Handball bei DYN (S Nation Media)

  • wenn kommuniziert wird "sozial media"- wird es ja genau anders kommuniziert- oder steht bei dir ein anderer text ?


    dass den klubs etc. material zur verfügung gestellt wird, hat doch nichts mit der refinanzierung zu tun-

    sprich darüber wo wir uns hier den kopf machen ....

  • F1 wird nächstes Jahr ausgeschrieben, da wird NF trotz gescheitertem Bidding in den US vermutlich trotzdem ein Angebot abgeben. In Deutschland ist doch deren Steckenpferd aber nach wie vor der Fußball. Wenn sie da noch mehr verlieren, dann können sie die Sportsparte vermutlich einstampfen.

  • wenn kommuniziert wird "sozial media"- wird es ja genau anders kommuniziert- oder steht bei dir ein anderer text ?


    dass den klubs etc. material zur verfügung gestellt wird, hat doch nichts mit der refinanzierung zu tun-

    sprich darüber wo wir uns hier den kopf machen ....

    Es geht hier doch um zwei völlig verschiedene Themen. Das eine ist der Faktor Einnahmen/Kosten für Verbraucher und das andere das Thema Mehrwert und damit zusammenhängend Marketing. Der CD gehört zu letzterer Kategorie.

  • Noch mal zurück zu meinem Punkt: Es gab (soweit ich weiß) noch nie ein Streaming-Angebot mit ausschließlich deutschem Vereinssport - außer Fußball - und ich hatte auch nie das Gefühl, dass eine Nachfrage danach besteht.

  • Was ist mit Magenta Sport? DFB 3. Liga und FLYER Alarm Bundesliga. DEL, BBL (letztere beiden nurnoch diese Saison).

  • Noch mal zurück zu meinem Punkt: Es gab (soweit ich weiß) noch nie ein Streaming-Angebot mit ausschließlich deutschem Vereinssport, und ich hatte auch nie das Gefühl, dass eine Nachfrage danach besteht.

    Sportdeutschland.Tv? Oder läuft das irgendwas aus‘m Ausland?

  • Was ist mit Magenta Sport?

    Magenta hat 3. Liga Fußball, Frauenbundesliga, und vor allem auch internationale Ligen (mehrere europäische Wettbewerbe beim Basketball u.a.), und natürlich auch die Nationalmannschaften inklusive Welt- und Europameisterschaften!

  • Die Frage ist: Sind deutsche Sportfans in halbwegs relevanter Anzahl bereit, nur für deutschen Vereinssport (ohne Fußball) Geld zu bezahlen?


    Damit steht und fällt ja das ganze Projekt.

    Die HBL hat sich für den neuen Partner entschieden. Was da steht und fällt, werden wir sehen. Für mich ist quasi nur wichtig, dass ich Handball Bundesliga sehen kann.

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Aus meiner Sicht steht und fällt das Ganze damit, auf welchem Wege man den Sender wird erreichen können.

    Na das sollte nun kein Problem sein, oder hattest Du diesbezüglich schon Mal ein Problem?

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Na das sollte nun kein Problem sein, oder hattest Du diesbezüglich schon Mal ein Problem?

    Ich persönlich nicht. Aber es geht ja darum möglichst viele Menschen zu erreichen. Wenn es über Sky erreichbar sein sollte, wäre es schon eine gute Lösung.

  • Ich persönlich nicht. Aber es geht ja darum möglichst viele Menschen zu erreichen. Wenn es über Sky erreichbar sein sollte, wäre es schon eine gute Lösung.

    Bild hat seinen eigenen Nachrichtenkanal auch schnell etabliert. Ich denke mal, dass die Logistik das kleinste Problem ist. Eine App mehr auf dem TV....

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Man munkelt so ca. 12,50€.
    Finde ich fair.

    Bin gespannt, ob es bei zwei Spieltagen im groben bleibt und/oder ob mehr Spiele nacheinander stattfinden, damit man auch mal 3 oder 4 in Folge gucken kann ;)

  • beim fussball bieten jetzt sky und dazn ein kombitecket an, 38,95 im monat für den ganzen fussball.....


    da wird es noch die eine oder andere zusammenarbeit auf dauer mehr geben.....acuh beim handball...

  • @Madel: danke für den Übersetzungsversuch (bin ich wenigstens beruhigt, dass ich das als Einziger nicht so recht nachvollziehen kann)


    Gut, die Frauenrechte iiegen ja in Deutschland förmlich auf der Straße, das betrifft auch die internationalen Rechte für CL und Turniere. Das sich da S-Nation (blöder Name irgendwie - oder?), drum bemüht, ist naheliegend.


    Ist die Frage, ob denen die Fallstricke so bewusst sind. Was sicher nicht kommen wird, ist, dass den nur Männerinteressierten der Frauenhandball aufgezwungen wird (etwa durch 50/50 Magazinsendungen wie in Ungarn)


    Werbung für Frauenübertragungen könnte man im Männerbereich aber schon erwarten - ist natürlich klar, dass sich jemand mit Männerhandballaffinität leichter für Frauenhandball gewinnen lässt als jemand ohne Handballbezug.


