Beiträge von Brummsel

    Ich finds auch vollkommen unnötig. Das zeigt nur wieder mal, dass sich der Männerfussball viel zu wichtig nimmt. Anstatt das mal etwas Raum gelassen wird für andere Sportarten (oder auch Frauenfussball), passiert das Gegenteil und alle Medien springen drauf an. Jetzt gibt es Meldungen zu einzelnen Spielernominierungen in der 20 Uhr Tagesschau. Und ich dachte, das wäre ein Mannschaftssport, wo es um das Team als Gesamteinheit geht.

    Ich hab damit kein großes Problem. Außerdem ist es ja nicht so, als würden in der Tagesschau dann statt der Nominierten für die Nationalmannschaft andere Sportarten gezeigt werden, die jetzt zu kurz kommen. Da würde dann eher noch ein weiterer Krisenherd im Fokus stehen.

    Durch die einzelne Bekanntgabe der Nominierten bekommt jeder von ihnen genug medialen Raum für sich (und sein Ego bzw seine Berater). Bisher haben bei der geschlossenen Bekanntgabe der Mannschaft nur eine relativ kleine Anzahl an Nominierten (oder auch Nicht-Nominierten) mediale Aufmerksamkeit bekommen. Jetzt steht jeder Akteur für einen gewissen Zeitraum alleine im Schaufenster. Dadurch gewinnen die Spieler und auch der DFB, zumindest an Medienpräsenz. Und vermutlich kann man beim Wettanbieter des eigenen Vertrauens auch darauf wetten, welcher Spieler als nächstes nominiert wird. ;)


    Ist das nötig? Nein. Schadet es irgendwem? Nach meiner Auffassung nein.

    Eine deutsche Mannschaft im CL-, eine im EL- Finale. So schlecht sieht es nicht aus. Jetzt noch eine erfolgreiche EM und die Stimmung ist wieder prächtig in Fußball-Deutschland.

    Definiere "Erfolgreiche EM". Viertelfinale? Halbfinale? Finale bzw Titelgewinn hat auch immer mit Glück zu tun, aber das Viertelfinale muss es eigentlich sein, das Halbfinale wäre schon schön. Vom Potenzial her sollte das möglich sein. Hoffe die Maulwürfe verschonen dann den deutschen Strafraum... ;)

    Fragwürdige letzte Minute. Unclever von Hamburg plus Fehlentscheidung der Schiris.

    "Sowas gleicht sich in der Saison aus"... ;)


    Vor dem Spiel hätte ich ein Unentschieden gerne genommen, nach dem Spielverlauf muss man wohl von einem verlorenen Punkt sprechen. Letztlich dürfte das für den HSVH weitgehend folgenlos bleiben. Es wäre schön, wenn man noch Leipzig überholt und am Ende auf Rang 8 stünde. Ansonsten sind alle HSV-Fans nach der Hinrunde sicher froh, mit dem Abstieg so früh nichts mehr zu tun zu haben.


    Und jetzt die Lizenz sichern und nächste Saison wieder einen einstelligen Tabellenrang anstreben. Und wenns gut läuft vielleicht sogar noch ein wenig mehr...

    Skandal! Die haben beim Deutschen Meister das "n" im Vereinsnamen vergessen. Da steht jetzt "Bayer" statt "Bayern". :verbot: :nein:


    Gratulation nach Leverkusen zur ersten Deutschen Meisterschaft!  :respekt:

    Grandios verdient in dieser Saison. Und großer Respekt vor dem Team, Trainer und Verein. Und einige jüngere Sportfans müssen umdenken. Ja, der Deutsche Meister heißt nicht automatisch Bayern München. Ich sag doch, Skandal! ;)

    Gratulation nach Eisenach. Zum Klassenerhalt zu gratulieren ist wohl dennoch zu früh, aber das war ein wichtiger und großer Schritt in diese Richtung. Fünf respektive sieben Pluspunkte aufholen müssen der BHC bzw Balingen erst einmal.


    Dann freuen wir uns am 29. Mai vielleicht ja auf eine Eisenacher Gastmannschaft, die aller Abstiegssorgen ledig ist. :hi:

    Super, dann haben wir in Hamburg nen halben Elbtower, einen nicht-gebauten Elbdome... irgendwie sollte man darüber nachdenken, ob "Elb" als Präfix vor ein Bauvorhaben so clever ist.

    Schönen Dank an Hamburg, dass sie dem Freitagabend einen noch besseren Abschluss gegeben haben.

