Beiträge von Betti

    "Sie [die TGS] bestand beim VfL Pfullingen" könnte man auch getrost mit:"Sie demontierte Pfullingen" formulieren :/: . War schon überraschend deutlich und sehr stark, was die TGS gespielt hat. Damit hat sich für mich bestätigt, dass sie ein absoluter Favorit auf den Aufstieg sind.

    Ich würde die TGS sogar als Mitfavoriten um den Aufstieg bezeichnen, nicht nur wegen der Verpflichtung von Klimovets. Es wird sicher eine spannende Saison mit einem hoffentlich guten Ende für Pfullingen.

    Ich bin froh, dass ich kein IPhone habe, so oft wie mir mein HTC Legend schon mit voller Wucht auf die Straße geknallt ist, wäre das Apfeltelefon dank Glasscheibe schon einige Male hinüber gewesen ;)

    Ich finde es interessant, dass es sämtliche Medien irgendwie als Top-Meldung sehen.
    Es war ja wohl klar, dass da nur eines rauskommen konnte, und das ist eben die vorsätzliche Täuschung.
    Ich habe das Gefühl, das wird jetzt als große Überraschung dargestellt. Unglaublich.

    Ergebnis ist jetzt (vorläufig) amtlich!


    Dieses System mit den Überhangmandaten ist echt ne Katastrophe. Aber zum Glück hat es gereicht.
    Es wurde Zeit, dass das ganze verstaubte System in Baden-Württemberg frischen Wind bekommt.


    Es wird sehr spannend werden, was von den Wahlversprechen jetzt gehalten wird.

    Er war der erste Minister, der von "gefallenen Soldaten" gesprochen hat, der das Wort Krieg endlich mal ausgesprochen hat.
    Er war der erste Minister, der eine Bundeswehrreform endlich mal auch weiter gebracht hat, als nur darüer zu sprechen, der endlich am Wasserkopf angefangen hat einzusparen, der erste Minister, unter der die Wehrpflicht ausgesetzt hat, für den das kein Tabu war drüber zu reden. Sicher gibt es einige Truppenteile, die von den Entscheidungen KT nicht begeistert waren. Aber was zum Beispiel die Ablöse vom Kapitän der GorchFock nicht auch ein allgemeiner Medienwunsch?
    Das Problem, was man im Verteidigungsministerium hat, was ihm auch schon das ein oder andere mal zum Verhängnis wurde: Die Informationspolitik in der Verbindung zwischen Truppe und Ministerium ist sehr zensiert. Es wird alles nach oben vermittelt, aber von dort nicht weiter. Bisher ist da keiner der ach so fähigen Minister gescheitert, weil es soetwas die Kundus nicht gab. Es gab Sachen wie Coesfeld oder eben die Fotos mit den Totenschädel, aber nie so etwas, was so schwerwiegend war, wie diese Sache. Da sind die fehlinformierten Strucks, Jungs und Scharpings eben nie aufgefallen.
    Die Bundeswehrreform ist eine der wichtigsten Sparmaßnahmen in Deutschland, diese hat er eingeleitet.


    Aha. Was ist an der Bundeswehrreform denn bitte toll?


    - Noch vollere Hörsäle an den Universitäten, da durch die Aussetzung der Wehrpflicht und den Doppelabiturjahrgängen (jetzt in Bayern, nächstes Jahr in Baden-Württemberg) noch mehr junge Leute studieren wollen.


    - wer übernimmt die ganzen Zivijobs? Glaubst du allen Ernstes, dass soziale Einrichtungen diese Stellen jetzt voll besetzen? Nie und nimmer. Die Leute müssen Überstunden machen ohne Ende, weil es an allen Ecken und Enden fehlt. Keiner scheint sich darüber Gedanken zu machen. Aber geh einmal in eine Behinderteneinrichtung, und frag dort nach, was man von der Reform hält.


    Ich sage gar nicht, dass keine Reform her musste. Aber meiner Meinung nach ist diese ohne jegliches Nachdenken geschehen. Wer wirklich geglaubt hat, dass ja ach so viele "echte" Arbeitsplätze entstehen, der war dann doch sehr naiv.


    Noch zum Thema generell, auch wenn schon das Meiste hier gesagt wurde:
    Natürlich ist KT als Minister untragbar. Und selbstverständlich war der Rücktritt nötig, wenn auch viel zu spät. Was viele Menschen für ein Bild von der Wissenschaft haben ist sehr traurig, allen voran "unsere" Kanzlerin, die in meinen Augen peinlich vorangegangen ist. Wenn viele hier immernoch meinen, es wäre ja alles nicht so schlimm und lautstark den Rücktritt vom Rücktritt fordern, dann finde ich nicht, dass wir in Deutschland schlimmere Probleme haben, dann finde ich das nämlich schon an sich schlimm genug.

Anzeige