Beiträge von smoerf

    Wenn sich mein Puls wieder beruhigt, kann ich vielleicht auch irgendwann schlafen. Was für eine Schlacht mit dem glücklicheren Ende für den THW.


    Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Verletzung von Peke nicht so schlimm ist, wie die Meldungen es andeuten.


    Glück auf

    smoerf

    Der Vertrag von Bilyk ist erst im Februar 2022 für 2 Jahre verlängert worden nachdem er eine gute EM gespielt hat, so dass ich da keinen Verkauf oder eine Ausleihe sehe. Danach hatte er eine Oberschenkelverletzung und ist auch für mich leistungstechnisch deutlich eingebrochen. Wenn er mal auf der Platte steht, passt das Timing mit seinen Mitspielern oftmals nicht und da die Zeit zwischen den Spielterminen ziemlich eng ist, wird man dies in der laufenden Saison vermutlich auch nicht mehr groß im Training verbessern können. Ich hoffe, dass er nach der Sommerpause mit der Mannschaftsvorbereitung wieder deutlich besser in Schwung kommt und dann auch wieder mehr Einsatzzeiten bekommt.


    Gruß

    smoerf

    Aber wo ich gar nicht mitgehe, beim 11.000er auf Schreibfaulheit zu verweisen.

    Die hab nicht ich ins Spiel gebracht sondern nur von TCLIP übernommen. Bei der Anzahl seiner Beiträge liest sich das aber tatsächlich etwas merkwürdig - besser wäre wohl eine "Faulheit zur Nutzung der korrekten Groß-Klein-Schreibung"

    ich schreib ja öfter "flensen" - hab das aber noch nie negativ gemeint, eigentlich einfach schreibfaul weil

    "flensen" sehr einfach von der hand geht.

    aber gut- wenn ihr es anstössig findet, werd ich in zukunft mal drauf achten.

    Deine Schreibfaulheit dokumentierst Du für mich persönlich häufig genug durch Namenskürzungen, die für nicht zu 100% mit dem Verein Vertrauten Lesern das Lesen Deiner Postings ziemlich schwierig gestalten und mit dem ständigen Verzicht auf korrekte Groß- und Kleinschreibung, aber daran hat man sich ja inzwischen fast gewöhnt (auch wenn ich es nicht gutheißen kann). :hi:


    Zum Thema "Flensdorf", "Flensen", "an der schöneren Förde", "die Förde mit der besseren Luft / Wetter, was auch immer", "Scheiß in Verbindung mit irgendwelchen Vereinen", Spieler- oder Fanbezeichnungen als "Hxxxx-Söhne" oder ähnlichem: Das gehört für mich eigentlich nicht zum Sport - und zwar bei keinem Verein. Beim Fußball ist das leider inzwischen Standard aber für mich muss man sich dies nicht unbedingt abgucken und ebenfalls ausleben!


    Ja, Emotionensausbrüche passieren und dazu gehört es (leider auch), dass mal ein Fan wutschnaubend und mit den Fäusten schüttelnd irgendwo steht und sich auch Teile der Mannschaftsbank nicht immer unter Kontrolle haben, aber dieses Verhalten dann nur Fans einzelner Vereine oder Spielern einzelner Mannschaften zuzuschreiben, halte ich für falsch.


    Wir werden alle im "normalen" Leben schon in der ein oder anderen Situation falsch und vor allem total überzogen reagiert haben und dies trifft eben auch auf alle anderen Menschen zu. Der eine pöbelt an der Supermarktkasse weil der nächste Kunde zu dicht hinter ihm steht und er sich bedrängt fühlt, der zweite hupt wild, weil ihm im Straßenverkehr der andere Verkehrsteilnehmer auf den Senkel geht und der Dritte fühlt sich in der Halle durch das Verhalten der Bank oder der gegnerischen Fans provoziert. In allen Situationen reagieren ganz viele Menschen tagein tagaus total gelassen, während der eine völlig ausrastet und am nächsten Tag in der gleichen Situation die Ruhe in Person sein kann.


    Eine gewisse Rivalität ist schön und gut, aber das kann man meiner Meinung auch ohne jegliche Beleidigungen oder Verunglimpfungen ausleben.


    Glück auf

    smoerf

    Warum soll das Gästekontingent bei 1000 gedeckelt sein?

    Ich hatte die 1.000 Gästefans pro Verein nicht als Deckel aufgefasst sondern als das Minimum, was jeder Verein mitbringen muss, damit die Halle auch nur annähernd voll werden kann wenn man von einer 10.000er-Halle ausgeht

    Mich kostet das 7:6 in so manch einem THW-Spiel wirklich nerven aber Jicha lässt es gerne spielen und lt. ihm spielt es die Mannschaft auch gerne.

