TV Großwallstadt 2021/2022

  • Ich denke du hast es ganz gut getroffen. Ich für meinen Teil verbuche diesen Punkt als als Bonus ein. Absolut verdient aus der Mannschaftsleistung heraus, ohne Frage. Positiv weiterhin, dass wir das Torverhältnis gehalten haben. Das kann auch noch echt wichtig werden!

    Maik Handschke hat absolut recht wenn er sagt, lasst uns von Spiel zu Spiel schauen was geht. Wenn der TVG in Topform Performt sind überall Punkte drin. Am Ende wird abgerechnet und dann ist es wie es ist.
    es wird zwei aus den Vier (TVG, Emsdetten, Dormagen, Ferndorf) erwischen. Aue ist für mich weg.

  • Ich denke du hast es ganz gut getroffen. Ich für meinen Teil verbuche diesen Punkt als als Bonus ein. Absolut verdient aus der Mannschaftsleistung heraus, ohne Frage. Positiv weiterhin, dass wir das Torverhältnis gehalten haben. Das kann auch noch echt wichtig werden!

    Maik Handschke hat absolut recht wenn er sagt, lasst uns von Spiel zu Spiel schauen was geht. Wenn der TVG in Topform Performt sind überall Punkte drin. Am Ende wird abgerechnet und dann ist es wie es ist.
    es wird zwei aus den Vier (TVG, Emsdetten, Dormagen, Ferndorf) erwischen. Aue ist für mich weg.


    Voll Zustimmung zu deinem Post!


    Was die Abstiegsplätze angeht:

    Wie vor 2 Wochen hier schon geschrieben, gehe ich davon aus, dass Ferndorf genug punkten wird um drin zu bleiben

    Bei Aue glaube ich ebenfalls wie du nicht mehr an eine Rettung


    Bei den anderen dann noch 3 verbliebenen Konkurrenten denke ich dass es Emsdetten noch erwischen wird

    Und der 3.Absteiger dann leider leider leider entweder Dormagen oder TVG heißen wird

    Drücke da weiterhin natürlich dem TVG alle erdenkliche Daumen, damit es reicht.

    Hoffe dass am Samstag die Stimmung in der Halle noch mal mindestens so gut sein wird wie vorgestern gegen Hamm, damit gegen Hüttenberg weitere Punjkt eeingefahren werden können, was sehr wichtig wäre in diesem Spiel!!!

    (Ferndorf hat ja gestern erst vorgemacht wie man Hüttenberg zu Hause schlägt!)


    Sollte ich mich bei Emsdetten täuschen, würde es in meinen Augen sowohl Dormagen als auch den TVG treffen (+Aue)

  • Klar nach dem Sieg von Ferndorf gegen Hüttenberg sieht das ganz danach aus. Vllt haben wir Glück und bei Hüttenberg ist etwas die Luft raus. Der Aufstieg ist wohl passé

  • hüttenberg mag auch ein kleinen nachteil haben, weil mappes ja wechselt.

    der wird sich sicher noch gut engagieren- aber auch sicher seinen einsteig beim vfl gesund erleben wollen.


    ich hatte ja aue und emsdetten auf dem zettel-

    es wird schwierig, dass es dann nicht dormagen oder tvg treffen soll, leider.


    platz 2 oben unten gegen den abstieg war selten so spannend wie diese serie.

  • "Puh. Das war nichts heute!"


    So ist es auf der offiziellen Facebook-Seite des TVG zu lesen

    Ein ehrliches und sehr treffendes Fazit des Vereins selbst zum heutigen Auftritt!


    Von der Mannschaft war das heute wirklich nichts, von dem ein oder anderen Spieler fast noch weniger als nichts.

    Aber es bringt einfach auch nichts das jetzt (erneut) hier breit zu treten...


    Der nächste Schritt in Richtung Liga 3 wurde heute auf jeden Fall getan!


    Mittwoch geht's schon weiter, dann kommt Emsdetten nach Elsenfeld.

    Ich wage Mal eine Prognose:

    Der Verlierer des Spiels am Mittwoch wird in Liga 3 absteigen.

    Geht das Spiel Unentschieden aus, kann ich mir sehr gut vorstellen dass am Ende beide eine Etage runtergehen.


    Es bleiben noch 5 Spiele.

