köster verlängert seinen Vertrag bis zum sommer 2025

    Man kennts ja, 1 Jahr nominell on top, dafür wohl feste Ablöse drin.:unschuldig:

  • Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber ich finde den Titel dieses Thread unpassend.


    Vielleicht kann der auch allgemein gehalten werden und in "VfL Gummersbach - Teamthread' oder ähnliches geändert werden.

    :hi:

  • Als Aufsteiger darf bzw muss der VfL ja auch schon in der 1. DHB-Pokalrunde antreten. Heute wurden dazu die Partien gezogen und uns wird ein wie ich finde interessanter Gegner mit Zweitliga-Aufsteiger HSG Konstanz präsentiert. Insbesondere bin ich gespannt auf das Wiedersehen mit Jörg Lützelberger, der in Konstanz wohl einen sehr sehr guten Job macht.


    Eine Frage treibt mich um: Zählt der VfL denn jetzt für die gesamte Pokalsaison noch als Zweitligist und hätte im Zweifel dann auch Heimrecht gegen Erstligisten oder in späteren Runden nicht mehr?

  • Eine Frage treibt mich um: Zählt der VfL denn jetzt für die gesamte Pokalsaison noch als Zweitligist und hätte im Zweifel dann auch Heimrecht gegen Erstligisten oder in späteren Runden nicht mehr?

    Die Spielklassenzugehörigkeit basiert auf der Saison 2021/22 und gilt für den kompletten Wettbewerb. Somit hätte der VfL gegen Erstligisten in den ersten vier Pokalrunden immer Heimrecht.

  • Ich kann es noch gar nicht richtig glauben, dass der VfL ab kommender Saison wieder erstklassig sein wird. Ich schaue nun schon seit etwa 25 Jahren VfL-Spiele, und gerade mal 3 davon waren in der zweiten Liga, aber irgendwie kommt es mir vor wie eine kleine Ewigkeit - vielleicht auch wegen der Corona-Zeit.

    Viele haben uns tot geglaubt, haben dem VfL nicht zugetraut, nochmal wieder hoch zu kommen. Wir wurden als kommender ewiger Zweitligist eingeschätzt. Aber wir haben es allen gezeigt, mit einer guten Kaderplanung, einem seriösen Management, einer geilen Mannschaft, einer tollen Halle mit tollen Fans.:head::klatschen:


    Ich muss hier erneut eine Lanze für Christoph Schindler brechen. Auch wenn sein Auftreten seinen Kollegen gegenüber, wie ich mitbekommen habe, am Anfang teilweise als überheblich oder arrogant rübergekommen sein muss, hat er den VfL scheinbar wieder auf eine solide Basis gestellt und dem Verein eine wirtschaftliche Perspektive geboten. Dass man so lange keinen Hauptsponsor finden konnte, ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass diese nicht auf Bäumen wachsen, vor allem taten sie das nicht während der Corona-Hochzeit. Und mit Sabo haben wir ja nun ein sehr solides Unternehmen gefunden.


    Ich hoffe, dass wir noch 1-2 neue Spieler dazu bekommen werden, vielleicht auf Mitte oder den Halb-Positionen, vielleicht auch noch ein Kracher. Aber auch so sehe ich die Mannschaft schon gut aufgestellt für die erste Liga. Wir wollen ja im ersten Jahr nach dem Aufstieg nicht um den internationalen Wettbewerb mitspielen, sondern erstmal zwei andere Mannschaften hinter uns lassen. Ich bin optimistisch, dass das klappen kann. Letzte Saison hieß es, dass es noch schwieriger für den VfL werden würde aufzusteigen, da so viele starke Teams runter kämen und noch weitere drin blieben. Von der stärksten zweiten Liga aller Zeiten war die Rede. Am Ende war es nur der stärkste Zweitliga-VfL aller Zeiten, mehr nicht. Von daher wird mir auch nicht bange, wenn ich lese, dass Stuttgart aufrüstet oder dass Minden seine Form gefunden haben soll. Spiele werden nunmal nicht auf dem Papier oder mit der Form der vorigen Saison gewonnen.


    Gibt es eigentlich aktuell Wechselgerüchte rund um den VfL?

  • ...und nicht zu vergessen: ihr habt einen absolut genialen Trainer!

  • Ja, das hab ich tatsächlich vergessen zu erwähnen! Wir sind hier in GM mittlerweile schon so daran gewöhnt, dass der Trainer einfach nicht kritisiert wird, weil er so eine Autorität ist, dass ich ihn glatt als selbstverständlich eingestuft habe. Böser Fehler. Goggi ist noch so ein Schachzug der "neuen" Geschäftsführung, die mir imponiert hat.


    Weiß einer, wie es mit Zhukov weitergeht?

  • Momentan gibt es keine Transfer Gerüchte aber wie ich gelesen habe soll Nemanja Zelenovic die letze Baustelle im VfL Kader gewesen sein. Jetzt muss man nur noch sehen wie es mit zhukov weitergeht. Ich denke das er bleibt sonst hätte man ihn nach dem letzen Heimspiel verabschiedet auch wenn er kein Spiel gemacht hat.

  • also auch aus meinem umfeld gab es eigentlich keinen, der den vfl als ewigen zweitligist sah.

    gleichfalls auch schindler von anfang an einen guten ruf genossen hat- ebenso der trainer.


    ich selbst fand es tatsächlich besser für den vfl, dass er es jetzt aufsteigt, weil er einfach deutlich

    gefestigter erscheint als letztes jahr.


    so sehe ich den vfl zwar nicht gleich gesichert in hbl1, aber mit guten chancen, die klasse zu halten und sich in hbl1 wieder zu einer festen grösse zu entwickeln.

    letztes jahr hät ich da deutlich merh sorgen gehabt.


    der vfl gehört auch einfach in hbl1-

    am meisten hab ich zwar die currywurst aus dem suppentopf vermisst...:hi:

    aber der verein hat halt insgesamt einen unbezahlbaren charme...

  • also auch aus meinem umfeld gab es eigentlich keinen, der den vfl als ewigen zweitligist sah.

    gleichfalls auch schindler von anfang an einen guten ruf genossen hat- ebenso der trainer.

    Man hat sicher nicht erwartet, dass sie in Liga 2 direkt durchmarschieren wie wir 17/18. Da muss schon viel zusammenpassen. Aber als ewigen Zweitligisten habe ich sie bei der Historie und dem damit einhergehenden Fan- und teils auch Sponsoreninteresse eher nicht abgestempelt. Außerdem hat mir unser Bergisches „Derby“ (über den Begriff kann man streiten) gefehlt, diese Saison waren wir ja recht einsam und die Wege im Durchschnitt schon sehr weit.

    Die Kraft in uns.

Anzeige