1. BL Frauen - Wechsel und Personalien 2022/2023

  • Naja, das ist für Lampe eine große Chance. Verglichen mit den lächerlichen finanziellen Möglichkeiten in der HBF, bis auf die bekannten Ausnahmen, ist in Melsungen ja Kohle vorhanden. Irgendwie passt das ja auch, ein Norddeutscher geht nach Nordhessen, es bleibt also nordisch. Nur Muscheln schubsen kann Lampe in Hessen mangels Strand und Meer nicht...^^

    Ich finds dennoch einen seltsamen Move. Wenn er als Nachfolger von Axel Geerken präsentiert worden wäre, hätte ich es verstanden, auch wenn das vermutlich eine Nummer zu groß für Lampe wäre. Als Marketingleiter ist er doch von sportlicher Einflußnahme maximal weit entfernt.

    Interessant übrigens auch, dass laut NWZ Bötel schon vor seiner Vertragsverlängerung von dieser Entscheidung wusste. Vielleicht erklärt das dann auch, weshalb es da über Wochen so einen seltsamen Schwebezustand beim VfL gab.

  • Ich finds dennoch einen seltsamen Move. Wenn er als Nachfolger von Axel Geerken präsentiert worden wäre, hätte ich es verstanden, auch wenn das vermutlich eine Nummer zu groß für Lampe wäre. Als Marketingleiter ist er doch von sportlicher Einflußnahme maximal weit entfernt.

    Interessant übrigens auch, dass laut NWZ Bötel schon vor seiner Vertragsverlängerung von dieser Entscheidung wusste. Vielleicht erklärt das dann auch, weshalb es da über Wochen so einen seltsamen Schwebezustand beim VfL gab.

    Vllt wird Lampe langsam ran geführt und übernimmt in ein paar Jahren die Geschäftsführung? Wie du schon richtig erkannt hast, jetzt wäre das eine Nummer zu groß, aber Lampe ist ja noch ein junger Kerl. Den Step zum Männerhandball kann ich schon gut verstehen, denn von seinem Gehalt beim VfL wird er bestimmt später mal keine Familie ernähren können, sollte er da aus finanziellen Gründen so kurz gehalten werden, wie er seine Spielerinnen kurz hält. Aber das ist ja nicht nur ein Problem beim VfL, sondern es betrifft viele Vereine der HBF. Für die meisten Spielerinnen ist ihre "Aufwandsentschädigung", Gehalt kann man das nicht nennen, zu viel zum Sterben, aber zu wenig zum Leben. Von Oldenburg mal eben nach Melsungen, das ist auch ein großer Schritt, alleine schon die km um mal heim zu fahren. Und so eine WE Beziehung ist ja auch immer so eine Sache. Jedenfalls wünsche ich Lampe, dass er dort schnell Fuß fasst und dort Glück und Erfolg findet.

  • die hsg blomberg hat offen kommuniziert, dass sie einen etat von ca. 1 mill haben.

    damit seien sie an 8. stelle der fbl.

    da kann sich jeder überschlagsmässig ausrechnen, was einem manager dort pro spielerin zur verfügung steht.


    dass er als ergänzung zu a.g. vorgestellt wurde, ist vorher doch auch offen gesagt worden.

    und es gibt von vielen unbemerkt oftmals "nachwuchsmanager" auch aus dem damenbereich, die später in den

    männerbereich wechseln und gute jobs machen.


    weiterhin scheint beim netzwerk handball auch das wechseln quer durch die republik im administrativen bereich was normales zu sein.


    also eigentlich sollten sich alle für den manager eines frauenteams freuen, wenn er den karrrieresprung dort z.b.

    nach mt schafft, insbesondere weil es doch ein zeugnis für seine hervorragende arbeit vorher ist.

  • die hsg blomberg hat offen kommuniziert, dass sie einen etat von ca. 1 mill haben.

    damit seien sie an 8. stelle der fbl.

    da kann sich jeder überschlagsmässig ausrechnen, was einem manager dort pro spielerin zur verfügung steht.

    Aber nicht das einer auf die Idee kommt, die 1 Million einfach durch 14 zu teilen um das Bruttoeinkommen einer Spielerin zu ermitteln...:D

  • b.coach


    der fehler beginnt schon damit, dass du 14 annimmst, was ja deutlich zu niedrig ist...:hi:


    und der spielerinnenetat dürfte bei ca. 2/3 des gesamtetats liegen.....

    reichtümer gibts also nicht zu verdienen.


    wobei schon grosse unterschiede entstehen, wenn bestimmte sachausgaben/ gebäude etc. durch sponsoren

    gedeckelt sind- insbesondere wenn es gleichzeitig auch um die jugend / internat/ ausbildung etc. geht.

    da zb. leistet das management der hsg erfahrungsgemäss hervorragende arbeit.

  • vor allem hatte ich zu Saisonbeginn ja noch philosophiert wie geil Zwickau für deutsche Talente sei, uns sich vielleicht ein cluster billdet mit HCL internat, dessen Talentstrom dann in Halle und Leipzig Praxis findet.. und jetzt ist das praktische ne Ausländertruppe.

  • ich denke einfach das sich das junge deutsche Frauen (Handballtalente ) nicht an tun-Handball und Job und Studium-das passt hier einfach nicht ,,,ausländische Spielerinnen und Talente betrachten Deutschland und die HBF als Srungbrett

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • Bietigheim mit Schulzeersatz.

    link

    Keine Info zur Laufzeit. Kennt die jemand? Wieder nur ein Jahr? Ansonsten darf weiter spekuliert werden, was nächstes Jahr Januar/Februar passiert wenn dort prakisch die ganzen Verträge auslaufen.

  • Bietigheim mit Schulzeersatz.

    link

    Keine Info zur Laufzeit. Kennt die jemand? Wieder nur ein Jahr? Ansonsten darf weiter spekuliert werden, was nächstes Jahr Januar/Februar passiert wenn dort prakisch die ganzen Verträge auslaufen.

    Also bei der letzten WM hat sie sich die Spielanteile bei Spanien mit Hernandez geteilt. Aber ansonsten ist sie mir nicht weiter in Erinnerung geblieben. Offenbar hat man einen physisch gleichwertigen Ersatz zu Schulze gesucht?

Anzeige