    Sollte es gut bis sehr gut laufen in diesen Spielen (also wirklich bedeutend besser als heute!!!) würde der TVG am Ende auf 30:46 Punkte kommen, ob das dann zum Nichtabstieg reicht, keine Ahnung.


    Aber wie dem auch sei.

    Als fairer Verlierer: Glückwunsch an Hüttenberg.

    In meinen Augen ein souveräner und zu 100% verdienter Sieg heute.

    Und das sogar obwohl heute mit Mappes der größte "Star" der Hüttenberger gar nicht im Kader / auf der Platte stand!

  • Stimme dir zu, das war nichts gestern. Ein gebrauchter Tag. Wieder viele freie Würfe aufs Tor und wenn dann nicht einer der beiden Keeper einen Sahnetag hat ist es echt schwer bis unmöglich gegen eine so starke Truppe wie Hüttenberg.

    Ich wage mal die Prognose dass 30 Punkte für den TVG langen. Das Restprogramm von Ferndorf hat es in sich. Allerdings sind die meisten Messen der Gegner gelesen.

    Zudem spielen Dormagen und Ferndorf noch direkt gegeneinander. Haben beide aktuell ein Spiel mehr. Dormagen hat auch noch Essen und Nordhorn vor der Brust, auswärts.
    Theoretisch haben wir es selbst in der Hand, sind nicht auf Schützenhilfe angewiesen. Zudem haben wir (noch) das bessere Torverhältnis. In Hamm wird man aber sauer auf uns sein!
    Um es spannend zu halten muss ein Sieg gegen Emsdetten her. Wie du treffend sagst, wird das zum Schicksalsspiel! Wir werden dazu ein Meer aus Blau und Weiss in Elsenfeld brauchen!

  • Ganz wichtiger und absolut verdienter Heimsieg heute!!!


    Damit ist man weiterhin im Rennen!


    Jetzt heißt es beim noch anstehenden knüppelharten Restprogramm irgendwie noch so viele Punkte wie möglich zu holen, damit man auch in der Endabrechnung "überm Strich" steht!


    Die Daumen werden weiterhin fest gedrückt!

  • Pflichtsieg heute. Die Zuschauerzahl hat der grandiosen Leistung gegen Hüttenberg Tribut gezollt.

    Mir hat der linke Abwehrblock nicht gefallen. Zudem am Ende durch irgendwelche No-Lock Pässe von Savvas, die er einfach nicht kann, versäumt das Torverhältnis aufzubessern. Dabei kann das durchaus wie ein extra Punkt sein am Schluss. Es wird spannend zu sehen sein wo weitere Punkte her kommen. Die vorhandenen reichen nicht.

  • Niederlage war zu erwarten und ist, wenn man das Torhüterduell betrachtet, noch glimpflich ausgegangen.
    jetzt müssen wir gegen Essen gewinnen. Dann könnten wir gegen Bietigheim ein „Alles-oder-nichts“-Spiel haben. Wenn die anderen beiden je noch einmal patzen.

  • Für mich ist das eine absolut indiskutable Leistung. Von Abstiegskampf nichts zu sehen. Von Spielern welche den Anspruch haben in der kommenden Saison evt in der ersten Liga zu spielen erwarte ich das sie sich den Allerwertesten aufreisen.

    Davon ist leider nix zu sehn.

    Unsere Nr 77...4 Tore aus 13 und dazu noch zahlreiche Abspielfehler und technische Fehler, ist nicht mal Zweitligareif. Und das seit Wochen!

    Eine Körpersprache von Arroganz geziert ist es für mich eine Farce das dieser Spieler immer noch aufläuft. Wenn er zum Siebenmeter antritt ist es zu 90% kein Tor weil er den TW abwirft.

    Dann lieber mit Spielern welche sich zu 100% mit dem TVG identifizieren in die 3.Liga als dieses Trauerspiel weiterhin mit anschauen zu müssen.


    So das musste mal raus...

  • In Teilen stimme ich dir da zu. Das war ja auch vor ein paar Wochen schon mal Thema. Der angesprochene Spieler wirft zwar wahnsinnig viele Tore, zahlt aber auch mit den extrem vielen Fehlwürfen (Savvas hat 201 Fehlwürfe, der 2. Platzierte Wagner 139) einen sehr hohen Preis dafür. Der Innenblock ist leider diese Saison schwach, Spiess nicht adäquat ersetzt worden.
    Leider sind die Leistungen sehr stark schwankend und ein konstanter Abstiegsfight sieht aus wie in Ferndorf und Dormagen und nicht wie bei uns.

