Beiträge von balonmano_balonmano

    Ich vermute, dass sich - wie im letzten Jahr - die Gruppensieger durchsetzen werden, wobei auch Nantes immer für eine Überraschung gut ist - in beide Richtungen. Für den THC sehe ich in der gegenwärtigen Verfassung, insbesondere hinsichtlich der Angriffsqualität (wie sich auch gestern wieder zeigte) kaum eine Chance gegen Storhamar - zumal sich die Thüringer gegen norwegische Mannschaften meist schwer getan haben (auch wenn es im letzten jahr gegen Sola geklappt hat).

    Ja, da wirst du mit vielem recht haben. Der THC ist aus meiner Sicht zwar nominell stärker als Storhamar, aber sie tun sich mit solchen Mannschaften leider meist sehr schwer. Ich denke, die Chancen sind 50:50.


    Insgesamt kann man aus deutscher Sicht aber zufrieden sein, denke ich. Bensheim hat ein erfreuliches Debüt auf europäischer Ebene geliefert und der THC ist noch im Rennen.

    Die Viertelfinalteams hätten sicherlich (mit Ausnahme vielleicht von Podravka und Mosonmagyarovari) auch den einen oder anderen Punkt in der Championsleague geholt.

    Eieiei, Ilic kriegt in der 1. Hälfte die zweite Zeltstrafe.

    Das Problem: Er stand meterweit (!) vom Foul weg.

    Wenn der Videobeweis bei solchen krassen Fehlern nicht benutzt wird, kann man ihn in die Tonne hauen.

    Massiver Eingriff ins Spiel.

    Das stimmt. Einfach absurd. Der Spieler steht drei Meter und vollkommen unbeteiligt vom Ort des Fouls entfernt. Und die Schiedsrichter beharren auf ihre Sichtweise.

    Was für ein ignorantes Statement! Bensheim steht nach Platz 8 in der letzten Saison jetzt auf Platz 2 der HBF, hat gegen THC und BBM insgesamt 5 Punkte, in der EL als Neuling (einschl. Quali) 4 Siege geholt (u.a. mit 7 Toren gegen den früheren EL-Sieger Nantes) und wird dafür herangewürdigt und beschimpft. Welche deutsche Frauenmannschaft hat jemals in so kurzer Zeit eine solche Entwicklung genommen? Deine Worte sind Ausdruck der ekelhaftesten Arroganz gegenüber einer Mannschaft, die in in diesem Forum je gelesen habe! Dafür habe ich nur Verachtung!

    Ich gebe dir noch mal den Tipp, wirklich einfach "Horst" und seine anderen Profile zu "verbergen". Sind zwei Klicks und man liest den Schwachsinn nicht mehr. Er wird dann überhaupt nicht mehr angezeigt. Und ich schwöre dir, man vermisst ihn auch so gar nicht :lol:

    Jo, so hat CSM schon am Mittwoch bei Rapid gespielt...(und verloren....okay, in der kleinen Rapidhalle zu spielen ist auch schon sehr speziell mit dem Publikum, da gibt es nur selten guten Handball...)


    So wird das dieses Jahr wieder nix mit CL (okay, Pintea fehlte, aber..)...Adi Vasile ist ein Phänomen (eigentlich hat die Mannschaft in den nunmehr 5 Jahren seiner Cheftrainertätigkeit hat CSM nie einigermaßen kontinuierlich gut gespielt, irgendeine Spielerin wurde in der Zeit auch nicht rausgebracht)

    Laut Wikipedia ist Vasile aber ab kommender Saison nicht mehr Trainer. Weißt du, ob das stimmt?


    Ich finde ja seit Jahren, dass er einfach zu wenig aus der Mannschaft holt. Die Saison ist es eventuell sogar noch am ehesten verständlich, da Neagu sicherlich über ihren Leistungszenit hinüber ist und Zaadi einfach auch nicht mehr so stark. Aber der Kader war ja teilweise namentlich "das beste" in Europa und man hat mit ihm trotzdem europäische relativ wenig gerissen.

