Beiträge von Micha58

    Ich weiß, du bist da etwas befangen, aber eigentlich haben wir derzeit nur einen Vollzeit-KM.

    Fakt ist leider, dass der Meister gerade eher Lehrling ist.

    Streng genommen wäre ein 2. Vollzeit-KM auch nicht verkehrt, aber nur wenn er vorn und hinten kein Jahr Eingewöhnung braucht.

    Wenn allerdings ein RL zur Disposition stünde, dann bitte auch nur noch jemand mit Qualität vorn und hinten. Diese permanente Wechselei und kurzer oder langer Weg zur Bank muss endlich mal aufhören oder zumindest weiter verringert werden.

    Ja, die Wechsel hinten/vorn begeistern mich auch nicht sonderlich. Einer, der beides und das möglich gleich beherrscht, könnte noch dazustoßen. Claar müsste das bringen, oder?

    Ersatz für den Mo brauchen wir sicher nicht Bin mir aber auch nicht sicher, ob sich Meister wirklich durchsetzen kann.

    Eine Trainerstunde beim Tennis oder eine Unterrichtsstunde in der Musikschule kostet mich genauso viel wie der Quartalsbeitrag im Fußballverein.

    Fußball kann man immer und überall spielen und kostet nichts . Ganz einfach

    Mensch Air, ich habe nur in den Raum gestellt, dass Fußball die Sportart Nummer eins ist. Sieh dir mal die Mitgliederzahlen im deutschen Sport an.

    In Sachsen-Anhalt zählen die Fußballer rund 92.000 Mitglieder, danach kommen die Turner mit 33.000. Verstehe nicht, was du willst. Sorry, sinnlos.

    Weil jeder DinDong gegen einen Ball treten kann und der Sport in der Jugend, abgesehen vom Vereinsbeitrag ( der super moderat ist ) nichts kostet .


    Schau dir mal die Kosten beim Tennis, Reiten, Musikschule etc an .

    Dann weißt du , wieso jeder DingDong Fußball spielt

    ich könnte hier auch was aufzählen, weil ich seit Urzeiten im Sport aktiv bin, vom Verein bis international. Lasse ich aber und schau mir auch keine weiteren Kosten an.

    Trotzdem bleibt das runde Leder die Sportart Nummer, muss Dir nicht gefallen.

    Naja, zur Halbzeit kann man noch nicht von Ergebniskosmetik reden, dass war dann schon die Schwäche Ystads, bzw. ein paar wenige kleine Phasen, wo es für die SG gut lief, gab es auch. Aber nur klitzekleine. ;);(

    Die Art, wie verloren wurde, sollte zu denken geben.

    Hatte es als neutraler Zuschauer nebenbei laufen. Das Gefühl, dass die SG da den Schalter umlegen könnte, hatte ich nie.

    Zum Glück gibt es ja auch noch Wintersport !!! Der ist oft interessanter als dieses hin und her Geschiebe vom Ball....Fußball wird sowieso viel zu hoch bewertet... Da schießt einer mal ein Tor und schon flippen viele aus... Was für ein Typ ?? Dabei hat er nur seinen Job gemacht , den andere auch jeden Tag machen und auch nicht schlechter als der Torschütze...

    In jedem Profisport machen Sportler letztlich ihren Job.

    Ich bin nicht der absolute Fußball-Fanatiker, trotzdem bleibt es der Sport Nummer eins.

    Ich bin bzw. war halt Gelegenheits- und Gesellschaftsgucker. Ich arbeite in HH und da gab es immer in der Innenstadt ne kleine Public Viewing Fläche. Da mit den Kollegen mal hin, während oder nach der Arbeit, zwei oder drei Bierchen trinken und dann nach Hause oder noch mal 2 Stunden ins Büro. Das passte irgendwie für mich. Oder mit 8/10/12 Leuten irgendwo im Garten gucken beim entspannten Grillen. Das entfällt jetzt eben alles.

    Verstehe ich, jeder, wie er es mag. Mir ist es aber irgendwo Ritze.

    Gestiegene Streams fehlen auch. Allerdings sind bei den Zahlen aus der Sommer 2018 WM wiederum berücksichtigt, dass die tatsächlichen Zahlen wohl höher waren aufgrund von stärkerem "Gruppengucken". Unterm Strich bleiben immer noch ein Rückgang von mehreren Millionen Zuschauern.

    Unterm Strich ist es trotzdem ne WM, und Deutschland ist nicht der Nabel der Welt. Ich oute mich mal als Nicht-Fan der deutschen Mannschaft und gucke trotzdem gerne zu, wie in den Jahren davor. Ob mit One Love, two love oder without love.

    Das stimmt wohl. Vielleicht hatte die EHF keine Lust, gleich zwei Nationen zu vergraulen und dachte sich, legen wir das Spiel mal lieber auf Mittwoch. :lol: Spanien spielt ja auch am Donnerstag um 20:00. Aber wenigstens habt ihr nicht on top noch Heimspiel, das wäre vermutlich nicht förderlich für die Zuschauerzahl gewesen, wenn parallel Fußball ist…

    Und Ronaldo muss auch erst wieder am Freitag ran.

    Heute früh wurden die TV-Quoten der deutschen Spiele im Radio genannt. Japan gute 7 Mio. und Spanien 17 Mio.

    Zum Vergleich 2018 soll wohl kein Gruppenspiel der Deutschen unter 25 Mio gehabt haben.

    Ja, in Deutschland ist man immer besonders vorbildlich. Man geht voran, die Welt wird neidisch.

    Naja, dass die Bulletten ohne Gidsel in Monhem (ohne Uwe, Jaganjac und mit angeschlagen Kohlbacher und Lagergren) eine Siegchance haben, sollte klar sein. So musste der Juri fast alles allein machen und soweit wie Andi S. ist er noch nicht. Und ansonsten waren es nur Flensburgs +4 und dass du den Leipziger nach 3 Siegen am Stück mit neuen Trainer gegen die MT Deutschland nichts zutraust dafür kann ich nix.

    Die Tabelle lügt nicht Ritchie :hi::hi::hi:

Anzeige