    Da das 7:6 des THW mit Sicherheit nicht ohne Training oftmals so gut funktioniert, wird wohl ein gewisser Zeitanteil auch darauf verwendet, so dass freie Trainingszeiten entstehen würden, wenn es wieder aus den Regeln fliegen würde. Zumal der THW ja durchaus auch noch 6:6 kann und auch damit durchaus erfolgreich unterwegs ist.

    Bilyk kommt ja leider gar nicht mehr in Fahrt. Dieses Wochenende war er auch ein Schatten seiner früheren Verfassung (vor der Verletzung). Hoffentlich berappelt er sich wieder.

    Nachdem Bilyk in meinen Augen eine wirklich gute EM gespielt hat, läuft es jetzt beim THW wieder eher mäßig. Die dosierten Einsatzzeiten nach der Verletzung fand ich gut, aber so langsam müsste er auch wieder mehr Spielanteile bekommen. Sobald Sagosen ausfällt oder eine kurze Pause bekommt, passte das Timing mit Bilyk in den letzten Spielen schon nicht richtig gut


    Glück auf

    smoerf

    Auch wenn ich mir irgendwie nicht vorstellen kann, dass der SCM die Meisterschaft nicht gewinnt, halte ich es für deutlich sympathischer sich erst als Deutscher Meister zu fühlen, wenn das Ding wirklich rechnerisch in trockenen Tüchern ist. Ebenso halte ich vorzeitige Glückwünsche auch für unsinnig, denn schlussendlich hat man auch da Pferde schon kotzen sehen. Ich erinnere dabei "gerne" an die 4-Minuten-Meisterschaft von Schalke als das gesamte Parkstadion schon Kopf stand und man hinterher doch mit leeren Händen da stand.

    Der Abgang kommt für uns Fans natürlich ziemlich überraschend und es wirkt natürlich auch erstmal merkwürdig, dass Landin auf der einen Seite sagt, dass es eine sehr schwere Entscheidung war und auf der anderen Seite davon erzählt, wie sehr er sich auf Aalborg freut. Ich halte es jedoch für sehr realistisch, dass er beide Gefühle hat und beides tatsächlich so ist.


    Wann nun genau der Vertrag mit Aalborg geschlossen wurde, werden nur die Beteiligten genau wissen und ob es nun gut oder schlecht für den THW ist, dass man bis 2025 mit einer festen Ablöse verlängert hat, wird sich auch erst noch zeigen.


    Inwieweit Corona und die entsprechenden Auflagen (teilweise Quarantäne bei der Einreise nach Deutschland aus Dänemark) bei der Entscheidung mitgespielt haben, kann ich nicht beurteilen, aber wenn die Angehörigen aus Dänemark in Vor-Corona-Zeiten häufiger in Deutschland war und die Familie hier unterstützt hat, kann der Wegfall dieser Möglichkeit durchaus dazu führen, dass man eine Entscheidung überdenkt und seinen Standpunkt ändert.

    Auch wenn es aktuell den Anschein macht, dass wir uns zunächst um Corona-Auflagen keine allzu großen Gedanken machen müssen, können die letzten zwei Jahre aufgezeigt haben, welche Vorteile es bringt im Heimatland zu sein - auch wenn es hier ggf. ebenfalls Beschränkungen gab, sind hier immerhin keine Landesgrenzen dazwischen, die dann auch noch zu unterschiedlichen Beschränkungen und Einreisemöglichkeiten geführt haben.


    Bei Abgängen in der Vergangenheit wurde dem THW bereits mehrfach der Untergang prophezeit und bislang ist dies nicht eingetreten und auch durch den vorzeitigen Abgang von Landin wird der THW nicht plötzlich gegen den Abstieg spielen. Ob die eigentlich angepeilten sportlichen Ziele erreicht werden, steht auf einem anderen Blatt aber Spieler kommen und gehen und dies muss einem Management, Trainer und natürlich auch der restlichen Mannschaft klar sein.


    Ich geh davon aus, dass der THW zwar keinen gleichwertigen Ersatz verpflichten kann (woher den auch realistischer Weise nehmen?) aber dennoch eine gute Lösung präsentieren wird. Vermutlich wird es durch den Wechsel von Landin sogar einfacher ein Torhütergespann aufzubauen, was im Team funktioniert und nicht aus einer klaren Nummer 1 und einem deutlich schwächeren Torhüter (wie aktuell) besteht. Welcher aufstrebende, junge Torhüter hat schon Lust und auch das Selbstvertrauen sich zu 95% auf die Bank zu setzen und nur zum Einsatz zu kommen, wenn Landin mal einen schlechten Tag hat oder verletzt ist und dann auch noch die Fähigkeit entsprechend das Tor so dicht zu machen, dass der THW das Spiel auch noch gewinnt?