    Tolle Leistung von Bensheim! Ich habe das Spiel nicht gesehen, aber Nantes ist alles andere als "Laufkundschaft". Das freut einen als "neutraler" Handballfan. Heike Ahlgrimm macht dort tolle Arbeit. Und dass sie das Viertelfinale nicht erreichen, ist sicherlich für alle Beteiligten kein Weltuntergang. Man hat sich auf internationaler Bühne gezeigt. Und das ist für viele Spielerinnen eine wertvolle Erfahrung. Und ich bin mir sicher, dass man gegen Teams wie Targu Jiu, Vac und Málaga auch noch mehr Punkte geholt hätte. Gloria und Nantes sind zweifellos Kandidaten für das Final4.


    Lucie-Marie Kretschmar muss nach den letzten Spielen eine Einladung zum Nationalteam erhalten.


    Auch das THC-Spiel habe ich nicht gesehen. Doch wenn die Statistik auf "eurohandball" auch nur einigermaßen stimmt, dann kann man mit einer so hohen Anzahl an technischen Fehlern auch nicht gewinnen. Schon gar nicht in Braila.


    Die European League zeigt aus meiner Sicht auch wieder, dass die rumänischen Liga in der Breite mit der dänischen und französischen zusammen, am stärksten ist.

    Respektlosigkeit und Überheblichkeit gegenüber dem Gegner sind schon die halbe Niederlage. Zudem sollte sich Vestergaard langsam mal fragen, ob seine Spielweise und der Kader überhaupt zusammenpassen. Falls das nicht der Fall ist, liegt hier schon eine Quelle mangelnder Motivation der Spielerinnen.

    Vestergaard hat, finde ich, eigentlich so richtig nie irgendwo überzeugt. Es wird ja immer wieder der Gewinn der Championsleague mit Viborg hervorgeholt. Das war aber damals ein Team mit Jurack und Popovic, die wahrscheinlich auch ohne den Trainer die Spiele gewonnen hätten.


    Du oder ein anderer User hatten richtigerweise auch Bezug auf die Auszeiten gestern genommen. Da kam einfach extrem wenig. Es mag ja sein, dass das "seine Art" ist. Aber gestern war diese Art einfach zu wenig.

    Sie spielen vor allem sehr diszipliniert und wirken sehr konzentriert. Eine erfreuliche Entwicklung, vor allem von Bazaliu.

    Beim Spiel Nantes - Bistrita bekam Carin Strömberg von Nantes eine "komische" rote Karte in der Minute 25:06. Nach einer Unsportlichkeit bekam sie zunächst eine 2-Minuten-Strafe worauf sie der am Boden liegenden gegnerischen Spielerin Beifall klatschte. Darauf bekam sie nochmals eine 2-Minuten-Strafe und das war die dritte. Somit war die Schwedin in der ersten Halbzeit zur Zuschauerin geworden.

    Ja, das war wirklich skurril. Aber aus meiner Sicht auch eine lächerliche Entscheidung. Da gibt es sehr häufig ja deutlicheres Klatschen, sogar gegenüber den Schiedsrichter:innen. Und nichts passiert...

    Das war wirklich schwach von Bietigheim. Völlig verdienter Sieg von DVSC. Und toll, wie sich Spielerinnen wir Hamori über die Saison hinweg verbessert haben. Viel agiler, auch in der Abwehr.


    Auch wenn Kudlacz-Gloc sicher eine sehr verdiente Spielerin ist, kann man sie doch aber ernsthaft mit so einer Leistung nicht (fast) durchspielen lassen. Die Alternative müsste ja regelmäßig den Ball ins Aus werfen, um noch weniger Gefahr auszustrahlen. :S


    Eine ganz andere Frage: Weiß jemand, ob der Trainer mit Victor Sziglagy (THW Kiel) verwandt ist? Die sehen sich ja irgendwie sehr ähnlich und haben den gleichen Nachnamen. :/

    Interessant, dass du das hier thematisierst. Und gerade die Entwicklung im ägyptischen Handball ist ja sehr interessant.

    In mehreren Nordafrikanischen Ländern ist Männerhandball ja durchaus sehr beliebt und populär. In Ägypten hat man es teilweise auch geschafft, den Handballsport in die Schulen zu bringen. Es gibt ja auch durchaus Erfolge im Juniorenbereich. Auch im Frauenhandball gibt es dort eine Entwicklung.


