Handball-WM 2023 - Vorrunde, Gruppe D

  • Für Schweden wird es jetzt erst ernst.

    Genau, die hatten doch bisher, genau wie Dänemark nur die an anderer Stelle so oft zitierten

    Trainingsspiele und haben zum Beispiel gestern sehr viele Stammspieler schonen können.

  • Ich nehme alles zurück. Die Ungarn haben dermaßen ins Klo gegriffen und ziehen das wohl auch so durch.

    Wie bei den Slowenen schon, stört mich auch bei Ungarn dieses einfallslose Spiel trotz eines RM wie Lekai.

    Die Portugiesen machen das aber auch gut. Abwehr und TW top und vorne auch variabel.

    Ungarn hat sich in der ersten Halbzeit einfach nur glatt angestellt. Zweite HZ 11:11 ausgeglichen.

    Die dürften in der Hauptrunde wieder besser spielen.


    Der schmächtig wirkende, aber sehr flinke, erst 17jährige Costa hat mir übrigens bei den Portugiesen viel Spaß gemacht gestern. Als RR hat er fast den Regisseur gespielt, weil er schöne Pässe gespielt hat (auch von der halblinken Seite manchmal).


    handball-world - Alle Informationen aus der Welt des Handballs
    handball-world.news | Handball - Zu Hause in den Hallen dieser Welt
    www.handball-world.news

  • Ungarn könnte aber auch fertig haben und wie Flasche sein. Könnte, wohlgemerkt. Ich glaube eher an Flasche leer als an ein Comeback.

    Der kleine Costa ist schon außergewöhnlich mit 17. Er dürfte jetzt weiter sein als Karabatic oder Duvnjak mit 17.

    Wobei das schon einige Jährchen zurückliegt und da die Erinnerung verschwimmt. Wäre ein Fall für Dr. ALFonso Archivago.

    Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
    Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

Anzeige