Beiträge von hamster-gestreift

    Mit Wiencek wird man hoffentlich verlängern. Der kann dann ab 2024 die Abwehrrolle von Overby einnehmen. Dann muss aber ein junger offensivstarker KM verpflichtet werden.


    Gestern hat ein spanischer Torwart mit russischer Abstammung, der grade seinen Vertrag bis 2023 verlängert hat, wieder ein sehr starkes Spiel gezeigt.

    Abwegig ist das nicht. Veszprém hat mit Pesmalbek, Nilsson, Blagotinsek und Sipos vier Kreisläufer. Pesmalbek ist langfristig gebunden, Nilsson offensiv stark, Sipos defensiv stark und Blagotinsek damit über.

    Ich meine, er hat deutlich geäußert, dass es für ihn nie infrage kommen würde für Dänemark zu spielen und dass das Ziel ist, mit den Färöern bei einem internationalen Turnier teilzunehmen.

    Genau das. Die Färöer haben - für ihre Verhältnisse - eine Jahrhundertgeneration beisammen und wollen das auch nutzen. Im Gegensatz zu Johan Hansen ist da kein Wechsel der Nationalmannschaft geplant.

    Die EHF möchte ab dieser Saison eine Hall of Fame installieren, in die jedes Jahr neue Personen der Handballgeschichte aufgenommen werden sollen. Quelle: HW


    Wer wären für euch die ersten Kandidaten, wenn ihr nur pro Position nur 3 (nicht mehr aktive) Spieler sowie 3 Trainer (aktiv/inaktiv) wählen könntet?


    Hier meine Legendenauswahl der Männer:


    TW: Arpad Sterbik, Thierry Omeyer, Andrei Lawrow

    LA: Alexander Karschakewitsch, Rafael Guijosa, Lars Christiansen

    RL: Veselin Vujovic, Jerome Fernandez, Peter Kovacs

    RM: Talant Dujshebaev, Magnus Wislander, Jackson Richardson

    RR: Olafur Stefansson, Laszlo Nagy, Gheorghe Gruia

    RA: Juri Schewzow, Mirza Dzomba, Florian Kehrmann

    KM: Andrei Xepkin, Bertrand Gille, Dragan Skrbic

    Trainer: Valero Rivera, Daniel Costantini, Spartak Mironowitsch

    Da muß man dann die Aussage weglassen. Ändern geht nicht.

    (Anmerkung der Redaktion: s.o.)


    In dem Interview ist auch dieser nicht nachvollziehbare Satz von Bohmann:

    Wir bekommen ja beispielsweise den wohl besten Halbrechten der Welt in die Liga.“

    Quelle: https://www.handball-world.new….r/news-1-1-1-144730.html

    Das ist ja seine persönliche Einschätzung, die bei einem dreifachen All-Star durchaus begründbar ist. Auch wenn die Position aktuell mit 10 Weltklassespielern gesegnet ist.

    Ich wünsche mir ja, dass Handball-World auch Falschaussagen wie die von Frank Bohmann in diesem Interview korrigiert:

    "Ich glaube, jedes Handball-Land der Welt hätte gerne eine Liga wie die Liqui Moly HBL. Denn ein Spitzenklub wie der FC Barcelona hätte auch bei uns sicherlich alle Chancen, Deutscher Meister zu werden, aber es wäre ein harter Weg. In ihrer Liga haben sie letzte Saison das erste Spiel seit zehn Jahren nur deshalb verloren, weil sie coronabedingt nicht antreten konnten. Wir müssen darum kämpfen, dass es bei uns so bleibt, wie es ist."


    1. Sie haben 2017/18 zu Hause gegen Granollers verloren.

    2. Haben sie das Spiel gegen Torrelavega nachträglich verloren, weil Ben Ali nicht spielberechtigt war.

    THW sind ja viele schon genannt worden:

    RNL-THW 40:42, 2008, der alte Lövgren mit 18 Toren

    Lemgo-THW 20:21, 1998, Stojanovic hält 7m von Marosi in der letzten Sekunde

    THW-Barcelona 41:31, 37:44 im Rückspiel, 2008


    und noch ein Spiel (gegen den HSV?), indem Zeitzi nach einem Gegentor die schnelle Mitte läuft und in letzter Sekunde den Ball zum Sieg in den Winkel jagt.

    Ist ein super Spieler, wird nur schwer zu verpflichten, weil sein Vater ihn trainiert. Dadurch starke Bindung zum Verein.

    Die sind beide erst ein Jahr bei Sporting.

    Dika Mem ist mit fast 19 und Laszlo Nagy mit 19 zu Barca gewechselt. Karabatic hat mit 19 die CL gewonnen. Lass Costa noch ein Jahr in Lissabon spielen und dann Weinhold ablösen. Oder Costa/Weinhold/Reinkind für ein Jahr. Dann hätte man 8 Rückraumspieler. Zudem hätte man plötzlich den Vorteil, dass fast alle Konkurrenten (Barca, Veszprém, Kielce) RR bereits doppelt besetzt haben.


    Mit M. Landin sollte man verlängern. Solide im Angriff, deckt auf halb, könnte dadurch Zarabec oder dessen Nachfolger (Pytlick? Gröndahl? Minne?) entlasten. Dann bräuchte man gar keine A-A-Wechsel mehr.


    Im Tor wäre Corrales schon die 1A-Lösung, Nielsen wäre der Traum. Oder doch eine 1a/1b-Lösung mit Hernandez? Simic? Norsten?


    Am Kreis wird man hoffentlich mit Bam-Bam (33) noch mal um zwei Jahre verlängern. Dann könnte man 2024 für Overby einen jungen Nachfolger (Möller) holen.

    So, der Fall Kulesh hat sich ja relativ schnell erledigt. Bei Máté Lékai taucht nach Wisła Plock und Balatonfüredi KSE, mit Ferencváros Budapest ein dritter Vereinsname auf. Wieder bei Wikipedia und mit Fragezeichen!

    Das sind leider auf Wiki Gerüchte, die in einer Enzyklopädie nichts zu suchen haben.

    auch gut, dass er den angaben der vereinsführung ja eigentlich entgegnet,

    dass sich die schwierigkeiten wohl deutlich gezeigt haben und frei übersetzt

    "lieber ein ende mit schrecken als schrecken ohne ende"

    für ihn die bessere version war.

    mit den 19 jahren cl dürfte er dann wohl was einzigartiges geleistet haben.

    Nikola Karabatic geht in seine 22. CL-Saison, Timur Dibirov in seine 19. und damit genau so viele wie Arpad Sterbik. Dazwischen liegt noch Kiril Lazarov mit 20 Teilnahmen.

Anzeige