    Glück auf

    smoerf

    Die Szene mit dem tobenden SCM-Fan war nicht schön aber als nur Fernsehzuschauer kann ich nicht beurteilen, was wirklich passiert ist.


    Die „Scheiss THW“-Gesänge fand ich dann wirklich überflüssig aber hochkochende Emotionen wird es in allen Hallen mal geben. Schade, dass dann oftmals pauschalisiert wird und dieses unnötige Verhalten auf alle Fans bezogen wird. Idioten haben alle Vereine in den Fanreihen.


    zum Spiel selbst: ich habe nicht damit gerechnet, dass der THW heute wirklich Punkte holt und freue mich darüber natürlich. Dennoch wird Magdeburg Meister und das auch in meinen Augen absolut verdient


    Glück auf

    smoerf

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Der THW hat die Meisterschaft, vielleicht auch die CL-Quali, in den Spielen gegen Lemgo, Lübbecke und Wetzlar verloren! Da wurde nur ein Punkt geholt! Völlig indiskutabel! Stand Dario da überhaupt im Tor?

    Lt. der Statistik zu den einzelnen Spieltagen hat er (zumindest kurze) Einsatzzeiten gehabt. Da Landin in diesen Spielen jedoch ebenfalls eingesetzt wurde, halte ich es für schwierig und auch nicht fair, den Schuldigen in Dario für die Ergebnisse in diesen Spielen zu sehen.


    Dennoch halte ich Dario nicht für den zweiten Torhüter, den der THW eigentlich benötigt. Sobald im Vorfeld bereits klar ist, dass Landin nicht eingesetzt werden kann, werde ich (und ich vermute da geht es dem ein oder anderen weiterenTHW-Fan sehr ähnlich) durchaus unruhig, denn Dario hat eben zuletzt keine wirklich überragende Leistung gezeigt und das Tor vernagelt.


    Ich glaube, dass ihm inzwischen auch viel Selbstvertrauen verloren gegangen ist und es natürlich auch nicht einfacher wird, wenn er an einem durchwachsenen Tag von Landin eingewechselt wird, der Spielstand eh schon eng ist und die Abwehr nicht richtig gut funktioniert. Wenn er dann auch eine durchschnittliche Leistung abruft, wird sein Selbstvertrauen mit Sicherheit nicht gestärkt. Ich vermute ganz stark, dass sein eigener Anspruch auch deutlich höher ist als das, was er derzeit zeigt.


    Gruß

    Smoerf

    Ich hatte ein komplettes Abo bei Sky zu sehr günstigen Konditionen (keine 25 Euro pro Monat aber dafür auch ohne HD).

    Seit die CL zu DAZN gewandert ist und Sky parallel mehr Geld von mir wollte, gibt es ein DAZN Abo und Sky Ticket für 9,99 Euro im Monat - damit bin ich ungefähr bei dem Preis, den ich vorher für Sky komplett gezahlt habe. Deutlich mehr bin ich auch nicht bereit zu bezahlen, da ich wirklich nur Handball schaue.


    Wenn CL, HBL inkl. DHB-Pokal und gerne auch European League unter einem Sender laufen find ich das prima aber eben auch wenn der Preis für mich in einem ähnlichen Rahmen bleibt. Ansonsten würde ich tatsächlich verzichten und die "gewonnene" Zeit wieder mit anderen Dingen füllen. Mir ist es zwar wichtig, die Spiele im TV verfolgen zu können (der Weg in die Halle zu meinem Lieblingsverein ist einfach mit fast 500 Kilometern pro Strecke zu weit) aber eben nicht zu jedem Preis.


    Glück auf

    Smoerf

    Wenn Ljubo in den Urlaub gehen möchte, dann hätte die Antwort von Seiten der Löwen nur sein können. Entweder Du stornierst diesen Urlaub oder du bist in unserer Situation nicht der richtige Mann für uns.

