TSV Bayer Dormagen 2021/22

  • Und dann hat sich am Wochenende plötzlich alles wieder gedreht. Die Konkurrenz bis auf Aue verliert ihre Spiele teilweise sehr deutlich und dem TSV gelingt ein Kantersieg gegen den HC Empor Rostock. :klatschen:


    TSV Bayer Dormagen - HC Empor Rostock 31:23 (HZ 14:9)


    Unsere Wiesel waren auf die bekannte Rostocker Taktik, regelmäßig im Angriff mit dem siebten Feldspieler zu spielen, sehr gut vorbereitet. Spielentscheidend war, dass die Rostocker oft selbst mit 7 zu 6 nicht durch unsere Abwehr durchkamen. Gleich in der Anfangsphase konnten Bälle abgefangen und im hohen Bogen im leeren Rostocker Tor versenkt werden. Vorne hat André Meuser viel Platz für seine Nebenleute geschaffen, was nicht nur Mislav Grgic und Ian Hüter im 1 gegen 1 ausgenutzt haben, sondern auch Rechtsaußen Jan Reimer wird immer besser. Oder besser gesagt, Jan ist zu einer festen Größe in der Mannschaft geworden. :respekt: In der zweiten Halbzeit ist der Vorsprung sogar noch ausgebaut worden.


    Damit stehen wir schon zum zweiten Mal nach Oktober 2021 auf einem Nichtabstiegsplatz. Leider ist das nur bedingt ein Grund zum Jubeln. Die Tabelle lügt zwar nicht, aber im Moment ist sie noch etwas "schief" und täuscht deshalb. Nach Minuspunkten sind wir auf einem Abstiegsplatz und wenn man die immer noch schlechte Tordifferenz berücksichtigt, sogar Vorletzter. Vermutlich sind wir morgen wieder auf einem Abstiegsplatz, wenn Großwallstadt gegen Emsdetten gespielt hat.


    Im Moment macht es richtig Spaß, den TSV spielen zu sehen. Seit dem Horrorauftritt in Dessau am 30. März haben die Jungs kein schlechtes Spiel mehr gemacht. Aber wird es reichen? Zur Zeit haben wir 25:43 Punkte und es stehen noch vier Spiele aus, zweimal auswärts (Essen und Nordhorn) und zweimal zuhause (Aue und Ferndorf). Ich denke, wir müssen auch auswärts noch etwas holen, wenn es zum Drinbleiben reichen soll. :/


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Und wieder ein Aus-, Aus-, Auswärtssieg!!! und dieses Mal richtig sensationell!!!! :jump:

    TuSEM Essen - TSV Bayer Dormagen 25:29 (HZ 13:14)


    Sollte es reichen???


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Kannst du dir nicht ausdenken.


    Wenn man sich Tabellensituation und Stimmungslage um den Jahreswechsel anschaut, hätte wohl weder Dormagen noch Ferndorf damit gerechnet, dass es am Ende sogar für Beide reichen könnte. Reißen wir dann am 11.Juni eigentlich gemeinschaftlich die Halle ab 8o ??

  • Kannst du dir nicht ausdenken.


    Wenn man sich Tabellensituation und Stimmungslage um den Jahreswechsel anschaut, hätte wohl weder Dormagen noch Ferndorf damit gerechnet, dass es am Ende sogar für Beide reichen könnte. Reißen wir dann am 11.Juni eigentlich gemeinschaftlich die Halle ab 8o ??

    Tja, wer hätte das gedacht? Vor fünf Monaten waren Ferndorf und wir sichere Absteiger und jetzt sind beide auf einem Nichtabstiegsplatz. Dieses Mal stehen wir nicht nur nach Plus-, sondern auch nach Minuspunkten auf Platz 17. :head:


    Halle abreißen? Nein, besser nicht, die brauchen wir nämlich noch. OK, ich weiß, das war im übertragenen Sinn gemeint. Wäre schön, wenn am 11. Juni Rheinländer und Westfalen etwas zu feiern hätten. :bier: Und wer weiß, vielleicht wird am Ende Friesenheim der dritte Absteiger?


    Aber das ist Zukunftsmusik. Unsere Wiesel haben einen mehr als überraschenden Auswärtssieg in Essen geholt, aber wenn wir am Freitag gegen Aue nicht nachlegen, war dieser Sieg nicht viel wert. Wir gehen von der Papierform als Favoriten ins Spiel, aber Aue hat zuletzt 4:0 Punkte geholt, erst auswärts in Hagen und dann zuhause Rostock mit 8 Toren aus der Halle gefegt. :respekt: Was das Phrasenschwein betrifft: Das wird kein Selbstläufer.


    Also nochmals volle Konzentation: Bei einem Sieg ist der Klassenerhalt plötzlich sehr nahe. :Hail:


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

Anzeige