    Nun, Busch wechselt auch und der hatte gestern ein starkes Spiel auf der Platte. Wäre man besser besetzt im RL könnte man auch Savvas mal zeigen dass es ohne ihn geht. Als einer der ganz grossen des TVG wird er nicht in die Analen eingehen.


  • In Sachen AbstiegsKAMPF stimme ich dir zu.

    Den sieht man beim TVG in den letzten Wochen mal sporadisch, aber dass man von Außen als Zuschauer den Eindruck hätte, die kämpfen/zerreißen sich jedes Mal über 60min egal gegen welchen Gegner um sich mit aller Macht gegen den Abstieg zu wehren: Fehlanzeige


    Ich fürchte aber das ist auch einfach eine Typ Frage

    Der TVG hatte ja diese Typen auch schon oft genug: Uli Wolf, Sverre Jakobsson, zuletzt Lars Spieß um mal nur einige zu nennen

    Dormagen hat aktuell solche Spieler, zb die Hüter Brüder, Ferndorf mit Michel, Duvancic, Koloper etc. ebenso!


    Dino Corak beim TVG ist sicherlich auch als Kämpfer zu bezeichnen, der sich gegen jede Niederlage stemmt, aber vom Typ her, ist er wohl für das was der TVG gerade erlebt, sprich brutaler Abstiegskmapf in der 2.HBL einfach zu nett.


    Das mal zum Thema AbstiegsKAMPF.


    Was die Kritik an unserer Nummer 77 angeht, jo, kann man machen.

    Er bietet sicherlich in etlichen Spielen jede Menge "Fläche" für Kritik.

    Aber wogegen ich mich schon entschieden wehren würde ist, sich jetzt zu sehr ausgerechnet auf ihn einzuschießen, als derjenige der es immer und schon immer verbockt hat.

    z.B. ihm eine Trefferquote von nur 10% bei 7m zu unterstellen ist einfach übertriebener Quatsch.

    Jetzt da konkret einen Sündenbock raus zu stellen, so einfach ist es nicht!


    Wie der TVG-Patriot schon geschrieben hat, im Mittelblock kamen Babarskas und Rink dazu, Lars Spieß zu 100% ersetzen konnten sie beide nicht!

    Babarskas dazu als Nationalspieler seines Landes anscheinend auch in der Offensive absolut keine Option in der 2.Liga, irgendwie bitter!

    Und wenn man die vielen Fehlwürfe von Savvas kritisiert, jo stimmt, aber hat mal jemand gezählt wie viele Anspiele Rink diese Saison fallen gelassen hat und wie viele Freie von 6m er vergeben hat.

    Meine Hoffnung und Erwartung war, er wäre ein gleichwertiger Ersatz für Dino Corak, zumindest in der Offensive ist er davon weit entfernt!

    Und wenn wir schon beim Thema "Baustellen" sind:

    - Mitten in der Saison hatten wir etliche Spiele dabei, in denen unsere Außen (auch ein Pierre Busch) überhaupt nicht performt haben sondern Woche für Woche den gegnerischen Torwart berühmt geworfen haben.

    Das darf man auch nicht vergessen.

    - Tom Jansen in der Rückrunde leider dauerverletzt

    - Der Tausch Schauer für Matijasevic ging kräftig in die Hose

    - Eisenträger hat nur 50% der Spiele gemacht, er scheint definitv den Zenit seiner Karriere überschritten zu haben und sein Ersatzmann leider in seinem ersten Profijahr oftmals noch überfordert

    - Als Bader als Cheftrainer abgelöst wurde, ist er mit einem Punkteschnitt von gerade mal 0,67 Pluspunkten pro Spiel gegangen, viel zu wenig für den Klassenerhalt!


    Insofern, der TVG hatte/hat in den letzten Monaten zig Baustellen!

    Savvas Savvas ist da nur 1 davon!

    Und ich glaube sogar, dass Savvas bei einem anderen Verein das Potential haben wird, wieder weitaus besser zu zünden.