    Ich geh mal von der Vranjes Seite an die Sache heran:

    "wenn ich nicht den Urlaub antreten kann, seid ihr nicht der richtige Verein für mich" - ich möchte nicht beurteilen, wer mehr unter Zugzwang stand: Vranjes oder die RNL ;)

    Davor muss Claar erstmal an der Elbe unter Vertrag stehen und dann muss auch noch die CL gewonnen werden. Also das Risiko der ramponierten Knochen ist überschaulich gering:hi:

    Damals, als Schalke im UEFA-Cup gespielt hat, hab ich beim ersten Spiel noch vor dem Anpfiff im Parkstadion gesagt: "Wenn Schalke gegen Mailand im Finale steht, fahren mir dahin!" und alle um uns herum sind in Gelächter ausgebrochen aber haben genickt. Am 21. Mai 1997 haben wir dann das 11-Meter-Schießen in Italien geguckt. Gelernt hab ich daraus, dass nix unmöglich ist und ich mit solchen Äußerungen vorsichtiger sein sollte :hi:

    Der kriegt sein erstes.

    Das Kind ist seit Sonntag da hab ich irgendwo gelesen - also für die Geburt braucht er nicht mehr zu Hause zu bleiben, aber dennoch hab ich absolutes Verständnis dafür, dass er als frischgewordener Papa nicht zu diesem Turnier reist und sich -nach den vielen Positivtestungen- einer potentiellen Infektion aussetzt. Ich kann mir vorstellen, dass es weder für Ihn noch für die Partnerin wirklich toll wäre, wenn er die ersten Tage bzw. Wochen keinen Kontakt zu ihnen haben sollte aufgrund einer Positivtestung.


    Jogi Bitter und seine Partnerin haben anders entschieden aber vielleicht ist die Entscheidung beim vierten Kind auch einfacher als beim ersten. Ich denke, dass dies auch jeder für sich beurteilen muss


    Koffer packen und ab nach Hause.


    Was mich wundert das über die anderen Teans nichts verlautet wird.

    Alle coronafrei?

    Nö, bei den Schweden aktuell Ekberg positiv getestet und auch andere Teams haben immer wieder Positivtestungen vermeldet. Die Medienberichte hier beziehen sich eben stärker auf das Deutsche Team und nicht auf andere Länder.


    Gruß

    Smoerf

    Moin,

    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist, einen 35-Kader Anfang Dezember zu verkünden und 14 Tage später auf Spieler daraus verzichten zu müssen, bzw. im November diese Mannschaft zu haben und im Januar eine ganz andere, weil einige es sich anders überlegen.....

    seh ich in den vielen Fällen sehr ähnlich (z.B. lange vorher bekannte Verletzungen, Vaterschaften mit errechnetem Geburtstermin in der Turnierzeit und ähnliche halbwegs vorhersehbare Grüne), jedoch wird es auch Gründe geben, die man bei der ersten Zusammenstellung der Kandidaten noch nicht kannte - auch abseits von kurzfristigen Verletzungen.

    Wiede hat z.B. aus familiären Gründen abgesagt, die so ziemlich alles bedeuten können. Solange nicht offen kommuniziert wird, welche familiären Gründe konkret dahinter stecken, können das auch sich sehr kurzfristige herausgestellte Gründe sein, die eben Anfang Dezember noch nicht absehbar waren.

    Bevor ich falsch verstanden werde: aus welchen Gründen konkret ein Spieler absagt geht die breite Öffentlichkeit nix an nur halte ich es für schwierig über den Zeitpunkt der Absage in bestimmten Fällen zu diskutieren, solange die Gründe nicht vollständig transparent bekannt sind.


    Bei Pekeler störte mich das wie der Absage, als würde er bestimmen, wann er wieder dabei ist, so wird er die nächsten Turniere immer als Name mitgeschleift.

    Anders als bei Bitter fehlt mir da die Demut fürs Team.

    Noch ist er der beste deutsche Kreisläufer, aber das wird durch die anderen drei ausreichend kompensiert, ich hoffe, man braucht ihn zukünftig nicht mehr zu fragen. Vermutlich wird er irgendwann wieder mit Wiencek wechseln. ;)

    Ich denke, dass die Absprachen zwischen Bundestrainerstab und Pekeler schon sehr deutlich sind und Pekeler stand auch nicht im 35er-Kader, so dass er dort keinen Platz blockiert und erst danach gesagt hat, dass er nicht mitfahren wird.

    Pekeler wird natürlich selbst bestimmt, wann er sich wieder bereit für die Nationalmannschaft sieht aber auch dann denke ich nicht, dass Gislason ihn einfach wieder mitnehmen wird wenn sich die bis dahin mitgenommenen Kreisläufer entsprechend präsentiert haben. Nur weil er wieder bereit ist, heißt das ja nicht, dass er gleich "gesetzt" ist.

    Mitgeschleift wurde sein Name für mein Empfinden nur in Fankreisen - Pekeler selbst hat doch eigentlich immer gesagt, dass er nicht spielen wird.


    Glück auf

    smoerf

Anzeige