Frauen-Nationalmannschaft

  • Gaugisch stand noch nicht einmal als Trainer des DHB-Teams an der Bank und hier wird nur gemeckert. Das ist genau die EInstellung, warum der Frauenhandball in Deutschland nicht weiterkommt. Fällt mir nix zu ein. Ich sehe auch Dinge kritisch, aber es liest sich so als stünde man kurz vor dem Verpassen der EM. Schlimm.

  • @TCLIP-

    ""mich freut schon, dass ein wirklicher fachmann aus dem deutschen damenbereich das amt übernommen hat

    der noch dazu bisher keinesfalls durch irgendwelches anecken aufgefallen ist."" -der war gut :lol::lol::lol:

    bisher hat er BBM trainiert mit einem Kader der bei weitem mehr Niveau hat als unsere Nationalmannschaft.


    andererseits gebe ich capitano19 recht-soll er erstmal zeigen was in ihm steckt wenn er gezwungen wird mit den vorhandenen Spielerinnen Erfolge vorzuweisen. Was mich nur wundert war damals der allgemeine Aufschrei beim DHB als man zb. R.Wolf,D.Leun oder H.Müller als Trainer in Doppelfunktion ins Gespräch gebracht hat -heute will niemand mehr davon was wissen und plötzlich ist die Kroemersche Lösung der

    Heilsbringer.:irony:

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

    Einmal editiert, zuletzt von netter59 ()

  • ich weiss ja nicht, was er euer meinung nach denn sagen soll-

    vorstellungen der nati-trainer sind immer allgemeinaussagen.

    ich erwarte von ihm, dass er wenns nicht läuft, grad nicht wie groener alles schönredet.

    ich erwarte auch von ihm, dass es mit spielerinnen nicht aneckt wegen pillepalle-

    und ja, ich erwarte von ihm, dass eine steigerung erkennbar ist.

    wenn er defizite entdeckt, sollte er die grösse haben, dies anzusprechen.

    und ob er in bietigheim nun viele ausländerinnen trainiert hat-jo- er hat abe auch gegen die deutschen spielerinnen

    jeweils 2 spiele absolviert und ist sicher näher am geschehen, wie ein fremder trainer.

    lasst ihn doch erstmal machen- dann kann man immer noch anfangen zu meckern....

  • Nun hat man einen gefunden oder er hat sich bereit erklärt Nationaltrainer zu werden ... und schon wird gemeckert.. Jeder hat eine Chance verdient... und wenn es nicht gleich klappt... dann ist das so... man muss viel mehr investieren in den Sport...und da können auch Rückschläge passieren !!!

    Tja mal sehen wie sich dann auch die Spielerinnen präsentieren. Da bin ich ja mal gespannt...

  • Generell bin ich bei Dir, kann aber nicht erkennen, welche jungen Spielerinnen Gaugisch bei BBM nennenswert entwickelt hat. Bin gespannt, ob er dazu als Bundestrainer einen Beitrag leisten kann - auch angesichts der beschränkten Möglichkeiten, die er in dieser Funktion hat. Ich plädiere immer wieder für eine parallele B-Nationalmannschaft (die es schon mal kurzzeitig gab), in der Nachwuchsspielerinnen, die noch keine A-Reife haben, an internationale Aufgaben herangeführt werden können. Die Lücke zwischen der U20 und der A-Nationalmannschaft ist für die meisten talentierten Mädels einfach zu groß. Da wäre ein Zwischenschritt sinnvoll, wird aber - abgesehen vom WOLLEN - vor allem am Geld scheitern.

  • löwenherz


    wenn es die beste möglichkeit für die jüngeren wäre über ein b-team , gerne.

    ich sehe auch nicht unbedingt, dass gaugisch die jüngeren entwicklen muss-

    das sollten bis zu einem hohen grade die vereinstrainer.

    ich sehe aber schon, dass er erkennen muss , wer für den weiteren schritt richtung

    international das zeug hat und dies dann auch umsetzt, also lieber die 20 jährige mit gleicher

    leistung wie die 29 jährige auf dem feld, weil die 20 jährige sich noch entwickeln kann.

    die jüngeren brauchen da sicher mehr rückhalt- aber was soltle sich vorher denn entwickeln können ?


