• Spätestens nach dem recht souverän herausgespielten Sieg gegen Hamm wird es Zeit, nach ein paar Jahren wieder einen SGBBM-Thread zu starten. Mal sehen. ob es noch weitere Internet-affine SG Anhänger gibt, die bisher hier im Forum nur mitgelesen haben.

  • Ja warum auch nicht. Wird wirklich Zeit...Grüße an unseren Politikexport...Neben Flugzeugen, Impstoffen, kubische Bauten ...können wir auch Bürgermeister. :)

  • Ja warum auch nicht. Wird wirklich Zeit...Grüße an unseren Politikexport...Neben Flugzeugen, Impstoffen, kubische Bauten ...können wir auch Bürgermeister. :)

    Die Bodenbeläge hast vergessen. War schon ein paar mal bei Debolon - jetzt Altro.

  • Tja, da spielt die Liga für Hamm und Bietigheim. Nun müssen die beiden Vereine gegen Hagen bzw. Potsdam "nur noch" für sich selbst spielen und der Abstand zum Dritten wächst auf 5 Punkte an.

    Ich bin gespannt, wie Iker Romero versuchen wird, Beneke möglichst aus dem Spiel zu nehmen, nachdem er das letzte Mal gegen die SG zweistellig getroffen hat. Wichtig wäre auch, dass Claus wieder dabei ist. Seine Durchbrüche haben mir in Essen gefehlt.

    Schade, dass die Ege Trans Arena heute durch die Steelers belegt ist. Stand 11:00h: Es gibt noch 3 Sitzplätze in der Viadukthalle. Vielleicht werden noch ein paar Stehplätze "frei geschaufelt".

    Einmal editiert, zuletzt von bordon ()

  • Darf man durchaus als Spitzenspiel bezeichnen. Die SGBBM empfängt den Schatten der Füchse und hat die Chance, mit Schützenhilfe durch 99 Luftballons, den Platz an der Sonne zu verteidigen. Wird spannend.

  • Das mit X war wohl nix. Ein Trost bleibt: Man hat nicht so viele Tore kassiert (wie der Wettbewerb...Nina lässt Ballons fliegen). Aber auch andere.... müssen noch gegen die alten Fritzen ran.

  • Nach der ärgerlichen Niederlage gegen Potsdam ein doch recht souveräner Sieg in Minden. Nach der Verletzung von Darmoul war GWD eigentlich chancenlos. Das recht knappe Ergebnis von 33:30 täuscht über den tatsächlichen Spielverlauf etwas hinweg. Die SG war nach dem 27:20 Zwischenstand etwas von der Rolle - insbesondere bei Überzahl -, so dass Minden sogar bis auf 2 Tore verkürzen konnte.

  • "....ein doch recht souveräner Sieg in Minden." Warum so bescheiden...es war ein Auswärtssieg!!!, gegen einen noch recht frischen (Ex) Erstligaverein. Und daher Glückwunsch...nun hat die SGBBM einen 2 Punkte-Abstand zum Rest der (2. Liga-Handball) Welt. :)

  • Spannung bis zum Schluss. Ich möchte gar nicht wissen, wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte Dresden einen Linkshänder im Rückraum gehabt. Sowohl Dumcius als auch Possehl haben gefehlt.

    Nichtsdestotrotz hat die SG in der Zwischenzeit eine gewisse Siegermentalität entwickelt, auch gegen Mannschaften auf Augenhöhe zu gewinnen.

    Bin gespannt auf das Spiel bei Nettelstedt.

  • Der Artikel in der Handball World schreibt nur von der Frauenmannschaft. Ich denke, wenn auch die Männer wechseln würden, wäre das in einem Nebensatz erwähnt worden. Was meinst du?

  • Wechseln nur die Frauen die Stadt oder auch die Männer?

    Frauen und Männer spielen unter einer jeweils separaten GmbH. Das Verhältnis des OB/Gemeinderat zur Männer-GmbH ist deutlich besser als zur Frauen GmbH mit dem Hauptsponsor Bezner. Dies erkennt man u.a. auch beim Sponsoring durch städtische Unternehmen. Die Männer werden weiterhin in der Ege Trans Arena bzw. solange noch möglich in der Viadukthalle spielen.

  • Romero hat in den letzten Jahren offensichtlich gute Arbeit geleistet.

    In Anbetracht der Tatsache, dass in den letzten 2 Jahren keine teuren "Stars" verpflichtet wurden sondern mit Ausnahme von De La Pena (der weder in Magdeburg noch in Balingen besonders auffällig war) und Genz ausschließlich unterklassige Spieler sowie Spieler aus der eigenen Jugend verpflichtet wurden, ist seine Arbeit hervorragend. Die Launen aus den ersten beiden Jahren scheint er der Mannschaft ausgetrieben zu haben. Die Verlängerung seines Vertrags um 2 Jahre war jedenfalls eine gute vorweihnachtliche Nachricht.

Anzeige