Beiträge von Koepenicker

    Niederlage der Füchse: Ohne den Top-Torhüter gegen ein Team wie Lissabon, dafür mit zwei Keepern, die Zweitligaformat besitzen. Welch eine Fehleinschätzung, sogar Arroganz. Dazu wird ein Super-Gidsel regelrecht mangels Alternativen regelrecht aufgerieben. Wofür bekommt eigentlich ein Kretzschmar viel Geld, wenn seit dem Top-Transfer mit Gidsel nichts mehr passiert.

    Natürlich können die Füchse das Ergebnis noch drehen, aber das ändert nicht daran, dass ihre Entwicklung zumindest stagniert. Eine Spitzenmannschaft sein zu wollen, aber einen international unerfahrenen Trainer an der Seitenlinie zu haben, das klappt nicht. Spieler wie Wiede, dem der Rentenvertrag sichtlich nicht gut getan hat, brauchten eine klare Ansage eines kompetenten Trainers. Mit Wehmut denkt man da an einen Dagur Sigursson zurück. Es ist mir ein Rätsel, warum die Macher der Füchse das alles tolerieren.

    Letztlich träumt man in Berlin von der Champions League. Bleibt die Frage, wie man das mit einem linken Rückraum bewältigen will, der dem Anspruch nicht gerecht wird? Und es wird längst Zeit, bei dem als Deckungs-As gepriesen Kopljar mal genauer bei dessen hilflosen Aktionen gegen flinke und technisch versierte Angreifer hinzuschauen. Ein Gidsel allein wird den Durchbruch nicht bringen.

    Ich habe das Thema leider erst heute entdeckt.

    Ja, das Sportecho, war auch im Handball vielseitig aufgestellt, bei großen Spielen mit eigenen Leuten präsent.

    Das Neujahrsturnier fand in der großen Dynamohalle statt, u.a. mit Lugi Lund, Redbergslid und der kubanischen Nationalmannschaft. Immer sehr familiär, mit großem Abschlussfest. Ansonsten stimmt es leider, dass Autoren wie Klaus Pohlenz, der die Handball-Fachzeitung monatlich herausgab, und Jürgen Sellert leider schon verstorben sind.

Anzeige