    wenn der bu-trainer nach schwachen spielen die spiele gutredet, über gott und die welt redet aber irgendwie

    doch kein konzept erkennbar ist- wie sollen sich die jüngeren darin wiederfinden ?

    groener mag ja ein guter trainer sein, ein netter umgänglicher mensch - aber hatte der damenhandball unter

    ihm denn irgendwo einen schritt nach vorne ?


    vlt. war er nur zur falschen zeit da- weil einfach trainer mit anderen qualitäten gebraucht wurden.


    so ein bisschen pep von einem jüngeren täte da vlt. ganz gut.


    nur der dhb ist seinen stauts los "bloss kein aufsehen bei den damen-alles unter dem deckel halten" -

    das kann ich mir bei gaugisch nicht vorstellen- andere generation-andere kommunikation

  • Dein Wort in Gottes Ohr (bzw. das Ohr der Handballgötter - oder jener, die sich dafür halten)! Ich bin gespannt, ob Gaugisch wirklich Wesentliches verändern kann und was an Ergebnissen dabei herauskommt. Er hat die Chance bekommen - möge er sie nutzen!

  • An dieser Stelle wünsche ich dem neuen Bundestrainer M. Gaigisch alles Gute im neuen Amt. Seine Ansätze sind prima-ob, wie und wann die umgesetzt werden können wird man sehen. Ich glaube auch bei ihm muss man langfristig denken. Von den jetzigren Spielerinnen erwarte ich keine Wunder. Wenn allerdings jede einzelne und alle gemeinsam über sich hinauswachsen könnten wir sicherlich noch die eine oder andere Überraschung erleben. Wichtiger erscheint mir die Absicht des Bu-Trainers an der individuellen Entwicklung der Spielerinnen zu arbeiten. Würde mir wünschen, dass auch die deutsche Jugendarbeit so entwickelt wird, dass möglichst viele deutsche Spielerinnen zu Weltklasse-Spielerinnen reifen und dass sie im Juniorinnen-Alterr öfters zusammen spielen, damit der Bundestrainer eine möglichst eingspielte Mannschaft zur Verfügung hat. Toi, Toi, Toi!

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

    Einmal editiert, zuletzt von siebenberger ()

  • Glückwunsch an die deutsche Nationalmannschft für den höchsten Sieg in einer EM-Quali. Guter Einstand für Markus Gaugisch. Alle Spielerinnen kamen zum Einsatz und alle machten auch Tore. Griechenland - Deutschland 11:40!

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • immerhin 5 aktuelle oder vormalige spielerinnen von der hsg blomberg......

    ganz so schlecht kann es da ja nicht sein mit der aus/ weiterbildung im sportlichen bereich...

  • Vom Ergebnis her alles richtig gemacht !! Glückwunsch an die Mädels !! Weiter so !!

    Beim Test dann gegen Oranje wird man sehen was man noch lernen kann/muss...

  • https://www.handball-world.new….r/news-1-2-22-45319.html


    Der Artikel fasst die Situation um die Nationalmannschaft ganz gut zusammen. Ich denke, Gaugisch hat da auch eine realistische Einschätzung. Der Artikel sagt mir aber auch, dass man in Bezug auf die EM22 keinerlei Ambitionen hat. Die Baustellen im Team waren gestern wieder offensichtlich, dennoch trifft man sich erst wieder im September (also wenige Wochen vor Turnierstart Anfang November).

  • https://www.handball-world.new….r/news-1-2-22-45319.html


    Der Artikel fasst die Situation um die Nationalmannschaft ganz gut zusammen. Ich denke, Gaugisch hat da auch eine realistische Einschätzung. Der Artikel sagt mir aber auch, dass man in Bezug auf die EM22 keinerlei Ambitionen hat. Die Baustellen im Team waren gestern wieder offensichtlich, dennoch trifft man sich erst wieder im September (also wenige Wochen vor Turnierstart Anfang November).

    Naja, es wird doch kaum etwas gesagt, was wir nicht schon wussten. Und bei Alina Grijseels Worten: "Ich denke, dass wir mit einer besseren Defensive und mit einem besseren Angriffsspiel mit jeder Mannschaft mithalten können", kann ich nur sagen: 5 Euro ins Phrasenschwein.

Anzeige