Beiträge von ex-webmasterscm;-)

    ...Bleiben Damgaard und O`S. über 2020 hinaus und allgemein gesehen, leisten wir uns weiterhin reine Offensiv- oder Defensiv-Spezialisten wie Damgaard oder Chrapkowski??? ...

    Die Frage ist doch, ob Damgaard nicht bis 2020 zum Sportinvaliden geworden ist.
    Wäre schön, wenn er seine Wehwehchen mal auskuriert hat (falls das bei ihm überhaupt geht).

    Zitat

    ...und das solltest du auch tun. Du wirst es nämlich eh nicht ändern können. Auch wenn du dir hier die Finger wund schreibst.


    Nimms mir nicht krumm, Zoppi, so recht Du teilweise hast, aber Dein Beitrag liest sich wie eingeübte Propaganda.
    Und zu guter Letzt eine Modifikation des oben von Dir zitierten Textes:


    "Lass doch die Andersdenkenden einfach tun. Du wirst es nämlich eh nicht ändern können. Auch wenn du dir hier die Finger wund schreibst."

    Zitat

    ....und geradezu schnurstracks, so umgehend wie geschwind und unvermeidlich im Jahre 2020 + X Jahre in die Beletage des europäischen Clubhandballs führen wird.i hope this helps you to understand the people here


    Isla? :)

    Es fehlt die Nachhaltigkeit. In 25 Jahren Bundesliga hat der Verein mit Bennet Wiegert inzwischen den 14. Trainer. Nur Alfred mit 226 Ligaspielen, Doering mit 135 und Carstens mit 120 Spielen hatten überhaupt die Chance sich hier nachhaltig einzubringen. Ansonsten waren alle anderen Trainer nur "Durchläufer". Wie sollte sich da jemals eine Mannschaft entwickeln? Und warum soll ich als Spieler die Anweisungen meines Chefs befolgen, wenn ich weiss, dass er sowieso bald wieder weg ist?


    ... lasst Wiegert doch einfach mal die Zeit, seine Vorstellungen zu verwirklichen.

    Bei solchen Betrachtungen sollte man ein vom Kinder- und Jugendbereich bis zur 1. Mannschaft durchgängiges Gesamtkonzept im Auge behalten (á la Jugendzertifikat). Das Duo Gislason/Licu standen noch für ein solches Gesamtkonzept. Beim Handball-Praxis-Forum vorige Woche sagte B. Hanning in seiner Keynote dazu: "Früher, ...ganz früher gab es nur den SC Magdeburg und Minden". Heute haben andere Vereine das Jugendzertifikat mit Stern. Der SCM hat diesen Stern 2016/17 verloren. Ebenfalls auf dieser Veranstaltung erwähnte Hanning, dass die Füchse in den vergangenen zehn Jahren über 3 Millionen Euro (3,5?) in den Nachwuchs investiert haben und dass sich diese Investition allein schon durch die aktuellen Eigengewächse Drux und Wiede mehr als amortisiert haben. Interessant fand ich hierbei die Begriffe "Investition" und "Amortisation", die sich bei den Berlinern sowohl wirtschaftlich als auch sportlich niederschlagen. Der SCM verfügt (noch) über das Know-how und die passende Infrastruktur. Wiegert kennt das alles. Besinnt man sich darauf, sollte man sich auch sportlich und wirtschaftlich mit den Füchsen wieder auf Augenhöhe wähnen.

    Dass die WM letztlich nur im Internet bei einer Bank zu sehen ist, liegt ja am Kapitalismus-Gedanken der Rechte-Agentur.

    Dass ein Vermarkter auch Geld verdienen möchte ist nur die eine Seite der Medaille. Hauptgrund ist jedoch, dass ARD und ZDF (und jeder andere frei empfangbare deutsche Sender) nicht garantieren können, dass die von ihnen gekauften Spiele nur in Deutschland zu empfangen sind, da sie via SAT von Nordnorwegen bis Nordafrika unverschlüsselt zu sehen sind. Daher gibts ja z.B. in Österreich beim ORF eine Karten-Lösung. Würde man für die deutschen Gebührenzahler, die die öffentlich/rechtlichen via SAT empfangen, auch eine Kartenlösung einführen, hätten die Sender bei Verhandlungen ganz andere Spielräume...

    Quelle: ORF DIGITAL - Home

    Ich weis ja nicht was das ständige provozieren und Vergleiche von Äpfeln und Birnen bringen soll? Zumal das wieder im falschen Thread behandelt wird. Ich war ein sehr aktiver Mitleser und ich kann keine deiner Ausführungen betreff der letzten Zeit wirklich nachvollziehen. Was vor 5-6 Jahren war, habe ich keine Ahnung. Das war vor meiner Zeit. Aber die Gründe die du aufzählst haben nichts mit den letzten Zeit zu tun. Bitte in Zukunft im richtigen Thread posten danke!

    Tclip lebt - was seine Aussagen betrifft - in der Vergangenheit, in der Ära Kaiser. Und auch in seinen Darstellungen dazu ist einiges, na sagen wir mal "verzerrt". Das ist schade. Ich kann auch heute noch mit Kaiser/Oesterhoff/Lesse und Co noch ganz normale Gespräche führen. Und - ich kann hier kein anderes Verhalten der SCMler als im geschlossenen Forum feststellen (das bezieht sich auf die letzten paar Jahre).

Anzeige