    Gerade Ägypten ist sicherlich mit der deutschen Nationalmannschaft fast auf einem Niveau. Yahia Omar hat (glaube ich) bei den letzten Turnieren aufgrund von Verletzungen gefehlt. Sonst wären sie sicherlich noch stärker gewesen.


    Die von dir genannten anderen Nationen wie Kap Verde, Tunesien und Algerien sind sicherlich auch zumindest europäisches Mittelfeld vom Niveau her. Wobei ich schon denke, dass Deutschland sich gegen Algerien in der Olympia-Qualifikation durchsetzen werden kann.

    Ist ja okay wenn sie spielen kann , dann soll sie es auch. Hatte da nur bedenken wegen der Schulter. Da ist sie in Buxte ja uch schon ausgefallen und wurde dann operiert.

    Ich hatte das Spiel selbst nicht gesehen. Nur den Spielbericht auf "eurohandball".

    Sie ist wirklich eine gute Spielerin und wird sicherlich auch in Brest nächste Saison ihre Rolle finden.

    Ich bin am Wochenende "live" in Esbjerg gewesen. Munteres Spiel mit vielen Toren. Lunde bleibt ein Phänomen. Vielleicht kam ihr auch wirklich zugute, dass sie ja fast gegen die norwegische Nationalmannschaft gespielt hat. Sie stand sehr oft sehr richtig. Die Abwehr von Esbjerg war auch sehr durchlässig. Tomac ist da 2-3mal im "Schneckentempo" ohne Gegenwehr durch.


    Mörk teilweise mit genialen "Moves", aber man merkt leider schon, dass die ganzen Jahre Leistungssport und die Verletzungen nicht spurlos an ihr vorbeigegangen sind. Ihr Pendant Vyakhireva auch mit Licht und Schatten. So ganz gesundheitlich fit wirkt sie irgendwie nicht.


    Luisa Schulze mit einigen Spielanteilen und gut in das Spiel integriert.


    Beide Mannschaften sind sicherlich Kandidaten für das Final4. Zumal Kristiansand wieder deutlich mehr Wechseloptionen hat als zu Beginn der Saison.

    Der Sieg von Bensheim hat einen sehr gefreut. Vor allem war er auch sehr verdient.

    Ich finde auch, dass sie sich insgesamt gar nicht schlecht schlagen. Mit CS Gloria und Nantes haben sie sehr starke Mannschaften in der Gruppe, die sicherlich um den Cup mitspielen. Hätte man Teams wie von der Spielstärke wie Targo Jiu, Málaga und Vac in der Gruppe, würde man sicher auch mehr Punkte sammeln.


    Das Spiel vom THC habe ich nicht gesehen. Lott laut "eurohandball" mit 9/9. Stark!

    Maxi in Topform kann bei jedem Bundesligaverein Stamm sein und hat durchaus Nationalmannschaftsformat. Bin gespannt wohin es sie zieht. Erneut ein starker Abgang - ihre Abwehrarbeit im 5-1 ist mit dem aktuellen Kader nicht zu ersetzen aber Danke für die Zeit Maxi und alles Gute für die Zukunft.


    horst65 Mit Heimatverein wäre dann Zwickau gemeint? Glaube eher an einen Top Club als ein Wechsel auf vergleichbaren Niveau oder gar einen Schritt zurück - das wäre Zwickau für mich aktuell im Vergleich zum BSV.

    Ich habe sie selten live gesehen, sondern meist nur im Stream. Aber irgendwie fand ich sie früher stärker, oder nicht? Vor allem im Angriff. Auch wenn es für den BSV natürlich schade ist, tut ihr ein Wechsel vielleicht gut.


    Und beim BSV muss man ja einfach auch anmerken, dass man in den letzten 3-4 Jahren sehr viele Verletzte hatte.

    Der Statistik nach Kuczora heute nicht so schlecht (7/11), die hier immer wieder hochgelobte Csikos hingegen mit 1/7. Horst65 wird uns gewiss darüber aufklären und erzählen, warum Csikos trotzdem gut und Kuczora schlecht war. Freue mich schon darauf!

    Ich habe zwar nur Teile des Spiels gesehen. Das sagst du sehr richtig. Kuczora wirklich gut. Auch von der Körpersprache her. Csikos tat einem eher leid. Der European League sicherlich noch nicht gewachsen. Aber sie ist ja noch jung.

Anzeige