    Gerne doch. In rund zwei Wochen kommt der VfL nach Hamburg. Da könnt ihr euren Dank ja, schön verpackt, mit zwei Punkten an der Alster lassen. :cool: :hi:


    Der Kampf um Platz fünf ist schon sehr spannend diese Saison. Platz vier dürfte mittlerweile doch außer Reichweite sein, auch dank der Siege des HSVH gegen Melsungen und Hannover. Aber wiegesagt, der THW kommt nächstes Wochenende auch noch nach Hamburg. Wer weiß...? ;)

    Bitter bringt halt wieder die Leistung, die man über lange Jahre von ihm gewohnt ist. Das macht dann in dieser Liga den Unterschied aus. Erfreulicherweise für uns, ohne die fünf Siege sähe es sonst sehr düster aus. Jetzt kann man wohl für die nächste Saison in der ersten Liga planen.

    Das befürchte ich auch :(

    Naja, einerseits wäre das natürlich bedauerlich. Andererseits taucht Hamburg dann verstärkt bei den großen Clubs bzw Spielerberatern auf der Karte auf als eine Art "Ausbildungsclub", was dazu führen könnte, dass mehr Talente den Weg an die Alster finden, 1-3 Jahre Spielpraxis sammeln und schließlich zu den größeren und großen Clubs gehen. Wenn man das clever macht, wie in Berlin (großer Respekt an die Füchse!), kann man dann irgendwann den nächsten Schritt anpeilen und vorne angreifen.


    Wobei dafür auch irgendwann der Elbdome stehen sollte. Wie sieht es dort eigentlich aus mit der Planung? Gibt es da eine neue Entwicklung?

    Dass Torhüter auch noch im (relativ) hohen Alter von ü40 gute bis sehr gute Leistungen bringen können, weiß man nicht erst seit Tomas Svensson. Auch unser Torwarttrainer hat es zur Genüge bewiesen. Wie lange kann aber ein Torwarttrainer diesen Job ausüben? Bzw gibt es einen Zeitplan, wann Goran Stojanovic "in Rente" geht? Das wäre doch die ideale Stelle für Jogi, Nachfolger von Goran zu werden. So generell. Wiegesagt, wann ist eine andere Frage.


    Ansonsten ist Jogi in Hamburg mittlerweile verwurzelt. Er hatte ja auch während seiner Zeit für den TVB Stuttgart seinen Wohnsitz in Hamburg beibehalten meines Wissens. Von daher dürfte eine Zukunft beim HSVH durchaus realistisch sein. Ob er dann beim DHB einen Job ausüben könnte, hängt sicher auch von der Stellenbeschreibung ab. Wenn er dafür nach Dortmund ziehen müsste, wäre das unter Umständen ein Hinderungsgrund. Vielleicht ja ein paar Jahre beim DHB und danach die Nachfolge von Goran in Hamburg antreten? Das wäre meine Prognose für seine Zukunft.

    Wenn ich da schon wieder Leute vom EM-Titel reden höre.

    Also mal ehrlich, der Titel geht nur über Deutschland. Immerhin findet die EM hierzulande statt. (scnr) 8)


    Ob dann auch die deutsche Nationalmannschaft eine entscheidende Rolle bei der Titelvergabe spielt... möglich ist es. Wahrscheinlich? Naja. Da gibt es noch andere Teams, bei denen Potential und das Abrufen desselben mindestens so groß ist wie beim deutschen Team. Wenn alles stimmt, dann ist es durchaus möglich. Es wäre nur schön, wenn das Schicksal nicht mit Major Tom aus dem neuen Torsong synchron geht: Erst sieht er ein Licht und dann geht ihm doch die Luft aus. :help:

    Stimme dir zu, besonders 2. HZ. Er ist für euch nach meinem Eindruck auch als echter Führungsspieler für euch wichtig.

    Ohne Frage. Nur dazu muss er dennoch seine Leistung im Tor bringen bzw abrufen. Und das hat er in der Hinrunde (gefühlt) zu selten gemacht. In der Rückrunde sind beide schon konstanter. Immer noch mit Luft nach oben, aber dennoch mit vernünftiger Quote.


    Sehr wichtiger Sieg, zumal vor den Spielen gegen Melsungen, Burgdorf-Hannover und Kiel. Es wäre schön, wenn man tatsächlich auch rechnerisch aller Abstiegssorgen vor dem 33. Spieltag entledigt wäre, wovon ich momentan optimistischerweise ausgehe. Und nächste Saison gilt es sich neu aufzustellen, ohne Baijens, dafür mit einem neuen (hoffentlich) guten Torhütergespann.

Anzeige