Beiträge von Rotbart

    Ich kritisiere weder Carsten Bissel, erst recht nicht Christopher Bissel.

    Es bleibt trotzdem festzuhalten, dass es in Erlangen an sportlicher Kontinuität fehlt. Mag sein, dass es mit Alonso besser wird. Dieses permanente ...rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln...fördert keine Entwicklung.

    Ich habe mir mit etliche Spiele von Erlangen II angesehen (wo Wannenmacher einer super Job macht). Da sollten genügend Spieler für den Kader der Ersten als Ergänzung dabei sein.

    Marschall hat doch auch gute Erstligaspiele gehabt. Schießt die Dritte Liga in Grund und Boden. Das er überhaupt keine Berücksichtigung findet, kann ich nicht verstehen.

    Ich habe mir das Spiel vor Ort angesehen. Bis zur Spielminute 40 hatte Hanau es im Griff ohne gut zu sein. Nieder Roden eigentlich erschreckend schwach. Danach bei den Piraten Torhüterleistung vorhanden und gute Gegenstösse, war ausreichend das Spiel zu gewinnen. Hanau sehr hilflos.

    In den letzten Spielen liefern nur Schermuly und Pillmann ab. Gestern spielte noch Ruppert nicht. Braun total von der Rolle, dass grösste Problem hat Hanau meiner Meinung nach auf Rückraummitte. Ritter nach langer Verletzung überhaupt nicht im Rhythmus und Marquardt ein Alibihandballer.

    Mit Sicherheit ist es für die Form des Teams auch nicht hilfreich, wenn der Umbruch sich abzeichnend.

    Aus dem bisherigen Team hat ausser Pillmann und Schermuly keiner Zweitligaformat.

    Bis zur Aufstiegsrunde wird das Team sich aber hoffentlich wieder finden.

    Die Meldung aus Gelnhausen zur Aufstiegsrunde fand ich schon recht amüsant. Ich wäre froh, wenn der sechste Platz sicher wäre. Wird am Sonntag gegen Nieder Roden sicher ein heißer Tanz.

    16 Spiele ist noch viel Gelegenheit Punkte zu sammeln. Optimal wäre mal ein überraschender Sieg - so wie heute Abend in Gummersbach.


    In Punkto Alternative RM für Mario Stark sollte der TVG mal nach Gelnhausen schauen. Die rennt mit Malolepszy aus meiner Sicht das größte Talent der Region rum.

    Habe mir am Samstag Hanau - Erlangen angesehen. Ich weiß nicht, ob in Hanau aufgrund der vorzeitigen Qualifikation für die Aufstiegsrunde schon ein wenig die Luft raus ist. Da muss eine deutliche Steigerung erfolgen. Davon abgesehen war das ein bockstarker Auftritt von Erlangen.

    Und täglich grüßt das Murmeltier. Mal wieder wird fast die Hälfte der Spieler ausgetauscht. Kontinuität sieht anders aus. Wie soll sich da die neue Mannschaft einspielen? Wenn sie aufsteigen sollten, steht wohl nach der Hinrunde schon der Abstieg fest!

    Kontinuität ist es sicher nicht. Man kann aber auch froh sein, dass man ohne auf Verträge Rücksicht nehmen zu können, sich einen ordentlichen Kader für die mögliche erste Liga zusammenstellen kann. Dafür ist das Leistungsvermögen eben nicht mehr dauerhaft ausreichend.

    Warum sollte ein Coach der 4 Jahre aus dem Geschäft war eine teuere Lösung sein? Letzte Station Liga 4.

    Ich gehe davon aus, dass eine "hauptberufliche" Lösung immer teurer sein wird. Aber was weiß ich schon. ?

    Vielleicht ist er ja Rentner oder Privatier und macht das aus Freundschaft.

    Jetzt ist der TVG endgültig in der gefährlichen Zone angekommen. Wenn nur zwei Spieler funktionieren, reicht es einfach nicht.

    Ich glaube auch, dass in der näheren Umgebung etliche Drittligisten auf LA besser besetzt sind. Im Nachhinein tut der Abgang von Pfeiffer weh. Die Zeit von Eisenträger ist anscheinend vorbei, Klenk bei weitem nicht bereit.

    Mal Zeit sich den Zwischenstand in der Staffel zu betrachten.

    Hanau kann man zum Erreichen der Aufstiegsrunde gratulieren. Das zweite Ticket dürften die Falken im Blick haben.

    Erlangen sicher unter den ersten Sechs. Bayreuth dürfte dieses Ziel auch erreicht haben.

    Um den ominösen sechsten Platz streiten sich nach den Wochenendergebnissen Nieder Roden, Wetzlar II und Gelnhausen. Das sollte für Spannung sorgen. Der TVG spielt an den letzten beiden Spieltagen daheim gegen Nieder Roden und dann in Wetzlar.

    Am Wochenende war ich Augenzeuge des deutlichen 33:20 gegen den TV Kirchzell. Kirchzell zwar ohne Tom Spiess aber letztendlich chancenlos. Hätte vor der Saison nie gedacht, dass Gelnhausen mit einem Rückraum Malolepzy, Müller und Hilb so konkurrenzfähig ist. Die sind ja alle noch blutjung.

    Dazu gegen Kirchzell mit einem starken dritten Kreisläufer Fehl.

    Wenn die Truppe den Klassenerhalt schafft, kann Gelnhausen in den nächsten Jahren viel Spaß an der Mannschaft haben. Natürlich muss sie auch so zusammen bleiben.

    Bekannter Name, tatsächlich vom Radar verschwunden. Wahrscheinlich auch keine günstige Lösung.

    Das die Falken in den Jugendbereich investieren ist zu begrüßen. Der lag ja eher brach.

    Ich denke, dass über Camdzic der Markt dort besonders genau beobachtet wird. Mit Sicherheit wird es dabei gute wie schlechte Transfers geben. Insgesamt hat Wetzlar aber immer ein gutes Händchen gehabt.

    Die Spieler sind in ersten Schritt sicherlich auch günstiger wie Danner, Feld, Schevfert und Co.

    Gehört inhaltlich eigentlich in die nächste Saison.

    Hanau hat einen größeren Kaderumbau stemmen.

    Bisher bekanntgegebene Abgänge sind Schermuly, Lorenz, Pillmann und Hemmer.

    Besonders Pillmann und Schermuly waren und sind noch absolute Leistungsträger.

Anzeige