    Zudem strebt S.Nation bestimmt auch Komplettheit im Handballbereich an, dazu gehört einfach auch Männer- und Frauen CL + Natinalmannschaftsturniere.


    Problem ist nur, was der Frauenhandball so anzubieten hat - die Frauennationalmannschaft sorgte ja eher die letzten Jahre für Belustigung (okay, Groener weg - je länger die mit dem bei einem Turnier zusammen waren, desto schlechter wurden sie ja :lol:); die potentiellen CL-Teilnehmer Bietigheim (Dauerbeschallung durch debile Trommelei) und Dortmund mit seiner Leichtathletikhalle haben höchst unattraktive Hallen. Ne Hoffnung wäre vll. Ferencavaros mit seinen beiden deutschen Rückraumspielerinnen.


    Den Reputationsschaden, den die Frauenhandballnationalmannschaft (verantwortlich: DHB-Spitze) dem Frauenhandball in den letzten Jahren bei den nur dort gelegentlich reinschauenden 'eigentlich' Männenhandballfans' zugefügt hat, würde ich nicht unterschätzen (kann man hier im Forum auch ganz gut nachlesen, von Leuten, die mal in den Frauenhandball bei nem 'großen' Frauen-Nationalmannschaftsspiel 'reingeschaltet' haben)


    HBF-Bundesligaalltag im Pay-TV - hm, ne wegen des Niveaus echt was für 'Experten'....


    Da sollte s-nation die Sache vll. echt vorsichtig im Frauenbereich angehen und sich auf echte Highlights (z.B. CL-F4) fokussieren (leider findet man die im Ligaalltag nun recht wenig - THC ist vll. relativ telegen, Halle, Trainer, Ostdeutschland...)


    Erwerb von EM und WM im Frauenbereich wäre natürlich Pflicht (und ist ja nun wirklich auch machbar)


    Ja, das ist schwierig, aber Frauenbereich könnte durchaus zu so eine Art Bonusargument auch für primär Männerinteressierte werden....wie man das genau angehen könnte, hm....(meine These ist: Klasse statt Masse - gibt nur leider recht wenig Klasse)


    Weitere Idee wäre im Männerbereich die Übertragung von Topspielen aus Ligen wie Dänemark (oder warum nichtt auch mal Györ vs. Ferencavaros probieren? Oder Brest vs. Metz oder Bukarester Stadtderby in der Liga Florilor)


    Vermutlich wird S-Nation im Volleyball und Basketball auch die Frauenrechte erwerben, schon allein deshalb werden die das auch im Handball machen. Frauenvolleyball kann man sich ja auch echt besser angucken als diese dumpfe Draufhauen bei den Männern...(da hat Volleyball aber auch ne Sonderrolle)


    Tja, so bissel bin ich aber auch bei der Skepsis von Rheiner: Basketball, Volleyball, Tischtennis und Handball sind Sportarten, die wenig miteinander verbindet, hm reichen die zusammengefügten Einzelteilmärkte?


    Integration des Frauenhandball wäre eine spannende Angelegenheit...

    3 Mal editiert, zuletzt von Karl ()

  • Formel 1 lief fast 30 Jahre bei RTL!

    Bei sky aber auch schon über Jahre, glaub sogar anfang oder mitte der 2000er.

    RTL war natürlich günstiger weil frei, aber eben auch mehr werbung als Rennen gefühlt.


    Sky und Formel1 passt zusammen, die übertragen alles, dazu auch formel 2 und formel 3. Aber ob ich sky nur mit F1 behalte, dass muss ich sehen wenn das Jahr rum ist.

    WIR SIND DIE FANS
    Das Niveau sinkt immer mehr, NEIN ZU MARKTSCHREIERN!!!

    Einmal editiert, zuletzt von mdandre ()

  • Zudem strebt S.Nation bestimmt auch Komplettheit im Handballbereich an, dazu gehört einfach auch Männer- und Frauen CL + Natinalmannschaftsturniere.

    Ja, so ne exklusive Männer-WM oder EM (inklusive der deutschen Mannschaft!), also wie bei Magenta im September beim Basketball, - dann hätte das Ganze plötzlich Relevanz.


    (Ob man das als Fan will, ist wieder ne andere Frage.)


    Es ist einfach so, dass in Deutschland abseits des Fußballs deutscher Mannschaftssport nur dann massentauglich ist, wenn eine deutsche Nationalmannschaft spielt.

    Das zu ändern, ist in meinen Augen ne Herkules-Aufgabe.

  • Naja, die Nationalmannschaftsturniere bei ARD und ZDF sind aber eigentlich die beste Werbung für S-Dingsbums. Handball ist präsent.


    Alle Spiele außer der deutschen Mannschaft exclusiv (und die Spiele der DHB-Auswahl ohne Florian Naß und Konsorten!!) wäre absolut ausreichend und vielleicht auch das Beste

Anzeige