    Denn beim TVG wirkt er aktuell einfach überspielt!

    Seine Rolle müsste vielmehr sein, pro Spiel vielleicht 5 bis 10 mal (wegen mir auch 12 mal) als reiner Shooter aufs Tor zu "feuern".

    Durch die Verletzungen von Jansen in diesem Jahr ist Savvas aber oftmals zum Alleinunterhalter im Rückraum verkommen, worauf sich jeder Gegner längst super einstellen kann.

    Dazu muss Savvas auch noch permanent in der Deckung auf Halb ran, wenn er spielt.

    Die "Backups", die von der Bank kommen können um Savvas, sowohl körperlich als auch vom Kopf her mal zu entlasten, heißen Schauer und Weit.

    Da fragt man sich halt schon, was soll der Trainer machen: den überspielten Savvas drauf lassen oder einen der beiden Backups bringen, die beide in Sachen technischer Fehler Savvas in nix nachstehen...?

    Der eine verlässt den TVG wieder, der andere wirkt bisher so als wäre er bis heute nie zu 100% beim TVG angekommen...

    Also Savvas kritisieren, wegen mir gerne, dann aber auch bitte die anderen TVG Baustellen benennen und auch mal sagen welche echte Alternativen man für Savvas diese Saison im Rückraum denn überhaupt hat.......

  • Deinen Ausführungen bzgl. Savvas kann man bis zu einem gewissen Grad schon folgen. Klar kann er sich nicht rein auf seine Aufgabe RL konzentrieren. Das wird er in Hamm eher können.
    Schauer bringt auf der Mitte auch nicht so die Entlastung für Stark, was Savvas dann auch da öfter fordert.
    Wenn bisher kein „Mentalitätsmonster“ in Sicht ist, muss sich nun eines hervortun. Ansonsten gehts recht sang- und Klanglos in die dritte Liga. Auch da wird man den Kader in den Charakterfragen auf den Prüfstand stellen. Genauso wie bereits am kommenden Heimspiel gegen Elsenfeld.ich hoffe dass die Kulisse nicht wieder so überschaubar sein wird wie im letztem Heimspiel. Befürchte aber, dass es nur unwesentlich mehr als gegen Emsdetten sein werden.

  • Auch da wird man den Kader in den Charakterfragen auf den Prüfstand stellen. Genauso wie bereits am kommenden Heimspiel gegen Elsenfeld.

    Gegen Essen in Elsenfeld meinst du vermutlich ;)


    In Anbetracht der Tabelle und wohl wissend dass es danach dann nach Hamm geht, ist das Heimspiel gegen Essen in meinen Augen genau so ein Endspiel wie gegen Emsdetten.

    Nur der Gegner dürfte noch mal etwas stärker sein.


    Gewinnt man nicht gegen Essen, kann man denke ich die Planungen für Liga 3 intensivieren und die Planungen für Liga 2 mit denen man bereits recht weit war, dann bei Seite legen.


    In Hamm fürchte ich, wird nichts zu holen sein, die wollen Platz 2 und haben noch ordentlich Wut im Bauch aufgrund der Schlussminute kürzlich in Elsenfeld.


    Bleiben noch die Heimspiele gegen Essen und Bietigheim, die der TVG beide gewinnen muss.

    Und dann mal schauen ob 30 Punkte reichen oder nicht.....

    27/28/29 werden eher nicht reichen, da bin ich mir ziemlich bis sehr sicher


    Was ein wenig Hoffnung für das Essen Spiel macht ist, dass in letzter Zeit ganz oft der Rhytmus galt: 1 Spiel Licht. nächstes Spiel Schatten und immer so weiter

    Gegen Essen wäre also der Serie folgend an sich wieder eher mit einem Hoch zu rechnen

    (Hamm Tief, Bietigheim wieder Hoch)


    Toll wäre halt, man hätte so einen Rhythmus schon vom ersten Spieltag an, dann wäre man jetzt Recht nahe an einem ausgeglichenen Punkekonto und vermutlich bereits gerettet

    Aber hätte, hätte, hätte, zählt alles nicht!!!

    3 Spieltage vor Schluss und man steht auf einem Abstiegsplatz, das sind die harten Fakten und denen muss man sich stellen!

    Ob man sich noch retten können wird: fraglich!

Anzeige